weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kann ein Haus dämonisch besessen sein?

84 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist, Dämon, Besessen

Kann ein Haus dämonisch besessen sein?

23.06.2016 um 20:31
Hallo.

Ich weiß viele werden nun den Kopf schütteln und sagen sowas gibt es nicht, aber dieses Thema spricht vorallem Christen und Leute an die sich mit *Spiritualität* auskennen.

Bei manchen Frage ich mich eh was du auf einem *mystery* Forum zu suchen haben wenn Sie sagen *Geister & Dämonen* gibt es nicht. Naja.

Jedenfalls habe ich nach 5 Jahren Beziehung letztes Jahr meine Frau geheiratet. Die Hochzeit war Wunderschön und ich total nervös. Wir hatten Flitter Wochen die ebenfalls ein Traum waren, um unseren Traum Perfekt zu machen suchten wir mit dem wenigen Geld das wir hatten eine Wohnung, und wir fanden auch bald eine die für unseren Gehalt hinnehmbar war.

Ich wills kurz machen, wer fragen hat kann Sie gerne noch stellen aber ich fange jetzt einfach mal an.

Nun wir waren schon immer sehr Emotional und hatten auch des öfteren mal Meinungsverschiedenheiten und Streit beruhigten uns aber schnell wieder und vermissten uns.

Aber seit wir in das neue Haus eingezogen sind ist alles anderst. Wir streiten nur noch jeden Tag, Meine Frau kommt oft von der Arbeit *Mault mich wegen irgend etwas an weil ich vergessen habe die Dunstabzugshaube an zu machen* oder anderes.

Es ging sogar schon so weit das man sich Körperlich Angriff und meine Frau mein Pullover zerissen hatte, es war nicht mehr normal, wir dachten alle immer wieder an Scheidung doch dann ein paar Tage später beruhigten wir uns wieder doch der nächste STreit lies nicht lange auf sich warten.

Dann gab es im Haus einen Vorfall weshalb wir vorübergehend *Freiwillig* auszogen. Ich kam Abends von der Arbeit Nachhause als mich im Hausflur *Unser Nachbar angriff und mit einem Handwerksgerät bedrohte* es war wie in einem Horror Film ich dachte *Meine letzte Stunde hat geschlagen sprach innerlich ein Gebt und sagte *Gott bitte beschütze mich*.
Mir passierte zum Glück nichts, aber der Schock saß so tief das ich erstmal zu meinem Vater zog und meine Frau mit mir.

Die Polizei hat natürlich wie immer *nichts gemacht* die Daten aufgenommen und das wars. Auch die Besitzerin des Hauses und der Chef der Makler Firma suchten außer einem *Gespräch* mit den Beteiligten nichts.

Er sagte *wir können die neuen Mieter nicht so einfach werfen* Die Mieter warfen uns alles mögliche vor von *Lärmstörung* bis hin zu *An Ihrer Türe Klopfen und abhauen etc*.

Nach einem Gespräch waren wir zumindest wieder in Frieden mit den Nachbarn, aber ich persönlich traue Ihnen trotzdem nicht über den Weg, da ich Angst habe das er mich im Hausflur wieder abfängt und mir dann seine *Zange* über die Rübe haut. Da er vorm Chef der Makler Firma auch nicht zugab das er ein solches Gerät beim Angriff bei sich gehabt hätte und auch dort wieder etwas laut wurde.

Nun als wir uns Aussprachen erfuhr meine Frau einiges von der neuen Mieterin z.b das die Schon Ihre Wohnung mit *Weihwasser aus Frankreich gereinigt hätte weil Sie Angst habe*, auch erzählte Sie das jemand an Ihre Wohnungstür geklopft hätte und dann Ihr Mann gesehen hätte wie eine Schwarze *Gestalt* die Treppen hoch rannte, welche er als *Mich * Identifizierte und deshalb sauer auf mich war.

Weiter berichtete Sie das Ihr Mann dann aus der Tür gekommen wäre und gesagt hätte *Warte den erwische ich der Ständig an die Tür klopft* und dann hätte er durch unsere Wohnungstür hindurch (die hat so eine Trübe Gelbe Glaßscheibe) gesehen das dort 2 Männer Standen und einer zum andren sagte *Warte bis er weg ist dann klopfen wir wieder*.

Problem nur in unserer Wohnung war kein Junger Mann und wir waren auch nicht in der Wohnung an dem Tag wo er das *Beobachtet haben möchte*.

Als meine Frau eines Nachts aufstand und zur Toilette ging und ich sagte *Komm wieder zurück* sah ich wie eine Schwarze Gestalt in Richtung Wohnzimmer huschte und dachte das wäre meine Frau die beim *Fernseher* etwas sucht, doch kaum 2 Sekunden später kam Sie zur Türe rein, ich redete mir Irgendwann ein das mir nur eingebildet zu haben.

Eines Nachts als ich Länger Wach blieb so gegen 2 Uhr rumpelte es auf einmal an den Treppen als ob ein Mensch die Treppen runter fällt, doch dann war ruhe *Kein Schreien, das sich jemand verletzte, keine Treppen Geräusche* Mir war dann so unheimlich das ich ins Bett ging und mich eng an meine Frau kuschelte.

Nun als wir dann 1 Monat lang bei meinem Vater in meinem Alten Zimmer wohnten war auf einmal alles anderst.

Ich verliebte mich neu in meine Frau, ich hatte nicht mehr den Gedanken *gleich zickt sie wieder rum*, Es gab keinen Streit und wenn man mal anderer Meinung war sagte man sich die und es war gut, mehr nicht.

Nun sagte aber meine Frau *ich gehe wieder zurück in die Wohnung* das ist immerhin noch unsere Wohnung meinte Sie.

Und egal ob Ihr mich jetzt blöd anschaut (Sie leugnet es auch) aber wenn jemand besessen ist merkt er es ja nicht vorallem wenn er in der Aura des Geistes ist.

Kaum war Sie ein Tag in der Wohnung und kam Abends dennoch nochmals zu meinem Vater *Maulte* sie mich an und sagte *wieder sitzt du vorm Laptop* (Schneide des öftern Filme) aber das juckte Sie zuvor nie, nur als wir in der Wohnung lebten kamen solche Sprüche von Ihr und kaum war Sie ein Tag in der Wohnung warf sie mir sowas vor.

Dann warf Sie mir heute vor *ich wurde nur nach meiner Gesundheit schauen nicht nach ihr* hab seit Jahren Magen Darm Probleme wo die Ärzte noch die Ursache suchen. Doch auch das sagte Sie bei meinem Vater in der Wohnung nie es herrschte immer Harmonie zwischen uns.

Sie selber Leugnet es natürlich auch, als mein Vater Ihr sagte *so wie Ihr in der Wohnung gestritten habt das man alles hinwerfen wollte habt ihr hier nicht gestritten* dann erkannte Sie es und sagte *Ja aber was soll ich machen es ist ja immer noch meine Wohnung und ich muss 3 Monate Kündigungsfrist einhalten*.

Kaum war Sie wieder eine Nacht in der Wohnung gibt es wieder Streit.

Auch ging es mir gesundheitlich in der Wohnung schlechter ich hätte immer wieder ein Druck auf der Brust Morgens als hätte ich nur 1 Stunde geschlafen das hatte ich hier in der Wohnung fast nie.

Ich wollte einfach mal eure Meinung einholen.

Das Haus ist in der Nachbarschaft auch bekannt das es das Haus des Streites wäre eine Bekannte die nebenan wohnt sagte *in dem Haus ziehen immer Leute aus und ein, und immer wieder ist die Polizei da*.

Auch der Makler sagte *er hätte mit keinem Haus soviel Probleme gehabt wie mit dem und er wurde viele Vermieten, jetzt hätte er endlich die Streithahne aus der Wohnung drausen und will mit vernünftigen Leuten was aufbauen*.

Doch nicht nur wir Streiten immer wieder, über Uns wohnt ein Junges Ehepaar wo des öfteren so laut gestritten wird das Türen knallen und man Sie durch die Decke Streiten hört.


melden
Anzeige

Kann ein Haus dämonisch besessen sein?

23.06.2016 um 21:01
Ein solches Haus kenne bzw. kannte ich auch - war ganz schön arg. Waren damals wegen diversen Bauarbeiten rund vier Monate in ein und demselben Objekt, so dass man zwangsläufig sehr viel, wenn auch ungewollt, mitbekam. So gut wie jeden Tag gab es Streit - ob im Hausflur, in der Wohung oder gar vor dem Haus. Selbst mein Chef und ich wurden nicht immer verschont. Der Hausverwaltung war das Haus und deren Mieter als solches bekannt, da es im Laufe der Zeit immer mal wieder irgendwelche Beschwerden über jene Mieter gab.

Solche Häuser scheinen keine Seltenheit zu sein; u.a. gibt es immer wieder Berichte über Streitigkeiten in der Nachbarschaft und/oder unter Mietern; habe dazu vor längerer Zeit mal etwas auf YouTube gesehen. (Nachbarschaftsstreitigkeiten/Terror im Treppenhaus etc.) In dem Objekt wo wir gearbeitet haben, lag es vermutlich daran, dass dort ziemlich viele Nationen und Kulturen aufeinander trafen, jedenfalls machte es den Anschein. Was ich an mir und meinem Chef in dieser kurzen Zeit beobachten konnte war, dass diese ganzen Streitigkeiten "ansteckend" waren. Wir waren schon nach zwei Wochen so genervt und gestresst, dass auch unser Umgangston so manches Mal etwas rauer wurde - wir waren schlichtweg gereizt. Die negative Grundstimmung hat sich quasi auf uns übertragen, könnte man meinen.

Dass dies allerdings mit dem Haus selbst etwas zu tun haben könnte, kam uns nicht in den Sinn, es waren lediglich die Mieter und deren Verhalten, welches uns zu schaffen machte. Ich denke, dass einem soetwas ganz schön zusetzten kann, besonders wenn man dem ausgeliefert ist und vorerst keine andere Wahl hat. Zum Glück konntet ihr zu deinem Vater, wo der Stress letzendlich wieder verflog.
GCFan schrieb:Das Haus ist in der Nachbarschaft auch bekannt das es das Haus des Streites wäre eine Bekannte die nebenan wohnt sagte *in dem Haus ziehen immer Leute aus und ein, und immer wieder ist die Polizei da*.

Auch der Makler sagte *er hätte mit keinem Haus soviel Probleme gehabt wie mit dem und er wurde viele Vermieten, jetzt hätte er endlich die Streithahne aus der Wohnung drausen und will mit vernünftigen Leuten was aufbauen*.
Hat euch beide das denn nicht abgeschreckt, oder wurden diese Dinge gekonnt verheimlicht? Ich mein, hätte ich von all dem gewusst, wäre ich vermutlich gar nicht erst eingezogen.


melden

Kann ein Haus dämonisch besessen sein?

23.06.2016 um 21:07
Kann ein Haus dämonisch besessen sein? Ich sage: Ja. Die Dämonen sind in dem Fall nervige Mit-Mieter. :D
GCFan schrieb:Auch ging es mir gesundheitlich in der Wohnung schlechter ich hätte immer wieder ein Druck auf der Brust Morgens als hätte ich nur 1 Stunde geschlafen das hatte ich hier in der Wohnung fast nie.
Hatte diese Wohnung womöglich ein Schimmelproblem?


melden

Kann ein Haus dämonisch besessen sein?

23.06.2016 um 21:22
@Ninenya

weiß ich nicht außer auf dem Klo fiel mir nichts auf was nach Schimmel aussieht.


melden

Kann ein Haus dämonisch besessen sein?

23.06.2016 um 21:27
@41026061

Nein davon wussten wir nichts. Nur das unsere Bekannte sagte *das es in dem Haus öfter streit gibt und leute aus und ein ziehen* da der Makler uns aber das blaue vom Himmel vorlog und sagte *die mieter die vorher hier drin wohnten stritten andauernd und die Polizei war des öftern da* dachten wir *jetzt ist ruhe weil die sind ja drausen* war aber nicht so.

Leider. Und das er mit dem Haus schon immer Probleme hatte *erfuhren wir erst bei dem Streit Schlichtungsgespräch* weil er sich da verplapperte und sagte *Ich bin ja makler von vielen Häusern aber in keinem hatte ich so ärger wie in diesem*.

Und dann Erfuhren wir von unserem Nachbarn als der mal bei einer Veranstaltung mit uns war, das in dem Haus eine alte Bauern Familie wohnte wo alle Jung verstorben sind und der Letzte Sohn der dort wohnte wäre beim *Skifahren* verunglückt.


melden

Kann ein Haus dämonisch besessen sein?

23.06.2016 um 21:31
VIelleicht sollte man dann was zum Haus selbst schreiben, und dessen Geschichte.

Wenn man so viel über die eigene Beziehungsgeschichte schreibt vermuten die Leut natürlicherweise dass das Problem in der Beziehung steckt, nicht im Haus.

V.a.

Wo liegt denn diese Wohnung, und wie? In einem Sozial-Plattenbau mit zig Mitmietern gibt es öfter mal schräge Nachbarn. z.B.
Temporäre Trennungen tun Beziehungen oft gut.
Gibt es andre Mieter mit ähnlichen Problemen?
Etc.

Schreib mal mehr über das Dämonenhaus!


melden

Kann ein Haus dämonisch besessen sein?

23.06.2016 um 22:09
@RobynTheTiny

Alle. Die Mieter über uns streiten andauernd. Da fliegen oft die Fetzen, wir streiten seit dem wir dort wohnen öfters, meine Frau ist gerade mal 2 Tage in der Wohnung und schon haben wir wieder STreit wo worte fallen von ihr wie *Ja wenns dir nichts wert ist dann lassen wirs* und *ruf mich an wenns dir wert ist das zu klären oder lass es bleiben* wenn ich ihr dann sage ich kläre nichts über whats app oder Handy dann kommen nur doofe Antworten wie *ja dann lass sein, findest du es gut jetzt zu schmollen* dann sag ich *Ich schmolle nicht ich gehe nur dem Streit aus dem Weg*.

usw.

Das hatten wir den ganzen Monat hier bei meinem Vater nicht, es kam nichtmal eine Situation wo sie sowas zu mir sagen konnte.

Über das Haus kann ich nicht viel Sagen, es liegt eigentlich ruhig gelegen in einem Wohnungsgebiet an einer Straße, keine 100 Familien Häuser, in dem Haus wohnen nur 6 Parteien.

In der Wohnung im Haus in der wir wohnen wohnten zuvor Leute wegen denen IMMER die Polizei da war weil es Ehestreit gab, daher war der Makler froh das neue einziehen.
Nun seit dem wir da drin wohnen streiten wir andauernd und das oft so krass das man über *Trennung* Nachdenkt, was sogar meinem Vater auffiel der sagte *hier bei mir habt Ihr nie so gestritten wie in der Wohnung* nur wenn man in der Wohnung ist erkennt man das nicht, als meine Frau hier war hat sie es auch erkannt und gesagt *ja das stimmt das ist echt Gruselig seit wir hier sind streiten wir nimmer*.

Kaum ist Sie in der Wohnung geht der streit wieder los und Sie interpretiert Sachen die ich nie sagte und macht einen Streit wo keiner ist.

Über das Haus selber Erfuhren wir von Nachbarn nur das dort eine Bauern Familie wohnte und die mit den Nachbarn streit hatten und noch immer haben. Vielleicht verfluchen die Nachbarn das Haus keine Ahnung.

Jedenfalls wäre der Sohn der Familie beim *Skifahren* gestorben und der andre auch ziemlich bald (woran hab ich leider vergessen).

Auch ist das Haus bei allen als Haus des Streites bekannt, aber es ist nicht in einem Brennpunkt es liegt zwischen einigen *Familienhäusern* und Gegenüber von einem Hotel mitten im Dorf bzw nicht direkt in der Stadt aber auch nicht in der Pampa. Hat gute Busanbindung was auch ein Grund war die Wohnung zu nehmen.


melden

Kann ein Haus dämonisch besessen sein?

23.06.2016 um 22:14
Jetzt geht Sie auf einmal sogar soweit zu sagen *gut wenn du nichts klären willst, dann haben wir ab jetzt kein Kontakt mehr, auf so ne liebe kann ich gerne verzichten* egal wie bekloppt Ihr das nun findet aber das war hier bei meinem Vater in dem Monat nie so, es gab nie einen Streit (NIE) man war mal anderer Meinung aber dann sagte man das und gut war es.


melden

Kann ein Haus dämonisch besessen sein?

23.06.2016 um 22:32
Wie genau hat dich denn der Nachbar attackiert? Wie lange ging euer Streit?


melden

Kann ein Haus dämonisch besessen sein?

23.06.2016 um 22:39
Hui...ich bin grad ein wenig geflasht:

Bei uns ist es ganz genauso.
Als mein Freund und ich zusammen gekommen sind haben wir selten gestritten, es war ein lautes manchmal etwas hitziges diskutieren aber kein Streit.
Dazu müsst Ihr wissen das Er mich mit drei Töchtern genommen hat obwohl Er Single war.

Dann mussten wir umziehen; das Haus liegt auf der gleichen Strasse wie das Haus davor, es wurde 1899 erbaut und unsere Vermieterin ist hier in diesem Haus sogar geboren.
Ihre Mutter verstarb Anfang der 90er Jahre hier. Über den Rest der Familie weiss ich leider nichts.

Unter uns befand sich damals ein SB-Bäcker und sonst war das Haus leer.
(Heute ist dort ein Türkisches Cafe)

In der ersten Zeit ging das noch, wir waren viel damit beschäftigt alles schön zu machen und dafür zu sorgen das die Kinder sich wohl fühlen.
Und dann so nach 3Wochen in etwa fing das mit dem gestreite an.
Pillepalle wo wir später dann auch drüber lachten aber es hörte nicht auf.

Dann kamen ein paar Dinge dazu die wir uns nicht erklären konnten aber das is so "verrückt" das man es nur glauben würde wenn man es erlebt hat.
Unsere Waschmaschine steht im Keller, eines morgens war das Waschpulver fach gereinigt und die Maschine war auf, obwohl mein Liebster die Maschine Abends nur noch angeworfen hatte und danach nicht mehr im Keller war.
Wie gesagt es hatte keiner sonst Zugang und die Damen vom Bäcker trauten sich nicht wirklich in den Keller. Gab es auch keinen Grund zu da unten nichts gelagert wurde.
Alles andere würde zu weit vom Thema abschweifen:

Als unsere Nachbarn einzogen waren die beiden ein Herz und eine Seele, keinen Monat später gab es da oben nur noch Streß und rumgeschreie. Die Nachbarn darüber haben das gleiche durch.

Das streiten hält überings bis heute an und wenn wir uns nicht so lieben würden dann wäre mein Liebster lange ausgezogen...was das allerdings betrifft ist es nicht leicht von hier weg zu kommen.
Erst jetzt nach 5 Jahren haben wir ENDLICH eine neue Wohnung gefunden und das weit weg von hier. Man fühlt sich hier regelrecht gefangen, das geht uns allen hier so. Denn wir suchen schon seid Jahren neue Wohnungen auch von der Größe und vom Preis her gibt es hier nichts vergleichbares.

Also ich glaube schon das ein Haus besessen sein kann, ich weiss nicht warum aber ich denke das es möglich ist.

Denn i-was muss es sein das einen so verändert, das kann nicht nur an einem selber liegen.


melden

Kann ein Haus dämonisch besessen sein?

23.06.2016 um 23:39
@DevilsAngel

Danke für deinen Bericht :-) Wenn es an uns selber Liegen würde dann wäre es bei meinem Vater ja weiter gegangen das tat es aber nicht, wir waren hier knapp einen Monat (bzw ich bin es noch) und es gab nie einen Streit ja wir hatten mal andere Meinungen aber dann war es dass auch wir scherzten selber schon drüber und fanden es auch etwas Gruselig das wir hier *gar nicht gestritten haben* und auch nie der Gedanke kam zu streiten oder es einem in den Sinn kam den anderen zu kritisieren.

Es war hier alles Harmonischer. Nun ist Sie zwei Tage in der Wohnung es es fallen schon Worte wie *auf so ne liebe kann ich verzichten, dann wars das, dann haben wir kein Kontakt mehr* usw.

Die Über uns haben auch Fast jede Woche 2-3 mal gestritten. Die Vormieter in unserer Wohnung ebenso weshalb öfters die Polizei da war, die Mieter neben uns haben keine Miete gezahlt mussten deshalb raus, die neuen MIeter waren Anfangs total Nett wir haben SIe mit ner *Tafel Schokolade* willkommen geißen dann auf einmal aus heiterem Himmel griff der Mann mich an. Weil es ihm zu laut im Haus war und weil wir angeblich an seine Haustür geklopft hätten. Haben wir aber nicht, ich hab mit 28 besseres zu tun als Nachts in den Flur zu gehen und an seine Tür zu Klopfen und abzuhauen.

Ebenso berichtete er in unserer Wohnung durch die Trübe Tür 2 Herren gesehen zu haben die sagten *Warte bis er wieder drin ist dann klopfen wir wieder* völlig abwegig da bei uns nie ein Junger Mann zu Besuch war und wir auch nie sowas machen wurden.

Eines Abends kam ich von der Arbeit nachhause und er fiel über mich her lockte mich in den Hausflur machte die Verbindungstüren zu und drohte mir mit einer *Hauszange* Irgend einem Handwerkszeug und faselte die ganze Zeit was von *Du weißt sehr wohl um was es geht, du hast auf ewig bei mir verschissen als Nachbar, und jetzt verzieh dich* usw und drohte immer mit der Zange das ich schon Angst um mein Leben hatte und innerlich ein *Abschiedsgebet sprach*.

Meine Frau war erst auch total geschockt und sagte *wenn die nicht Ausziehen geht Sie nicht mehr in das Haus* doch dann beruhigte Sie sich wieder und ging vor 2 Tagen zurück, obwohl die Nachbarn beim *Versöhungsgespräch* zwar die Sache begraben wollten aber weiterhin beharrten keine *Zange* gehabt zu haben und *Normal mit mir geredet zu haben* mir steckt der Schock immer noch in den Knochen weil es so plötzlich aus dem nichts kam.

Der Makler sagte dann beim Gespräch mit uns *Also ich hab schon viele Häuser aber bei keinem hatte ich so ärger wie mit diesem Haus, jetzt war ich dabei gerade was mit vernünftigen Mietern aufzubauen und dann sowas*.

Auch fühlte ich in der Wohnung ständig einen Last als ob ich schlecht Luft bekomme mein Herz schwer schlägt, als ich dann wieder bei meim Vater war *war das Morgens nimmer so oft* und ich fühlte mich auch nicht mehr so Fertig als hätte ich nur 1 Stunde geschlafen.

Meine Frau dank Ihrem Pflichtbewustsein sagte aber *Ich gehe wieder in die Wohnung ich zahle ja noch Miete dafür und muss nach dem rechten sehen* doch seit Sie seit zwei Tagen dort ist ist wieder Dicke Luft zwischen uns.

Wir waren auch Emotional und haben früher öfter mal diskutiert aber nicht so wie da, und das Interessante ist ja das Sie hier in der Wohnung nie so war und ich auch nicht bei meim Vater.

Interessant ist auch weil du von der Waschmaschine redest, als Sie zurück in die Wohnung ging ging die Waschmaschine in unserer Wohnung (vor 3 Monaten neu gekauft) nicht mehr, als Sie mit Ihrer Mutter Telefonierte stellte sich heraus das der *hahn* abgedreht war, was wir aber nie getan haben.


melden
Zilli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann ein Haus dämonisch besessen sein?

23.06.2016 um 23:39
Eine Villa in unserer Nähe steht seit langer Zeit leer, weil darin Dinge vor sich gehen, die kein Mensch ertragen kann, von einer Archidekten-Familie erbaut in einem KZ-Steinbruch, an dessen Stelle in der NS-Zeit ein Lazarett stand, in dem die ausgemergelten und todkranken Häftlinge elendig zugrunde gingen.

Man spottete hier darüber, als ich davon mal schrieb, weil sich das die Realos hier nicht vorstellen können.


melden

Kann ein Haus dämonisch besessen sein?

23.06.2016 um 23:40
@redlife

Steht oben :-) Ca 3 Wochen her.


melden

Kann ein Haus dämonisch besessen sein?

24.06.2016 um 00:09
Also ich hab auch mal in so einem Haus gewohnt. Die Mieter waren alle irgendwie durchgeknallt. Zog ein Verrückter aus, zog ein schlimmerer nach.

Was ich mir vorstellen kann ist folgendes. Wenn in so einem Haus seit Jahren so Dinge abgehen wie Streit, Bosheiten gegeneinander, teilweise regelrechter Nachbarschaftskrieg dann erzeugt das eine richtig fette negative Energie. Und die bleibt dann dort drin. Und weil immer wieder über Jahre dort boshafte Menschen lebten wirds immer schlimmer. Der nächste der dann einzieht kann ja ein Mensch mit positiven Absichten sein ist aber dieser miesen Energie ausgesetzt und wird quasi von dieser runtergezogen.

Davon das da auch noch andere Leute leben, die auch nich soo gut drauf sind wird man dann mehr und mehr selber gereizt und wird irgendwann auch grantig. Mir wurde teilweise richtig schlecht damals wenn ich wusste, dass ich jetzt gleich zuhause bin. Und ich bin neun Jahre dort nicht weg gekommen. Es war komisch jrgendwie. Mal wollte ich weg, dann gings wieder da wollte ich doch noch bleiben. Immer im Wechsel. Entsprechend unentschlossen war ich dann bei der Wohnungssuche.

Das hilft dir jetzt zwar nichts, aber so denke ich halt über das "warum" das so sein könnte was du grad erlebst @GCFan


melden

Kann ein Haus dämonisch besessen sein?

24.06.2016 um 00:17
@Samantha70

Gut möglich :-) Diese Präsenz der Energie ist für mich eine Geistige Präsenz *Dämonisch*.

Das mit dem *ich bleibe, ich gehe* Kenne ich zu gut, aber seit ich hier weg bin ist für mich klar *ich setze keinen Fuß mehr in diese Wohnung außer zum Klamotten und zeug holen*. Ich fühle mich richtig Befreit seit ich dort nicht mehr bin, kann nachts wieder normal schlafen und bin Morgens nicht immer so Schlapp.

Aber es ist als ob das Haus einen lockt mit Dingen wie *das und das war doch schön in der Wohnung* aber mich zieht da nichts mehr hin. Der Angriff war der letzte Punkt wo ich sagte *Jetzt nicht mehr*. Und als ich dann noch erlebte wie wenig wir hier stritten im Vergleich zur Wohnung, und das als Sie wieder da war gleich wieder Dicke Luft war gab mir den Rest.

Ich bete und Hoffe das wir ne neue Wohnung bekommen und da raus kommen.


melden

Kann ein Haus dämonisch besessen sein?

24.06.2016 um 00:31
@Zilli
Schade,ich hätte gerne gewusst was in dem Haus passierte ,welches du erwähntest.


melden

Kann ein Haus dämonisch besessen sein?

24.06.2016 um 00:33
@Cococonnarcarl

Ich kann bei gelegenheit mal meinen Nachbarn fragen der mir das damals erzählte :-) Aber soweit ich weiß ist es nur folgendes.

Alte Bauern Familie wohnte da.

Sohn Starb früh bei einem Ski Unfall.

Anderer Sohn Starb glaube ich auch, aber an was weiß ich nicht.

In dem Haus ist nur Streit.

Ständig war die Polizei da.

In dem Haus zieht man aus und ein hieß es.

Makler: *Ich hatte mit keinem Haus so Probleme wie mit dem hier*.


melden

Kann ein Haus dämonisch besessen sein?

24.06.2016 um 00:36
Sorry warum ziehst du dann doch nochmal nich aus?


melden

Kann ein Haus dämonisch besessen sein?

24.06.2016 um 00:39
Ich kenne auch so ein Haus in unserer Gegend,man nennt es das "Scheidungshaus".Es sind innerhalb nur 8 Jahren 5 Ehepaare da ein und wieder ausgezogen,als geschiedene Leute.

Jetzt wohnt dort wieder ein neues Ehepaar drin ,mal sehen wie lange es gut geht.

Ich glaube sehr wohl an negativ besetzten Häusern.Es müsste doch auch eine Möglichkeit geben aus der negativen Energie ,eine positive zu machen,nur wie ist die Frage.


melden
Anzeige

Kann ein Haus dämonisch besessen sein?

24.06.2016 um 00:42
@apart

Frag das meine Frau. Ich sagte *ich setzte da kein Fuß mehr rein* Sie meinte *Ich hab erst im September einen Job* und will erst dann ne neue Wohnung suchen. Meine Frau ist in der Ausbildung letztes Jahr hatte Prüfungen und sucht für September nen neuen Arbeitgeber.

Irgendwie will Sie erst dann Raus wenn Sie ne neue Wohnung hat, obwohl Sie seither zu uns könnte oder zu Ihren Eltern, und das dumme ist wenn Sie erst dann raus geht muss Sie noch 3 Monate Miete Zahlen für das Alte Haus *wegen Kündigungsfrist* Und soviel Geld haben wir nicht.


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden