Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kleiner Ausflug in den "maritimen" Zweig der Kryptozoologie

99 Beiträge, Schlüsselwörter: Bloop, Kryptiden, Maritim
AgentDoggettX
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Kleiner Ausflug in den "maritimen" Zweig der Kryptozoologie

19.06.2016 um 23:34
@Rhaenys
Würde mir bestimmt gefallen und würde mich vielleicht auch mal wieder ein wenig rationaler machen. Wie werde ich dort Mitglied? Gibt es eine Postadresse, zu der ich einen Kuvert mit Fotos schicken kann?


melden
Anzeige

Kleiner Ausflug in den "maritimen" Zweig der Kryptozoologie

19.06.2016 um 23:37
@AgentDoggettX

Melde dich an, schreib Marozi an. :)

http://kryptozoologie-online.de/Forum/index.php?sid=0f480b38eea7293586be3822bdb65b4b


melden
AgentDoggettX
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Kleiner Ausflug in den "maritimen" Zweig der Kryptozoologie

19.06.2016 um 23:41
@Rhaenys
Das werde ich doch glatt machen. Spätestens, wenn ich wieder in Deutschland bin.


melden

Kleiner Ausflug in den "maritimen" Zweig der Kryptozoologie

21.06.2016 um 02:38
Da gabs mal eine doku über meermenschen..die war echt interessant. .. da hat auch ein wesen wärend der Expedition nach unten ans fenster geschlagen.. soweit ich noch weiss haben die da i.welche Gesänge ins meer gespielt und es wurde anscheinend darauf aufmerksam..


melden

Kleiner Ausflug in den "maritimen" Zweig der Kryptozoologie

21.06.2016 um 07:21
@Killuminati45
Ja, lief sicher auf Discovery :palm:


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kleiner Ausflug in den "maritimen" Zweig der Kryptozoologie

21.06.2016 um 08:12
@Killuminati45

Sowas nennt man "Mockumentary".
Mockumentary ist ein Filmgenre und die Bezeichnung für einen fiktionalen Dokumentarfilm, der einen echten Dokumentarfilm oder das ganze Genre parodiert. Dabei werden oft scheinbar reale Vorgänge inszeniert oder tatsächliche Dokumentarteile in einen fiktiven bzw. erfundenen Zusammenhang gestellt. Es ist ein geläufiges filmisches Genremittel für Parodie und Satire und setzt sich somit oft dafür ein, ein stärkeres medienkritisches Bewusstsein beim Publikum zu schaffen.
Quelle: Wikipedia: Mockumentary

Es handelte sich dabei um eine Mockumentary vom Animal Planet, von dem es 2 Teile gibt.

http://dokumonster.de/sehen/8250-animal-planet-mermaids-the-body-found-englisch-discovery-channel-doku/
+
http://www.animalplanet.com/tv-shows/mermaids/videos/the-best-mermaid-evidence-of-2013/


melden

Kleiner Ausflug in den "maritimen" Zweig der Kryptozoologie

21.06.2016 um 10:16
Interessantes Thema und gut und sachlich geschrieben, mit einem leichten schmunzeln :)

Ich wollte noch anmerken... Wie verhält es sich mit dem riesenkraken, von dem es ja sogar geschichtliche Überlieferungen in Form von Gemälden gibt? Jeder kennt doch die Sagen über Schiffe, die in die Tiefe gezogen wurden, oder Rumpfe die riesige Saugmale zeigen. Meiner Meinung nach wäre so ein Riesenkraken plausibel, zumal es selbst heutzutage noch augenzeugenberichte gibt, sowie angriffspuren an gestrandeten Walen...
Alles natürlich nachzugooglen.

Wer weiss was in der Tiefsee alles schlummert? Vielleicht werden diese lebewesen bald häufiger an die Oberfläche treten, da die erderwärmung ja voll im Gange ist.

Aaaaber, alles nur Spekulationen.


melden

Kleiner Ausflug in den "maritimen" Zweig der Kryptozoologie

21.06.2016 um 10:22
Ach, so ein Riesen Kalmar trifft den Ursprung dieser Geschichten schon ganz gut....
http://www.7lists.de/uploads/images/content/default/at-riesenkalmar.jpg

Ansonsten gebe ich dir Recht :)

@Drarok


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kleiner Ausflug in den "maritimen" Zweig der Kryptozoologie

21.06.2016 um 12:57
@Drarok

Darf ich vorstellen, der Riesenkrake:
300px Enteroctopus dolfeini

Pazifischer Riesenkrake - Enteroctopus dofleini

Wikipedia: Pazifischer_Riesenkrake

Was du meinst ist der Riesenkalmar und selbst der ist mittlerweile "bewiesen" bzw. wissenschaftlich beschrieben.

Wobei man hier auch wieder differenzieren muss; spricht man vom Riesenkalmar oder Koloss-Kalmar?

Der Riesenkalmar (Architeuthis dux) ist sogar schon länger wissenschaftlich beschrieben, als der eigentlich bekanntere Riesenkrake. Der andere Kanditat, der Koloss-Kalmar (Mesonychoteuthis hamiltoni) ist der größte, bisher bekannte Kalmar.

Jedoch wird weder ein Riesen- noch ein Koloss-Kalmar jemals Schiffe geentert haben. Das gehört auch nicht in Kryptozooologie sondern ins Fabelreich. Was soll ein Tier, was sich auf die Jagd nach Krustentieren, anderen Kalmaren und Fischen spezialisiert hat, mit einem - aus Holz bestehenden - Gefährt anfangen? Zumal beide Kalmararten in sehr tiefen Gewässern zu finden sind?
Drarok schrieb:Wer weiss was in der Tiefsee alles schlummert?
Die Frage ist, was du erwartest. Gehst du davon aus, dass man noch zig große Tierarten entdeckt, so ist die Wahrscheinlichkeit eher gering. Rechnest du aber damit, dass man noch viele "kleinere" Tiere entdeckt, dann hast du Recht. Es wird dann aber wohl eher auf solche Tierarten hinauslaufen:

Basket-Star---Gorg 1673874i
Euryalid Ophiuroid-Gorgonocephalus

Holothurian-Peniag 1673881i
Peniagone diaphana


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kleiner Ausflug in den "maritimen" Zweig der Kryptozoologie

21.06.2016 um 14:14
@datrueffel
Soweit ich weiß waren die ersten Hinweise auf riesige kalmare ja die saugspuren auf potwalen. Vermutlich kommen daher diese Bilder von riesigen kalmaren welche Schiffe angreifen.

Ach ja kryptozooologie. Muss für einen Biologen ein unbefriedigendes Forschungsgebiet sein... Wird ein neues Tier entdeckt gehört es nicht mehr zur kryptozooologie...


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kleiner Ausflug in den "maritimen" Zweig der Kryptozoologie

21.06.2016 um 14:19
interrobang schrieb:Muss für einen Biologen ein unbefriedigendes Forschungsgebiet sein... Wird ein neues Tier entdeckt gehört es nicht mehr zur kryptozooologie...
Nicht wirklich ;) Bei der Kryptozooologie geht es ja auch um Tiere, deren Existenz nur schwach belegt ist. Nur die bloße Entdeckung reicht nicht aus ;)
interrobang schrieb:Soweit ich weiß waren die ersten Hinweise auf riesige kalmare ja die saugspuren auf potwalen. Vermutlich kommen daher diese Bilder von riesigen kalmaren welche Schiffe angreifen.
Jau, schon...aber was hat ein Schiff mit einem Pottwal zu tun? Bei dem Malen auf den Schnauzen von Pottwalen handelte es sich ja um Kampfspuren, wo es ums gefressen werden ging...soweit ich weiß stehen 5-Master eher selten auf der Speisekarte eines handeslüblichen Riesenkalmars ;) :D


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kleiner Ausflug in den "maritimen" Zweig der Kryptozoologie

21.06.2016 um 14:24
@datrueffel
Die Matrosen früher werden auch nicht gewusst haben wer da auf wen Jagd gemacht hat. Dazu ein paar verschwundene Schiffe und fertig ist das seemansgarn.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kleiner Ausflug in den "maritimen" Zweig der Kryptozoologie

21.06.2016 um 14:34
@interrobang

Das ist mir schon alles klar ^^ Nur die Logik dahinter ist schwer zu erschließen. Vielleicht lag es auch am Rum.


melden
AgentDoggettX
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Kleiner Ausflug in den "maritimen" Zweig der Kryptozoologie

21.06.2016 um 21:48
@datrueffel
Genau das wird es sein. Jeder kennt die phantasiestimulierende Wirkung eines guten Schlucks.

Das Phänomen der Riesenkraken ist kryptozoologisch, genau wie das Okapi, ein Strohhalm, an den ich mich klammere. Lange Zeit als Seemannsgarn oder Legende verschrieen, wurden diese Tiere nachher doch nachgewiesen und werden nun erforscht. Das gleiche wünsche ich mir von zahlreiche kryptiden Spezies oder Arten. Natürlich erwarte ich keine Beweise für die Existenz von sagen wir dem Snallygaster oder dem hier angesprochenen Bermuda Biest. Aber so eine Riesenqualle, wo zumindest das Fundament schon bewiesen ist, auf die hoffe ich.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kleiner Ausflug in den "maritimen" Zweig der Kryptozoologie

21.06.2016 um 22:07
@AgentDoggettX

Ich bin jetzt, bezüglich der Riesenqualle, nicht so im Thema Kryptide; welche meinst du?

Mir würde spontan die Nomura-Qualle einfallen. Durchmesser ca 2m
Tentakellänge ca 4-5m
Gewicht bis zu 200kg


melden

Kleiner Ausflug in den "maritimen" Zweig der Kryptozoologie

22.06.2016 um 04:08
@datrueffel
Die riesenkrake (heisst es wirklich der?) sieht ja aus wie du 😁😋 hab den Rest hier überflogen sorry für meine dämliche frage vllt, ich kenne dich ja nicht und bin nicht so lange wie du dabei aber machst du zufällig iwas in dem Bereich? Forschung etc oder woher die faszinatioj und wissen?


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kleiner Ausflug in den "maritimen" Zweig der Kryptozoologie

22.06.2016 um 08:22
apart schrieb:Die riesenkrake (heisst es wirklich der?)
Man kann sowohl "die" als auch "der" sagen; das ist bei Kraken egal :)
apart schrieb:sieht ja aus wie du
Naaaajaaaa :D

wpid polpo 2

Und nein; ich mache beruflich (leider) nichts mit Forschung und/oder Biologie. Das ist reines Interesse an der Biologie - speziell der Meeresbiologie. Ich würde aber nicht so weit gehen und behaupten, dass ich viel Wissen habe ^^


melden
AgentDoggettX
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Kleiner Ausflug in den "maritimen" Zweig der Kryptozoologie

22.06.2016 um 13:30
@datrueffel
Treffer und versenkt! Genau diese Art von Quallen meine ich, Nomura. Die ist ja schließlich eine der größten bekannten Quallen und als solche schon ein mächtiger Klops. In der Kryptozoologie gibt es sogar noch Spekulationen auf noch größere Tiere.

Und irgendwie muss ich dem Schreiber dieser These recht geben, wie ein Krake siehst du wirklich aus. Du scheinst aber tatsächlich ein richtiger Experte zu sein, jedenfalls ist es eine Freude, dass du meinen Thread ein wenig mit Fakten und ihrer Darlegung aufwertest, ich habe nur Philosophie studiert und neige daher ein wenig dazu, ZU viel im Sektor Kryptozoologie kursierenden Blödsinn zu glauben ("es könnte ja").


melden
5X5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kleiner Ausflug in den "maritimen" Zweig der Kryptozoologie

22.06.2016 um 15:02
@Drarok
Drarok schrieb:Vielleicht werden diese lebewesen bald häufiger an die Oberfläche treten, da die erderwärmung ja voll im Gange ist.
Ich glaube, die meisten Tiefseewesen könnten einen Aufstieg in flachere Regionen bzw Oberfläche nicht überleben. Ausserdem müsste doch die Temperatur am Meeresgrund konstant sein. So hab ich das jedenfalls noch aus dem Chemie,Bio oder Physikunterricht im Kopf (Anomalie des Wassers). Die Tiefsee sollte von der Erderwärmung nicht betroffen sein.


melden
Anzeige

Kleiner Ausflug in den "maritimen" Zweig der Kryptozoologie

22.06.2016 um 15:51
Ja dem Riesenkalmar gefällt es gar nicht an der Oberfläche.
Wenn ein Wal mit einem Kalmar kämpft, versucht der Wal den Kalmar schnell an die Oberfläche zu ziehen, während der Kalmar versucht den Wal so lange unterwasser zu ziehen bis dieser stirbt.
Ob das alles so wirklich 100% belegt ist weiß ich nicht, aber man geht sehr sicher davon aus das es sich so zuträgt.
Immerhin werden ab und an immer mal ein paar Fangarme angespült die scheinbar abgebissen wurden oder tote Wale mit eben besagten Kampfspuren gefunden.


melden
257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Toter Vater54 Beiträge
Anzeigen ausblenden