Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bloop

245 Beiträge, Schlüsselwörter: Lovecraft, Sonar, Der Schwarm, Bloop, Chtulhu, R'lyeh
Sethoth
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Bloop

02.12.2007 um 13:36
Als Bloop wurde ein Ton benannt, der seit 1997 gelegentlich durch Sonargeräte im Ozean registriert und aufgenommen werden kann. Die Quelle dieses Geräuschs ist unbekannt, der Ort der Entstehung wird westlich von Südamerika im Bereich von 50° S, 100° W vermutet.

Das Geräusch wurde erstmalig durch die Gerätschaften des Equatorial Pacific Ocean autonomous hydrophone array der U.S. Navy gehört, das ursprünglich zur Auffindung sowjetischer U-Boote errichtet worden war. Es passt am ehesten zu den Geräuschen eines Tieres, allerdings ist bis heute kein Organismus bekannt, welcher ein Geräusch dieser Stärke und Reichweite produzieren kann. Die Wissenschafter, die das Phänomen untersucht haben, gehen deshalb von einem sehr großen Tier aus, das größer als alle bekannten Wale und Kalmare sein muss. Einige Spekulationen vermuten einen bisher unentdeckten Riesenkraken oder einen Riesenkalmar. Bis heute ist jedoch keine Art von Kopffüßern bekannt, die diese Art von Geräuschen überhaupt produzieren könnte.

Im Roman „Der Schwarm“ von Frank Schätzing wird die Herkunft des Geräuschs auf die intelligente, maritime Rasse der „Yrr“ zurückgeführt.

Der Bloop kommt vermutlich aus der gleichen Ozeansregion, wo Lovecraft R'lyeh ansiedelte.

Quelle: Wikipedia: Bloop


Was könnte es mit diesem Geräusch auf sich haben und wenn ja wieviele?



melden
antihero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bloop

02.12.2007 um 13:38
Zitat von Sethoth
Sethoth
schrieb:
Was könnte es mit diesem Geräusch auf sich haben und wenn ja wieviele?
was soll das wenn ja wie viele, passt iwie nicht zum satz.

trotzdem finde ich das ziemlich interessant.



melden
antihero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bloop

02.12.2007 um 13:42
Link: www.pmel.noaa.gov (extern)

so hört sich dieses "bloop" an.



melden

Bloop

02.12.2007 um 13:54
Ist es überhaupt sicher das dieses Geräusch tierischen Ursprungs ist?



melden
Sethoth
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Bloop

02.12.2007 um 13:55
Nein, es wird bestenfalls vermutet.



melden

Bloop

02.12.2007 um 13:59
Ich meine es könnte auch so ner Art unterwasser Vulkan sein, oder so.



melden
Sethoth
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Bloop

02.12.2007 um 14:02
Davon ging ich zu Anfang auch aus, mich verwundert nur das man nicht mehr über den Ursprung des Tones bescheid weiss.



melden

Bloop

02.12.2007 um 14:06
ne das is cthullu, shogoth (wer sonst) oder eben die yrr is doch klar!



melden
antihero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bloop

02.12.2007 um 14:07
neee, des sind die illuminaten.



melden
Tobiasw
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bloop

02.12.2007 um 14:13
Wow...hab noch nie was von diesem Bloob gehört. SCheint aber interessant zu sein.



melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bloop

02.12.2007 um 14:27
Wenn ich in der Badewanne sitze macht das auch BLOOP und ich hab noch lustige Blasen dazu



melden

Bloop

02.12.2007 um 14:46
die dinger gibts in europa auch



melden
dr.house
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bloop

02.12.2007 um 14:51
War es vielleicht Warhead der auf Tauchgang einen fahren lässt?Der hat sich letztens Chilli gekocht!

@Topic

Ich bin kein Experte für Meeresbiologie oder Ozeanographie, aber das Geräusch klingt wie eine riesige Blase, wie kann man denn genau wissen welchen Ursprungs sie ist?
Wurde dieses Geräusch schon mehrmals beobachtet?Könnte es sich nicht um einen Messfehler handeln?



melden

Bloop

02.12.2007 um 15:05
das Geräusch wird von einem kleinen Krebs erzeugt der allg. als das lauteste Tier der Welt bekannt ist.

Genauer Namen kann ich nachschauen, ist aber schon seit vielen Jahren bekannt.

Und ja, dem kleinen Krebschen kam man dadurch auf die Spiur, das das Militär Probleme mit IOhrem Sonar hatte :-)



melden

Bloop

02.12.2007 um 15:08
Link: www.bioblatt.de (extern)

ach ja, ich habs gefunden.

Das Tierchen heist PISTOLENKREBS (sagt ja schon alles) und erzeugt das lauteste Geräuschj im Tierreich.

http://www.bioblatt.de/hintergrund/090904tierrekorde.shtml



melden

Bloop

02.12.2007 um 15:08
Gold für Pistolenkrebs und Pottwal -
das lauteste Geräusch im Tierreich stammt von einem Winzling, dem Pistolenkrebs. Der Knall dieses Meerestieres kann Beutetiere töten und sogar die Sonargeräte von Schiffen irreführen. Mit einer Knall- schere am Vorderbein erzeugt der Krebs eine Luftblase, eine sogenannte Kavitationsblase, die mit einem Knall von 150-200 Dezibelimplodiert. Dies entspricht in etwa dem Schalldruck eines startenden Düsenjets an Land. Mit diesem imposanten Geräusch hält der Krebs Rivalen auf Abstand, imponiert paarungsbereiten Weibchen und erlegt Beutetiere wie einen annähernd gleich großen Korallenfisch.



melden
gluon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bloop

02.12.2007 um 15:11
Am lautesten ist immer noch das Balzgebrülle von Buckelwalmännchen.
Die Amis haben sich mit ihren Sonartests teilweise verkalkuliert,in 1200 m Tiefe pflanzen sich Geräusche wohl am besten fort.Die Buckelwalarien übertönten alles und liessen Trommelfelle von Meeresbiologen platzen wie reife Mangos



melden

Bloop

02.12.2007 um 15:15
@Warhead

Die Buckelwale gelten als lauteste Tiere. Deswegen ist das Geräusch des Pistolenkrebs trotzdem lauter, allerdings erzeugt er dieses ja nur indoirekt und nicht mittels seines eigenen Körpers (Stimmorgan) direkt.

Deswegen gelten Buckelwale als lauteste Tiere und der Pistolenkrebs als ds Tier, das das lauteste Geräusch überhaupt erzeugt.

Alles klar? ;-)



melden

Bloop

02.12.2007 um 15:24
Klingt wirklich wie eine platzende Luftblase, vielleicht gibt es da unter dem Ozeanboden eine größere Gesteinskammer mit Gaseinschluss die eine winzige undichte Stelle hat.

CU m.o.m.n.



melden

Bloop

02.12.2007 um 15:24
Link: www.planet-wissen.de (extern)

Ahja. Vor ein paar Jahren kam mal eine Reportage im Fernsehn, die diverse Hydrophonaufnahmen vorstellte. Darunter war auch der "bloop". Wobei ich sagen muss, daß einige andere der Aufnahmen (in meinen Ohren) noch faszinierender waren. Ich hatte ziemlich lange nach diesen Aufnahmen im Netz gesucht, aber nie was gefunden. Anfang diesen Jahres stiess ich dann, auch im Wiki, auf einen Link zu einer Seite auf der einige dieser Aufnahmen zu hören sind. Am seltsamsten finde ich die Aufnahme "Slowdown". Dort ist ein lang anhaltender Klang zu hören, der von 3 verschiedenen Sensoren in 2000 KM (!) Abstand aufgefangen wurde, dann aber niemehr auftauchte. Sowie die Aufnahme "Upsweep", die sich ziemlich kurios anhört! :-o

Leider leider sind dort nicht alle Aufnahmen aus der Reportage, und man braucht den
realplayer um sie abzuspielen. Habe den Link mal angehängt.

Was es ist kann ich auch nicht sagen, mutmaßen kann man ja viel. Von Strömungsresonanzen (die sich zB in Kelpwäldern verstärken), über Vulkantätigkeiten bis hin zu bekannten oder unbekannten Lebewesen könnte vieles der Fall sein.



melden