Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

EREAMS-Studie: Beweis für Jenseitskontakte?

107 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Medium, Jenseitskontakte ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Alita Diskussionsleiter
Profil von Alita
anwesend
dabei seit 2021

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

EREAMS-Studie: Beweis für Jenseitskontakte?

14.10.2021 um 19:48
EREMAS steht für „Empirical Research of the Effectiveness and Authenticity of Messages from Spirit“. Bei der Studie handelt sich um einen empirischen Forschungsansatz, der Wirkung und Authentizität von Botschaften aus der geistigen Welt untersucht. Im Zeitraum von März 2019 bis April 2020 wurde eine Datenerhebung mit 243 Jenseitskontakten durchgeführt.

Die Studie ist wie folgt aufgebaut: Die sogenannten Sitter, also Personen die ein Medium aufsuchen und Kontakt zu einer verstorbenen Person herzustellen, füllen einige Wochen nach ihrer 45-münigten Sitzung mit einem Medium einen Fragebogen aus. Dieser Fragebogen soll nicht nur zur quantitativen Datenerhebung dienen, sondern zielt auch auf die Erfassung qualitativer Daten ab. So werden auch Fragen zur Glaubwürdigkeit des Gesprächs gestellt bzw. sollen angegeben werden ob das Medium verifizierbare Beweise erbringen konnte, dass tatsächlich ein Kontakt mit der verstorbenen Person stattgefunden hat. Zudem wird danach gefragt, welche Auswirkungen die Kontaktaufnahme auf den Sitter hatte. Explizit wird dabei erfragt wie trostspendend das Gespräch war und wie sich der Kontakt auf den persönlichen Glauben an eine geistige Welt ausgewirkt hat.

Leiter des Projekts bzw. der Studie ist Prof. Dr. rer. medic. Oliver S. Laza. Zum Projektteam gehören außerdem das Medium Bettina-Suvi Rode, die Psychologische Psychotherapeutin Kathrin Stephan und als weiteres Medium Tanja Schlömer.

Beispiele für diese im Nachhinein verifizierte Botschaften gibt es in diesem Video ab 00:23:15 :

Youtube: Leben nach dem Tod – wissenschaftliche Belege | Oliver Lazar im Gespräch
Leben nach dem Tod – wissenschaftliche Belege | Oliver Lazar im Gespräch


Über Oliver S. Lazar selbst:
Mein Name ist Oliver S. Lazar, ich bin Jahrgang 1974 und stamme aus Essen im Ruhrgebiet. Nach meinem Zivildienst im Jahre 1995 studierte ich zunächst Humanmedizin an der Universität Essen und im Anschluss daran Informatik an der technischen Universität in Dortmund und schloss mein Studium im Jahre 2005 als Diplom-Informatiker ab. Die erste berufliche Station nach meinem Studium führte mich nach Zell am See in Österreich, wo ich über zwei Jahre lang bis zum Herbst 2007 die Leitung der IT-Abteilung des allgemeinen öffentlichen Krankenhauses Zell am See übernahm. Nach meiner Rückkehr ins Ruhrgebiet arbeitete ich an meiner Dissertation mit dem Thema „Auswirkungen auf das sympathische Nervensystem mit Kombinationstherapien bei der Behandlung von Patienten mit Bluthochdruck“ in der Klinik für Nephrologie des Universitätsklinikums Essen. Im Jahre 2008 promovierte ich schließlich zum Doktor in den Naturwissenschaften der Medizin an der medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen.

Bis zum Jahre 2011 sammelte ich als Wissenschaftler und Projektleiter beim Fraunhofer Institut für mikroelektronische Schaltungen und Systeme (IMS) in Duisburg tiefgreifende Erfahrungen in der angewandten Forschung durch verschiedene BMBF-geförderte Forschungsprojekte. Seit 2012 bin ich Professor für Informatik an Deutschlands größter privaten Hochschule.

Nach dem tragischen Unfalltod einer Klassenkameradin meiner damals 13-jährigen Tochter im Jahre 2017 durchlief ich einen kompletten Lebenswandel in Verbindung mit tiefgreifenden persönlichen spirituellen Erlebnissen, die mir die Tür zu einer viel größeren Welt eröffneten. Ich begann dadurch die Welt ganzheitlich, völlig losgelöst von Weltbildern zu betrachten und zu verstehen ...
Quelle: https://jenseits-von-materie.de/
Ich bin durch Zufall auf diese Studie gestoßen. Im ersten Moment klingt das alles sehr interessant und ich habe mich wirklich ernsthaft gefragt, wie ein Medium an solche Informationen kommen könnte (mehr Beispiele als die im Video konnte ich jetzt auf die Schnelle leider nicht finden). Auf der anderen Seite ist es aber wohl doch nur wieder geschwurbel (woher stammt eigentlich dieser Begriff? Ich kannte den bisher nicht). Im Grunde beweisen diese Fragebögen nichts oder vielleicht doch? Was haltet ihr persönlich davon?

P. S.: Bitte hatet mich nicht :* Ich finde das Thema einfach passend für diese Kategorie. Natürlich will ich aber damit nichts beweisen oder irgendjemanden damit überzeugen o. ä.!


2x zitiertmelden

EREAMS-Studie: Beweis für Jenseitskontakte?

15.10.2021 um 04:12
Das Thema finde ich prinzipiell gar nicht uninteressant, aber die Seite macht auf mich wieder eher diesen typischen „Kauf mein Buch“-Charakter. Da mir sowas im Laufe der Jahre extrem häufig vornehmlich in esoterischen Ecken untergekommen ist, bin ich da immer erstmal skeptisch. Gibt viele Leute die da das schnelle Geld wittern und das gibt es in der Szene ja auch nicht zu knapp zu holen. Will damit aber keine Vorurteile breittreten und gebe zu bedenken, dass ich auch gerade zum ersten Mal davon höre. Auf mich wirkt es eher ominös und auch die Aussagekraft solcher Fragebögen finde ich eher zweifelhaft. Es ist halt eine Glaubensfrage. Meine Oma war auch stets sehr davon überzeugt, dass eine gewisse Dame ihr in „die Karten schauen“ konnte. Ich war dann einmal dabei und doch relativ ernüchtert. Deshalb - Es kommt einzig auf die Person an, die so einen Fragebogen ausfüllt. Sagt meiner Meinung nach absolut wenig bis gar nix über die Authentizität irgendwelcher hellseherischer Fähigkeiten aus.


melden

EREAMS-Studie: Beweis für Jenseitskontakte?

15.10.2021 um 09:50
@Alita
Danke für den Beitrag.

Interessantes Thema.
Beweise für Jenseitskontakte sind ja in dem Video gut dargestellt worden.
Das Problem daran ist wohl das Tabuisieren dieser Materie, weil unsere Vorstellkraft dieses nicht zulässt?

Nur um die Konsequenzen wenn es sich bewahrheiten würde, bin ich im Zweifel, wie man sie anwenden würde, um unser bewährtes Weltbild nicht erschüttern zu wollen.


3x zitiertmelden

EREAMS-Studie: Beweis für Jenseitskontakte?

15.10.2021 um 10:40
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Beweise für Jenseitskontakte sind ja in dem Video gut dargestellt worden.
Dazu kann ich leider (noch) nichts sagen, weil ich das Video noch nicht gesehen habe. Ich würde auch lieber die Studie lesen. Doch scheint es sich nicht um ein universitäres, sondern um ein kommerzielles Laien- und Privatprojekt zu handeln, das nur in einem Buch veröffentlicht wird und sich auch keinem fachlichen Review stellt. Alles, was ich im Moment dazu finde, ist diese Seite, bei der sich mir die Zehennägel aufrollen:

https://jenseits-von-materie.de/?page_id=51
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Das Problem daran ist wohl das Tabuisieren dieser Materie, weil unsere Vorstellkraft dieses nicht zulässt?
Das Problem liegt sicher zunächst mal, wie eben angedeutet, in der Ausgangslage und Zielrichtung dieser „lustigen Truppe“ rund um einen zugegebenermaßen wohl hoch gebildeten Menschen, der allerdings irgendwann mal eine falsche Abzweigung genommen hat. Wo ist hier etwas tabuisiert, bitte? Da wird offen drüber gesprochen. Ein Buch steht jedermann zum Verkauf, es gibt einen YouTube-Kanal. Und wessen Vorstellungskraft lässt das nicht zu? Nicht nur hier im Forum sehen wir, bei wie vielen Menschen die Vorstellungskraft das durchaus zulässt.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Nur um die Konsequenzen wenn es sich bewahrheiten würde, bin ich im Zweifel, wie man sie anwenden würde, um unser bewährtes Weltbild nicht erschüttern zu wollen.
Die Menschheit lebt seit Tausenden von Jahren eher mit diesem Weltbild als ohne, würde ich meinen. Wir sind immer noch dabei, es abzuschütteln. Das fällt aber schwer, weil die Menschen sich zu sehr nach Alternativrealitäten sehnen.


2x zitiertmelden

EREAMS-Studie: Beweis für Jenseitskontakte?

15.10.2021 um 10:48
Zitat von NemonNemon schrieb:der allerdings irgendwann mal eine falsche Abzweigung genommen hat
seh ich genau umgekehrt

Für mich sind das Pioniere ... und diese wurden schon immer belächelt

Traut sich ja kaum ein Forscher ran an solche Themen, weil er dann natürlich die Lachnummer unter Kollegen ist

Von mir ein fettes RESPEKT

(zg gibts Universitäten mit genügend Weitblick die sich sehr stark mit solchen Themen befassen)


1x zitiertmelden

EREAMS-Studie: Beweis für Jenseitskontakte?

15.10.2021 um 11:23
Zitat von Dr.ManhattanDr.Manhattan schrieb:Traut sich ja kaum ein Forscher ran an solche Themen, weil er dann natürlich die Lachnummer unter Kollegen ist
Zitat von Dr.ManhattanDr.Manhattan schrieb:zg gibts Universitäten mit genügend Weitblick die sich sehr stark mit solchen Themen befassen
Ach so, kaum ein Forscher traut sich ran, weil man sich lächerlich macht — aber es gibt ja zum Glück Universitäten, die das tun.
Okay, wenn es das wirklich war, was du sagen wolltest, hast du auf jeden Fall den Beleg für ein verdrehtes Weltbild geliefert.


1x zitiertmelden

EREAMS-Studie: Beweis für Jenseitskontakte?

15.10.2021 um 11:33
Zitat von NemonNemon schrieb:verdrehtes Weltbild
es ist ja auch total verdreht gg

da kann man schon mal ein entsprechendes Weltbild haben oder ? ;)


melden
Alita Diskussionsleiter
Profil von Alita
anwesend
dabei seit 2021

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

EREAMS-Studie: Beweis für Jenseitskontakte?

15.10.2021 um 12:04
Zitat von NemonNemon schrieb:Dazu kann ich leider (noch) nichts sagen, weil ich das Video noch nicht gesehen habe.
Da ging es u. a. darum, dass das Medium von einer verstorbenen Frau die Information bekommen hat, dass diese Frau mal ein Kind verloren hat. Die Hinterbliebene wusste dies bis dato nicht und konnte sich das erst durch Nachfragen in der Verwandtschaft bestätigen lassen.

Ich muss gestehen, dass ich das schon verblüffend finde und mich Frage wie das Medium an diese Info hätte kommen können. Ein (wissenschaftlicher) Beweis ist das für mich persönlich aber nicht.


melden

EREAMS-Studie: Beweis für Jenseitskontakte?

15.10.2021 um 13:18
@Alita
Bislang hat sich doch immer alles dieser Art bei näherer Betrachtung in Nichts aufgelöst - oder es werden gravierende methodische Fehler im Design offenkundig. Z. B. damals mal, Name fällt mir nicht mehr ein, Kinder erhalten im Studien-Interview Suggestivfragen zu vorigen Leben (oder so in der Art).

Man könnte jetzt auf der formalen Ebene, noch bevor das möglicherweise im käuflich zu erwerbenden Buch dargelegte Studiendesign sich als unzureichend erweist, bereits anmerken: WTF ist eigentlich ein Medium?!? Womit qualifiziert sich ein Mensch als Medium in einer solchen Studie? Findet in der Studie eine Verblindung statt, anhand derer sich die Ergebnisse bei so genannten Medien von "Personen X und Y" unterscheiden? Welche - auf welcher Hypothese basierenden - Grundannahme wird da überhaupt gemacht, dass die Studie die Existenz von Medien & Co. voraussetzt?

Der Autor sagt jetzt: Klar. Die Schulwissenschaft bringt uns hier nicht weiter. Wir müssen andere Methoden anwenden, um auf eine neue Stufe des Wissens zu gelangen.
So läuft das Spiel aber nicht. Das ist Torpfostenverschieberei, die Methode zu biegen, bis sie sich eignet, einem das gewünschte Ergebnis zu liefern.

Er hat genug Unis von innen gesehen, um zu wissen, dass eine Studie in universitärem Rahmen so nicht machbar wäre. Außer vielleicht in einem der Hogwarts-Institute. Und er ist ja auch in keinem Fachgebiet, um das auf die Beine zu stellen. Er weiß auch, dass er komplett verrissen würde, wenn er mit einer Studie nach Protokoll der Wissenschaftswelt ankäme.

Also erst mal ein Buch, die paar Kröten abkassieren, und die hat man schon mal in der Tasche, egal wie das Feedback ausfällt?
Ist ein Vorwurf, ich weiß. Aber es liegt ja nahe. Keine Ahnung, wer was mit diesen Werken verdient und ob das ein relevanter Aspekt ist. Sein Auskommen wird er ja haben.


4x zitiertmelden
Alita Diskussionsleiter
Profil von Alita
anwesend
dabei seit 2021

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

EREAMS-Studie: Beweis für Jenseitskontakte?

15.10.2021 um 13:39
Zitat von NemonNemon schrieb:Das ist Torpfostenverschieberei, die Methode zu biegen, bis sie sich eignet, einem das gewünschte Ergebnis zu liefern.
Da stimme ich dir voll und ganz zu. Für mich ist das auch nur Schönrederei.
Zitat von NemonNemon schrieb:Also erst mal ein Buch, die paar Kröten abkassieren, und die hat man schon mal in der Tasche, egal wie das Feedback ausfällt?
Wenn genug Leute an so etwas glauben ist das doch leicht verdientes Geld^^ Wohl einer der Gründe warum man über diese Studie so wenig im Netz findet... Danach hört man wahrscheinlich nie wieder was davon.


melden

EREAMS-Studie: Beweis für Jenseitskontakte?

15.10.2021 um 14:09
Zitat von AlitaAlita schrieb:Nach dem tragischen Unfalltod einer Klassenkameradin meiner damals 13-jährigen Tochter im Jahre 2017 durchlief ich einen kompletten Lebenswandel in Verbindung mit tiefgreifenden persönlichen spirituellen Erlebnissen, die mir die Tür zu einer viel größeren Welt eröffneten.
Der übliche Irrtum. Dass ein eingreifendes Erlebnis oderneurologische Veränderungen im Gehirn Einen die Dinge intensiver und anders wahrnehmen lassen, ist nicht neu, aber das ist kein objektiver Beweis für eine tatsächlich größere oder andere real existierende Welt, die man plötzlich schauen könnte.


melden

EREAMS-Studie: Beweis für Jenseitskontakte?

15.10.2021 um 14:11
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Beweise für Jenseitskontakte sind ja in dem Video gut dargestellt worden.
Wenn es richtige Beweise gäbe, dann müsste das doch hohe Wellen schlagen. Warum findet man darüber so wenig?


1x zitiertmelden

EREAMS-Studie: Beweis für Jenseitskontakte?

15.10.2021 um 14:26
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Das Problem daran ist wohl das Tabuisieren dieser Materie, weil unsere Vorstellkraft dieses nicht zulässt?
Das Problem ist eher, dass Viele offenbar keine Vorstellung darüber haben, wie seriöse Forschung funktioniert. Der Tabuisieren von Ergebnissen zB, weil man sie sich nicht vorstellen kann, gehört nämlich nicht dazu, denn diese zu finden ist ja der Zweck und das Ziel von Forschung. Warum sollte mein sein eigenes Anliegen torpedieren?

Man forscht also nicht deshalb seriös, um Ergebnisse zu bekommen, die man sich vorstellen kann, sondern um Ergebnisse zu bekommen, die man noch nicht kennt, aber erfahren möchte.

Obiges Argument ist daher einfach unsinnig, ein Strohmann, der davon ablenken soll, dass diejenigen, die es benutzen, eben keine Forschungsergebnisse für ihre Behauptungen hätten, die sie belegen könnten.
Es sind per se Gläubige, Schwurbler und Betrüger, die Ergebnisse manipulieren oder schlampige "Forschungswege" wählen und der fachlich-wissenschaftlichen Auseinandersetzung aus dem Weg gehen, um nicht widerlegt zu werden.
So ein Buch für gläubige Laien geht weg wie warme Semmeln und wird von den Kunden auch nicht kritisiert.

Es gibt in der seriösen Forschung aber nur drei, wertneutrale, Ergebnisse:
- Bestätigung der Annahme (bzw noch keine Widerlegung)
- Widerlegung der Annahme
- wir wissen es nicht

Es gibt daher in der seriösen Forschung kein "Wir haben jetzt ein Ergebnis, das verraten wir aber nicht, weil es unserer Vorstellung nicht entspricht".
So denken, fühlen und agieren nur Gläubige, Schwurbler oder Betrüger; Leute also, die sich oder anderen, aus welchen Gründen auch immer (zB religiöse, politische oder persönliche, gerne pekuniärer Art), etwas Anderes einreden wollen als das, das Fakt ist.


1x zitiertmelden

EREAMS-Studie: Beweis für Jenseitskontakte?

15.10.2021 um 14:29
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:etwas Anderes einreden wollen als das, das Fakt ist.
Fakt in einer komplexen Wirklichkeit vs. "Ultimative Wahrheit" in unterkomplexen Weltbildern. ;)


melden

EREAMS-Studie: Beweis für Jenseitskontakte?

15.10.2021 um 15:00
Ja es gibt verschiedene Weltbilder die auch hier in diesem Forum aufeinander treffen, die einen sehen es als möglich an, die anderen lehnen es grundsätzlich ab, aus vielerlei Gründen.
Ich finde niemand sollte eine Studie vorverurteilen, die Geschichte hat gezeigt, dass fundamentalistische Umbrüche auch zu großen Veränderung in der Gesellschaft und Glauben geführt haben, positiv und negativ aber eine Wahrheit kann niemand diktieren, sie ist immer personenbezogen, aus der Sichtweise jedes einzelnen.


1x zitiertmelden

EREAMS-Studie: Beweis für Jenseitskontakte?

15.10.2021 um 18:51
Zitat von AniaraAniara schrieb:Wenn es richtige Beweise gäbe, dann müsste das doch hohe Wellen schlagen. Warum findet man darüber so wenig?
Weil es von Wissenschaftler als Esoterik-Kram bezeichnet wird?
Was ja auch von der Mehrheit unterstützt wird, frag mich nicht warum.
Zitat von wanagiwanagi schrieb:Ich finde niemand sollte eine Studie vorverurteilen, die Geschichte hat gezeigt, dass fundamentalistische Umbrüche auch zu großen Veränderung in der Gesellschaft und Glauben geführt haben, positiv und negativ aber eine Wahrheit kann niemand diktieren, sie ist immer personenbezogen, aus der Sichtweise jedes einzelnen.
Das sehe ich auch so.


1x zitiertmelden

EREAMS-Studie: Beweis für Jenseitskontakte?

15.10.2021 um 19:43
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Das sehe ich auch so.
Würdet Ihr in Erwägung ziehen, den für euch unbequemeren Weg zu gehen und mal zu versuchen nachzuvollziehen, warum die (Vor)verurteilung dieser Studie berechtigt sein könnte? Und ggf. ab diesem Punkt weiterzuargumentieren? @wanagi ?
Oder ist immer alles berechtigt und irgendwie richtig, wenn es nur euer Weltbild untermauert?


1x zitiertmelden

EREAMS-Studie: Beweis für Jenseitskontakte?

15.10.2021 um 19:44
@Nemon
Es geht nicht um das untermauern sondern dass man dem Ergebniss offen gegenübersteht auch wenn du es v orher schon ablehnst, das lehne ich nämlich ab.


1x zitiertmelden

EREAMS-Studie: Beweis für Jenseitskontakte?

15.10.2021 um 19:54
Zitat von wanagiwanagi schrieb:auch wenn du es v orher schon ablehnst, das lehne ich nämlich ab.
Ich habe angedeutet, warum ich diese Studie sehr skeptisch sehe. Was meinst du dazu?


melden

EREAMS-Studie: Beweis für Jenseitskontakte?

15.10.2021 um 20:02
@Nemon
Das Problem ist, dass du die Methodik in Frage stellst, dabei MUSS die Methode angepasst werden, um neue Erkenntnisse zu bekommen.
Ein Beispiel ist die Mikroskopie, hätte da nicht irgendjemand die Methodik verändert sprich mehr Linsen angeordnet wären viele Entdeckungen so nicht geschehen. Heutige Mikroskope arbeiten auf eine für jemanden, von vor 250 Jahren absolut auf einer Ebene die für die Person kaum zu begreifen ist, Elektronenmikroskope haben eine völlig andere Funktionsweise und bilden Welten ab mit einer Genauigkeit von einem halben Angström das ist für den Mittelaltermenschen nicht begreifbar ohne jeden Schritt zu erklären.
Zu dem Thema zurrück: Ergeben sich also aus der Studie QUALITATIV wertvolle Daten so kann man die Methodik nicht in Frage stellen, das wäre wie wenn der Lehrer nach einer Aufgabe fragt, der Schüler sie richtig beantwortet aber den Rechnungsweg nicht erklären will oder kann, das Eregebniss bleibt trotzdem gleich, es ist Qualitativ richtig also lässt sich die Methode nicht in Frage stellen.


1x zitiertmelden