weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zugang zur Akasha-Chronik

239 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft, Prophezeihung, Akasha Chronik, Vorbestimmung, Schiksal

Zugang zur Akasha-Chronik

26.03.2007 um 22:46
Einerseits ist der Ansatz der Waldorfschulen, die Kinder als ganzheitliche Wesen zusehen
und zu fördern sehr lobenswert.
Da wird über den Tellerrand des reinenMarktwertes
eines Menschen hinausgeblickt.

Die Kehrseite der Medaille istallerdings in der
verqueren ideologischen Weltanschauung zu sehen, die den Kindernzumindest indirekt
vermittelt wird - und den meisten Eltern nicht bewusst ist, da diesetwas ist womit die
Waldorfschulen nicht gerade hausieren gehen.


melden
Anzeige
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

26.03.2007 um 23:45
Nur zur Erklärung wie Steiner und die Waldorfschulen in dieses Thema passen:
Auch dasehemalige Mitglied der Theosophischen Gesellschaft Rudolf Steiner nutzte den Begriff derAkasha-Chronik in seiner Anthroposophie, um eine Art universales Welt- oderAstralgedächtnis zu bezeichnen. Rudolf Steiner beanspruchte für sich, in der Chroniklesen zu können; so will er die in seinem Buch Aus der Akasha-Chronik (1910) referiertefrühe Entwicklungsgeschichte der Menschheit in einer so genannten inneren Schau ausdieser Akasha-Chronik gelesen haben. Blavatsky war nach Rudolf Steiner ein Medium, ihreAussagen seien teilweise richtig und teilweise falsch, da sie ihre Eingebungen nichtkorrekt eingeordnet und gewichtet habe.

Steiners Berichte sindanthroposophischen Angaben zufolge allgemeinverständliche Schilderungen einer demheutigen rationalen Verständnis des Menschen erst nach meditativer Schulung zugänglichenübersinnlichen Realität; den Weg zu diesen verborgenen Kenntnissen beschreibt Steiner inSchriften wie Wie erlangt man Erkenntnisse höherer Welten oder Die Geheimwissenschaft imUmriss (1910), wo er die These aufstellt, jeder heutige Mensch könne durch denanthroposophischen Schulungsweg Zugang zur Akasha-Chronik erhalten.

Er berichtetin Aus der Akasha-Chronik über den angeblich vor über zwölftausend Jahren versunkenenKontinent Atlantis und die vier sogenannten Wurzelrassen, die zu diesen Urzeiten die Erdebewohnt haben sollen (und die er u.a. "Lemurier" und "Atlantier" nennt) vgl. hierzu
Rudolf Steiner, Aus der Akasha-Chronik, Taschenbuchausgabe, 61-66 Tausend, 2002,Dornach, ISBN 3-7274-0110-9
Wikipedia: Akasha-Chronik
1984


melden

Zugang zur Akasha-Chronik

27.03.2007 um 00:47
Ich denke mal, die Umsetzung von Steiners Konzept in den Waldorfschulen war nicht immerso, wie er es sich gedacht hatte. Schließlich waren die Lehrer auch nur Menschen,fehlbar, wie alle anderen auch. Sein Konzept kann trotzdem brillant sein, aber ich habmich damit nicht befaßt, will also auch nichts behaupten.

Als ich Dir, 1984,Dein Verhalten hier im Thread vorwarf, dachte ich auch weniger an Deine Kritik an derWaldorfschule, die Du besucht hast, sondern eher an Dein permanentes Rumgemaule am Themadieses Threads, nämlich der Akasha-Chronik bzw. dem morphogenetischen Feld.
Hast Dualso irgendwelche Argumente, um ihre Existenz oder Wirkung oder Bedeutung zu widerlegen?
Hast Du Erfahrungen, die sie belegen oder widerlegen?
Kannst Du zum ThemaAkasha-Chronik IRGENDETWAS beitragen?
Nun, mittlerweile hast Du letzteres ja endlichmal getan, also muß ich Dir nicht mehr nahelegen, Dich vom Acker zu machen.
Aberansonsten wäre es einfach konstruktiver, Du würdest Dich auf solche Beiträge wie denletzten beschränken und nicht solchen Schmus schreiben ("PS. Esoterik Sputum eitrigerArt."; "Keine Bildung, nur Einbildung" ...), der keinem hier nützt, nur weil Du etwasgegen Deine frühere Waldorfschule hast.
Das ist einfach nur kindisch.


melden
hippasos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

27.03.2007 um 02:55
@1984
--Und du hast natürlich in einer Art "Inneren Schau" in dieser Bibliothek lesenkönnen.--
Keine Grützekuchen bekommen oder woher kommt die Natürlichkeit derStammelungen innerhalb deiner Wortgefechtsversuche?
Quatsch mich nur an, wenn dulieb und freundlich bist. Trotzdem Danke für den Vergleich mit Rudi aus Stein, habe ichecht verdient. Wurd auch mal Zeit das meine Leistungen gewürdigt werden. Weißt DUeigentlich was Würde ist? Aber das wird einem ja bei den Waldis als erstes abgewöhnt,damit man auch immer schön diesen egozentrischen und menschenverachtenden Ton draufbehalten kann. Auch dein SektenTipp war wohl eher ein FehlTipp, da du vonEnergieausgleich soviel verstehst wie davon, dass gute Bücher heute nunmal Geld kostenund gerade die alten Raritäten gehen doch sehr zu Lasten des Römers schnödenMarmorkuchen. Also ziehe vorbei an meinen Aussagen, am Besten kommentarlos. Viel Spaßnoch mit Orson Welles

@LuciaFackel
Ja, das mit dem morphogenetischen Feldhabe ich auch mit. Ist auch äußerst interressant, was die Italiener mal für eine Studiemit den Studenten gemacht haben, Ergebnis war ähnlich wie bei den Delph`s. Jedoch kommenin letzter Zeit immer neue und vielschichtigere Begriffe für ein und die selbe Sache. Manweiß beim Neustart eines gedanklichen Vorwärtsschrittes schon garnicht mehr, was mannutzen kann und sollte, aber auf jeden Fall, DAS Thema an dem man dran bleiben sollte, dadie "zuströmmenden" Informationen förmlich danach schreien endlich (wieder!) aufgenommenzu werden. Schönen Schreib- und Ausdrucksstil hast du. (weiblich?Single?)

@datrueffel
Sooo komplizimisiriert ist das mit dem Feld garnicht. Es ist immer umuns herum, wir leben darin und sind ständig mit ihm verbunden. Sicher sind dir auch schonSachen passiert, bei denen man irgentwelche Dinge einfach wußte. Vorahnungen, Visionen,das komische Gefühl bei einer Sache, wenn man schon vorher weiß, das gleich wasBestimmtes passieren wird oder solche Sachen. Also keine Panik, ist ganz leicht, ein paarGedankensperren einreißen und ein paar neue hinzu und schon "blickste" auch "hinein".Jeder nur so weit wie er es sich zutraut. Kann nur was schief gehen, wenn man denEgoismus mit ins Spiel bringt, dann....
Aber ich will dir keine Angst machen, dennFurcht ist die erste Gedankensperre und die Größte noch mit dazu! Grüße


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

27.03.2007 um 09:11
@hippasos
jedoch wünsche ich dir, das dir der
Blick in die Chronik erspartbleibt, glaube mir! Das dort abgelegte Wissen, sind die
Dinge wie sie WIRKLICHgeschehen sind, also eine exakte Faktensammlung(Zeitablauf), frei.
Was ist nun hastdu in einer Art "Inneren Schau" in dieser Bibliothek lesen können? Du hast toll um denBrei geredet und nichts beantwortet aber fühlst dir auf den Schlips getreten.Warum nur?Das du deine Preise Rechtfertigen möchtest mit der Aussage die Bücher seien so teuer istlachhaft. Was sind den das für Bücher? Meine Mutter ist Buchbinder Meister undRestoratorin mittlerweile in Rente. Wir hatten damals des öfteren von der ChristianAlbrecht Uni Kiel Bücher im Haus, die wirst du nur hinter Glas bewundern dürfen wennüberhaupt. Denke über Bücher und deren Wert müssen wir uns nicht unterhalten. Nur das duim Besitz solcher Werke solchen alters bist bezweifel ich. Wie bewahrst du die denn auf?Die müssen schon in speziellen Klimaräumen stehen um den Verfall und Pilzbefalleinzudämmen.
Aber wenn ich mich nicht Irre ist die Akasha-Chronik ja als Buch erst1993
heraus gegeben worden. Ps: (Esoterik) Wissen zu solch hohen Preisen zuverschleudern und es wie du rechtfertigen zu wollen ist UNSERIÖS. Und dann nennen wir esnoch den Willen zum Teilen zeigen.
1984


@ LuciaFackel
Hast Dualso irgendwelche Argumente, um ihre Existenz oder Wirkung oder Bedeutung zu widerlegen?
Gegenfrage hast du Argumente ? Bestimmt so ausgefeilte wie beim Solar Tsunami. Ichhabe von dir immer nur Beiträge gelesen die weder seriöse Quellenangaben noch anderenSubstantiellen Wert hatten. Ich habe vor einer Seite die Frage gestellt: Wer soll dieseAkasha-Chronik verfasst haben? keine Antworten nur Eso gelalle.
1984


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

27.03.2007 um 09:25
Nachtrag an @hippasos
Sooo komplizimisiriert ist das mit dem Feld garnicht. Es istimmer um uns herum, wir leben darin und sind ständig mit ihm verbunden.

Was duund hier als Esoterisches Werk verkaufen willst ist die Schumann Resonanz.
(AlsSchumann-Resonanz bezeichnet man das Phänomen, dass elektromagnetische Wellen einerbestimmten Frequenz mit dem Umfang der Erde stehende Wellen bilden.Der mittlere Erdumfangbeträgt 40.007.821 m (am Äquator 40.075.004 m Polumfang 39.940.638 m). Bei einerAusbreitungsgeschwindigkeit von 299.792.458 m/s ergeben sich für den mittleren Erdumfangdabei rechnerisch 7,5 Hz.)

Leider stellst du hier die Schumann-Resonanz auf eineEbene wie DIE MACHT bei STAR WARS.
Es kommt so ziemlich dem Wortlaut gleich den Yodabenutzte um Luke die Macht zu erklären.
1984


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

27.03.2007 um 10:46
Noch ein Nachtrag:
Sheldrakes Annahme der morphischen Felder wird alsPseudowissenschaft eingestuft, weil wesentliche Anforderungen der Wissenschaftlichkeit(Kriterien zur Falsifizierbarkeit, Verifizierbarkeit der Experimente) nicht eingehaltenwerden. Die Felder können derzeit nur als Hypothese bezeichnet werden, aus der jedochkeine naturwissenschaftliche Theorie hervorgegangen ist. Diverse Forschergruppenbeschäftigen sich zwar durchaus ernsthaft mit einem angeblichen Phänomen eines "globalenBewusstseins", auch mit Gedankenübertragung etc. Ihre häufig nur minimal signifikanten,bisher noch nicht ausreichend überprüften und im Fall des globalen Bewusstseins kaumgesicherten Ergebnisse werden von Kritikern nicht als Beweise für die angebliche Existenz"morphischer Resonanz" anerkannt, jedoch von Sheldrakes Anhängern bereits als Beweiseangesehen. Darüber hinaus setzen Forscher, die über die Existenz eines "globalenBewusstseins" spekulieren, das Vorhandensein morphischer Felder nicht zwingend voraus.Die Gemeinschaft der Wissenschaftler ist generell skeptisch, wenn eine "Theorie vonAllem" veröffentlicht wird.

Das gilt umso mehr, wenn eine solche Theorie nichtin einem wissenschaftlichen Journal veröffentlicht wird, sondern in einem Buch, das sichan Laien richtet. Ein weiterer Grund für Skepsis liegt vor, wenn der Autor seineErkenntnisse zu einem Forschungsgebiet anbietet, in dem er keine direkte Erfahrung hat.Bei A New Science of Life waren alle drei Kriterien erfüllt, und das Buch wurde aufbreiter Front zurückgewiesen. Sheldrake scheint im Laufe der Zeit zunehmenddesillusioniert von der Reaktion aus der Welt der Wissenschaften zu sein, die er(beispielsweise auf seiner Webseite) heutzutage als eine engstirnige Bürokratie ablehnt.

In der New-Age-Szene jedoch wurde sein Werk berühmt; man fand es wegen seiner"ganzheitlichen" Weltsicht interessant, und man sah darin ein Beispiel dafür, wie ein"echter Wissenschaftler" von der Gemeinschaft der Wissenschaftler herabgesetzt wurde.

Seither hat sich Sheldrake von seiner Arbeit über morphogenetische Felderentfernt. Er hält es zwar immer noch für die Grundlage seiner Arbeit, aber seineVeröffentlichungen der letzten Zeit haben wenig damit zu tun.
1984


melden
hippasos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

27.03.2007 um 13:22
@1984
--aber fühlst dir auf den Schlips--
1. "fühlst Dich" 2. Ich trage diesesuralte Unterwerfungssymbol der Loge nicht!

--deine Preise Rechtfertigenmöchtest--
Arbeitest DU umsonst? komm her Rasen mähen

--Meine Mutter istBuchbinder Meister und Restoratorin mittlerweile in Rente.--
Also WAR nicht ist unddas bezweifel ich auch noch

--wenn ich mich nicht Irre ist die Akasha-Chronik jaals Buch erst 1993--
Ein Buch das diesen Namen trägt ist eine Lüge, so wie der Restdeiner Irrargumentationen

--Wissen zu solch hohen Preisen zu verschleudern--
Bedeutet "verschleudern" nicht im eigentlichen Wortsinn "billig"? und warum darf derFriseur Geld nehmen, wo wir doch was da lassen und nichts mitnehmen?

--demWortlaut gleich den Yoda benutzte um Luke die Macht zu erklären.--
Ja ja DIE MACHT,viele Erklärungen immer der selbe Inhalt. Es ist wie es ist oder darf nicht sein, wasnicht seien darf? Hat DIR das Starwarsmärchen denn gefallen, denn gesehen hast du es jawohl oder? Die dunkle Seite sehr verlockend ist, doch nur Schwächlinge erliegen ihr. ICHBIN STARK nicht nur mit dem Eso-Geschwafel.

--Was du und hier als EsoterischesWerk verkaufen willst--
sollte bestimmt "unS hier" heißen, aber denoch, EUCH werdeich nicht mal meine Zeitung von gestern verkaufen. Auch will ich kein Geld damitverdienen, man bekommt aber mit dieser empfindsamem Andeutungsfloskel ganz schnellheraus, ob jemand WIRKLICH will oder sich nur billig ein paar geistige Abkürzungen durchsLabyrinth ergaunern möchte. Da aber eben diese Abkürzungen IMMER in geistigerVerwirrtheit enden, steht vor jedem Schritt ein Opfer. Dir das jedoch zu erklären, wäreZeit und Müh nicht wert. Das Labyrinth ist nur für Leute, die nicht mit ihrer Mamaaufwarten müssen. Auch gefällt mir dein Tonfall LuciaFackel gegenüber nicht, deineWaldi-Erziehung kannst wohl nicht abschütteln. Aber Lucia in Schutz zu nehmen bedarfnicht meiner Worte, SIE hat viel mehr Ruhe als ich, denn Männer schwingen viel zu schnellmit der Keule, wo das Schwert der Worte doch viel nachhaltiger wirkt und MÄCHTIGER ist.
An der Nichtbeachtung meines Angebotes an den Threaderöffner erkennt man im ÜbrigenWIE ernst seine Fragestellung eigentlich war und welchen Zweck es dienlich sein sollte.Denn ein wahrer Suchender, hätte nachgefragt, ob es auch eine andere Möglichkeit gäbe.Also hat meine ausverschämtes Verlangen von ganzen 10tsd€ seinen Zweck nicht nur erfüllt,sondern die wahren Beweggründe offenbart.
Macht Spaß hier und Spaß macht die Macht!(Spruch ist nicht von Yoda!)


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

27.03.2007 um 13:37
1. "fühlst Dich" 2. Ich trage dieses uralte Unterwerfungssymbol der Loge nicht!
DerSchlips war kein Logenzeichen sondern war in früheren Zeiten sondern:Slip". So hieß imNiederdeutschen der Zipfel an langen Jacken und Röcken.

--Meine Mutter istBuchbinder Meister und Restoratorin mittlerweile in Rente.--
Also WAR nicht ist unddas bezweifel ich auch noch
Nur weil Sie in rente ist hat sie immer noch IhrenMeister Titel.
Ob du es glaubst oder nicht Sie hat ihre Ausbildung an der MuthesiusSchule in Kiel gemacht. Schaue doch einfach in die Gelben Seiten Buchbinder Schleswig.

Du darfst deine haare ach beim Friseur auch mitnehmen und kannst sie dann anPerücken Knüpfer verkaufen.

--wenn ich mich nicht Irre ist die Akasha-Chronik jaals Buch erst 1993--
Ein Buch das diesen Namen trägt ist eine Lüge, so wie der Restdeiner Irrargumentationen.
Das Buch kannst du kaufen denke das ist alles eine Lüge.

Und wieder hast du viel geblubbert ohne was mit Substanz von dir zu geben.
1984


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

27.03.2007 um 13:42
Da aber eben diese Abkürzungen IMMER in geistiger Verwirrtheit enden, steht vor jedemSchritt ein Opfer. Dir das jedoch zu erklären, wäre Zeit und Müh nicht wert.

Dassagen alle Looser wenn sie in Erklärungsnot geraten.
Love & flowers 1984


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

27.03.2007 um 13:48
jedoch wünsche ich dir, das dir der
Blick in die Chronik erspart bleibt, glaube mir!Das dort abgelegte Wissen, sind die
Dinge wie sie WIRKLICH geschehen sind, also eineexakte Faktensammlung(Zeitablauf), frei.
Und wieder die Frage umgangen.
Was istnun hast du in einer Art "Inneren Schau" in dieser Bibliothek lesen können?
1984
Und hast du nun oder nicht?


melden
hippasos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

27.03.2007 um 14:36
Bist du eigentlich fähig EINEN post zu benutzen oder ist deine Geltungssucht so groß,dass du dich immer gleich in Mehrfachposts mit deinen Brüskierungen äußern mußt. Abersicher ist, dass deine Vorgehensweise IMMER die Selbe ist. Versuchte Zerstörung deseigentlichen Themeninhalts durch sinnabwesende Nichtssagerei, nur um dem "Zufallsleser"den Inhalt zu versauern. Wird wohl langsam Zeit noenoe zu rufen um mit dem Spiel zubeginnen! Auch bin ich mir durchaus bewußt, dass ich deine Frage bis zum jetzigenZeitpunkt nicht beantwortet habe und DIR gegenüber, auch sicher nicht beantworten werde.Denn jeder halbwegs durchtriebene Geist wird bereits bemerkt haben, ob ich kann odernicht. Und noch eines ist sicher, DU wirst NIE können.
Aber lass uns noch etwasspielen bevor ICH ernst mach(t)e.

Jetzt wären dann wieder deineSchreibversuchsanordnungen dran, wenn die Schicht es zuläßt!


melden

Zugang zur Akasha-Chronik

27.03.2007 um 17:06
@1984
<"Gegenfrage hast du Argumente ? Bestimmt so ausgefeilte wie beim SolarTsunami. Ich habe von dir immer nur Beiträge gelesen die weder seriöse Quellenangabennoch anderen Substantiellen Wert hatten. Ich habe vor einer Seite die Frage gestellt: Wersoll diese Akasha-Chronik verfasst haben? keine Antworten nur Eso gelalle.">

Ichhabe meine Argumente bereits gepostet, falls Dir das entgangen ist, nämlich diverseExperimente, deren Ergebnmisse nur auf ein vorhandenes morphogenetisches Feld schließenlassen, von dem Informationen abgerufen werden können.

Seriöse Quellenangabenkönnte ich mit einiger Verzögerung zu fast allem, was ich hier schreibe, liefern, aberwarum sollte ich mir die Mühe machen.
Hab ich früher mal gemacht, aber wer unbedingtzweifeln will, der tut das deswegen nicht weniger.

Sheldrake befaßt sich trotzdes Mißtrauens uns Spottes seiner Mit-Wissenschaftler mit dem morphogenetischen Feld,einfach, weil es nach all den Beobachtungen, die er schon gemacht und gesammelt hat,nicht mehr wegzudiskutieren ist.
Wenn man als Beweis allerdings ein Foto verlangt,wird es wohl immer unbewiesen und die Wissenschaft immer dumm bleiben. Und Leute wie Duauch.

Die Tatsache, daß Du hier fragst., wer die Akascha-Chronik verfaßt habensoll, läßt darauf schließen, daß Du sie tatsächlich für ein materielles Buch hältst.
Sorry, aber dann hast Du nicht im geringsten kapiert, wovon hier die Rede ist.


@hippasos
weiblich, ledig. ;)


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

27.03.2007 um 21:19
@Hippe
Aber lass uns noch etwas spielen bevor ICH ernst mach(t)e.
Bitte, bittekann der kleine Hippasos zum spielen rauskommen?:-)
Denn jeder halbwegs durchtriebeneGeist wird bereits bemerkt haben, ob ich kann oder nicht.
Ja solche Blender habe ichschon Öfter getroffen. Aber die hatten eine bessere Allgemeinbildung und wussten das einSchlips kein Logenzeichen ist.
Love & flowers 1984

@LuciaFackel
DieAkasha-Chronik kann man sich als imaginäre allumfassende historische Bibliothekvorstellen, die in einer Geheimsprache abgefasst ist.
Dann Frage ich anders Was hatsich die Mühe gemacht und all das Wissen gesammelt geordnet und archiviert?
Und warumverfasst man was Imaginäres in einer Geheimsprache?
Wie gesagt ich Glaube nicht dasdas Leben schon vorgezeichnet ist. Das ist nur eine bequeme Art ein Stück Verantwortungabzulegen.
Die Zukunft wurzelt in der Gegenwart. Jede Tat ist ein Samen der im Jetztgesät und später geerntet wird. Wie wichtig nimmt sich der Mensch in diesem Universum?Ich meine die ganze Sache ist ein Strohhalm für Menschen die nicht damit klar kommen daswir nur ein winziges Verschleißteil in der Maschinerie des Universums sind.
Schade,ich denke du solltest dein Leben nicht damit verbringen auf das große
Ereignis derkollektiven Geistbefreiung zu warten. Du stellst deine Weichen im hier und jetzt.Wartenicht auf sich nie erfüllende Ereignisse. Die Zeit die du jetzt verschwendest bekommst dunie zurück.
Ernst gemeintes Love & flowers 1984


melden

Zugang zur Akasha-Chronik

27.03.2007 um 22:22
alles was man nicht wissenschaftlich beweisen kann existiert nicht. SO ist es mitesoterik, homöopathie, energethik etc.

zum Teil wird damit auch vielGeldbabzockerei betrieben!


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

27.03.2007 um 23:55
@hippasos
Aber lass uns noch etwas spielen bevor ICH ernst mach(t)e.

Sorry,aber eine möchtegern angedeutete Drohung in einen Beitrag einzubauen, nur weil ich nichtdeiner Meinung bin ist für ein Esoterik Meister mit deinem angeblichen Wissen undEinblicken in ein höheres Bewusstsein ein geistiges Eigentor.

@hippasos
Dennjeder halbwegs durchtriebene Geist wird bereits bemerkt haben, ob ich kann oder nicht.

Ja,das denke ich auch. Das die meisten in diesem Forum einen Blender erkennen.
1984


melden
-mlha-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

28.03.2007 um 15:51
@tellarian1
>>alles was man nicht wissenschaftlich beweisen kann existiertnicht<<

Ha,ha,ha....
Erdstrahlen und Wasseradern,...nur ein paarBeispiele, wo die sogenannte Wissenschaft an ihre Grenze stößt , die Existenz bestätigenmuss aber keine Messergebnisse erzielen kann.
Dann hast du auch keine Seele, oder....wenn das die Wissenschaft sagt, verstehe ich dich richtig?
...................................

@1984
>>Die Lehrer des InnerenKreises beraten weiter ohne die Lehrer des äußeren Kreises. So eine HierarchischeSektenstruktur finde ich nicht frei und äußerst bedenklich. <<

Warumfindest du es äußerst bedenklich? Sage es mir, bitte. ..
An den Waldorfschulen gibtes für alle möglichen Bereiche einen Kreis. jeder erfühl bestimmte aufgaben. Mache dichdoch erst mit der Waldorfpädagogik vertraut, bevor du dich da so blamierst. Bedenklichfinde ich in diesem Zusammenhang nur deine Unwissenheit.


>>Nein dieEltern sind die Eierlegende-wollmilch-Sau des Steiner Clans und so kam ein Spendenaufrufnach dem anderen<<

Steiner Clans? Erkläre es mir....


>>Wozu ist denn das hohe monatliche Schulgeld) klar die Lehrer wollen BMWfahren und dann reicht es eben nicht um das geld noch in die Schule zu stecken.<<

Die Schule ist größten teils an sich angewiesen, was Finanzen angeht. Der Stattbeteiligt sich wirklich nicht besonders Aktiv an dem Betrieb der Waldorfschulen. Dasmonatliche Schulgeld ist von der Finanziellen lage einer Familie abhängig und die höhewird nicht vorgeschrieben, sonder zusammen, nach einem Gespräch mit den Eltern,festgesetzt. Eine allein erziehende Mutter muss selbstverständlich keinen Cent zahlen.


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

28.03.2007 um 17:53
Die Waldorfschulen hat ganz klare Sektenstrukturen die sich nicht nur im Finanziellensondern auch im inneren und äußeren Lehrer Zirkel wiederspiegeln. Das du es Ok findestdas ein neuer Lehrer erst in der Hierarchie nach oben steigen muss damit er das ganzeProgramm der Lehrer Versammlungen mitbekommen darf wundert mich nicht. Die Verblendungwirkt. Was hat in einer angeblich freien Schule diese Struktur zu suchen?

Ja diearme Waldorfschule die hinten und Vorne mit dem Geld nicht auskommt aber ein Prachtbaunach dem anderen Bauen lassen kann. Natürlich auf Kosten der Eltern. Nicht KleckernKlotzen. Aber das die anthroposophische Bewegung
zu der neben verschiedenenUnternehmen, Krankenhäuser, Banken, Ausbildungsstätten etc. und die Waldorfschule zählt,mittlerweile ein Konzern von beachtlicher Größe ist weißt du ja natürlich. So kritischeMenschen wie du würden ja nicht einfach die Lehren und Aussagen der Waldorfschulen glauben ohne selbst einmal Nachforschungen anzustellen.
Steiner hat seineAnthroposophie aus der Theosophie weiterentwickelt, einer synkretistischen Weltanschauungder Jahrhundertwende, deren Generalsekretär er bis 1913 war. Ebenso wie die Theosophen,die Spiritisten und die Rosenkreuzer bilden die Anthroposophen eine übersinnlichorientierte Weltanschauungsgemeinschaft und stehen in der Tradition des Okkultismus. Siegeben den von ihrem "Meister", Rudolf Steiner, durch hellseherische Fähigkeiten erworbeneErkenntnissen den Vorzug vor wissenschaftlichen.. Die Strukturen der FinanziellenSchulen unterscheiden sich nicht sehr von anderen aktiven Sekten. Selbst Vertreter derpädagogischen Fachwissenschaft halten Waldorfpädagogik für unzeitgemäß und kritisierendie verdeckte weltanschauliche Prägung des Unterrichtsgeschehens an Waldorfschulen.Sorry, aber ich habe mich mit diesem Thema im Gegensatz zu dir sehr wohl befasst. DerUnterschied ist nur ich bin in DER Schule aufgewacht und dich haben sie ins SteinerTraumland geschickt.
Love & flowers 1984


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

28.03.2007 um 18:08
Sorry.
Die Strukturen der Finanziellen Schulen =
Die Finanziellen Strukturen derSchulen.

Nachtrag zu deiner Frage:
Mit Steiner Clan meine ich dieanthroposophische Bewegung die sozusagen den Dachverband bildet.
Desweiteren werdendie schulen werden sehr wohl mit ziemlich hohen Geldern aus anderen Unternehmen die zuranthroposophische Bewegung gehören bedacht.
Das sind Spenden die die anderen Firmenabsetzen können um Steuern zu sparen und so bleibt das Geld in dem Steiner Clan.
Sorry aber Peinlich ist nur deine Naivität.
1984


melden
Anzeige
kadamon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

28.03.2007 um 18:31
Link: www.kersti.de (extern)

@thecleaner

wenn du wirklich daran interesse hast dann richte dich doch mal an.

Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen -Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leidernie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im Vorraus vielen Dank für all dienetten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.

sie schreibt auf ihrere HP dassie selbst ein Hüter oder Wächter dieser Chroniken sein soll.


melden
330 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden