weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wohnungsspuk

104 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist

Wohnungsspuk

18.10.2008 um 17:55
Hallo Zusammen
Ich bin neu hier und wollt euch eine Geschichte berichten die der Freundin meines Vaters passiert ist.

Vorweg wohnt sie in einer sehr sehr alten Wohnung in Bremen-Walle.
Die meisten Wohnungen da sind "altbau".
Sie wohnt seit etwa 16 Jahren in der Wohnung.

Da ich und meine Familie auf Mystery stehen und selber "Weiberabende" veranstalten, mit Kerzen, Karten legen, Geschichten erzählen und "schreiben" hab ich mich natürlich für ihre Geschichte interessiert.

Wie gesagt ihre Wohnung ist ziemlich "altbau" technisch aufgebaut.
Sie lebt mit ihren 18 Jährigen Sohn in der Wohnung.
Der Vater ihres Sohnes hat sich vor 17 Jahren umgebracht. (Vor den Zug geworfen)

Nun denn.

Sie kam abends nach Hause nach einer Geburtstagsfeier ihrer besten Freundin.
Der Hausflur besteht aus Holzdielen zur Wohnung (3 Stock) und ist daher sehr knarrig und ziemlich alt.
Sie lief also diese Treppe extra leise hoch, damit die Nachbarn durch die Hellhörigen Wände nicht geweckt werden.
Sie war grad im 2 Stockwerk als sie hört e wie im Erdgeschoss irgendwas AUF der Treppe losrannte nach oben.
Sie sagt es hörte sich als renne da wer die Treppe wie vom Teufel gejagt hoch.
Sie stand wie festgewurzelt auf der Treppe hälfte 2 / 3 stock und hörte wie im dunklen Treppenhaus ( Das licht funktioniert nur im Erdgeschoss und im Keller) etwas mit riesiger geschwindigkeit die Treppe hochrast. Die Panik packte sie und sie stürmte die restlichen Treppen hoch schloss hektisch die Tür auf und knallte die Tür hinter sich zu.
Das gepolter endete vor ihrer Wohnungstür und kurz danach wars als wenn jemand etwas gegen die Tür wirft. Sie hatte zwar verdammte Angst aber sie öffnete die Tür um zu sehen was dort passiert ist bzw was gegen ihre Tür flog... Im Treppenhaus war es Still und es war nichts zusehen.
"Wahrscheinlich die Müdigkeit" winkte sie ab.
Sie legte sich also ins Bett um noch ein bisschen zu lesen da sie durch die Aufregung doch nicht recht einschlafen konnte.
In ihrer Schlafzimmertür befindet sich ein Fenster wie das oft bei alten Türen ist.
Ihre Aufmerksamkeit von dem Buch abgelenkt schaute sie Richtung "Tür- Fenster".
Im Flur ging das Licht an und aus.
Immer wieder.
Sie dachte sich das ihr Sohn vielleicht ein Schabernack treibt aber nach kurzem Überlegen fiel er auf das ihr Sohn bei seinen Freund Bestandenen Führerschein feiert und die Jungs danach noch ins Kino und auf eine Privat Fete wollten, er würde also erst am nächsten Tag nach Hause kommen.
Sie nahm ihren ganzen Mut zusammen und ging raus in den Flur.

-ich habs ihr auch nicht wirklich geglaubt, aber sie schwöärt stein und bein das war so.-

Sie steht im Flur im Wechsellicht des an und ausgehenden Lichtschalters, neben DEM Lichtschalter,der sich vor ihren Augen An und aus klickt.
An und aus... an und aus...

Die Nacht verbrachte sie aufgelöst in Tränen und schlaflos in ihrem Bett und starrte nur auf die Tür.

Schritte im Flur, Gegenstände die aus Regalen fielen und Auf gehende Türen die wieder zupolterten, klopfgeräusche.

Sachen die Verschwanden und später irgendwo anders wieder auftauchten.
Nachdem dieses Szenario sie fast 2 Wochen quälte zog sie für ein paar Wochen zu einer Freundin.

Tiere die sie zu sich holt, starben oder erkrankten nach Kurzer Zeit.

Sie lebt heute noch in dieser Wohnung und ich war öffters zu Besuch.
So ganz wohl ist mir in der Wohnung nicht zumal ich miterlebt habe wir wir 4 (Mein Vater sie ich und ihr Sohn) im Wohnzimmer Pfannekuchen assen und durch lautes Poltern aus der Küche aufgeschreckt wurden.
Als wir nachsehen gingen, lagen leere Milchpackungen,leere Pfandflaschen und sonstiger Müll verstreut in der Küche.
(Tiere hatte sie zu diesen Zeitpunkt nicht in der Wohnung)
Zumal stand der Müllsack auf dem Balkon,der zwar von der Küche abgeht aber wie soll sich die Tür öffnen und den Müll in der Küche verteilen ??

Ich war niewieder in der Wohnung und werd es auch niewieder !!


melden
Anzeige

Wohnungsspuk

18.10.2008 um 18:01
In jedem Haus wohnt ein Geist!?
Typische Poltergeisterscheinung,da würde ich zuerst mal die Geschichte des Hauses bzw.deren Bewohner nachforschen (evtl.Selbstmorde)

War das Verhältnis zu ihrem ExEhemann denn gespalten?


melden

Wohnungsspuk

18.10.2008 um 18:05
hmm erst ein Liebeskummerthread und dann ein Geisterthread?

Da brauch wohl jemand Aufmerksamkeit?


melden

Wohnungsspuk

18.10.2008 um 18:05
Ja, das hört sich schon ziemlich unheimlich an und es klingt für mich stark nach paranormaler Aktivität in dieser Wohnung. Es gibt jedoch nichts daran zu fürchten. Es mag vlt. schaurig sein, aber es ist keinesweges gefährlich oder so. Solange es kein Dämon ist oder so, würde ich mir da mal keine Sorgen machen. Wenn sich Dinge im Haus bewegt haben, dann würde ich mir schon eher Gedanken machen, und das Haus verlassen, wobei es teilweise sogar vorkommt, dass die Dämonen einen in die nächste Wohnung folgen.


melden

Wohnungsspuk

18.10.2008 um 18:10
quinn66
Hat geklappt, hab ja deine aufmerksamkeit, was ein nerdkommentar.

son Bullshit^^

@ martigena

Sie hatte ein gutes verhältnis zu ihm. Verliebt, Kind und dann kam der Anruf.
Er war son ganz hohes tier in irgendeiner Computer Firma.


melden

Wohnungsspuk

18.10.2008 um 18:13
Shiiva schrieb:Da ich und meine Familie auf Mystery stehen und selber "Weiberabende" veranstalten, mit Kerzen, Karten legen, Geschichten erzählen und "schreiben" hab ich mich natürlich für ihre Geschichte interessiert.
Shiiva schrieb:Geschichten erzählen


melden

Wohnungsspuk

18.10.2008 um 18:15
Na ja und wie oft träten derlei Ereignisse ein, öfter?
Hat sie sich schon mal mit Nachbarn darüber unterhalten?


melden

Wohnungsspuk

18.10.2008 um 18:16
Dazu müsste man mal sagen, das Bremen-Walle ein echt runtergekommener Stadtteil ist!

Es war wahrscheinlich nur eine Ratte am Müll in der Küche !!!


melden

Wohnungsspuk

18.10.2008 um 18:31
kiss chan :

ja geschicten keine märchen ;)


melden

Wohnungsspuk

18.10.2008 um 18:47
Es könnte aber auch ein Spuk sein,
ausgelöst durch das unterrdrückte Traumata durch den Verlust ihres Mannes bzw des Sohnes Vaters,
sollte diese Vorkommnissen vorher noch nicht aufgetreten sein (ich spreche jetzt hier auf die Vormieter an),
dann liegt eher die Erklärung mit dem Spuk nahe es sei denn,
der verstorbene Mann hat etwas mit der Sache zu tun, denn auch dies wäre mögliche da sich verstorbene und gerade wenn das Trauma eines Selbstmordes ihn begleit,
sich an Familiebnmitglieder heftet, sei dies durch zweifel (meist im letzten Moment ob der Selbstmord doch falsch war).
Obwohl ich wahrlich zu erster Aussage tendiere,
da sich diese gerade bei dem vergangenen nahe liegen würde,
hatte sie vielleicht in letzter Zeit Schlüsselerlebnisse, irgendeine Situation wo das von früher wieder hochkam? Todestag, weiterer Todesfall im Bekanntenkreis,
gehäufte Stressituationen oder sonirgendwelche Schwierigkeiten?


melden
A.Fletcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohnungsspuk

18.10.2008 um 20:44
Jetzt mal so unter uns... wenn ich in einem dunklen Treppenhaus bin... und sich das so anhört, als ob jemand oder etwas hinter mir die Treppe hochgerast kommt... würde ich nicht noch hinterher die Wohnungstüre öffnen und schauen, wer oder was etwas an meine Türe geknallt hat, wenn ich schon "heile" in meine Wohnung kam...

Aber muss ja jeder selber wissen...

Trotzdem... klingt schon komisch. Wieso hat Sie denn, als das mit dem Licht passierte, niemanden angerufen??


melden

Wohnungsspuk

18.10.2008 um 20:48
@fletcher :
Dann fehlt dir eine Lernwichtige menschliche Einstellung und das wäre die Neugier^^


melden

Wohnungsspuk

18.10.2008 um 20:51
Klingt schon spannend hat die Frau die schon mal untersuchen lassen?


melden

Wohnungsspuk

18.10.2008 um 22:08
klingt heftig, wenns wahr is, dann sollt se vlcht ausziehen...


melden

Wohnungsspuk

18.10.2008 um 22:25
Also ich wäre nach solch einer Erfahrung gegangen und wahrscheinlich so schnell
nicht wieder gekommen.
Poltergeister eindeutig.
Aber in der Wohnung weiterhin leben ? Respekt


melden

Wohnungsspuk

19.10.2008 um 00:58
Nachdem dieses etwas gegen ihre Tuer gepoltert ist, haette sie diese nicht oeffnen duerfen, weil sie so das Etwas herein gelassen hat.
Mein Tipp: beim naechsten Spuk die Tuer zum Hausflur aufreissen, allemann raus, das Etwas wird neugierig sein udn folgen - dann schnell wieder rein, Tuer zu - Etwas bleibt draussen.


melden

Wohnungsspuk

19.10.2008 um 01:10
Was auch immer es war, ich kann mir nicht vorstellen das es solche massiven
Geräusche machen kann.
Kommt es nicht durch Türen durch ?
Wenn ich neben einem Lichtschalter stehe der an und aus knipst, das ist heftig.


melden

Wohnungsspuk

19.10.2008 um 01:13
Wow, super Tipp, Cath. :D


melden

Wohnungsspuk

19.10.2008 um 01:14
Ihr müsst mal richtig lesen,die Tante kam von einer Geburtstagsfeier^^


melden

Wohnungsspuk

19.10.2008 um 01:24
Ja besoffen sieht man die geilsten Sachen.
Aber besoffen ist man auch mutiger als sonst.


melden
Anzeige

Wohnungsspuk

19.10.2008 um 01:29
@sartana: wenn man unter Alk-Einfluss eigenartige Sachen sieht, sollte man sich besser mal untersuchen lassen. Die Wirkung von Alkohol ist geist-schwächend und ermüdend, aber nicht so kreativ. ;)


melden
354 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden