weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aberglaube, alte Sitten und Bräuche

9 Beiträge, Schlüsselwörter: Aberglaube, Bräuche, Sitten
Diese Diskussion wurde von inci2 geschlossen.
Begründung: Bitte die Regeln zur Erstellung einer Diskussion beachten, insbesondere was das Zitieren und Verlinken betrifft.

Allmystery-Wiki: Diskussion erstellen
Seite 1 von 1

Aberglaube, alte Sitten und Bräuche

16.06.2016 um 11:55
Hallo liebe Comunity,

ich würde gerne mal in Erfahrung bringen, welche alten Bräuche und Rituale ihr kennt oder von euren Eltern, Großeltern erzählt bekommen habt um „Das Böse“ fern zu halten.

Als erstes würde ich euch gerne das Brauchtum rund um die Walpurgisnacht Vorstellen. Ihr dürft euch gerne auch Thematiken annehmen wie zum Beispiel die teilweise rituelle Behandlung von Krankheiten im Mittelalter durch „Hexen“ oder, oder, oder….

Die Walpurgisnacht:

Einem Aberglauben zufolge sollen sich in dieser Nacht die (bösen) Hexen auf dem Blocksberg treffen und ein großes Fest abhalten, bei dem als Höhepunkt der Teufel erscheint.

Brauchtum:

Wenn man in der Walpurgisnacht mit geweihten Glocken (Kirchenglocken) läutet, können die Hexen, die an Kreuzungen Tänze in Gegenwart des Teufels abhalten, einem nichts anhaben.
Um Haus und Vieh zu beschützen, wurde in der Walpurgisnacht geweihtes Salz auf die Türschwellen der Häuser und Ställe gestreut.

Besen wurden in dieser Nacht mit dem Reisig nach oben aufgestellt.

In manchen Gegenden war es üblich, daß junge Männer mit Peitschen knallend durch die Straßen zogen, um die Hexen zu vertreiben.

Wer in der Walpurgisnacht einen Gundelrebenkranz trug (Gundermann oder Gundelrebe ist ein weit verbreitetes Kraut), erkannte angeblich alle Hexen.

Wer wissen wollte, ob der/die Geliebte treu bleiben würde, pflanzte in der Walpurgisnacht zwei Vergissmeinnicht auf einen Stein mit ein wenig Erde. Wenn die beiden Pflanzen aufeinander zuwuchsen, würde der/die Geliebte treu bleiben und eine Hochzeit bevorstehen.

Tropfen, die ihre Grabplatte von Zeit zu Zeit absondert, gelten als das in Fläschchen gefüllte heilkräftige Walpurgisöl.

Walpurgiskraut ist ein Farnkraut, das auf Heidewiesen und trockenen Grashügeln wächst. Es wird neben Milchkannen gelegt und soll gegen Verhexung der Milch schützen und für reichen Rahm sorgen. Auf Brot verfüttert, soll es die Fruchtbarkeit der Rinder erhöhen.

Ich freue mich schon auf eure Beiträge und bin gespannt welche alten Bräuche und Rituale Ihr aus dem Gedächtnis zaubert.

Interessant finde ich bei dieser Thematik unter anderem, in wie weit sich die Brauchtümer und Rituale unterscheiden bzw. ähneln, obwohl Sie ggf. aus unterschiedlichen Kulturen und Epochen stammen.

Ich freue mich auf hoffentlich zahlreiche Threads und Diskussionen.

VG DarayEridanus


melden
Anzeige

Aberglaube, alte Sitten und Bräuche

16.06.2016 um 12:56
@DarayEridanus
Hallihallo,
leider habe ich so gut wie NULL Ahnung von Hexen und co. Ich weiß nur das Walpurgisnacht und Tanz in den Mai quasi das gleiche sind, nur das beim Tanz in den Mai weniger auf Besen geritten, dafür aber um so mehr gebechert wird ^^

Ich schau hier ab und zu mal herein, vielleicht lern ich noch etwas dazu.

Btw. Willkommen auf Allmy


melden

Aberglaube, alte Sitten und Bräuche

16.06.2016 um 15:01
Der Adventskranz

Der Adventskranz geht auf den Theologen Johann Hinrich Wichern zurück, der im Jahr 1839 ein altes Wagenrad mit Tannenzweigen und Kerzen schmückte, um ungeduldigen Kindern das Warten auf Weihnachten zu verkürzen. Heute symbolisiert der Adventskranz mit seinem zunehmenden Licht die näher rückende Geburt Christi.

@Spukulatius
das wichtigste zum ersten Mai weist du ja ;-) und danke fürs willkommen heißen.....


melden

Aberglaube, alte Sitten und Bräuche

16.06.2016 um 15:10
Was meine Familie angeht, so kenne ich da nichts dergleichen. Väterlicherseits gab es niemanden der abergläubisch war oder zum Mystischen neigte, aber meine Uroma mütterlicherseits und meine Mutter hatten sich mit Kartenlegen beschäftigt.


melden

Aberglaube, alte Sitten und Bräuche

16.06.2016 um 15:22
Grade selbst über einen Brauch beim recherchieren gestolpert, den ich noch nicht kannte. Aber davon gibt es bestimmt noch viele.... ;-)

Eichen auf Hügeln pflanzen. Wird nur noch selten gemacht. Es soll die Menschen vor dem Teufel bewahren. (Schweiz)

Mit welchem Hintergrund die Eichen vor dem Teufel schützen sollen habe ich leider noch nicht raus bekommen, halte euch aber auf dem Laufenden...


melden

Aberglaube, alte Sitten und Bräuche

16.06.2016 um 16:28
@DarayEridanus
Mir fällt da noch das Todeshorn/Totenhorn ein. Das ist ein Horn welches man früher Menschen in den Sarg mitgegeben hat damit sich die Person bemerkbar machen konnte falls sie doch nicht tot war. Früher gab es noch öfter Fälle von Menschen die begraben wurde aber eigentlich nur scheintot waren, somit war die Angst davor lebendig begraben zu werden wohl berechtigt.


melden

Aberglaube, alte Sitten und Bräuche

16.06.2016 um 17:03
Das einzige, was mir gerade einfällt, ist, dass es in meiner Familie üblich war, die Frage "Hast du Angst vor Hexen?" zu stellen, wenn jemand ein Kleidungsstück auf links trug, weil dies wohl angeblich irgendwie vor Hexen schützen sollte. :D


melden

Aberglaube, alte Sitten und Bräuche

16.06.2016 um 17:28
Hey! So langsam kommt der Stein ins rollen... Freut mich!

@Spookywoman

Danke für die Ergänzung zu den Totenritualen. Von dem Todeshorn habe ich auch schon gehört, allerdings nicht mehr daran gedacht, als ich den Beitrag geschrieben habe....

@Minderella
Diesen Brauch kannte ich noch nicht. Danke dafür!


melden
Anzeige

Aberglaube, alte Sitten und Bräuche

16.06.2016 um 18:38
Ein Aberglaube der hier noch aktuell ist: Wenn man eine ausgefallene Wimper vom Finger pustet kann man sich dabei etwas wünschen.


melden

Diese Diskussion wurde von inci2 geschlossen.
Begründung: Bitte die Regeln zur Erstellung einer Diskussion beachten, insbesondere was das Zitieren und Verlinken betrifft.

Allmystery-Wiki: Diskussion erstellen
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden