Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Weiße Gestalt im Sterbezimmer der Uroma

45 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist, Verstorben, Weiße Gestalt, Uroma
vannija
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weiße Gestalt im Sterbezimmer der Uroma

19.02.2019 um 17:55
Hallo liebe Allmystery-Freunde. :)

Ich bin ganz neu hier und habe schon jahrelang überlegt mich hier anzumelden & mein Erlebnis niederzuschreiben, in der Hoffnung es gibt jemanden, der Ähnliches erlebt hat...
Bisher hat mir niemand, außer meiner Mama die mit dabei war, Glauben geschenkt.

Nun also zum Geschehen:

Man muss wissen, ich habe ein sehr sehr inniges Verhältnis zu meiner Uroma mütterlicherseits gehabt. Es war wirklich etwas Besonderes. Auch, als sie schon sehr alt und gebrechlich war, nicht mehr aus ihrem Bett aufstehen konnte, lag ich oft bei ihr, habe ihr Geschichten erzählt und sie kurz vor Ihrem Tod (ich war 5 Jahre alt) einmal gefragt, ob sie denn dann zu Weihnachten als Engel erscheint und mich beschenkt. (Als Kind hab ich das mit dem Tod eben noch nicht richtig verstanden :D) Zu diesem Zeitpunkt hat meine Uroma mich nur noch ansehen, aber nicht mehr antworten können. Sie starb in dieser Nacht in ihrem Zimmer im Haus meiner Oma, wo sie bis zum Schluss gelebt hat. Auch wenn meine geliebte Oma Ella ging, war ich doch nie wirklich traurig darüber, wusste doch, dass sie immer bei mir sein wird..

Als ich 11 Jahre alt war, ließen sich meine Eltern scheiden und ich zog vorerst mit meinem Bruder und meiner Mutter in das Haus meiner Oma. Wir bekamen die obere Etage, in der meine Uroma gelebt hatte. Meine Mutter schlief im Sterbezimmer meiner Oma.
Was ich auch erwähnen sollte: Meine Mutter hat schon immer viel geschlafwandelt, auch in meinem Elternhaus schon. Sie stand des Öfteren einfach nachts an meinem Bett oder kroch in der Wohnung herum und antwortete irgendwelchen „Stimmen die sie riefen“.. Ich fand das sehr spookie damals aber gewöhnte mich halt irgendwann daran. :D

Jedenfalls hatte ich ein Zimmer im Dachboden, zu dem eine sehr steile Treppe führte. Ich fing zum ersten Mal an selber zu schlafwandeln, seit dem ich dort schlief. Sehr oft bin ich diese Treppe runter gekrabbelt und bin zu meiner Mama ins Zimmer gelaufen, war nach ihren Angaben total verwirrt und legte mich einfach in den Raum um weiter zu schlafen. Irgendwann fiel ich diese Treppe herunter und brach mir meinen Zeh. Aus Angst sollte ich dann ein anderes Zimmer bekommen. Für den Übergang schlief ich im Zimmer und im Bett meiner Mutter.. im Zimmer meiner Uroma.

Nach ein paar Nächten, in denen alles ruhig war, wachte ich eines Nachts auf, weil meine Mutter neben mir aufschreckte, kerzengerade im Bett saß, mit weit aufgerissenen Augen auf die geöffnete Tür zum Flur sah, mit dem Finger auf etwas zeigte und „Da ist jemand!“ sagte. (In dem Haus war es Gang und Gebe, dass die Türen alle offen standen und ich sah meine Mutter genau, da Vollmond war und dieser ins Zimmer leuchtete.) Ich lag mit dem Rücken zur Tür.. war erst kurz erschrocken aber beruhigte mich schnell wieder, da das ja wie gesagt bei meiner Mama nichts Ungewöhnliches war..
Ich murmelte zu meiner Mama, dass sie schlafwandelte und drehte mich zur Türseite um, um weiter zu schlafen. Und da sah ich es.
In der offenen Tür in Höhe des Lichtschalters, stand eine leuchtende, strahlend weiße Gestalt. Es sah aus, als hätte sie irgendetwas in der Hand, das noch mehr strahlte. So etwas wie eine Kerze.. Die Gestalt hatte keinerlei menschliche Züge, hatte selbst ein Strahlen um sich herum. Ich erschrak fürchterlich, schloss meine Augen und öffnete sie wieder, weil ich erst dachte vielleicht einer optischen Täuschung zum Opfer gefallen zu sein. Aber diese Gestalt stand nach wie vor in der Tür und ich begann so laut zu schreien wie noch nie in meinem Leben. Ich zappelte wie wild im Bett herum und klammerte mich an meine Mama. Ich hatte wirklich TODESANGST! Und was das Unberuhigenste daran ist: Ich bin sofort wieder eingeschlafen, erinnere mich an nichts mehr aus dieser Nacht. Nur noch an diese schlimme Panik und dann an absolut nichts mehr. Selbst am nächsten Tag kam mir kein Gedanke mehr daran auf, bis es mir am späten Abend wieder einfiel. Ich rannte zu meiner Mutter und fragte sie zitternd ob sie sich an die vorige Nacht erinnere. Sie seufzte und meinte, dass sie sich noch erinnere, aber kein Wort gesagt hat, da sie mich nicht beunruhigen wollte..
Ich erzählte ihr was ich gesehen hatte und sie war erschrocken. Von alldem hatte sie sich an nichts erinnern können. Sie wurde „wach“ als ich aus vollem Leibe geschrien hatte und sie war verwundert, dass sie wie erstarrt im Bett saß.
Sie erinnerte sich daran, dass ich schlagartig aufgehört hatte zu schreien und sofort wieder eingeschlafen bin. Sie legte sich wieder hin und wollte versuchen auch wieder einzuschlafen. Im Zimmer sah sie nichts. Dann spürte sie aber plötzlich, wie sich ihre Bettdecke auf ihrer Seite ein Stück absenkte... ganz leicht.. als würde sich jemand sehr leichtes darauf setzen. Anstatt Angst zu haben, überkam sie aber ein vollkommen angenehmes und beruhigendes Gefühl. Dann muss auch sie wieder eingeschlafen sein.
Als wir uns das erzählten, waren wir uns beide sicher, dass was auch immer uns in dieser Nacht „besucht“ hat, nichts Böses war. Wir denken, dass es unsere Oma Ella gewesen sein könnte.
Was wir allerdings sehr seltsam fanden, dass trotz der offenen Türen niemand mein Schreien gehört hatte..
Mittlerweile wohne ich alleine. Mir sind in der Kindheit und in der Jugend einige seltsame Dinge passiert, die ich mir nicht erklären kann und ich hoffe hier auf Menschen, die Ähnliches erlebt haben um diese Erfahrung zu teilen. Meine Mama und ich haben diese Gestalt jedenfalls seit dem nicht wieder gesehen..

Was denkt ihr, könnte es meine verstorbene Uroma gewesen sein..?

LG
Vannija :)


melden
Anzeige
vannija
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weiße Gestalt im Sterbezimmer der Uroma

19.02.2019 um 18:02
Edit: Zu erwähnen wäre noch, dass es eine ziemlich schwierige Zeit für meine Mutter und mich war..
Erstmal die Trennung meiner Eltern, kompliziertes Verhältnis zu meinem Papa, neues Umfeld, ich musste die Schule wechseln, wurde gemobbt, hatte wenig Freunde.. und meine Mutter war unglücklich in einen neuen Mann verliebt.. Es war einTiefpunkt für uns beide..
Wir haben uns immer gedacht, dass Oma Ella uns in dieser Zeit besuchen und uns Kraft schenken wollte... :)


melden

Weiße Gestalt im Sterbezimmer der Uroma

19.02.2019 um 20:52
vannija schrieb:Was denkt ihr, könnte es meine verstorbene Uroma gewesen sein..?
Wenn dir diese Vorstellung gefällt und dich beruhigt, dann solltest du ruhig daran glauben.


melden

Weiße Gestalt im Sterbezimmer der Uroma

19.02.2019 um 21:15
vannija schrieb:Was denkt ihr, könnte es meine verstorbene Uroma gewesen sein..?
Wissen kann das von uns keiner.. Aber ich mach manchmal die Erfahrung, das ich von meiner Familie nachts intensiv träume, wenn ich am Abend vorher starke Sehnsucht nach ihr habe.

Die Träume sind dann anders wie sonst, ich kann das bestimmte Parfüm riechen und bilde mir ein, nach dem wach werden noch die Nähe zu spüren.

Das ist ein schönes Gefühl. Und wie @Aniara schon sagt, wenn sich dieses Gefühl für dich schön anfühlt, dann genieß es, lass es ruhig zu


melden

Weiße Gestalt im Sterbezimmer der Uroma

20.02.2019 um 12:25
vannija schrieb:Aber diese Gestalt stand nach wie vor in der Tür und ich begann so laut zu schreien wie noch nie in meinem Leben. Ich zappelte wie wild im Bett herum und klammerte mich an meine Mama. Ich hatte wirklich TODESANGST! Und was das Unberuhigenste daran ist: Ich bin sofort wieder eingeschlafen, erinnere mich an nichts mehr aus dieser Nacht. Nur noch an diese schlimme Panik und dann an absolut nichts mehr.
Das in Kombination damit, dass Deine Mutter wachgeworden ist und im Zimmer nichts gesehen hat, deutet darauf hin, dass Du nur getraeumt hast. Aber wie hier schon gesagt wurde, wenn sich der Gedanke fuer Dich schoen anfuehlt, dass deine Uroma Dich besucht, dann glaube ruhig daran.


melden
vannija
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weiße Gestalt im Sterbezimmer der Uroma

20.02.2019 um 12:33
Ich habe ganz sicher nicht geschlafen. Das kann ich zu 100% ausschließen. ;)
Nur weil meine Mutter es nicht gesehen hat, muss das doch nicht heißen, dass es nicht da war..?
Außerdem würde es auch nicht erklären, was meine Mutter im Nachhinein gespürt hat.
Aber ich hab mich darauf vorbereitet, dass hier wahrscheinlich die Mehrheit von einem Traum ausgeht.. ^^


melden

Weiße Gestalt im Sterbezimmer der Uroma

20.02.2019 um 12:34
vannija schrieb:Ich habe ganz sicher nicht geschlafen.
Dann waerst Du nach einem solchen Schreck und mit solcher Angst mit Sicherheit nicht sofort wieder eingeschlafen.
vannija schrieb:Nur weil meine Mutter es nicht gesehen hat, muss das doch nicht heißen, dass es nicht da war..?
Doch, schon. Oder sind Deine Augen irgendwie anders als ihre?


melden
vannija
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weiße Gestalt im Sterbezimmer der Uroma

20.02.2019 um 12:40
:D Nur weil es nicht rational erklärbar ist, kann es nicht existieren? Bin ich im falschen Forum? ;)
Ich bin auf der Suche nach Menschen, denen Ähnliches erfahren ist, nicht nach Menschen die nicht an so etwas glauben und es als Traum abtun ^^


melden

Weiße Gestalt im Sterbezimmer der Uroma

20.02.2019 um 12:43
vannija schrieb:Nur weil es nicht rational erklärbar ist, kann es nicht existieren? Bin ich im falschen Forum? ;)
Das Forum deckt alle Themenbereiche ab, nicht nur paranormale. Und man kann sich auch fuer Paranormales interessieren ohne alles zu glauben und als paranormal einzustufen. Man kann auch skeptisch sein!
vannija schrieb:Ich bin auf der Suche nach Menschen, denen Ähnliches erfahren ist, nicht nach Menschen die nicht an so etwas glauben und es als Traum abtun
Dann bist Du in der Tat im falschen Forum, denn hier warden Themen von Menschen mit verschiedenen Ansichten diskutiert.


melden

Weiße Gestalt im Sterbezimmer der Uroma

20.02.2019 um 12:44
vannija schrieb:Nur weil es nicht rational erklärbar ist, kann es nicht existieren? Bin ich im falschen Forum? ;)
Ja. Man glaubt es kaum, war auch erst total verwirrt.


melden
vannija
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weiße Gestalt im Sterbezimmer der Uroma

20.02.2019 um 12:49
Hm ja, vermutlich hast du recht. So Leute muss es halt immer und überall geben.. ;)
Habe deine Ansicht zur Kenntnis genommen, danke für deine netten Kommentare.

Ich freue mich über jede Nachricht, die mir zeigt, dass ich wohl doch nicht so falsch in dem Forum bin :)


melden

Weiße Gestalt im Sterbezimmer der Uroma

20.02.2019 um 12:58
vannija schrieb:In der offenen Tür in Höhe des Lichtschalters, stand eine leuchtende, strahlend weiße Gestalt. Es sah aus, als hätte sie irgendetwas in der Hand, das noch mehr strahlte. So etwas wie eine Kerze.. Die Gestalt hatte keinerlei menschliche Züge, hatte selbst ein Strahlen um sich herum.
Es könnte möglich sein, dass deine Oma in einer Art Energieform versucht hat euch anzutreffen. Vielleicht konnte sie sehen wie ihr in "ihrem" zimmer gelegen habt und hat sich gefreut.

Ich weiss ja nicht, wie "sie" euch beeinflussen kann aber vielleicht hat sie dir die Angst vorerst genommen und dich zum einschlafen gebracht weil sie nicht wollte, dass du Todesangst hast. Warum deine Mutter dann meinte du seist nicht beruhigen - keine Ahnung.

Schließt man Geister aus dann könnte es so "erklärt" werden:

Ich bin mal nachts in das Zimmer meiner Schwester gegenagen weil ich für meinen Besuch eine Decke holen wollte. Sie hat schon geschlafen und als ich mich dann an ihr Bett bückte, um die decke aus der Bettschublade zu holen, hörte ich wie sie total panisch atmete und weinte. (Sie dachte wahrscheinlich ich wäre ein Einbrecher?:D) Ich sagte ihr dann das ich es bin und das sie schlafen soll (ob sie das verstanden hat weiss ich nicht). Sie war total verstört - hat aber direkt weiter geschlafen.

Am nächsten Morgen habe ich sie darauf angesprochen, sie konnte sich an nichts erinnern.


melden

Weiße Gestalt im Sterbezimmer der Uroma

20.02.2019 um 13:02
Mal abgesehen davon, dass ich auch denke das du das als Kind nur geträumt hast, find ich deine Geschichte sehr rührend vorallem in Hinblick wie du an deiner Oma "gehangen" hast.

Ich denke das ihr deine Liebe generell und vorallem in ihren letzten Stunden sehr geholfen hat bzw. sie ein Stück weit getröstet hat.

Behalte dir deine positiven Erinnerungen an sie, aber laß dich von vermeintlich allzu spirituellen Dingen nicht zu sehr beeinflussen.

Die Schlafwandelei ist schon eine ernstzunehmende Sache, gerade auch im Hinblick auf Gefahren durch böse Treppenstürze u.ä.


melden
vannija
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weiße Gestalt im Sterbezimmer der Uroma

20.02.2019 um 13:04
@Lufu So hab ich es mir in Etwa vorgestellt ..
Eine andere Erklärung hab ich dafür nie gefunden..
habe auch schon alles mögliche durchgespielt .. Es war aber in der Nacht niemand im Zimmer.. es hing nirgendwo Kleidung oder so etwas, das ich als "Geist" gesehen haben könnte .. Es war einfach sehr seltsam.. Vor allem die Tatsache, dass ich sofort wieder eingeschlafen bin, meine Mama auch der Meinung war, da war etwas .. und niemand meine Schreie trotz offenen Türen gehört hatte, die wirklich durch Mark und Bein gingen... :D


melden

Weiße Gestalt im Sterbezimmer der Uroma

20.02.2019 um 13:06
vannija schrieb:und niemand meine Schreie trotz offenen Türen gehört hatte, die wirklich durch Mark und Bein gingen... :D
Das alles deutet doch aber vollkommen auf einen Traum hin.


melden
vannija
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weiße Gestalt im Sterbezimmer der Uroma

20.02.2019 um 13:08
@KaMailLeon danke für den netten Kommentar :)
Die Bindung zu ihr war wirklich sehr stark.
In Anbetracht dessen, dass ich später noch weitere für mich unerklärbare Erlebnisse hatte, fällt es mir schwer es rational zu sehen .. der Gedanke, dass es meine Oma war ist schön, eine rationale Erklärung würde mir aber tatsächlich auch gefallen ;D

Seitdem meine Mutter und ich dort ausgezogen waren, hat das Schlafwandeln bei uns beiden aufgehört. :)


melden
vannija
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weiße Gestalt im Sterbezimmer der Uroma

20.02.2019 um 13:09
@KaMailLeon - meine Mutter hat meine Schreie ja bemerkt .. Schließlich bin ich ja auch aufgewacht, weil sie kerzengerade im Bett saß und meine "Da ist jemand" .. Da habe ich nicht geschlafen.. 10000000% sicher :)


melden

Weiße Gestalt im Sterbezimmer der Uroma

20.02.2019 um 13:16
vannija schrieb:Da habe ich nicht geschlafen.. 10000000% sicher
Nunja, aber es bleibt ja Fakt, dass Du direkt wieder eingeschlafen bist. Jemand, der wirklich denkt, es ist jemand da, reagiert so nicht. Der steht auf und versucht herauszubekommen, wer da ist. Dieses einfach Weiterschlafen ist ganz typisch fuer Traeume, und so lebhaft zu Traeumen kommt gerade bei Kindern haeufig vor.
vannija schrieb:Seitdem meine Mutter und ich dort ausgezogen waren, hat das Schlafwandeln bei uns beiden aufgehört.
Das kann schon sein, wenn euch der Aufenthalt in dem Haus unterbewusst belastet hat, eben weil dort Oma und Uroma gestorben sind.


melden
vannija
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weiße Gestalt im Sterbezimmer der Uroma

20.02.2019 um 13:24
Manches lässt sich nicht rational erklären.. Ich bin mir sehr sicher, dass ich nicht geträumt habe :)


melden
Anzeige

Weiße Gestalt im Sterbezimmer der Uroma

20.02.2019 um 13:35
vannija schrieb:Manches lässt sich nicht rational erklären
Das aber schon. :)
vannija schrieb:Ich bin mir sehr sicher, dass ich nicht geträumt habe
Ja, das ist man sich manchmal. Ich habe auch schon ein paar mal gewisse Dinge nachpruefen muessen, um zu sehen, ob ich getraeumt habe oder nicht. Meistens hatte ich getraeumt.

Dazu kommt, dass Du erst elf Jahre alt warst. Wie alt bist Du denn jetzt?


melden
344 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Bücher24 Beiträge