Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ich kann den Tod sehen

123 Beiträge, Schlüsselwörter: Ich Kann Den Tod Sehen

Ich kann den Tod sehen

02.08.2019 um 21:30
@jolie

Warum hast den älteren Herrn nicht einfach gerettet?


melden
Anzeige

Ich kann den Tod sehen

03.08.2019 um 03:10
@jolie

Vorsicht vor den sogenannten Fachleuten, die versuchen, dir das Geld aus der Tasche zu ziehen. Bewege dich mit allergroesster Vorsicht und gesundem Argwohn durch diese Industrie.

Letzten Endes sind es unsere augenscheinlich unbedeutenden Taten, die unsere Mitmenschen positiv beeinflussen. Jemanden ""retten ist in den allermeisten Faellen keine Tat eines Augenblicks, sondern erfordert, wie Du so schoen sagtest, Sensibilitaet, Aufopferung und Disziplin.

LG


melden

Ich kann den Tod sehen

03.08.2019 um 07:12
@Speedy123
Wie genau stellst du dir denn so eine Rettung vor? Soll ich bei den Leuten die ich dann so wahrnehme Tag und Nacht sitzen bleiben bis sie umfallen? Glaube nicht, dass das denen gefallen wird. Man kann keine Menschen retten die nicht in akuter Gefahr sind.

ich kann vielleicht Menschen retten die vor meiner Nase umfallen. Was ich auch schon tat, gott sei dank gehöre ich nicht zu den Menschen, die einfach weitergehen wenn Menschen sich offensichtlich in einer Notlage befinden.

Aber ansonsten, bei jedem Kommt irgendwann die Zeit an dem er gehen muss, dann muss man die Leute auch mal in Ruhe sterben lassen. Jeder hat es verdient in Ruhe zu sterben wenn seine Zeit gekommen ist.

Ich kann vielleicht mal noch zu jemanden sagen, du, du siehst nicht gut aus, magst du nicht mal zum Arzt gehen, aber vemutlich werden die wenigsten gleich sofort zum Arzt gehen. Aber ich werde mit Sicherheit nicht sagen, du solltest heute noch zum Arzt gehen sonst stirbst du morgen. da komm ich höchstens in die Klappse


melden

Ich kann den Tod sehen

03.08.2019 um 11:15
jolie schrieb:hm ich denke ich muss in aller erster linie lernen damit umzugehen. was ich nicht möchte, unsensibel werden, unsensible menschen gibt es schon genügend in dieser kalten welt. und ich möchte mich auch nicht mit spirituellen dingen zu intensiv befassen. ich denke ich werde eine gesprächstherapie machen, wie ich lerne damit besser umzugehen, dass es mich hinterher nicht so fertig macht. jetzt hast du nur ein wort gesagt, und irgendwie komme ich so langsam drauf. vielen dank :)
Psychotherapie ist mMn ein guter Weg um zu lernen, wie man mit Verletzlichkeit inkl. den damit einhergehenden Verletzungen usw. umzugehen und mehr Lebensqualität zu bekommen. Wenn du dich für eine Therapie entscheiden solltest, eine Liste von ausgebildeten und von der Krankenkasse anerkannten Psychologen bekommst du von deiner Krankenkasse. Dort erfährst du auch, was du machen musst um eineTherapie von dieser genehmigt zu bekommen damit diese die Kosten übernimmt und was du für Rechte hast (zb Probestunden). Ich wünsche dir alles Gute.


melden

Ich kann den Tod sehen

04.08.2019 um 20:41
@Xana

Glaubst du wirklich, das ein Psychotherapeut helfen kann, was Todesahnungen betrifft? Wäre echt wünschenswert, aber möchte ich bezweifeln.
Meine Überzeugung ist ja, was mir Angst einjagt, kann ich abstellen, wenn ich das wirklich will?
Dazu braucht man keinen Therapeuten, als nur sich selbst.


melden

Ich kann den Tod sehen

04.08.2019 um 21:17
jolie schrieb am 24.07.2019:Ich schrieb über die Urvlölker, die immer noch über Telephatie kommuninizieren, und Dinge ahnen, wissen wenn es jemanden nicht gut geht und sich kümmern
Welche Urvölker sollen das denn sein?
jolie schrieb am 24.07.2019:eine andere schrieb mir auch schon, dass sie ähnliches erlebte, also weiß ich, ich bilde mir nichts ein.
Nur weil einige Menschen behaupten, dass sie ähnliches fühlen, heißt es nicht, dass es wahr ist oder tatsächlich passiert.
jolie schrieb am 24.07.2019:Vielleicht würde es dir helfen, wenn du einen ParaPsychologen kontaktieren würdest. z.B. Dr. Lucadou vom Freiburger Institut?
Danke für den Tipp, vielleicht eine gute Idee
Hast du das inzwischen gemacht?
LoadDollar81 schrieb am 25.07.2019:Ich bin froh, das du dir keine Vorwürfe machst, das du vielleicht etwas hättest tun können, was deinen Nachbarn betrifft, vielleicht mit ihm reden oder einen Arzt rufen.
Wieso bist du da froh? Klingt irgendwie wie unterlassene Hilfeleistung
jolie schrieb am 25.07.2019:Also ein Beispiel, man denkt oder träumt von einer Person, dass sie stirbt.Wenn diese Person stirbt, dann kann man das nicht ändern, es ist ihr zu diesem Zeitpunkt vorherbestimmt.
Wieso kann man das dann nicht ändern? Wozu soll dann diese "Gabe" gut sein? Was bringt das?


melden

Ich kann den Tod sehen

04.08.2019 um 21:39
@AgathaChristo

Die waren nicht Grundlage für meinen Kommentar. Ich habe jolie dahingehend verstanden, dass sie selber eine Gesprächstherapie in Betracht zieht. Darüber denkt man idR selten nach wenn man mit beiden Beinen fest im Leben steht, es einem einigermaßen gut geht, man zufrieden ist. Die meisten machen es wohl wenn sie psychisch "angeschlagen" sind, ein Bedarf vorhanden ist. Zusätzlich schrieb sie, dass sie sehr sensibel ist, dadurch entsprechend verletzlich und auch immer wieder verletzt wird. Damit umzugehen lernen, da kann eine Therapie helfen.


melden

Ich kann den Tod sehen

06.08.2019 um 11:45
Guten Mittag !

@jolie Ich schließe nicht aus, dass es Menschen gibt, die eine Gabe haben, d.h. z.B. Dinge sehen/wissen, die man eigentlich nicht wissen kann.
Es ist klar, dass du hier zerissen wirst, aber das ist nur so, weil andere es nicht so erlebt haben. Sie können nur versuchen dich zu verstehen, aber, wenn sie denken, dass alles erklärbar ist, können sie es schlichtweg nicht.
Ich glaube dir und ich habe ähnliche Erlebnisse gehabt. Vor einiger Zeit saßen meine beste Freundin und ich am Oujabrett und obwohl es bis daher meist gut geklappt hatte, spuckte das Brett nur eine Zahl und einen Buchstaben aus. Sonst nichts. Immer nur das U und die 7. Auf die 7 fuhr die Planschette doppelt und wir überlegten, ob es sich eventuell um ein Datum handeln könnte. Das war am 04.07 diesen Jahres. Ich hatte ein ungutes Gefühl. Etwa anderthalb Wochen später erfuhr ich von meiner Oma, dass ein etwas entfernterer Verwandter am 07.07 vor dem Pc einen Herzinfarkt hatte und starb. Er war zu dem Zeitpunkt erst um die 50. Sein Name beginnt mit U.
So verrückt es klingt, so hat es sich zugetragen.

Lg
Amazone


melden

Ich kann den Tod sehen

06.08.2019 um 18:06
@Amazone19
Amazone19 schrieb:Ich schließe nicht aus, dass es Menschen gibt, die eine Gabe haben, d.h. z.B. Dinge sehen/wissen, die man eigentlich nicht wissen kann.
Und was veranlasst Dich zu dieser Schlussfolgerung?


melden

Ich kann den Tod sehen

06.08.2019 um 18:40
Amazone19 schrieb:Ich schließe nicht aus, dass es Menschen gibt, die eine Gabe haben, d.h. z.B. Dinge sehen/wissen, die man eigentlich nicht wissen kann.
Man kann wohl erst von einer Gabe sprechen, wenn sie voraussehbar und zutrifft und keine Fehlerquoten beinhalten.
Ich finde es schade, dass so manche Parabegabten kaum erwähnen, wenn sie sich mal geirrt haben?

Denn irren ist menschlich und sollte mit einbezogen werden.

Es entschärft die Wahrnehmungen und fördert eigenständiges Denken, diese Gabe zwar zu besitzen, aber sie nicht als die ultimative Wahrheit für sich in Anspruch zu nehmen, zumal wenn sie Ängste auslösen.


melden

Ich kann den Tod sehen

07.08.2019 um 02:24
AgathaChristo schrieb:Ich finde es schade, dass so manche Parabegabten kaum erwähnen, wenn sie sich mal geirrt haben?
Bei so manchen Sachen hätte ich mich auch gerne geirrt aber das funktioniert leider nicht.
Ich habe schon versucht zu Unterdrücken, Gedanken nicht zuzulassen usw.
Erfolgreich verdrängt habe ich schon ja aber das ist nicht sinnvoll.

Ein anderes Thema was mir auch zu Herzen geht ist der junge Kerl von dem ich am Wochenende erfahren habe.
Schon vor Jahren als ich ihn das erste mal auf der Straße sah dachte ich mir warum er sich so aufgegeben hat, das kann nicht gut Enden.
Er hat mich nie angesprochen und nach Geld gefragt und ich habe ihn auch schon länger nichtmehr gesehen gehabt.
Vor ein paar Monaten/Wochen tat er das dann das erste mal und ich gab ihm all mein Kleingeld.
Beim nächsten mal dann noch nicht lange her gab ich ihm nichts weil ich auch nichtmehr viel über hatte ende des Monats.
Auch da versuchte ich mir einzureden dass es ihm gut geht usw. nächstes mal gebe ich ihm was. Ich wollte noch hinter ihm hergehen und mit ihm Reden.
Ich sollte denke ich anfangen mich mehr auf meine vorher geahnten Sachen zu verlassen anstatt weniger.
Meine Mutter sagte mir am Wochenende dass der Obdachlose junge Kerl vom Obi sich erhangen hat.
Ich frage mich warum sprach er mich kurz vorher noch an und wo er es sonst nie tat.
Hat er es vielleicht kurz danach getan? Mir lief es eiskalt den Rücken runter als ich das hörte...

Warum wusste ich schon vor Jahren dass mich sein Selbstmord einmal betroffen machen würde, ich weiss noch wie ich mit meiner Schwägerin darüber redete.
Ich meine es war ja eigentlich absehbar dass er das irgendwann tun würde. Wenn man ein paar Menschen kennt die es schon getan haben sieht man es so jemand schon fast automatisch an.
Aber die ganzen Umstände jetzt nachdem dieser Thread hier entstanden ist und nach meinem Traum letzte Woche Diskussion: Das Leben — ein Traum? (Beitrag von Materianer)
Naja ich weiß ich sollte nicht so viele Zusammenhänge Suchen usw.


melden

Ich kann den Tod sehen

07.08.2019 um 10:09
Materianer schrieb:Naja ich weiß ich sollte nicht so viele Zusammenhänge Suchen usw.
Mich beschäftigt dieser Thread.

Wenn jemand Todesahnungen hat , könnte er doch diese Gabe, finde keine andere Bezeichnung dafür, auch so einsetzen, dass er den Tod des Betroffenen versucht, gedanklich spirituell abwenden zu wollen?
Das wäre mein erster Gedanke, wenn ich so eine Gabe hätte. Ob es funktioniert, weiß man nicht, aber könnte ein Versuch wert sein.

@jolie


melden

Ich kann den Tod sehen

07.08.2019 um 10:18
Bei solchen Ahnungen frage ich immer nur eins: wie oft hat die betroffene Person Ahnungen, die dann ganz einfach nicht eintreffen? Im Nachhinein merkt man sich dann naemlich nur das, was wirklich passiert, und nicht die vielen Gelegenheiten an denen man eine Ahnung hatte und es ist nichts passiert. Nennt sich selektive Wahrnehmung!


melden

Ich kann den Tod sehen

07.08.2019 um 10:19
AgathaChristo schrieb:Ob es funktioniert, weiß man nicht, aber könnte ein Versuch wert sein.
Darf ich eine Prognose wagen?
Das funktioniert immer ganz wunderbar. So lange der Betroffene sowieso lebt, sind ja die herausragenden spirituellen Fähigkeiten hinreichend belegt ;)

Und wenn er halt stirbt - tja. Irgendwann müssen wir schließlich alle sterben. So weit reicht die spirituelle Macht natürlich nicht.
Ein Paradies für Zirkellogiker.


melden

Ich kann den Tod sehen

07.08.2019 um 10:47
Stephenson schrieb:Darf ich eine Prognose wagen?Das funktioniert immer ganz wunderbar. So lange der Betroffene sowieso lebt, sind ja die herausragenden spirituellen Fähigkeiten hinreichend belegt ;)
Ja, so kann man es auch betrachten.

Mein Post bezog sich auch mehr auf Menschen mit Para-Begabung, sie anderweitig versuchen einzusetzen und den Tod mal links liegen zu lassen. Es gibt ja viele menschliche Bereiche, um eine sogenannte Gabe zu testen, ob sie auch anderweitig einsetzbar wäre.


melden

Ich kann den Tod sehen

07.08.2019 um 11:08
AgathaChristo schrieb:Ja, so kann man es auch betrachten.
Alles klar. Ich will mich dann auch nicht weiter einmischen bei diesem Para-Thema :sense: :ghost:


melden

Ich kann den Tod sehen

07.08.2019 um 11:57
AgathaChristo schrieb:Mein Post bezog sich auch mehr auf Menschen mit Para-Begabung
was verstehst du unter Para- Begabungen? Hellsehen, Telepathie, Telekinese...?


melden

Ich kann den Tod sehen

07.08.2019 um 16:13
Grottenolm schrieb:was verstehst du unter Para- Begabungen? Hellsehen, Telepathie, Telekinese...?
Ja, diese ganze Palette. Die nicht immer gabenmäßig eingeordnet werden können, außer die jeweiligen Bezeichnungen dafür.


melden

Ich kann den Tod sehen

08.08.2019 um 07:54
@jolie
ich finde es sehr mutig, dass Du Dich mit dem Thema hier äußerst. Es ist für manche schwer zu verstehen, was Du erlebst, so wie es für Dich manchmal schwer ist, damit klar zu kommen und etwas, dass man nicht so leicht erklären kann, kann auch ängstigen, verunsichern, das ist normal.

Aber es ist auch eine Gabe die Du hast, seh es doch mal so. Solange Du Dich dagegen sträubst und nach Erklärungen suchst, die Du nicht so leicht findest, quält es Dich auch. Versuche es mal anzunehmen als etwas, was nicht jedem wiederfährt, als was Positives. Du gehörst zu denjenigen, die anderen etwas vorraus haben. Du kannst es weder abstellen noch verdrängen, weil es da ist und bleibt.
Du kannst nur damit leben lernen und umso eher Du es annimmst und es als eine Gabe betrachtest, umso eher werden sich die Fragen und Gefühle, die Dich quälen auflösen.

Mir ist noch was anderes dazu eingefallen: Du könntest auch eine Art Ritual für Dich schaffen, immer, nachdem so etwas passiert ist. Eine Kerze anzünden für die Person oder ähnliches, was Dir gut tut und so etwas wie eine Verabschiedung ist, dann kannst Du vielleicht besser abschließen damit und loslassen.


melden
Anzeige

Ich kann den Tod sehen

08.08.2019 um 19:04
sundra schrieb:Du könntest auch eine Art Ritual für Dich schaffen, immer, nachdem so etwas passiert ist. Eine Kerze anzünden für die Person oder ähnliches, was Dir gut tut und so etwas wie eine Verabschiedung ist, dann kannst Du vielleicht besser abschließen damit und loslassen.
Ich würde schon im Vorfeld eine Kerze anzünden für die betroffene Person und nicht danach, wenn sie verstorben ist?

Da es ja bisher nur 3 Personen waren, wo sich die Todesahnungen bestätigt haben, können es auch Zufälle gewesen sein.
Wer allerdings davon überzeugt ist, diese Gabe zu besitzen, wird sie kaum als Zufälle deuten wollen oder können.
Da muss man dann professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

Wenn man es dann wirklich will? Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, mit Todesahnungen den Rest meines Lebens zu verbringen?
Immer den Fokus auf die Todesahnungen und ob sie eintreffen? Boa, stell ich mir stressig vor. Da wäre es in meinem eigenen Interesse, mich davon verabschieden zu wollen. Geht alles, wenn man nur will.


melden
429 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt