Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erscheinung aus meiner Kindheit

25 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geist, Mystery, Paranormal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Diese Diskussion wurde von Commonsense geschlossen.
Begründung: Auf Wunsch der Erstellerin

Erscheinung aus meiner Kindheit

15.10.2014 um 18:50
Hallo erstmal,
ich habe mich vor Minuten in diesem Forum registriert, deswegen bitte ich um Verständnis. Ich kenne mich hier noch gar nicht aus. Aber es ist mir ein Bedürfnis etwas mitzuteilen, dass mir in meiner Kindheit "passiert" ist. Vielleicht hatte ja der ein oder andere auch schon eine ähnliche Erfahrung. Ich habe auch Freunden davon erzählt, aber niemand kann sich an etwas dergleichen erinnern. Es ist auch eigentlich nichts spektakuläres, aber ich muss immer wieder daran denken.
Ich muss ungefähr 3 Jahre alt gewesen sein, als ich diese Erscheinung zum ersten Mal hatte. Ich selbst habe keinerlei Erinnerung daran. Ich erinnere mich auch nur an das letzte Mal als ich sie gesehen habe. Deswegen bin ich mir absolut sicher, dass sie da war und dass es kein Traum war. Ich kann unterscheiden. Ich erinnere mich durchaus an Träume, die ich als Kind hatte und das war keiner.
Es geht hierbei um eine Frau die ich gesehen habe. Eine Frau mit 2 Kindern. Zwillinge. Sie war groß und trug ein schlichtes, schwarzes Kleid im Stil des 19. Jahrhunderts, dass bis ganz oben zugeknöpft war. Ich habe sie das letzte Mal gesehen als ich 4 Jahre alt war. Ich habe sie nicht negativ in Erinnerung. Ich habe sie als meine 2. Mutter in Erinnerung. Als ich irgendwann mal meiner Mutter davon erzählt habe, hat sie das bestätigt. Ich hätte ihr in dem Alter öfter mal gesagt, dass ich noch eine 2. Mama hätte. Das hat sie wohl auch ein bisschen nervös gemacht, aber sie hat sich nichts weiter dabei gedacht, weil Kinder sowas ja mal geträumt oder irgendwo aufgeschnappt haben könnten.
Mehr weiß ich leider nicht. Nur das die beiden Jungs auch da waren als ich sie das letzte Mal gesehen habe. Sie trugen so ähnliche Klamotten:
http://www.vintageevents.de/files/AlbertEdward.jpg

Ich weiß wie absurd das klingt und ich bin selbst eigentlich jemand, der nur glaubt was er sieht. Ich meine ja, ich bin schon ein spiritueller und religiöser Mensch. Ich glaube nicht an Gott oder eine mir übergeordnete Macht. Es würde mich einfach interessieren was das gewesen sein könnte und ob ich es mir vielleicht ja doch nur eingebildet habe. Aber ich bin mir sicher, dass sie da war. Ich weiß sogar wo ich sie das letzte Mal sah. Also muss da doch was dran sein, oder?
Danke für's lesen. Ich freue mich über jede Antwort.

Grüße, Claire-


4x zitiertmelden

Erscheinung aus meiner Kindheit

15.10.2014 um 18:52
Zitat von Claire-Claire- schrieb:Ich muss ungefähr 3 Jahre alt gewesen sein, als ich diese Erscheinung zum ersten Mal hatte. Ich selbst habe keinerlei Erinnerung daran. Ich erinnere mich auch nur an das letzte Mal als ich sie gesehen habe. Deswegen bin ich mir absolut sicher, dass sie da war und dass es kein Traum war. Ich kann unterscheiden.
Wie kannst du sicher sein wenn du keinerlei Erinnerung hast?


melden

Erscheinung aus meiner Kindheit

15.10.2014 um 18:53
Als kleines Kind kannst du also schon unterscheiden was Traum ist und was nicht, wo das doch oftmal nicht mal Erwachsene können? Außerdem dachte ich du hast keine Erinnerung mehr daran?

Hört sich nach kindlicher Phantasie oder Hypnagogie an :Y:


1x zitiertmelden

Erscheinung aus meiner Kindheit

15.10.2014 um 18:55
@Claire-

Es ist fast unmöglich sich an Geschehnisse der ersten Jahre zu erinnern.
Wikipedia: Erinnerungsverfälschung
Das dürfte bei dir der False memory effect sein, denn:
http://www.extratip-goettingen.de/fraeg-den-wissenschaeftler/waerum-erinnern-wir-uns-nicht-aen-die-ersten-lebensjaehre.html (Archiv-Version vom 10.08.2016)


1x zitiertmelden

Erscheinung aus meiner Kindheit

15.10.2014 um 19:28
@Claire-

Es ist nichts Außergewöhnliches, dass sich Kinder in diesem Alter irgendwelche Personen einbilden. Mit denen sprechen sie, mit denen unternehmen sie etwas, von denen erzählen sie und die sind für sie auch real. Das sollte sich dann etwa bis zum vierten Lebensjahr verloren aben.


melden

Erscheinung aus meiner Kindheit

15.10.2014 um 19:33
Ich denke auch das es Einbildung war.
Ich kann mich zB noch genau daran erinnern als ich eines Morgens im Bett meiner Eltern wach wurdd und ein überdimensionaler Hase vorm Fenster stand... Äh ja.... Für mich war / ist es real gewesen... Aber mein Verstand sagt mir das es nur Einbildung gewesen sein kann... Auch klar.

Das mal als Bsp... Es gab noch viel mehr solcher Erfahrungen, aber ich kann sie jetzt alle als Gehirngespinst abtun...

Ich denke gerade als Kind hat man eine sehr lebendige Fantasie und kann nicht von echt oder Täuschung unterscheiden..


melden

Erscheinung aus meiner Kindheit

15.10.2014 um 19:57
okay ich hab mich vielleicht ein bisschen blöd ausgedrückt. Was ich meine, ist, dass ich mich nur an das letzte Mal als ich sie sah erinnern kann.
Also Ahri und FSE eure Antworten haben mir leider nicht weiter geholfen, sondern eher eine abwehrreaktion in mir hervorgerufen. Abgesehen von den beiden Links von dir FSE, die sind wirklich interessant. Danke.
Ich würde euch gerne einen ernstgemeinten Tipp geben. Versucht solche Sachen bitte ernst zu nehmen und nicht in dieser Art und Weise zu antworten, das könnte jemanden kränken. Ich bin mir sicher, es war nicht so gemeint. Aber auch ich und viele andere müssen sich zu so etwas vielleicht überwinden. Ich fühle mich dadurch nicht ernst genommen.
Also in dem Alter konnte ich sicher nicht richtig zwischen Traum und Realität unterscheiden. Aber ich kann mich heute an Träume erinnern die ich z. B. schon häufiger mal hatte oder irgendwann mal wieder geträumt habe. Natürlich habe ich keine Garantie, dass das nicht auch ein Traum war, aber es fühlt sich anders an. Vor allem, weil ich über die Träume, an die ich mich erinnere nicht häufiger nachdenke. Außerdem habe ich davon wohl häufiger mit meiner Mutter gesprochen (das sagte sie mir zumindest, daran kann ich mich z. B. nicht erinnern. Ich weiß wie gesagt nur noch wann ich sie das letzte Mal sah und dass ich sie als sogenannte 2. Mutter in Erinnerung habe). Das habe ich mit der Unterscheidung gemeint. Da habe ich mich wirklich nicht gut ausgedrückt. Aber es war sicher einfach Phantasie. Ich finde, dass das ein interessantes Thema ist. Eben auch so eine Erinnerungsverfälschung. Ich glaube nicht an echte Erscheinungen. Diese Phantasie fühlte sich einfach nur anders an. Ich wollte das einfach mal mitteilen und sehen, was andere Leute dazu sagen.
Danke auch euch Rentina und Khyken für eure Antworten.

LG, Claire


1x zitiertmelden

Erscheinung aus meiner Kindheit

15.10.2014 um 20:15
Religiös und nicht gottesgläubig..woran glaubt man denn dann? Keine Gottheit? Sich an einen Traum als dreijährige zu erinnern halte ich für sehr unwahrscheinlich. Und dann sogar noch den Kleidungsstil zu wissen..

Was denkst du denn was dir diese Erscheinung sagen wollte?

@Claire-


melden

Erscheinung aus meiner Kindheit

15.10.2014 um 20:23
@Claire-
Du glaubst nur was du siehst. Spirituelle Wahrnehmungen und auch Religion sind nicht wirklich greifbare und sichtbare Dinge. Denkst du denn,dass du medial veranlagt bist? Ich würde dich beneiden.

Aber Angst machten dir die Erlebnisse nicht? Und deine Mutter?


melden

Erscheinung aus meiner Kindheit

15.10.2014 um 20:38
Zitat von Claire-Claire- schrieb:Also in dem Alter konnte ich sicher nicht richtig zwischen Traum und Realität unterscheiden
ja und @ahri hat dir doch genau die gleiche frage gestellt, warum gibst du ihr den tipp, dass sie deinen beitrag "ernster" zu nehmen hat?
und ja, sie hat es genauso gemeint wie sie es geschrieben hat, höflich und sachlich.
Zitat von ahriahri schrieb:Als kleines Kind kannst du also schon unterscheiden was Traum ist und was nicht, wo das doch oftmal nicht mal Erwachsene können?
du widersprichst Dir auch oft in deinen Beitrag, wie jetzt schon wieder "also in dem alter konnte ich sicher nicht richtig zwischen Traum und Realität unterscheiden", es ist doch klar, dass nachgehakt wird.
Deine sprachliche Entwicklung im Alter von 3. muss ja hervorragend gewesen sein, wenn Du Dich Deiner Mutter über Deine Träume "zweite Mama" usw. so gut mitteilen konntest. Mir ist bewußt dass Kinder in dem Alter immer besser sprechen können, allerdings bezweifle ich, dass sie schon das geträumte, so gut wieder geben können.


melden

Erscheinung aus meiner Kindheit

15.10.2014 um 20:45
@zett
Da muss ich widersprechen. @Claire- schreibt dass sie ihre Mutter irgendwann mal darauf angesprochen hat. Und die Mutter meinte,dass claire damals oft von der zweiten Mutter sprach.

Aber nur verwirrend dass claire glaubt,es sich eingebildet zu haben aber wiederum sicher ist,die dame plus kids gesehen zu haben..hm..


melden

Erscheinung aus meiner Kindheit

15.10.2014 um 20:47
Zitat von AmsivarierAmsivarier schrieb:Es ist fast unmöglich sich an Geschehnisse der ersten Jahre zu erinnern.
Ich kann mich an meine Taufe im Alter von einem Jahr erinnern.


melden

Erscheinung aus meiner Kindheit

15.10.2014 um 20:50
@Gute_Luise
Kaum möglich das Gegenteil zu beweisen, aber was hat @Claire- gesehen und was bedeutet dies?


1x zitiertmelden

Erscheinung aus meiner Kindheit

15.10.2014 um 20:54
@burrows
ok ich habe lediglich das kommentieren wollen:
Zitat von Claire-Claire- schrieb: Ich hätte ihr in dem Alter öfter mal gesagt, dass ich noch eine 2. Mama hätte
und ich bezog das auf das 3.Jährige Kind.
sehe da keinerlei Widerspruch.

ich bin leider keine Erzieherin oder Pädagogin, aber stelle es mir sehr schwer vor, dass ein 3Jähriges Kind (wenn es in dem Fall richtig verstanden habe) sich aufgrund seiner Träume so ausdrücken kann "2.te Mama".
Ein Kind kennt nur eine Mama, ich weiß nicht ob es kognitiv so weit entwickelt ist zu überlegen und zu sagen, dass es da noch eine "zweite Mama" gibt.


Aber gut, ich möchte das jetzt hier auch nicht so weit ausdehnen oder damit ausdrücken, dass ich jetzt irgendetwas anzweifle. Jedem halt so, was er erlebt hat :)


melden

Erscheinung aus meiner Kindheit

15.10.2014 um 20:56
@burrows
Schwer zu sagen. Ich wollt es nur mal einwerfen, das frühe Erinnerungen möglich sind. Auch ein Alptraum in früher Kindheit, dem ich aber kein Alter zuordnen kann.
Und Clair hat ja nur die letzte Erinnerung, wonach ihr ihre Mutter von früheren Erinnerungen erzählte.


melden

Erscheinung aus meiner Kindheit

15.10.2014 um 20:58
@burrows
Zitat von burrowsburrows schrieb:aber was hat @Claire- gesehen und was bedeutet dies?
Hat die TE nicht schon längst geschrieben, dass für sie alles geklärt ist?
Alles ganz normal und nicht übernatürlich ;)


Ich meine, sie sollte am besten den Thread schließen lassen.


1x zitiertmelden

Erscheinung aus meiner Kindheit

15.10.2014 um 20:59
@Gute_Luise
@zett

Okay, so weit so gut. Aber nun wäre @Claire- wieder an der Reihe.


melden

Erscheinung aus meiner Kindheit

15.10.2014 um 21:01
@emz
Dann soll es so sein :) war aber interessant ;)


melden

Erscheinung aus meiner Kindheit

15.10.2014 um 21:03
Zitat von emzemz schrieb:Ich meine, sie sollte am besten den Thread schließen lassen.
Das sorgt jetzt nicht dafür, das sich Neuuser hier wohl fühlen.

@Claire-
Nicht einschüchtern lassen!
Das ist bei Allmy ganz normaler Threadverlauf :D


melden

Erscheinung aus meiner Kindheit

15.10.2014 um 21:18
@Claire-
Es kann dir im Prinzip niemand bestätigen, dass das eine Geisterscheinung war. Dafür wirst du hier einige Leute treffen, die dir rationale Lösungen präsentieren.


melden