Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

39 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Mystery, Spuk, Japan, Serie, Kultur

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

22.04.2018 um 00:21
Die japanische Mythologie ist wahrscheinlich die merkwürdigste von allen Mythologien (sogar die der sexgeilen Griechen oder die Edda kommen da nicht mit). Die meisten dieser Geschichten wie Kuchisake Onna oder Futakuchi-onna (Wikipedia: Futakuchi-onna) fallen unetr diese Kategorie und man nennt diese auch Yurei.

Wikipedia: Y

Dabei sind menschliche Yokai in der Regel eher rachsüchtige Geister die durch eine Ungerechtigkeit aus dem Leben geschieden sind während Tiergeister ehe natürliche Wesen sind die auch Sinn und Zweck erfüllen wie der Baku. DIese nennt man dann Yokai. Zu diesen gehören meines Wissens auch lebendige Gegenstände wie der Karakasa


Wikipedia: Y

Sehr beliebt wahren eine Zeit lang auch die sogenannten Rituale wie das Crossroad Fortune Ritual welches von der Junji Ito Kurzgeschichte "Lovesick Dead" inspiriert wurde.
https://theghostinmymachine.com/2018/01/24/dangerous-games-tsuji-ura-fortune-game-crossroads-divination/


melden
Anzeige

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

22.04.2018 um 09:50
Der Tengu nimmt einen zentralen Platz in der Japanischen Mythologie ein. Er ist eine Art Waldkobold mit Ursprung im alten China, dort gibt es einen Tengu-Stern, welcher ein leuchtendes Bergwesen sein soll. "T'ien- Gu" ist die japanische Aussprache der chinesischen Schriftzeichen "T'ien-kou" ("Tiangou") ("Hund des Himmels"). Die Legende gelangte im 6. und 7. Jahrhundert mit der Ausbreitung des Buddhismus nach Japan. Dennoch wird er in Japan allgemein als Abkömmling des Sturmgottes Susano-O angesehen und ist somit eine niedere Gottheit. Seine Heimat sind die bewaldeten Gebirge Japans, hier bewohnt er vornehmlich Bäume wie Zedern und Pinien.
War er anfangs noch schlicht und einfach ein Dämon, der im Rufe stand, Waldbrände zu legen, Kinder zu entführen, Menschen zu fressen und die buddhistischen Mönche zu quälen, so entwickelte er später die Fähigkeit, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden. Im mittelalterlichen Japan konnte er auf der einen Seite unerbittlich und schrecklich oder voller Güte sein, je nach dem Charakter des Reisenden, der ihm auf seinem Weg durch den Wald begegnete.


Halb Mensch (vom Körper her), halb Vogel (der Kopf), wurde der Tengu Teil vieler volkstümlicher Abbildungen. Die ältesten geben ihm das Aussehen von Raben (karasu tengu), aber die verbreitetsten sind die des "kleinen Tengu" (ko tengu) mit Flügeln, oder die der langnasigen Tengu (konsha tengu). Ihr Herr war Sojobo, der mit einer langen Nase und langen weißen Haaren gezeigt wird. Seine Macht wurde symbolisiert durch einen Fächer mit sieben Federn. Im Gegensatz zu den reinen Geistwesen (obake) werden die Tengu immer mit Füßen dargestellt. Zur besseren Täuschung kann ein Tengu Menschengestalt annehmen (Kind, Frau, Greis), oder auch bevorzugt als Dachs (tanuki) oder Fuchs (kitsune) erscheinen. Sein Schatten aber verrät immer seine wahre Natur. Ein Tengu besitzt eine merkwürdige Art von Humor, und seine Boshaftigkeit kommt nur seiner Arroganz gleich.


"Tengu-ni-naru" bedeutet, jemand solle sich nicht so überheblich wie ein Tengu aufführen. Ein Tengu spricht, ohne die Lippen oder den Schnabel zu bewegen, da er nämlich telepathisch kommuniziert. Es kann vorkommen, daß ein Tengu besiegt wird durch eine ihm überlegene magische Kraft, oder durch die körperliche und geistige Überlegenheit eines Menschen. Ist er besiegt, verwandelt er sich in einen verletzten oder toten schwarzen Vogel. Hat er viele gute Taten vollbracht, kann er in Menschengestalt wiedergeboren werden.Tengu sind für ihre Kampfkünste bekannt und bisweilen ließen sie auch Menschen davon profitieren (Bsp. Yoshitsune). Sie inspirierten auch die Ninja, die der schwarzen Maske, die ihr Gesicht bedeckt, um ihnen ein diabolisches Aussehen zu verleihen, den Namen "Tengu-Gui" gaben. Wenn ohne Grund von irgendwoher ein Stein geflogen kommt, spricht man vom "tsubete-tengu" (Steinewerfen des Tengu). Und wenn man nachts in den Bergen übernachtet und Geräusche wie von fallenden Bäumen wahrnimmt, am nächsten Morgen aber nichts zu erkennen ist, spricht man vom "tengu-taoshi".

http://jjlvw.antai.at/tengu/tengu_info.htm


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

22.04.2018 um 19:49
@Stickman
Naja.
So wie es aussieht werden da urbane Legenden gezeigt.
Es gibt sogar japanische Fernsehshows über Geister, die aber eh immer gleich ablaufen. So ungefähr:


Ist meiner Meinung nach sehr gewöhnungsbedürftig


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

23.04.2018 um 19:30
Niederbayern88 schrieb:Ist meiner Meinung nach sehr gewöhnungsbedürftig
Jaa das sind sie wirklich ich finde es auch bei denen immer ziemlich übertrieben aber ich sehe mir auch so was an weil ich es lustig finde. :D ist auch nix für jeden so was (andere würden sagen Wer sich so was an schaut hat nix in der Rübe) aber so ist das halt xD


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

23.04.2018 um 19:35
DeahterOne schrieb: Wer sich so was an schaut hat nix in der Rübe
@DeahterOne
Ähm...
Das kann man hier bei uns Deutschen auch sagen wenn man RTL sich anschaut :troll:


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

23.04.2018 um 19:38
Niederbayern88 schrieb:Das kann man hier bei uns Deutschen auch sagen wenn man RTL sich anschaut :troll:
Da gebe ich dir recht aber da ist nix mysteriöses drann ich weiss an dem anderen auch nicht aber das ist freaky und das andere einfach nur harz4tv xD


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

23.04.2018 um 19:39
@DeahterOne
Wie gesagt. Habe etliche paranormale Videos gesehen. Man erkennt dann irgendwann einen Unterschied zwischen den Ländern.
Bei den Japanern ist viel einfach auf Unterhaltung ausgelegt und diese Frauen mit langen schwarzen Haaren und weißen Gewand (finde es langweilig)


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

23.04.2018 um 19:43
Kenne die Serie zwar bislang noch net, aber muss sagen, dass mir so japanische Kryptiden und paranormale Sachen schon immer interessiert haben. Interessant finde ich auch, dass in Japan tatsächlich noch immer Fabelwesen wie der Kappa (komplett mit magischen Kräften) gesehen werden und nicht moderne Abwandlungen, die daraus ein stinknormales Seemonster machen. Doof formuliert, wollte ich aber mal sagen :)


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

23.04.2018 um 19:52
@teufel666
Naja aber Arte ist für mich jetzt kein qualitativ hochwertiger Fernsehsender, ehrlich gesagt.
Ja, Japan hat so seine eigenen Wesen noch, genau wie es in den USA eher Big Foot ist, in England sind es irgendwelche Ladies in alten Schlössern, Türkei bzw. arabische Länder haben den Dschinn und Gnome.

Viele Länder haben so eigenheiten.


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

23.04.2018 um 19:54
@Niederbayern88
Ich guck eh kein Arte oder nur ganz wenig...zu viel Blödsinn, den ich nicht verstehe XD.
Ja, die Länder haben halt alle so ihre Sachen. Australien hat das Bunyip, Indonesien den (das?) Banaspati und die Deutschen Angela Merkel XD (sollte jetzt nicht bös gemeint sein^^)


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

23.04.2018 um 19:56
@teufel666
Mal ganz Salopp gesagt:
will man etwas über gewisse Wesen in Erfahrung bringen, brauche ich nicht Arte. Da gucke ich im Internet. Wikipedia ist eine gute Quelle. Youtube kann man auch sehen wie manche sich so ein Ding vorstellen (ja ich weiß da gibt es unzählige Fakevideos). Aber besser als Arte.


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

23.04.2018 um 19:57
@Niederbayern88
So mach ich das auch immer! Internet ist dein Freund und Helfer bei solchen Dingen


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

24.04.2018 um 09:27
Niederbayern88 schrieb:Wikipedia ist eine gute Quelle.
Nein, also einfach nur Nein.


Von Wikipedia kannst du dir eine Liste von Namen holen aber dann muss deine Recherche anders aussehen, wenn du etwas erfahren willst.
Ja, die englischsprachige Wikipedia ist häufig besser als die deutsche.

Dennoch sind im Bereich Youkai/Youma/etc andere Seiten zu empfehlen, sind halt in den seltensten Fällen auf Deutsch. Auf Youtube kannst du Glück haben und mal 'ne Perle entdecken aber in der Überzahl sind die sicher nicht.

Und Arte... naja, muss erstmal reichen


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

24.04.2018 um 16:14
KFB schrieb:Nein, also einfach nur Nein
@KFB
Na schön.
Wie du meinst. Wollte nur helfen.


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

24.04.2018 um 16:15
Niederbayern88 schrieb:Wie du meinst. Wollte nur helfen.
Absolut löblich und legitim aber Wikipedia ist als Quelle trotzdem eher so lala


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

24.04.2018 um 16:17
@KFB
Tja. @Stickman wird da wohl selbst schaun müßen

Internetseiten sind sowieso auch nicht so sicher wie du uns hier weis machen willst, ehrlich gesagt.
Es gibt eben viele "Beliver-Seiten" von irgendeinen Thema, wo nur nicht vorhandene Fakten verkaufen werden ohne dass man mal eine Gegentheorie prüft.
Glaub mir ich weiß wovon ich schreibe.


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

24.04.2018 um 16:26
Niederbayern88 schrieb:Internetseiten sind sowieso auch nicht so sicher wie du uns hier weis machen willst, ehrlich gesagt.
Unterstell mir bitte nichts.


Dennoch obliegt die Prüfung von Informationen immer dem Konsumenten


melden

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

24.04.2018 um 16:49
Das mit dem Suizid wald fand ich schon immer sehr interessant, würde ihn aber wahrscheinlich nicht freiwillig betreten. Dass so viele menschen dort ums Leben kamen kann ja fast nicht natürlich sein, ein Teil bringt sich vielleicht auch aus Verzweiflung um weil sie nicht mehr rauskommen, da ja anscheinend Kompässe und zum teil Elektronik nicht funktioniert. Jetzt da es so bekannt ist, sind aber bestimmt die meisten mit absicht da um Suizid zu begehen, dennoch denke ich dass da vielleicht eine übernatürliche Kraft ist, die zu solchen Gedanken und Taten beiträgt, ähnlich wie im Hotel Cecil


melden
Anzeige
Saiyuri-San
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arte-Webserie "Tokyo Paranormal"

24.04.2018 um 19:55
Ich würde Aokigahara auch nicht betreten.
Allerdings soll es sehr viele Leute geben die den Selbstmordwald betreten, weil sie einfach mal eine Leiche finden wollen.
Soll sogar Führungen geben (hat man mir erzählt). Würde ich aber schon alleine aus Respekt nicht machen. Dort sind Menschen gestorben und die haben sich bestimmt nicht umgebracht, weil sie das Leben so sehr geliebt haben...
Allerdings ist man darum bemüht dem Wald wieder ein besseres Image zu verpassen. Deshalb gibt es dort wohl auch Sicherheitsleute die den Wald nach Leichen absuchen etc
Ich finde das sehr traurig...


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

226 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Seltsame Tierwelt64 Beiträge
Anzeigen ausblenden