weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zugang zur Akasha-Chronik

239 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft, Prophezeihung, Akasha Chronik, Vorbestimmung, Schiksal
-mlha-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

28.03.2007 um 21:06
@1984

>>So kritische Menschen wie du würden ja nicht einfach dieLehren
und Aussagen der Waldorfschulen glauben ohne selbst einmalNachforschungen
anzustellen.<<

Sehr gut.


>>Steiner hatseine
Anthroposophie aus der Theosophie weiterentwickelt, einer synkretistischenWeltanschauung
der Jahrhundertwende, deren Generalsekretär er bis 1913 war. Ebenso wiedie Theosophen,
die Spiritisten und die Rosenkreuzer bilden die Anthroposophen eineübersinnlich
orientierte Weltanschauungsgemeinschaft und stehen in der Tradition desOkkultismus. Sie
geben den von ihrem "Meister", Rudolf Steiner, durch hellseherischeFähigkeiten erworbene
Erkenntnissen den Vorzug vor wissenschaftlichen<<

Schön zitiert... Und ?

Was soll es dann heißen ? Was willst du damit sagen?
Was bedeutet für dich
“Okkult”?
Glaubst denn wirklich , dass es nur dasgibt, was die offizielle
Wissenschaft bestätigt ?
Gibt es Übersinnliche Formendie wahrnehmbar sind oder
willst du damit sagen , dass es nur das gibt, was mitunseren Sinnen wahrgenomen werden
kann?


>>Sorry, aber ich habe michmit diesem Thema im Gegensatz zu dir
sehr wohl befasst. Der Unterschied ist nur ichbin in DER Schule aufgewacht und dich
haben sie ins Steiner Traumland geschickt.<<

Du hast keinen Grund sich zu
entschuldigen, ich fühle mich durch dich nichtangegriffen oder geschwächt. Den
Unterschied sehe ich ganz wo anders....


>>Die Strukturen der
Finanziellen Schulen unterscheiden sich nicht sehr vonanderen aktiven Sekten.<<


Nenne mir eine....nur eine ,wie du schreibst,aktive Sekte, die auf der gleichen
Basis finanziert wird, wie die Waldorfschule.
Ich bin bespannt.


melden
Anzeige
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

28.03.2007 um 22:53
Scheinst ja nur die Dinge zu sehen die du sehen willst. deshalb sende ich nochmal denBeitrag den du wohl auf Seite 3 überlesen hast.

Die Strukturen der FinanziellenSchulen =
Die Finanziellen Strukturen der Schulen.

Nachtrag zu deiner Frage:
Mit Steiner Clan meine ich die anthroposophische Bewegung die sozusagen denDachverband bildet.
Desweiteren werden die schulen werden sehr wohl mit ziemlichhohen Geldern aus anderen Unternehmen die zur anthroposophische Bewegung gehören bedacht.
Das sind Spenden die die anderen Firmen absetzen können um Steuern zu sparen und sobleibt das Geld in dem Steiner Clan.
Sorry aber Peinlich ist nur deine Naivität.
1984


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

28.03.2007 um 23:10
Was soll es dann heißen ? Was willst du damit sagen?
Was bedeutet für dich
“Okkult”?
Glaubst denn wirklich , dass es nur das gibt, was die offizielle
Wissenschaft bestätigt ?
Gibt es Übersinnliche Formen die wahrnehmbar sind oder
willst du damit sagen , dass es nur das gibt, was mit unseren Sinnen wahrgenomenwerden
kann?
Ich will damit weiterhin sagen das die Waldorfschule eine klareSektenstruktur hat und eher als übersinnlich orientierte Weltanschauungsgemeinschaftangesehen werde sollte, als ein freies Schulsystem.
1984


melden

Zugang zur Akasha-Chronik

29.03.2007 um 12:22
1984
<"Die Akasha-Chronik kann man sich als imaginäre allumfassende historischeBibliothek vorstellen, die in einer Geheimsprache abgefasst ist.
Dann Frage ichanders Was hat sich die Mühe gemacht und all das Wissen gesammelt geordnet undarchiviert?
Und warum verfasst man was Imaginäres in einer Geheimsprache?
Wiegesagt ich Glaube nicht das das Leben schon vorgezeichnet ist. Das ist nur eine bequemeArt ein Stück Verantwortung abzulegen.">

Ich weiß nicht, von wem Du so einenSchwachsinn gehört hast.
Die Akasha-Chronik ist keine Buch und man kann man sie sichauch nicht als ein Buch vorstellen, sondern sie ist der Pool allen Wissens und allerGedankenkonstrukte, die in unseren Köpfen bearbeitet werden/ wurden.
Sie ist inkeiner (Geheim-)Sprache verfaßt, sondern in der Form von Impulsen, die ein Bewußtsein,auch ein tierisches, auffangen kann.
sie ist auch keine Vorzeichnung der Zukunft,sonder wirklich nur eine Sammlung aller "Gedanken", in die ausreichend Energie investiertwurde, um sie dort zu verankern.


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

29.03.2007 um 16:51
@LuciaFackel
In dem Post aus dem du mich so schön zitiert hast habe ich auch nichtbehauptet das es sich um ein Buch handelt, sondern um eine :imaginäre allumfassendehistorische Bibliothek vorstellen, die in einer Geheimsprache abgefasst ist.

Gut, ich sehe jetzt nicht den großen Unterschied sondern nur eine andere Namensgebungzwischen einer IMAGINÄREN allumfassenden historischen Bibliothek und dem Pool allenWissens und aller Gedankenkonstrukte, die in unseren Köpfen bearbeitet werden/ wurden.Das ganze wird ja nach deiner Aussage( Werden / wurden) täglich durch Impulseaufgenommen,im Pool allen Wissens gesammelt und Wesen mit bestimmten Fähigkeitenzugänglich gemacht. Also eigentlich die selbe AUFGABE wie eine Bibliothek nur eben inRealtime.

Und das unsere Zukunft in der Akasha-Chronik schon vorgeschriebengeschrieben wurde habe ich ja auch immer in Zweifel gestellt. Danke für dieseRichtigstellung (sie ist auch keine Vorzeichnung der Zukunft, sonder wirklich nur eineSammlung aller "Gedanken", in die ausreichend Energie investiert wurde, um sie dort zuverankern.) Was eigentlich auch immer die Kernaussage meines Zweifels an an dieserChronik war und ist.( Die Zukunft wurzelt in der Gegenwart.)

Und das die Chronikin Geheimsprache abgefast wurde habe ich mal gelesen.
Aber das hast du mir jabestens erklärt und richtig gestellt. Warum sollte eben auch eine imaginäre allumfassendehistorische Bibliothek oder anders genannt der Pool allen Wissens in einer Geheimspracheabgefasst sein?

Mein Fazit ich glaube nicht an diesen Pool allen Wissens oderanders gesagt ich werde wohl nie den Bibliothek Ausweis für dieses Archiv bekommen werdenwollen.
1984


melden
newbe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

29.03.2007 um 17:04
es gibt ein geheimwissen was nur den auserwählten zugänglich ist die anderen Menschenkönnen damit nix anfangen deswegen kriegen sie gar keinen zugeng dazu


melden

Zugang zur Akasha-Chronik

29.03.2007 um 17:13
1984
Ich glaube nicht, daß ich Dich eines Besseren belehren kann, will ich aucheigentlich nicht, aber ich erzähl Dir trotzdem mal, wie die Akasha-Chronik oder dasmorphogenetische Fdld für mich zum Thema wurde:

Ich hatte bei einerZusammenkunft von Geistheilern teilgenommen und einen Vortrag angehört, und anschließendmich mit einigen dort ausgetauscht. Unter ihnen war eine Frau, die mit einem Pendelarbeitete. Wir kamen ins Gespräch und ich sprach über eine Sache, in der ich mir unsicherwar. Sie bot mir an, das für mich auszupendeln. Wir setzten uns einander gegenüber undvereinbarten zuersteinmal, welche Pendelrichtung Ja (von mir weg und zu mir her) undwelche Nein (von re nach li und li nach re) bedeuten sollte. Dann sollte ich im Geiste -also ohne sie auszusprechen - meine Frage stellen. Die Pendlerin kannte also meinekonkrete Frage nicht.
Die Antwort des Pendels war überdeutlich, es schwang sehrheftig "Ja", und ich hatte die Hand der Frau beobachtet: sie hat das Pendel NICHT miteiner Bewegung, durch Pusten oder so zum Ausschlag gebracht!

Für mich stelltesich nach diesem Erlebnis jahrelang die Frage, woher bei solchen Techniken (Pendeln,Wünschelruten, Biotensor, ...) die Antwort kommt:
aus dem Pendelnden,
aus dem,der fragt,
oder von einem dritten Stelle - Gott???

Erst, als ich voreinigen Wochen ein Seminar zum Umgang mit einem Biotensor besuchte, wurde diese Frage fürmich beantwortet, und ich verstand auch erst dort wirklich, was das morphogenetische Feldist.


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

29.03.2007 um 17:19
Auch wenn die Pendler behaupten, sie hielten die Hand völlig ruhig, wenn das Pendel zukreisen beginne, so machen sie eben doch ganz feine Muskelzuckungen. Dr. W. Reimann vomGerichtsmedizinischen Institut in Bonn hat in einer längeren Abhandlung die Faktorenzusammengestellt, die selbst bei einem völligen Stillhalten noch zu kleinstenMuskelbewegungen der Hand führen. Diese Zuckungen werden nicht nur von den Muskelnselbst, von der Atmung und von den Kapillarpulswellen der Fingerspitzen hervorgerufen,sondern ganz besonders von Gedankenabläufen im menschlichen Gehirn.
Jeder, der schoneinmal ein Gewehr in der Hand hatte, weiß, wie unmöglich es ist, trotz größterWillensanstrengung, Korn und Kimme völlig ruhig in eine Linie zu bringen. Je länger manzögert, je nervöser man wird, desto mehr schwankt der Gewehrlauf. Ähnlich ist es beimMikadospielen: Je zarter man in die Stäbchen hineinzugreifen versucht, je vorsichtigerman es anstellt, desto stärker beginnt man mit der Hand zu zittern, ohne daß man es will.
Genauso, sagen die Wissenschaftler, sei es auch beim Pendler und Rutengänger: Dieinnere Spannung steigere sich auf einen Höhepunkt, auf dem es dann plötzlich, ohnebewußte Absicht, zu einem Ausschlag komme.
1984


melden

Zugang zur Akasha-Chronik

29.03.2007 um 17:34
Na ja, Du hast halt nicht gesehen, WIE das Pendel ausschlug. DAS war mit feinenMuskelzuckungen nicht zu erklären.
Aber von mir aus müssen wir das nicht diskutieren.


melden
-mlha-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

29.03.2007 um 19:54
@1984
>>Genauso, sagen die Wissenschaftler, sei es auch beim Pendler undRutengänger: Die innere Spannung steigere sich auf einen Höhepunkt, auf dem es dannplötzlich, ohne bewußte Absicht, zu einem Ausschlag komme.<<

Der aber niemit einem anderen ausschlag identisch sein wird . Es wird immer einen, wenn auch nurgeringen Unterschied gegen. Dieser Argument versucht nur von den tatsächlichen Wirkungen, die irgendwann mal auch von offiziellen Seite bestätigt sein werden, abzulenken. DieTatsache ist, dass es keine Trennung im Universum gibt und dass alles in allem erhaltenist.

Und eben wie du schreibst......”ohne Bewusste Absicht”. Die ABSICHT istnämlich an was anderes gerichtet und zwar BEWUSST. Solche Handlung ist energetischwertvoller und steht im Vorteil. Ferner ist auch der von denn Wissenschaftlern wahrgenommene Ausschlag der BEWUSSTEN ABSICHT untergelegt.


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

29.03.2007 um 19:58
Nein das brauchen wir nicht zu diskutieren. Du erklärst es dir mit Übersinnlichem und ichso:Diese Zuckungen werden nicht nur von den Muskeln selbst, von der Atmung und von denKapillarpulswellen der Fingerspitzen hervorgerufen, sondern ganz besonders vonGedankenabläufen im menschlichen Gehirn.
Bei solchen Themen werden wir nie auf einenStandpunkt kommen. Und lass dir auf deinen Seminaren die du besuchst nicht zuviel Geldaus der Tasche ziehen.
1984


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

29.03.2007 um 20:02
Die Tatsache ist, dass es keine Trennung im Universum gibt und dass alles in allemerhalten ist.

Das ist Starke Aussage aber leider ohne Beweise.
1984


melden

Zugang zur Akasha-Chronik

29.03.2007 um 22:27
@thecleaner:

Moin,

prinzipiell muss man sich die Akasha als"Bewusstseinszustand" vorstellen, in dem die bisherigen Begrenzungen der 4Dimensionenaufgehoben werden. Dadurch ist es möglich an Wissen zu gelangen das im Normalzustand ebennicht zugänglich, weil : NORMALERWEISE NICHT BENÖTIGT ist.

Niemals vergessen :"Wem viel gegeben wurde, von dem wird man viel verlangen", daher frage ich mich ob du dirder Konsequenzen im Klaren bist was es bedeutet dieses Wisen zu nutzen!

Denkstdu das wäre einfach cool? Mir ist bekannt daß Menschen die über Wissen verfügen das überdas normale Maß hinausgeht, i.d.R. nicht glücklich damit sind, sondern es eher alsBelastung empfinden.

Wenn du aber glaubst durch Arbeit an dir und derMenschheit, durch selbstauferlegte Einschränkungen und Verpflichtungen das hohe Niveaudas Wissen nicht zu missbrauchen erreichen zu können, wünsche ich dir Glück und Segen aufdiesem Weg. Handwerker am "großen Tempel" sind nie genug.

Sela!


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

30.03.2007 um 13:32
Ich empfinde den Begriff "Chronik" als irreführend, er klingt mir zu vermenschelt undwird dem eigentlichen - in meinen Augen - nicht gerecht.
Aber "Akasha-Chronik" isteben nur ein Ausdruck aus der esoterischen Szene um etwas nicht in Worte zu fassendesdennoch in diese hinein zu pressen.

Wenn wir uns vor Augen führen, daß Energienicht verloren gehen kann, kommen wir der Sache womöglich etwas näher, aber auch mirfehlt es an Worten richtig zu beschreiben was ich empfinde, ich denke es handelt sichhierbei um eine Art energetische Ebene(?) in der alles was je geschah seine immateriellenSpuren hinterlassen hat, so wie wir irdische Geschichtsbücher schreiben, drückt das Lebenselber seinen ganz eigenen Abdruck in die Schöpfung hinein, der nicht verloren gehenkann.
Alles was lebt/existiert hat eine eigene Ausstrahlung welche einer ihmbestimmten Qualität entspricht, wenn wir davon ausgehen, daß diese nun energetischerNatur ist kann sie nicht einfach ins Nichts verschwinden. Wie schon geschrieben wurdemüßten an diesem "Ort" die historischen Geschehnisse in ihrer wahren Form aufzufindensein und nicht zwangsweise mit den uns bekannten Überlieferungen konform gehen. Ich habe"Ort" extra in Anführungszeichen geschrieben weil ich dieses nur metaphorisch meine, ichhalte diese energetischen Informationen nicht für ort- und zeitgebunden.

Werseinen Geist öffnet und nach der Wahrheit sucht, ohne wenn und aber, ohne vorherbestimmte Prämissen zu haben, der wird sicher nicht ohne Führung bleiben und es könnensich ihm ungeahnte Tiefen erschließen.


melden
-mlha-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

30.03.2007 um 19:42
@1984
>>Auch wenn die Pendler behaupten, sie hielten die Hand völlig ruhig, wenndas Pendel zu kreisen beginne, so machen sie eben doch ganz feine Muskelzuckungen.<<

Der Pendler , der bei mir im Garten eine Wasserader in 25m Tiefe gefunden hatund die genaue Wassermenge pro Stunde ganz genau festgestellt hat, hat auch“Muskelzuckungen”gehabt. Trotzdem war er äußerst genau. Die Tiefe hat exakt gepasst sowie auch die Wassermange(4000 l in der Stunde). Was sagst du dazu?


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

30.03.2007 um 21:03
Hast du sie Wasserader angezapft und einen Brunnen gebaut oder woher meinst du die genaueTiefe und Wassermenge (4000 l in der Stunde) zu kennen. Und wie habt Ihr die Wassermengeermittelt?
1984


melden
hippasos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

30.03.2007 um 21:13
@1984
Es gibt ein altes Abschlussspiel um den Bewußtseinszustand des freien Zugriffszu überprüfen. Dabei wird den 12 Schülern eines Meisters, eine noch nie gestellte Fragegegeben, auf die sie in ihrer "Ausbildung" KEINE Hinweise erhielten und doch gibt es nurEINE Antwort, die die Richtige ist. Die Schüler welche sich nicht als "Blender" blamierenwollen, sollten diese eine Antwort in der Chronik (oder wie man es auch immer nennenwill) finden, denn ansonsten geht die Ausbildung von vorne los.
Es liegt nun wederin meinem Bestreben noch in meinem Willen DIR das näher zu erklären, denn dazu müßtest DUerst mal Schüler seien WOLLEN. An deinen trotzigen Antworten, aus welchen dein geistigesUnvermögen erkennbar ist, schließe ich jedoch, das DU nie wieder lernen wirst. Alsospiele du deine kleinen Spiele und beleidige niemanden, der dir geistig enteilt ist.

offtopic
@LuciaFackel
wie schon bei meinem letzten Vorrüberziehen in diesemForum, ist es weiterhin ein frohlockender Spaß, Deine Wortgefechte zu verfolgen. Auch hatsich deine Profilseite exponentiell verstärkt, wenn man die Kraft der Worte als Maßstabnehmen darf. Wie kann jemand mit soviel Feeling eigentlich noch Single sein oder ist esDein Feeling, was dich zu einem Single gemacht hat? Willkommen im Club!


melden
hippasos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

30.03.2007 um 21:16
@thecleaner
Ich sehe gerade an deinen zahlreichen Re-Aktionen, dass DIR das ThemaSEEHR am Herzen liegt, worauf das wohl schließen läßt? ...oder hat die Chronik dich schonverschluckt?


melden
-mlha-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

30.03.2007 um 21:21
@1984
>>Hast du sie Wasserader angezapft und einen Brunnen gebaut oder wohermeinst du die genaue Tiefe und Wassermenge (4000 l in der Stunde) zu kennen. Und wie habtIhr die Wassermenge ermittelt? <<

Ist doch klar, oder? Wie sonst konnte iches feststellen?
Wassermenge: Wasserspiegel messen, danach mehrere Pumpen mitverschiedenen Leistungen(1500l/h,2500l/h..u.s.w) ansetzen, eine Stunde laufen lassen undwieder Wasseroberflächespiegel messen. Auch nach mehren Messungen muss der Stand desWassers gleich bleiben.


melden
Anzeige
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zugang zur Akasha-Chronik

30.03.2007 um 21:34
Ist schwer für mich deine Geschichte so wie du sie darstellst aus der Ferne beurteilenzu können.
1984


melden
220 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden