weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Andere Wesen

29 Beiträge, Schlüsselwörter: Wesen, Höhere Wesen
roshi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andere Wesen

12.07.2003 um 19:48
Zum Thema höhere Wesen: Ich denke wir Menschen haben nur ein sehr eingeengtes Blickfeld, wir sehen vieles nicht, andere Welten, Wesen Frequenzen die paralell zu uns Existieren (seien es Fabelwesen, Aliens, Gott oder sonst was)
Ich hab mal ein interessanten Vergleich gehöhrt: Eine Ameise ist für uns ja strunzdumm, die Ameise sieht ein paar Steine und Gräser, mehr nicht, sie muss ihren Bau fertigbauen, sonst hat sie eigentlich keinen Zweck...Da kommt ein Mensch und zertritt den Haufen aber die Ameise hat keine Ahnung was los war, sie "denkt" vielleicht: war irgendein Erdbeben oder so, und baut ihrn Haufen neu auf, ohne zu wissen das es so hochentwickelte Wesen wie die Menschen überhaupt gibt... ich denke so ähnlich ists mit den Menschen und den höheren geistern die uns umgeben


melden
Anzeige
osiris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andere Wesen

12.07.2003 um 20:51
hmm interessante Theorie, aber ich glaube nicht , dass die erdbeben von höher entwickelten wesen verursacht werden (oder vielleicht doch) aber diese wesen müssten dann unsichtba sein sonst hätten wir sie schon lange entdecken können.

die erste geburt feiert das leben die zweite geburt verhöhnt es!


melden
roshi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andere Wesen

12.07.2003 um 21:23
Erstens ist das mit dem Erdbeben nur ein Beispiel, zweitens, du denkst zu klein.

Wie definierst du einen Geist? ein Typ der unsichtbar ist? nein es gibt viel grössere Wesen die wir gar nicht endecken können, genausowenig, wie die Ameisen je rausfinden würden, das es noch mehr als sand und steinchen gibt


melden

Andere Wesen

12.07.2003 um 23:57
Zurück zu den "größeren" Wesen.
Ich habe da so eine Theorie...könnte es denn nicht sein, dass wir nur ein winzig kleiner Teil einer noch viel größeren Welt wären? Ist euch schon aufgefallen, dass die Erde nur einen Mond hat und größtenteils aus Wasser besteht - und ein Wasserstoffatom (natürlich auch) größtenteils aus Wasser(stoff) besteht und nur EIN Elektron besitzt? Könnte es da nicht sein, dass wir hier auf einem Atom in einer noch viiiiieeeel größeren Welt leben und gerade in einem Reagenzglas (oder sonst wo) sitzen und vor uns dahin Leben? Das ganze würde auch die Enstehung "unseres" Universums vereinfachen, wir sind durch eine Explosion oder so entstenden! Natürlich würde dann aber auch auf unseren Atom wiederrum Leben drauf sein...und so weiter.
Was haltet ihr davon?
CU

Wenn Wissen = Macht ist, dann macht Wissen Macht


melden
cowboyjoe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andere Wesen

13.07.2003 um 11:26
Das dumme an solchen Theorien ist das man sie nicht beweisen kann.
Es bleibt bei Spekulationen.
Man kann noch so viele Theorien aufstellen- Irgendwann steigen uns die technologischen Notwendigkeiten derart über den Kopf das sie nicht mehr Bewiesen werden können.

Das beste Beispiel ist die Teilchenphysik- Bald werden Beschleuniger notwendig sein, z.B. die um die Theorie der Gravitationsteilchen (Gravitron) nachweisen zu können die gigantische mehrere Milliarden Kilometer grosse Durchmesser haben müssten, was unsere Möglichkeiten leider weit übertrifft.

Irgendwann in den nächsten Jahrzehnten kommen wir an diesen Punkt an dem nichts mehr bewiesen werden kann,sondern es nur Theorien geben wird.
Dann werden wir unsere Energie in andere Bereiche investieren müssen, die Frage ob wir alleine im Universum sind sowie die zukünftigen Energiespender wie die Kernfusion sind dann von grösserer Bedeutung als die Frage wo wir eigentlich herkommen und wie alles funktioniert.

Das einzig interessante ist letztendlich doch die Frage ob es einen Gott gibt.

Falls es ihn gibt werden wir es ja sehen wenn wir sterben.
Falls nicht ist das Licht für immer aus.

Das Leben werden wir da draussen finden. Eine Antwort auf alle Fragen frühestens, wenn überhaupt erst nach unserem Ableben.


melden
roshi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andere Wesen

13.07.2003 um 15:36
Viele Theorien sind nicht beweisbar, aber sie sind nachvollziehbar.

Es gibt ja total viel unerklährliches auf der Welt, da muss es doch noch was grösseres geben als wir


melden
algiz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andere Wesen

14.07.2003 um 10:38
@TimTom
haha...........klingt spannend ja!...........darüber hab ich mir auch schon mal gedanken gemacht........wäre eine verfilmung wert!

*..ich denke, aber bin ich?..*


melden
tsunami
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andere Wesen

16.07.2003 um 14:51
kenne einen Film der gut zum thema passt. ( ich glaube das ist ursprünglich ein Buch). Kennt jemand "die Welt am Draht" ? Solltet ihr euch mal anschauen ist ein super Film!


melden
malcom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andere Wesen

16.07.2003 um 15:02
diese theorie die hier angesprochen wurde gabs hier auch schonma in irgendeinem thread,
also die theorie das wir menschen, mit unseren planeten, und galaxien nur etwas ganz kleines in etwas sehr viel größerem sind,
beweisen kann mans nicht...
abstreiten ebensowenig...

im alten thread hat irgendeiner seine sichtweise mit der aus dem film man in black verglichen, in dem eine katze an ihrem halsband einen kleinen anhänger trägt der eine gesammte galaxie beinhaltet..
wir könnten genausogut sowas wie bakterien in/auf irgendetwas viel größerem sein,
aber so zu denken bringt niemanden voran, drum wirds halt gelassen.

das einzige was mich an der theorie über die existenz der illuminaten stört ist das wir wissen das es sie gibt...


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andere Wesen

16.07.2003 um 21:12
@ osiris

>>hmm interessante Theorie, aber ich glaube nicht , dass die erdbeben von höher entwickelten wesen verursacht werden (oder vielleicht doch) aber diese wesen müssten dann unsichtbar sein sonst hätten wir sie schon lange entdecken können.<<<

.....sehr geistreich . .
dafür daß du dich osiris nennst hätte man sich eine bessere antwort erwarten können . fast war ich geneigt aufgrund deines nicks eine verbindung zwischen dir und *isis* zu sehen .
daß dem aber nicht so sein kann , hast du nachhaltig bewiesen .

>>> (oder vielleicht doch)<<<

*gg*


sie hat eindeutig mehr auf dem kasten als du . vielleicht solltest du die wahl deines nicks ein wenig mehr an deinem horizont ausrichten .
oder ist es die scateboard - zubehör - marke die es dir angetan hat ? wie creativ und mysteriös *gg*



schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden

Andere Wesen

16.07.2003 um 21:29
genau, machs wie ich, mein nick passt genau zu meinem horizont.
erdbeben werden durch die bewegung tektonischer platten verursacht. hab jetzt weder zeit noch lust, das genau zu erklären, gehört hier auch nicht rein, aber das sind keine kleinen zauberwesen, die sich einen spaß daraus machen, häuser einstürzen zu lassen. wie wollt ihr denn sonst erklären, dass sich erdbeben aüßerst häufig an den selben orten ereignen, nämlich dort wo zwei kontinental-platten aufeinandertreffen. damit will ich nicht ausschließen, dass es für uns nicht wahrnehmbare intelligente wesen geben könnte, aber das mit den erdbeben ist in meinen augen schwachsinn.

bier her, bier her oder i foi um!


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andere Wesen

16.07.2003 um 21:29
@ roshi

nach meinen erkenntnissen liegst du richtig . es gibt diese naturwesen , die auch erdbeben verursachen . man kann es insofern beweisen daß zb tiere lange vor einem erdbeben reagieren und flüchten noch bevor der mensch mit seinen messinstrumenten irgendwas davon mitbekommt. daß es sich aber bei der bestimmten wahrnehmung der tiere nicht um die gängig bekannten sinnesorgane handelt ist auch klar denn diese werden bereits von den menschlichen meßinstrumenten übertroffen . also was bleibt ?....ganz einfach sie werden von den naturwesen rechtzeitig gewarnt . natürlich versuchn sie es auch bei den menschen...sie haben nichts gegen die menschen obwohl sie allen grund dafür hätten . aber sie kennen keinen hass . . . .das problem ist sie finden bei den menschen keine ansprechpartner mehr.und falls einmal doch findet der betreffende mensch keinen ansprechpartner bei seinen mitmenschen und wird in der regel nur belächelt wenn er andere warnen will . also lässt er es früher oder später und bringt sich selbst in sicherheit . was die anderen angeht
.....und tschüüüüüüüss

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
roshi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andere Wesen

17.07.2003 um 01:27
Wie schon gesagt: das Erdbeben ist nur ein Beispiel und ich weiss ebenfalls das es nicht durch "Zauberwesen" verursacht wird, wenn ich von anderen Wesen spreche meine ich nicht, das unsere Galaxis in ner Murmel steckt oder so, ich denke daran eher an Dinge die wir nicht sehen können, nicht fühlen...sachen wie Geistererscheinungen, Fabelwesen, Telekinese
All dies worüber ihr diskutiert gehöhrt dazu.
Ich denke an Paralellwelten, Zwischenräume... unsere Welt ist nicht das was sie zu sein scheint, es gibt sehr viel mehr.
Ich denke Dinge wie Zwergen, Trolle und andere Fabelwesen (ja reisst nur eure witzlein) existieren durchaus, nicht so wie wir, sondern auf einer anderen Frequenz sozusagen


melden
lola6666
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andere Wesen

06.10.2003 um 13:53
hallo ihr
also ich glaube das es höhere wesen gibt nicht vieleicht die die wir uns so vorstellen aber es gibt bestimmt welche bols wie die aussehen sind oder ob sie uns kennen das weis ich auch leider nicht.

in diesem sinne

lola


melden

Andere Wesen

06.10.2003 um 20:46
Wens interessiert:

Ich denke, dass es höhere Wesen gibt und zwar in den verschiedensten Formen....in verschiedenen Räumen und auf verschiedenen Ebenenen.

Bei ihrem Aussehen und Erscheinungsbild sind der Fantasie wahrscheinlich keinen Grenzen gesetzt.


melden
twiggl68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andere Wesen

22.10.2003 um 20:23
Hmmm andere wesen :
Ich hab da so ne Theorie .also stehlt euch das Universum vor es wäre ein Mensch dann wären wir die Bakterien die in dem Mensch Leben ,genauso wie es Bakterien gibt in unzähliger menge die in uns auch Leben und für die wir jeder einzelne Mensch ein Universum ist.
Zum anderen es gibt soviele Galaxien die weder Erforscht sind oder Entdeckt wurden ,wäre es nicht engstirnig im vorraus zu behaupten wir wären das einzige Lebewesen das Existiert.Ausserdem ist für mich schon längst bewiesen das es andere Wesen gibt man braucht sich nur in der Natur umsehn um zu bemerken das wir nicht alleine sind naja Tiere haben zwar ne andere Form aber gehöhren die etwa nicht zu der Kathegorie *andere Wesen*


melden
tha_bobby
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andere Wesen

22.10.2003 um 20:46
@roshi

Sehr gute Theorie!!!

Ich denke manchmal auch das wir so klein und beschränkt sind wie die Ameisen. Wir haben halt fünf Sinne, aber vielleicht bräuchte man mehr um auch mehr zu "sehen".

>>Das dumme an solchen Theorien ist das man sie nicht beweisen kann.
Es bleibt bei Spekulationen.<<


Leider hat aber Cowboy Joe recht!



Der Tod ist eines der wenigen Dinge, die mit absoluter Sicherheit eintreffen werden.


melden
roshi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andere Wesen

22.10.2003 um 22:40
endlich kapiert jehmand was ich gemeint hab


melden

Andere Wesen

23.10.2003 um 04:42
Cowboyjoe,
"Das dumme an solchen Theorien ist das man sie nicht beweisen kann.
Es bleibt bei Spekulationen.
Man kann noch so viele Theorien aufstellen- Irgendwann steigen uns die technologischen Notwendigkeiten derart über den Kopf das sie nicht mehr Bewiesen werden können."

Tha_Bobb y,

"Leider hat aber Cowboy Joe recht!"

Irrtum.

Genau das Gegenteil ist der Fall.

Abgesehen von Axiomen, Sachverhalte die sich nicht beweisen lassen, aber per Definition sich so verhalten, lassen sich gerade Phänomene, oder Sachverhalte, hier nun "Das Vermuten der Existenz Höherer Wesen" exakt Beweisen.

Allerdings nur dann, wenn diese auch existieren.

Grundlegend also ist es schwieriger die Nichtexistenz zu beweisen, wenn etwas existiert, aber wenn etwas nicht existiert lässt sich diese Nichtexistenz nachweisen.

Dies jedoch beweist nicht die Grundlegende Nichtexistenz, sondern nur das nicht dasein im Bereich des Beweisfeldes, abwesende welche dem Beweisversuch unterliegen, können so nicht erfasst werden.

Somit ist entschieden für die Befähigung eines nachweises einer Existenz, die Anwesenheit des Gegenstandes, bzw. die Art der Mittel, hier z.B. Technik.

Darüber hinaus gibt es aber auch die Logik.

Höhere Wesen, welche mittels unserer Technik nicht nachweisbar sind, sich also dem Zugriff von z.B. Infrarotlicht, UV , Radiowellen, Strahlung , Abdrücke, meinetwegen auch Verhaltensauffälligkeiten von Tieren , widerstezen, sind nicht unbedingt nichtexistent, wenn diese sich einer "Prüfung" entziehen.

Genau hier greift die Heisenbergsche Unschärfe Relation ein, wonach ein Subatom durch die Messung selbst, also dem Beweis selbst, beeinflusst wird.
Position oder Geschwindigkeit liessen sich nicht zur selben zeit nachweisen.

Hier hilft die Beobachtung, und die Empirie, das gewöhnliche Abzählen und Vergleichen.

Man beschränkt das Beweiskriterium.

Am 29./30. 09.2003 wurden in der Lotoauslosung der ARD die Zahlen
7,17,35,39,40,44 gezogen, in Östereich die Zahlen
3,17,35,39,40,44.

Bis auf eine Zahl identisch.

Diese nach Wahrscheinlichkeit sehr unwahrscheinliche Zufälligkeit, ist kein Beweis für ein "Gott manipuliert den zufall, damit der Mensch dies sieht", also seine Existenz erahnt.

Doch sollte dieses sich nochmals wiederholen, bzw. des öfteren, wäre dies, obwohl der Auslöser selbst nicht Beweisbar ist, sein Abglanz beweisbar.

Vor einigen Jahren tippten mehr als 60 deutsche die Zahlen die zuvor in Holland gezogen wurden, exakt diese kamen dann auch in Deutschland.

Beweist das was?

Was sagte Einstein "Gott würfelt nicht" was heisst, Zufällig, ist bei dem nichts, er lässt ihn zu.

Doch was musste geschehen, damit der Zufall das selbe Ergebnis
erzeugt hat?

Und wie einfach ist dagegen die Schöpfung andere Höherer Wesen auf der selben Frequenz wie unser eins.

Zum Beispiel, Gehirnströme in ihre Komplexizität, sind nicht pulsartig, sie zeichene sich hingegen durch Chaotische Strukturen aus.
Was wenn wir das was Chaotisch im Äther rauscht von uns lediglich als Weissrauschen bekannt, nichts anders als die Kohärente Gedankenstruktur vieler Höherer einzel Wesen ist?

Wir sehen und könne dieses Rauschen nachweisen mit der Technik, doch den Sinn dessen, verstehen wir nicht.

Versteckt sich in unserem Handy Funkdurcheinader, im Elektrosmog eine Gemeinschaft an Höherem Geist?

Ich würd sagen, das wir eben wegen dem Elektromagnetischem Gewirr, dies nicht mehr odr nur äusserst selten selbst am Leib erfahren können.

Vor der Stromzeit, hingegen, konnten die Menschen empfindlicher reagieren , leichter das Rauschen im Gehirn entschlüsseln.

Gerade dann wenn die Sonne von der Erde gänzlich abgeschirmt wurde, zur Mitternacht, eben dann traten diese "Geister" unbehelligt und am stärksten zu Tage.

Beis Sonnenfinsternissen, auch am hellichten Tag.

Warum also heute nicht den alten berichten Glauben schenken, oder wenigstens den Menschen die noch etwas Abgelegen sind.

Anderes Beispiel, wenn ich den angebliche ausgestorbenen Megadontron, den Riesenhai der Wale frisst, finden will, dann darf ich ihn nicht mit menschlichem Geräusch von der Messung wegtreiben.

So existiert ein Riesen vieh, indem es sich stets schon längst vor ankommenden Messenden versteckt.

In diesem Sinn, ist genau die Tatsache das etwas nicht bewiesen werden kann
" Das dumme an Solchen Theorien ist das man sie nicht beweisen kann."

Der Beweis dafür, das derartige Theorien Gültigkeit haben.

Höhere Wesen existieren, wenn diese auch existieren könne, könnten, sie müssen aber nicht.


melden

Andere Wesen

23.10.2003 um 13:50
@tao

den fand ich gut, da könnte was dran sein!

Es gibt nur eine Wahrheit, alles andere kann man als Roman veröffentlichen!


melden
Anzeige
tha_bobby
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andere Wesen

23.10.2003 um 18:56
@lexa

>>Höhere Wesen, welche mittels unserer Technik nicht nachweisbar sind, sich also dem Zugriff von z.B. Infrarotlicht, UV , Radiowellen, Strahlung , Abdrücke, meinetwegen auch Verhaltensauffälligkeiten von Tieren , widerstezen, sind nicht unbedingt nichtexistent, wenn diese sich einer "Prüfung" entziehen. <<




Das ist natürlich absolut richtig!
Und auch sehr Logisch!


Aber das Problem ist halt, wie sollen wir dann ihre Existenz beweisen?

Wir haben vielleicht noch nicht die richtigen Instrumente.



Der Tod ist eines der wenigen Dinge, die mit absoluter Sicherheit eintreffen werden.


melden
120 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Greif66 Beiträge
Anzeigen ausblenden