Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

39 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Mystery, Spuk, Japan, Serie, Kultur

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

15.04.2018 um 11:13
Auf der Webseite von Arte kann man sich derzeit eine kurze Webserie über die "paranormale" Kultur Japans ansehen.
https://www.arte.tv/de/videos/RC-015973/tokyo-paranormal/

Von welchen japanischen Geistergeschichten habt ihr denn schon mal so gehört?


melden
Anzeige

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

16.04.2018 um 22:41
ich hab vor ein paar jahren mal das hier dazu gefunden:
Wikipedia: Ashiarai_Yashiki

man nehme es mit einem augenzwinkern.
ich hab tränen gelacht.


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

16.04.2018 um 22:51
@Stickman

Sehr cool. Danke für diesen Hinweis und den Link. Japan hat einfach großartige Regisseure mit einem für uns sehr ungewöhnlichen Zugang zur Lebenswelt.


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

17.04.2018 um 07:28
Schleim-keim schrieb:man nehme es mit einem augenzwinkern.
ich hab tränen gelacht.
Hab es mir grade auch durch gelesen
Die in der Bahn gucken schon alle weil ich lachen muss xD
Aber nicht schlecht da muss es bestimmt noch mehr von geben :D


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

17.04.2018 um 07:35
@Deahterone

solltest du da mal über was stolpern: denk an mich!
sowas ist genau meine kragenweite.

freut mich, dass es dir auch gefallen hat :-)


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

17.04.2018 um 07:42
Schleim-keim schrieb:solltest du da mal über was stolpern: denk an mich!
sowas ist genau meine kragenweite.
Das mache ich :) wenn ich was gefunden habe stell ich es hier rein

Danke


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

17.04.2018 um 09:41
Wie hammer ein dreckiger fuss ohne körper der auch noch sprechen kann bricht bei einem ein und verlangt gewaschen zu werden. Sitz auch grade in der bahn und musste mir beim lesen des Artikels den arsch ablachen. Man wie herrlich abgedreht das ist.


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

17.04.2018 um 11:15
Da gibt es noch mehr so Dinger:

Wikipedia: Bake-z
"wandelnde Stroh-Sandale, die zum Leben erwacht und bewohnte Häuser unsicher macht"

Wikipedia: Boroboroton
"stark zerlumpten Futon mit zwei Armen und einem Auge, der nachts zum Leben erwacht" und als Rache für mangelnde Pflege die Leute aus den Betten wirft.


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

17.04.2018 um 13:58
Da fällt mir spontan nur die japanische Puppe Okiko chan ein...
Für alle die es nicht kennen:

Die Okiku Puppe, benannt nach dem Mädchen das einst mit ihr spielte, ist eine ca. 40 cm große Puppe gekleidet in einen Kimono, schwarzen Augen und Haar das auf mysteriöse Weise nachwächst.

Die Okiku Puppe wird seit 1938 im Mannenji Tempel im Dorf Iwamizawa in der Präfektur Hokkaido aufbewahrt. Der Priester des Tempels versichert, dass eine traditionell japanische Puppe immer kurzes Haar hat, das Haar dieser Puppe aber immer zu einer länge von ca 25cm heranwächst. So reicht es bis zu den Knien der Puppe. Das Haar wird zwar regelmäßig geschnitten, wächst aber in kurzer Zeit wieder nach.

Man erzählt sich, dass die Puppe im Jahre 1918 von einem Jungen namens Suzuki Eikichi gekauft wurde, als er eine Ausstellung der Marine in Sapporo besuchte. Er kaufte die Puppe auf der Tanuki-Koji Strasse, die berühmte Einkaufsstrasse von Sapporo, als Geschenk für seine 2 Jahre alte Schwester, Okiku. Das Mädchen liebte die Puppe und spielte jeden Tag damit. Jedoch starb sie im nächsten Jahr unerwartet an einer Erkältung. Die Famile stellte die Puppe auf dem Familienaltar auf und betete jeden Tag zu ihr in Gedenken an Okiku.

Nach einiger Zeit bemerkten sie, dass das Haar der Puppe anfing zu wachsen. Für die Familie stand fest, dass dies ein Zeichen dafür sei, dass der Geist des Mädchens in der Puppe eine Zuflucht gefunden hatte.

Im Jahre 1938 zog die Familie Suzuki nach Sakhalin und ließen die Puppe in der Obhut des Mannenji Tempels, wo sie bis heute aufbewahrt wird.

Niemand konnte bisher sagen warum das Haar der Puppe immer weiter wächst, jedoch gab es eine wissenschaftliche Untersuchung der Haare und diese ergab, dass das Haar von einem jungen Kind stammt.



img 387257 7425844 0

okiku


Quelle: http://urbanlegendsandscarystories.blogspot.de/2012/03/okiku-puppe.html?m=1

Was nun letztendlich dran ist an der Geschichte, muss jeder für sich selbst entscheiden. Gruselig ist es trotzdem 😉


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

17.04.2018 um 16:39
Wikipedia: Bake-z
"wandelnde Stroh-Sandale, die zum Leben erwacht und bewohnte Häuser unsicher macht"

Wikipedia: Boroboroton
"stark zerlumpten Futon mit zwei Armen und einem Auge, der nachts zum Leben erwacht" und als Rache für mangelnde Pflege die Leute aus den Betten wirft.

Die sind auch witzig aber auch übertrieben bei den Japaner :D wie die auf so was kommen nicht schlecht :)


Wer hat sich die noch durch gelesen?
?
Meine Frage wäre wenn man bei den beiden Artikeln auf Hintergrund geht steht genau das gleiche wie bei den anderen Artikel


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

17.04.2018 um 21:26
@Deahterone
Das ist ja bei beiden Artikeln der Verweis auf die Tsukomogami, beseelte Gegenstände.
Wenn man seine Haushaltsgeräte vernachlässigt, erwachen die zum Leben und ärgern einen...hey, das wäre doch eine Erklärung für das Poltergeistphänomen!


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

18.04.2018 um 09:02
@kuehlwaldo
Stimmt hab da was über Lesen sry hab grade mir das noch mal durch gelesen :D
kuehlwaldo schrieb:hey, das wäre doch eine Erklärung für das Poltergeistphänomen!
Da gebe ich dir recht das könnte in der Tat ein
Poltergeistphänomen sein.Aber wie bei mir halten bei mir ja keine gegenstände 100jahre hab grade mal 10jahre alten besen der verfusselt xD Aber auch selbst wenn bezweifel ich das ich da über haupt hinkomme um das mit zu bekommen ^^


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

18.04.2018 um 10:37
Danke für den Tipp. Die werde ich mir mal ansehen.

Die Geschichte mit dem Fuß ist klasse. :D Die Japaner halt wieder. ;) :D


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

18.04.2018 um 11:17
@kuehlwaldo
@Deahterone
kuehlwaldo schrieb:Wenn man seine Haushaltsgeräte vernachlässigt, erwachen die zum Leben und ärgern einen...hey, das wäre doch eine Erklärung für das Poltergeistphänomen!
Genauso wie z.B. die tote Gattin, die man unter die Erde gebracht hat, um sich die Scheidung zu sparen?

Ne, ne, d a s ist nicht die Erklärung für Poltergeistphänomene und Dämonen, sondern nur ein Versuch mittels Geschichten von Geistern und Dämonen gegen unerwünschte Verhaltensweisen vorzugehen.


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

18.04.2018 um 13:25
Ich mag die Geschichte von Toire no Hanako-san, die ihre Hand aus der Kloschüssel strecken soll, wenn man sie herbeiruft. Für kleine Kinder ist es bestimmt super gruselig. :D


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

18.04.2018 um 18:16
@doree
Die genauen Details der Geschichte variieren sehr stark von Ort zu Ort. Allen gemein ist jedoch, dass Hanako ein Geist ist, der die Mädchentoilette (üblicherweise in Grundschulen) heimsucht. Häufig wird sie als Mädchen mit Pagenschnitt und rotem Rock dargestellt.[1]

In einer Fassung aus der Präfektur Tochigi, die wohl die bekannteste ist,[2] befindet sie sich auf der Mädchentoilette im dritten Stock hinter der dritten Tür. Herbeigerufen wird sie, indem man dreimal an ihre Tür klopft und „Hanako-san asobimasho“ (「花子さん遊びましょ」, dt. „Hanako, lass uns spielen gehen“) ruft, woraufhin Hanako mit einem langgezogenen „Hai“ (「はーい」, dt. „Jaa“) antwortend erscheint.[3]

In Utsunomiya in derselben Präfektur muss man im dritten Stock eine Toilettentür öffnen, dreimal „Hanako-san“ rufen, das Klopapier abreißen und hinunterspülen, woraufhin eine Hand aus dem Klo erscheint.[4]

In Yokohama in der Präfektur Kanagawa findet sich in den Grundschulen zusätzlich eine männliche Variante namens Yōsuke (andernorts auch als Tarō oder Shirō bekannt) auf der Jungentoilette. Nachdem man von Hanako oder Yōsuke angesprochen wurde, muss man innerhalb von drei Sekunden fliehen oder wird getötet. Wenn man dreimal um Yōsukes Toilette geht und „Hanako-san“ sagt, erscheint aus dieser Toilette eine blutige Hand.[5]

Ein Beispiel für die große Varietät der Sage ist eine Fassung aus der Präfektur Yamagata. In dieser besitzt Hanako eine Echsenform und drei 3 m lange Köpfe. Wenn ein Mädchen sich auf der Toilette laut erleichtert, schnellt Hanako hervor und frisst sie auf.[6]

Wikipedia: Toire_no_Hanako-san

Ich glaube du meinst diese hier :)

Das ist auch die einzige die ich vorher kannte
Komm aber auch auf verückt Sachen: D


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

21.04.2018 um 19:49
Zum Thema gibt es auch eine HOAXILLA-Folge:
Gruseliges Japan


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

21.04.2018 um 19:53
Sie lauern in Ritzen zwischen Möbeln oder verfolgen dich auf einsamen Straßen.

Eine falsche Antwort kann dich das Leben kosten!

Wie geil die muss ich mir nachher mal an hören sitze grade neben ner Ritze auf der coutch xD


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

21.04.2018 um 21:29
Stickman schrieb am 15.04.2018:Von welchen japanischen Geistergeschichten habt ihr denn schon mal so gehört?
Das PS2/3 Spiel Siren das greift die "Legende" über das Dorf Hanuda auf.

http://www.shibito.com/e/p_2_hp.html


melden
Anzeige

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

21.04.2018 um 23:26
Kuchisake Onna: http://scary.wikia.com/wiki/Kuchisake-Onna

Teke Teke: http://scary.wikia.com/wiki/Teke_Teke

Onryo (Japanische Rachegeister): Wikipedia: Onry


melden
413 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt