Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Stimme nachts im Schlafzimmer

23 Beiträge, Schlüsselwörter: Mystery, Spuk, Mysteriös, Schlaf, Unheimlich, Nachts, Stimme

Stimme nachts im Schlafzimmer

17.11.2019 um 17:54
Hallo,
mich beschäftigt den ganzen Tag mein allererstes unerklärliches Erlebnis. Ich kann das überhaupt nicht einordnen und bin auf diese Seite gestoßen.
Ich bin 51, lebe seit einigen Monaten (leider) jetzt alleine in der Wohnung, bin aber überhaupt nicht ängstlich.
Es knackt mal hier, mal da .. Geräusche in der Wohnung sind normal (Nachbarn, Heizungen, Elektrogeräte usw.), gerade umso leiser es wird, wie nachts.

Gestern allerdings ... also ich bin spät ins Bett, gegen 3 Uhr ca, das ist mein normaler Rhythmus da ich eher der Nachtmensch bin.
War überhaupt nicht müde und habe daher noch am Handy rumgedaddelt und dann beschlossen es wegzulegen, man muss ja nunmal irgendwann schlafen, da ich am nächsten Besuch erwartet habe (also heute) und zeitig aufstehen wollte. Ich liege also wach im Bett und versuche einzuschlafen, höre hier und da Geräusche, völlig normal ... höre dann eine mir bekannte Melodie sehr weit entfernt und wunderte mich, diese nachts zu hören, aber naja vielleicht kann ja noch jemand in der Nähe nicht schlafen (Mehrfamilienhaus) und lauschte sehr intensiv diesem Geräusch, weil es nur seeehr leise zu hören war .. es sind gerade erst ein paar Minuten vergangen seit ich das Licht ausgeschaltet hatte, war noch hellwach, das weiß ich ganz genau.. kein Schlummerzustand, kein Hinwegdösen und schon anfangen zu träumen und dann schon "bewusst träumen", sowas kenne ich, hat bestimmt jeder schon mal erlebt.
Also ich lag zugedeckt auf der rechten Seite und lauschte diesem Geräusch als ich hinter mir eine flüsternde, aber deutlich hörbare Stimme wahr nahm, die ein Wort sprach, welches ich aber nicht verstehen konnte! Ich riss die Augen auf, war schlagartig voller Adrenalin, weil ich diese Stimme BEWUSST wahrgenommen hatte und nach dem Schockmoment griff ich zur Nachttischlampe (in Blickrichtung vor mir, musste also nicht nach hinten greifen) und schaltete sie ein (so eine Touchlampe, die bei Berührung sofort angeht) und schreckte hoch und blickte mich sofort um, aber da war nichts.
Ich hatte noch nie im Leben einen derartigen Schauer am ganzen Körper, allein wenn ich das hier schreibe bekomme ich Gänsehaut.

Ich bin aufgestanden, durch die Wohnung gegangen, aber natürlich nichts ungewöhnliches bemerkt, er war so ruhig wie es halt nachts gegen halb 4 so ist. Habe mich dann wieder hingelegt, nach ner Zeit den Mut gefunden das Licht wieder auszuschalten .. Decke seeehr weit hochgezogen und bereit, das Licht sofort wieder einzuschalten .. dabei bin ich dann aber irgendwann wirklich eingeschlafen.

Eine Schlafparalyse/Klartraum schließe ich aus, da nach dem Licht auschalten erst 2-3 Minuten vergangen sind und ich weiß, ich war überhaupt nicht müde und noch wach .. ich kenne das, da ich oft schlecht einschlafen kann und mitunter Stunden im Bett liege und einzuschlafen versuche. Es war meiner Meinung nach noch kein Dämmerzustand. Nach der Stimme riss ich auch sofort die Augen auf vor Schreck.

Hat jemand sowas schon erlebt?
Heute werde ich mit einem mulmigen Gefühl ins Bett gehen ..
Die Stimme klang übrigens überhaupt nicht bedrohlich. Eine weibliche Stimme mittleren Alters, die das Wort klar aussprach, ich es aber nicht verstanden habe, vielleicht eine andere Sprache. Es war auch nicht leise gesprochen, eher gehaucht. Ich versuche auch den ganzen Tag mich an das Wort zu erinnern .. "nanogum" oder "nanogut" .. so in dieser Art. Aber in der Form, als wenn man jemanden etwas zuruft und eindeutig ganz dicht hinter mir.

Ok ich habe es mir jedenfalls mal von der Seele geschrieben vielleicht beruhigt mich das ja schon.
Lg Andy


melden
Anzeige

Stimme nachts im Schlafzimmer

17.11.2019 um 19:46
Hallo @AndyN
Irgend etwas unerklärliches hat wohl jeder schon erlebt.
Manchmal kann man es sich erst nach langer Zeit erklären. Oder auch nie.
Klingt echt gruselig dein Erlebnis. Ich hätte mir in die Hose gemacht.
Habe auch keinen Plan, wie so etwas zustande kommt.
Vielleicht findet sich hier jemand, dem so etwas schon passiert ist und der dir helfen kann.


melden

Stimme nachts im Schlafzimmer

17.11.2019 um 20:08
@AndyN
Guten Abend.

Also das wichtigste ist: lass dich nicht verrückt machen.
Wenn du aber die Sache ein wenig klären willst: es gibt auch Aufnahmefunktionen bzw. Apps dafür. Die zeichnen auf was man in der Nacht so hören kann.
Dann weißt du wie die Nacht verlief.


melden

Stimme nachts im Schlafzimmer

17.11.2019 um 21:24
Hallo Ihr Beiden,
Vielen Dank für eure Antworten!
Ja ich lasse mich nicht verrückt machen, das wird wohl das Beste sein, es erstmal abzuhaken
und versuchen normal wie immer ins Bett zu gehen ... bald ist soweit *schluck* ;-)

Also sollte es wirklich nochmal vorkommen, was ich nicht hoffe, dann ist die Idee mit dem Aufnehmen echt gut.


melden

Stimme nachts im Schlafzimmer

17.11.2019 um 23:08
hallo andy N :) !

das von dir geschilderte ist ja nun "nur" einmal passiert .... klar schon gruselig genug.
ob es nun was übernatürliches war oder nicht .... solange nicht dauerhaft sachen passieren und nicht doch schon andere sachen in letzter zeit vorgefallen sind die dir seltsam vorkamen sollte es "okay" sein.

nach schlafparalyse klingt es nicht .... du sagst auch du warst top fit gewesen, sonst würde ich sagen das du eventuell übermüdet warst. aber auch leute die gruselige Erlebnisse hatten sagen auch stets das sie es nie so empfunden haben übermüdet gewesen zu sein. hatte mal ein Erlebnis wo ich zwar müde war und nachts aus der küche rausgeschaut hatte zum altersheim nebenan und nen schwarzen schatten im flur sah der abrupt hinter ner fensterwand (manchmal sind fenster die nebeneinander sind durch kleine wandstücke abgetrennt) verschwunden war ~ ... da glaub ich auch nicht das es übermüdung gewesen war!

eine aufnahme app kann ich empfehlen. eine frühere arbeitskollegin hatte mir mal mit der app vorgespielt was sie nachts aufgenommen hat und das war sowas wie leise schritte und im anschluss ein "weibliches hauchen" nahe des handys gewesen (in der wohnung gab es paar kleinere vorfälle) ... das hat sie aber auch nur einmal gemacht und bis zum auszug gabs auch nur kleinigkeiten die passiert waren ~

hoffentlich war das einmalig und du hast wirklich ruhe.
sollte weiteres passieren wäre es interessant zu erfahren ob in dem haus vielleicht leute gestorben sind ... das ist meistens so ein "indiz" das da was sein könnte .... oder man hat einen geist von irgendwo her mitgenommen ohne es zu bemerken.


melden

Stimme nachts im Schlafzimmer

17.11.2019 um 23:19
So im Wegdösen oder Aufwachen kenne ich das schon ewig mit klingelnden Telefonen oder zufallenden Türen, die ich für real halte, aber doch nur träume. Das finde ich immer wieder richtig schräg.
Aber wach ist wach, und wenn ich dann etwas höre, ist es auch wirklich da - nur eben vielleicht nicht dort, wo man meint. In Gebäuden mit offenen Fenstern habe ich schon oft gestaunt, wen man da reden hört und wo er dann wirklich steht, aber das ist normalerweise nicht besonders laut und klingt schon irgendwie "weiter weg". Genauso mit Musik, Haushaltsgeräuschen usw., die sich oft über Rohrinstallationen oder Schornsteine verbreiten, dann aber auch eher undeutlich sind.

So ein richtig irres Erlebnis hatte ich aber mal beim Zelten im Wald, in der Nähe eines Bachs. Der Bach plätscherte deutlich, ansonsten hatte ich nachts eher mit anderen Leuten (Jägern) oder Wildschweinen gerechnet, hörte aber eindeutig mehrere Schafe. Mitten im Nirgendwo. Die mischten sich erst in meinen Traum und wurden immer lauter; das fand ich schon im Traum dermaßen schräg, dass ich zurückblöken wollte (und das vielleicht auch wirklich getan habe), jedenfalls war ich irgendwann richtig wach und hörte: Schafe. Ganz nah, jedenfalls lauter als der Bach. Ich so, "HÄ?!?", nochmal ganz still sein und lauschen - und wirklich: "Möööö." Ja leck mich fett. Taschenlampe geschnappt, Zelt auf und raus: Büsche, Bäume, keine Schafe. Klar, ist ja auch nirgends eine Wiese in direkter Nähe, nicht mal ein Weg. Zu hören waren sie aber und ich staune heute noch, wie weit und klar sich Geräusche mit dem Wind verbreiten können.


melden

Stimme nachts im Schlafzimmer

17.11.2019 um 23:32
Noch so ein Ding hatte ich vor einigen Jahren in einer ganz klaren Sommernacht mit deutlichen, immer lauter werdenden "Baumaschinengeräuschen", die ich später irgendwann in einigen der angeblich so gefälschten "Himmelsposaunen-" und "Strange sounds in the sky" Videos wiederentdeckt habe. Das wurde innerhalb einiger Zeit so heftig, dass ich weder wieder einschlafen konnte, noch abwarten wollte, also hab ich erstmal aus dem Fenster geschaut und bin dann durch die Wohnung gelaufen, von einem Raum zum nächsten, jeweils immer das Fenster aufgemacht und gehört. Die Richtung war eindeutig auszumachen, und einige Nachbarn standen da schon auf der Straße, ebenfalls ratlos. Dort, wo wir die Quelle vermutet hatten, war: Nichts. Die Geräusche schienen irgendwie "aus dem Himmel" zu kommen, bzw. in der vermuteten Richtung immer noch ein ganzes Stück weiter weg zu sein. Irgendwann im Morgengrauen wurden sie dann ganz allmählich leiser, aber das ging bestimmt mehrere Stunden lang so und ich habe es bis heute nicht verstanden. Und ehrlich, das war zeitweise richtig laut.
Wenn sowas also mit einer ganzen Großbaustelle (oder was auch immer für einer Quelle) funktioniert, warum dann nicht auch mit einer Stimme, über kürzere Distanz? Interessant ist's allemal.


melden

Stimme nachts im Schlafzimmer

18.11.2019 um 09:54
@Dobie
Das mit den Geräuschen ist wohl der Wind. Ich kenne das, nördlich von meinem Haus fährt in gut 6, 7 km Entfernung, die Bahn und wenn der Wind aus dieser Richtung kommt (da reicht eine ganz leichte Brise, die man so gar nicht richtig bemerkt) kommt es mir vor, als würde der Zug durch meinen Garten donnern, vor allem Nachts, wenn es recht ruhig ist.

@AndyN
Weißt du, ob es draußen nass war? Denn vielleicht warst du ja wirklich schon am einschlummern und das Flüstern war in Wirklichkeit ein Auto, welches über die nasse Fahrbahn gefahren ist und du hast das nicht richtig erkannt. Du hast ja vorher auch eine Melodie gehört, vielleicht hat ja jemand am Straßenrand gehalten/geparkt und ist dann weggefahren.


melden

Stimme nachts im Schlafzimmer

18.11.2019 um 12:47
@Dobie
Möglicherweise kam das Blöken von Waldtieren, die sich wie Schafe anhören können? Zum Beispiel einer Mufflonherde, die natürlich verschwunden ist, als du aktiv wurdest? Bei uns gibt es zu Beispiel wilde Mufflons.


melden

Stimme nachts im Schlafzimmer

18.11.2019 um 19:09
Esrtmal Danke euch allen für die Beteiligung an meinem Thread!

@Tyrael222
Ja bisher ist es nur einmal passiert und zuvor in dieser Wohnung, in der ich jetzt seit 5 Jahren wohne, absolut nichts. Auch sonst hatte ich noch nie ein übersinnliches Erlebnis (meine erste Frau allerdings einmal, ich war aber nicht dabei). In dieser Wohnung hatte zuvor ein jüngerer Mann gewohnt, allerdings ist dies eine Siedlung mit vielen älteren Menschen und in der Wohnung bzw in dem Haus ist bestimmt schon jemand gestorben .... upps, jetzt wo ich es schreibe, fällt mir ein, dass meine direkte Nachbarin nebenan Anfang des Jahres gestorben ist, allerdings war sie schon an die 90.
Ich interessiere mich zwar sehr für das Thema "Mystisches, Unheimliches", schon immer .. aber war auch immer skeptisch, es kann Übersinnliches geben oder auch nicht.. noch fehlt der ultimative Beweis ;-) Will damit nur ausdrücken, dass ich da mit klarem Blick rangehe und mir nichts einbilden will.

@Dobie
Ja du hast Recht, das mit der Melodie lässt mich evt. doch vermuten, dass ich am eindösen war .. obwohl ich eigentlich beschwören würde, dass ich wach war ;-) So wie in den Nightmare on Elm Street Filmen, wo die Leute auch nicht bemerkt haben, dass sie eingeschlafen sind, bis etwas schräges passiert und ich übergangsweise am eindösen war, aber so als ob ich denke würde ich liege noch wach im Bett .. schwer zu erklären. Die Melodie war ein Rhythmus, welches man zb beim Klingeln oder hupen benutzt .. so klingelt mein Sohn immer , wenn er mich besuchen kommt als Erkennungsmerkmal .. und sogar DAS dachte ich in dem Moment, dass es sich ja genau so anhört und fand es total krass, diese Melodie nachts um 3:30 irgendwo im Haus, draußen oder gegenüber im Haus zu hören (es war tatsächlich seeehr leise nur zu hören und das war ja das Erschreckende in dem Moment .. ich lauschte gespannt und verblüfft und genau hinhörend dieser Melodie als ich dann diese Stimme, im Gegensatz dazu laut und direkt hinter mir scheinend, hörte .. das hatte mich in dem Moment mega erschrocken .. es war so als ob jetzt direkt hinter mir einer stehen würde und was sagen würde, obwohl ich alleine in der Wohnung bin.... *vorsichtigumdreh* :D

Ja manchmal passieren, wie dir mit den Schafen, die merkwürdigsten Dinge, oft auch erklärbar und wer weiß, vielleicht lags an dem Stress (wie gesagt, lebe jetzt alleine, obwohl ich mein Leben lang zuvor noch nie alleine war, das stresst mich, Einsamkeitsgefühl und so .. gepaart mit dem Stress der baldigen Arbeitsaufnahme nach 5wöchiger Krankheit- Rippenbruch- weil noch nicht ausgeheilt usw) .. nur weil es so noch nie war, ich noch nie Stimmen gehört oder mir eingebildet habe, es nun doch passiert sein könnte.
Gestern nacht war alles ruhig, wobei ich oft wach war (mit einem Auge zur linken Seite des Bettes blickend) .. kommt mir tagsüber total albern alles vor *lach*

@EnyaVanBran
ja es war nass, aber Schlafzimmrfenster war geschlossen und die Stimme war glasklar gehaucht direkt hinter mir .. aber ja, in der Annahme dass ich doch am eindösen war, gepaart mit der Melodie .. wer weiß ...

Mitttlerweile gehe ich davon aus, dass es ein "klarer Dämmerzustand" war in dem ich weiterhin glaubte ich bin hellwach (ich schlafe selten schnell ein) .. ist das dieser Wachzustand, Klartraum? Wenn man nicht weiß, dass man schon schläft!?

Was ich oft habe ist, dass ich einschlafe, gleich in einem Apltraum bin und dieser exakt nach 15 minuten (+/- 1 min) endet und ich aufwache, also wirklich wach bin und dann normal einschlafe. Kurios finde ich diese 15 min .. mein tägliches Albtraumdatenvolumen :-)


melden

Stimme nachts im Schlafzimmer

18.11.2019 um 19:15
AndyN schrieb:Hat jemand sowas schon erlebt?
Sowas ähnliches..
Ich bin Nachts aufgewacht weil mein Gesicht eiskalt war..generell im Schlafzimmer war es sehr kalt.
Als ich mich eingemummelt wieder hinlegen wollte, hörte ich ganz klar, wie die Wohnungstür aufgeht.. wir haben dort ein Windspiel hängen das ertönt, wenn die Tür aufgemacht wird.

Da saß ich dann schon aufrecht im Bett und lauschte.
Dann hörte ich Jemanden in das anliegende Zimmer laufen.. ganz deutlich.
Wir haben ein Gehege mit 4 Kaninchen in diesem Raum..die Schritte hörten aber nicht am Zaun auf, sondern sie gingen weiter.
Dann hörte ich eine Frau murmeln, wie sie die Kaninchen anlockt.

Ich hatte echt schiss..aber ich stand auf um zu schauen, wer da bei den Ninchen war.
Als ich ins Zimmer lugte war da Niemand.

Ich war aber definitiv wach, weil es so kalt im Schlafzimmer war.. diese Kälte war dann auch weg.


melden

Stimme nachts im Schlafzimmer

18.11.2019 um 19:16
@Dobie
Das mit den "Himmelsposaunen" wird ja aus aller Welt berichtet. Ich denke das sind Geräusche aus dem Weltall, die man sonst nie hört, aber durch Wetterumstände in dem Moment zu hören sind. Ist ja keine Einbildung, wie du ja auch berichtest, hören das ja viele Menschen gleichzeitig.

Interessant ist auch das Phänomen mit dem "mysteriösem Knall" welches weltweit zu hören ist. Das habe ich und viele andere hier auch schon oft gehört. Dafür wurde ja auch noch keine Erklärung gefunden.

Ok aber das Thema gehört in eine andere Rubrik hier ;-)


melden

Stimme nachts im Schlafzimmer

18.11.2019 um 19:34
@K-Fee95

Oha das ist ja auch ein richtig schauriges Erlebnis. Gerade weil du weißt, dass du wach warst :o
Und dann das mit der Kälte im Zimmer. War das nur einmalig!?

Ich versuche auch den Sinn dahinter zu suchen .. bei dir das mit den Ninchen anlocken (süss ;-) )
und bei mir mit dem einem Wort, welches ich noch nicht mal verstanden habe .. Überlagerungen von Dimensionen bzw. Ereignissen die schonmal stattgefunden haben, also Wortfetzen aus der Vergangenheit, Raum-Zeit-Kontinium, weil eine Botschaft oder so ist es ja nicht.
Oder einfach Halluzinationen des Geistes im Wachzustand, falls es nicht doch nur im Traumzustand war.
Was sollte der Sinn sein, falls es echt war!? Ich denke mal nichts bedrohliches im Sinne von Exorzismus, Dämonen, irgendwelchen Wesen, Verstorbene, Seelen o.ä.


melden

Stimme nachts im Schlafzimmer

18.11.2019 um 20:04
Diese Kälte im Schlafzimmer habe ich tatsächlich öfters..obwohl es draußen gar nicht kalt ist.

Wenn ich solche Wörter wahrnehme google ich immer danach.
Ich hatte es einmal, dass ich kurz vorm einschlafen den Namen "John" hörte. Ganz klar und deutlich. Das ganze fand ich sehr gruselig.
"John!! Sag mir Bescheid wenn du gestorben bist!"


melden

Stimme nachts im Schlafzimmer

18.11.2019 um 21:22
AlteTante schrieb:Möglicherweise kam das Blöken von Waldtieren, die sich wie Schafe anhören können? Zum Beispiel einer Mufflonherde, die natürlich verschwunden ist, als du aktiv wurdest? Bei uns gibt es zu Beispiel wilde Mufflons.
:D Im wilden Nordhessen muffeln zwar so einige Sachen, aber sicher ohne Mufflons. Das waren schon Schafe, nur habe ich nie rausgefunden, wo sie standen. In direkter Nähe waren sie nicht, weil sie dann sicher rum- oder im Lampenschein weggelaufen wären, davon war aber nix zu hören. Nur Blöken. Das war echt lustig. Ich hab auch überlegt, ob mich da jemand verarschen will, aber das hätten schon mehrere sein müssen - und sie hätten ziemlich lange durchgehalten, ohne zu lachen.
An der Stelle im Wald war ich früher häufig, da ist auch ein See in der Nähe und trotzdem kommen nur selten Leute vorbei. Die normalen Waldgeräusche kenne ich eigentlich und kann handelsübliche regionale Wildtiere ganz gut unterscheiden; außer Eulen hört man dort aber nachts meistens nichts. Das Gelände steigt rundum etwas an, stellenweise auch deutlich; das vereinfach vermutlich auch im Wald die Ausbreitung von Geräuschen.


melden

Stimme nachts im Schlafzimmer

18.11.2019 um 23:43
@AndyN
Hey :)

denke, du solltest dir nicht allzu große Sorgen machen, es gibt wohl eine relativ einfache Erklärung - es klingt, als hättest du so etwas wie eine akustische Halluzination gehabt. Dein Gehirn hat sich also die Stimme "ausgedacht".
Dazu würde auch passen, dass du vorher diese Melodie gehört hast, von der du gedacht hast, dass sie dir irgendwie bekannt vorkommt .. es war dunkel (also, Ausschaltung anderer Reize, dein Gehirn konzentriert sich ganz auf die Wahrnehmung der akustischen Reize), du hast dich voll konzentriert auf diese Melodie ... das Hören einer "Stimme" war dann nur die logische Folge einer Art Arbeitsroutine deines Gehirns.
Ebenso passt ins Bild, dass du vor kurzer Zeit eine Änderung deiner persönlichen Situation erfahren hast, was zu einem (wenn auch nicht bewussten) leichten Stresszustand führen kann, der auch eine solche Halluzination begünstigen kann.

Falls dich das Thema interessiert, hier ist ein interessanter Artikel, der sich damit befasst:
https://www.scinexx.de/dossierartikel/wenn-blinde-bilder-sehen/

Das Gehirn ist ein unglaublich faszinierendes Organ, das auch mal gern eine Art Eigenleben entwickelt, und uns verblüfft. :)

Du hattest ja auch gefragt, ob jemand schon einmal etwas Ähnliches erlebt hat:
Ja, mir erging es vor ein paar Jahren ähnlich wie dir - nachts, kurz vor dem Einschlafen (aber noch wach), hatte ich dein Eindruck, dass unten vor meinem Fenster eine bestimmte Melodie spielt (aus einem Autoradio evtl.) - sie war leise und sehr undeutlich und ich habe mich darauf voll konzentriert (im Dunkeln, mit geschlossenen Augen). Irgendwann war der Punkt erreicht, an dem mir diese Musik so laut und deutlich vorgekommen ist, als würde man sie direkt in meinem Schlafzimmer abspielen. Kann mich noch erinnern, dass ich dann voll Panik aufgestanden bin, und kurz das Gefühl hatte, als würde ich nicht mehr ganz richtig ticken. :D (Es hat sich dann nämlich auch noch herausgestellt, dass da absolut keine Musik war - im ersten Moment hab ich mich auch erschrocken und gegruselt, kann mich noch ziemlich gut an das Gefühl erinnern.)

Aber, wie gesagt, es ist relativ einfach zu erklären, dennoch ziemlich erschreckend, bzw. beeindruckend, wenn man so etwas mal selbst erlebt. :)


melden

Stimme nachts im Schlafzimmer

19.11.2019 um 09:26
@AndyN

Hatte in meiner Kindheit und frühen Pubertät "ähnliche" Erlebnisse: Hab nachts im Bett bei vollem Bewusstsein plötzlich jemanden deutlich meinen Namen rufen hören. Verschiedene Personen, Familie, Freunde, Lehrer ... völlig unterschiedlich. Aber immer meinen Namen und ich konnte die Person auch an der Stimme erkennen.
Angst hat es mir nie welche gemacht. Eine Freundin wollte mir damals weiß machen, dass dann die rufende Person in diesem Moment an mich denke O_o

Als Erwachsene hatte ich das nie wieder. Ich red mir ein, dass es ein Entwicklungsvorgang in meinem Gehirn während der Wachstumsphase war.


melden

Stimme nachts im Schlafzimmer

19.11.2019 um 11:50
So etwas haben glaube ich schon fast alle Menschen erlebt. Da musst du dir keine Gedanken machen, hat nichts mit Geistern zu tun, sondern mit Schall und deinem Gehirn. 1. Schall/ Geräusche können viele km je nach Windrichtung zurücklegen, so kannst du sogar Musik, die 5km aus der Stadt kommt klar und deutlich hören.. mal lauter, mal leiser. Doch, du hast eben doch schon geschlafen, bzw. dein Gehirn war bereits im Standby-Modus aber du hast noch nicht richtig geschlafen, deine Augen waren aber zu. So kann es passieren, dass du Stimmen hörst und sogar laut wie in Ohr geschrien und du denkst, du warst doch wach.. was kann das sein... es war aber nur ein Wach-Traum oder aber dich hat anstatt Musik der Schall von Stimmen erreicht. Alles nachvollziehbar.


melden

Stimme nachts im Schlafzimmer

19.11.2019 um 19:40
@Alicet
Hi :-)
Eine ganz logische interessante Erklärung! Vielen Dank auch für den Link. Ich bin eh fasziniert von der menschlichen Psyche, klingt superinterssant was du schilderst .. wie sehr sich die Erlebnisse doch gleichen. Ja unter Stress stehe ich derzeit aus mehreren Gründen, gehe darin aber nicht auf und bemerke es selbst meist gar nicht so, "mir gehts doch gut".. es kam dieses Jahr vieles auf mich zu.
Aber ich konnte darüber gar nicht klar nachdenken, wahrscheinlich weil "mein Kopf voll ist" derzeit.
Und ja, zum erstenmal sowas selbst erlebt .. was man, wie hier, sonst immer nur liest .. wie echt sich das anfühlt.
Danke für deinen überaus interessanten Beitrag!

@asimo
ja das passt alles genau! Deckt sich auch mit dem Beitrag von Alicet. Gerade das ich sowas von schwören könnte, dass ich DACHTE ich bin wach. Schon interessant alles .. wenn es mich nur nicht so dermaßen erschreckt hätte in dem Moment. Spüre den Schauer immer noch.
Der menschliche Geist ist echt faszinierend.

@anMax84
Schon krass was du erlebt hast. Und das hatte dich damals, gerade als Kind, nicht geängstigt!? Als Kind hatte ich mega Angst im Dunkeln/vor der Dunkelheit .. und wenn ich dann noch Stimmen gehört hätte xD
Aber auch wieder "Stimmen", das kommt wohl doch öfter vor als ich dachte. Ich dachte, es würde eh keiner schreiben bzw. mich total belächeln.

Um so schöner, dass es viele nette Menschen gibt, die sich Gedanken machen und helfen und Rat geben! Vielen Dank euch allen!!
Mir geht es jetzt schon viel besser! Auch weil ich meine Stresssituation jetzt reflektiere und dadurch abbauen kann.
Seit Tagen läuft hier endlich mal wieder Musik und die Wohnung "lebt" wieder :D Auch so ein Indikator, wie es mir geht .. aber manchmal sieht man es selbst gar nicht. Und nun kann ich eine Lösung finden und es abhaken, was da geschah und ruhiger einschlafen .. mit dem Rücken zur Tür ;-)


melden
Anzeige

Stimme nachts im Schlafzimmer

19.11.2019 um 19:55
Ich hatte so ein Erlebnis vor ca. 3 Jahren an dem Tag als der Opa meiner Frau starb. Bin in der Nacht aufgewacht (ich war wirklich wach) und meine Frau lag in Blickrichtung neben mir. Ich hörte dabei ein Atemgeräusch das sich genau so anhörte, wie das von ihrem Opa. Da er Jahrelang Schnupftabak konsumiert hat (haha) war seine Atmung unverkennbar. Dieses Geräusch kam auch von hinten. Da ich sie angesehen habe (Dachfenster/Mondlicht), bin ich mir sicher, dass es nicht von meiner Frau kamen. Ich kann mir bis heute nicht richtig erklären, warum ich mich nicht umgedreht habe. Irgendwie war's mir in dem Moment einfach egal.


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt