weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mann am Sterbebett

246 Beiträge, Schlüsselwörter: Sterbebett
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann am Sterbebett

11.09.2012 um 18:57
@feallai

Und diese Gedankengut, Tod in menschen Gestalt, ist in uns allen verankert (durch Überlieferungen, Literatur, Medien) , das ist der Grund warum welche diesen Mann gesehen haben wollen. ^.^


melden
Anzeige

Mann am Sterbebett

11.09.2012 um 19:00
@Keysibuna
ich fänd das eher gruselig... ich will da keinen unbekannten am bett stehen haben, wenns mal soweit ist

es gibt da auch nen ziemlich lustiges buch von christopher moore, ein todsicherer job

da gehts um ähnliches


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann am Sterbebett

11.09.2012 um 19:03
@feallai

Kommt darauf an ob du an so was glaubst und wie sehr dich diese glaube beeinflusst wenn so weit ist :)

Glaube habe es mal gelesen :)


melden

Mann am Sterbebett

11.09.2012 um 19:08
@Keysibuna
ich würde mír dann wahrscheinlich auch noch den sensenmann in all seiner pracht vorstellen

urks... und dann vor angst sterben


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann am Sterbebett

11.09.2012 um 19:10
@feallai

Das hoffe ich doch nicht :)

Ich meine das du so eine lebhafte Fantasie hast ist schön und gut aber bitte nicht wenn du dabei umkommen könntest.


melden

Mann am Sterbebett

11.09.2012 um 19:10
@Keysibuna
meine fantasie hat mir schon viel zu oft streiche gespielt... ich könnte hier geschichten erzählen :D


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann am Sterbebett

11.09.2012 um 19:12
@feallai

Ja unsere Fantasie ist ne fantastische Sache :D

Wenn du wüsstest was ich alles schon gehört habe :D


melden

Mann am Sterbebett

11.09.2012 um 19:12
@Keysibuna
ich mach mal nen thread auf, feas unglaubliche erlebnisse :D


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann am Sterbebett

11.09.2012 um 19:15
@feallai

Es gibt schon welche :)

Aber wir werden sehr OT ^.^


melden

Mann am Sterbebett

11.09.2012 um 19:16
@Keysibuna
ja ich weiß, hab auch schon nen schlechtes gewissen...

ich bin jedenfalls froh, dass meine omi damals so friedlich sterben konnte. auch wenn sie mir sehr fehlt!


melden

Mann am Sterbebett

11.09.2012 um 19:31
diese Vorfälle kommen glaube ich noch bei vielen Menschen am Sterbebett vor, bei meinem Opi war es auch so er sagte dass die Personen X und Y gerade bei ihm waren und als wir hineinkamen seien sie kurz weg gegangen. Als wir fragten wer die wären sagte er der und der, wir klärten ihn auf dass diese Personen längst tot seien, danach wurde er sehr verwirrt und studierte sehr intensiv, dann meinte er dass es wohl die Medikamente wären die seinen Kopf durcheinander brachten. Und er war zeitlebens ein sehr rational denkender Mensch der an absolut keine übernatürlichen Sachen glaubte.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann am Sterbebett

12.09.2012 um 09:33
Auf der ersten Seite steht, dass diese "Besucher" a) schon tot sein müssen, b) eine starke Bindung zu der sterbenden Person gehabt haben zu Lebzeiten.

Jetzt wird aber berichtet, dass am Sterbebett sehr viele fremde Personen gesehen werden. Da wäre es interessant, ob die wirklich fremd sind oder vielleicht irgendwo im Unterbewusstsein gespeichert sind.

Ich denke da beispielsweise an irgendwelche Talkshowgäste, welche die Person am Sterbebett vor drei Wochen gesehen hat. Oder eine neue Kassiererin im Supermarkt. Also nur bedingt "fremd".

Vielleicht kommt auch hinzu, dass das Gehirn vor dem sterben Glücksgefühle ausschüttet und man diese fremden Menschen als freundlich und ungefährlich einstuft?
-------------
Aber wieso Bahnhofsuhren? Hatten die Menschen vielleicht Uhren als Hobby? Oder wie bereits von jemandem erwähnt ist da eher der Bahnhof das wichtige an diesem "Bild".


melden

Mann am Sterbebett

12.09.2012 um 09:50
@Bodo
interessanter ansatz... also einfach irgendwer fremdes, den das gehirn eher zufällig gespeichert hat.
kann natürlich auch sein...

ich denke mit den bahnhofshuhren ist wirklich der bahnhof das sinnbild.
wäre mal interessant zu wissen, ob die leute heute dann flughäfen sehen. :)


melden

Mann am Sterbebett

12.09.2012 um 10:01
Bahnhofsuhr vielleicht im Sinne von die Zeit tickt?


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann am Sterbebett

12.09.2012 um 10:10
@Filippa
Alari schrieb:Ja, das sind ganz typische Motive. Wer sich etwas mit Sterbepsychologie beschaeftigt, weiss, dass Sterbende ganz gerne von einer Reise sprechen.
Die Zeit tickt wirkt so plump, würde eher die Reise von Alari da als wahrscheinlicher ansehen.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann am Sterbebett

12.09.2012 um 10:49
Und bevor es Züge gab, gab es Schiffe mit Fährmänner, die man bezahlen musste :}

Schon im altbabylonischen Gilgamesch-Epos taucht ein namentlich nicht bekannter Fährmann auf, der den Helden über das Meer des Todes zu einer Insel übersetzt, auf der sein Urahn Utnapischtim lebt.

Aus der ägyptischen Mythologie ist die Figur des Fährmanns Mahaf bekannt, der unter Aufsicht des Gottes Cherti die Verstorbenen ins Totenreich Duat führt.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann am Sterbebett

12.09.2012 um 10:53
Wie Charon und der/die Styx. Vermutlich in allen Mythologien zu finden :)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann am Sterbebett

12.09.2012 um 10:56
Jop, weil diese angebliche "Jenseits" nicht auf diese Erde zu finden war, hat man sich es in der Ferne vorgestellt und deshalb war es eine "Reise" + "Reiseführer" nötig.

Oder wie manche behaupten das es ne "Reisebüro Jenseits" gibt wo man sein "nächstes Leben" buchen kann :}


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann am Sterbebett

12.09.2012 um 11:04
Und bevor es Züge gab, gab es Schiffe mit Fährmänner, die man bezahlen musste


Fährmänner wären schön romantisch. Spielst du mir dann den Tod, Key, wenn du vor mir stirbst? Wir können dann darüber streiten, dass es dich wirklich gibt, während wir rübergondeln. :)

Key: "Key , ja mich gibt es wirklich. das macht 1 Goldmünze!"
Dawn "Aber Key, du sagtest immer, ich suggeriere mir das nur! Hier haste ein Euro."
Key: "Ja, ich weiß was ich sagte und da lag ich völlig falsch. Aber woher sollte ich das wissen?"
Dawn: "Weil es dir schon viele vorher sagten, du Hans! Du hättest nur mal zu einem wirklich guten Medium gehen müssen Ist übrigens das erste Mal, dass ich von dir träume. Hab mir dich irgendwie anders vorgestellt. Skeptischer..."
Key: "Na und? Die Theorie mit dem Superman Magic Gehirn war halt schon klasse! Außerdem hab ich so viele Fakes erlebt, da musste ich einfach dran glauben . Und ja, das mit dem Medium hätte ich machen können, aber das wäre zu einfach gewesen, also habe ich es immer unterbewusst blockiert, um ja nicht die Wahrheit zu erfahren. Clever nicht wahr? Was soll ich mit dem 1 Euro? Ich will ne Goldmünze!"
Dawn: "Suggeriere dir einfach ne Goldmünze! Was machste jetzt eigentlich?"
Key: "Ich bin gerade in unser Reisebüro gegangen und hab mein nächstes Leben gebucht. Da bin ich ein Skeptiker der behauptet dass es nur ein Nichts gibt und alles Bewusstsein aus dem Gehirn kommt"
Dawn": "Äh, hattest du nicht genau diese Rolle im letzten Leben?"
Key:"Ja, aber dieses Mal bin ich noch skeptischer und werde einen Sohn haben der genauso skeptisch wie ich und dann werden wir gmeinsam Allmystery im Jahre 2100 unsicher machen mit unserer skeptischen Skepsis!"
Dawn:"Heißt das etwa, dass es im Jahre 2100 immer noch Skeptiker gibt?"
Key:"Natürlich, worüber sollten wir dann sonst diskutieren? So und nun gib mir endlich die verdammte Goldmünze!"


melden
Anzeige
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann am Sterbebett

12.09.2012 um 11:07
Viel wahrscheinlicher, als dass uns kulturelle Muster, Mythen, Phantasie und Einbildung in der Todesstunde etwas vorspiegeln, wie es @Keysibuna, @Alari und @Protoschleim darstellen,
ist für mich das Umgekehrte:
Reale jenseitige Dinge haben sich in die Überlieferung aller Völker eingebrannt, und daher kommt die Übereinstimmung und das jeweilige Wissen des 'Unterbewusstseins'.

Wie auch @Filippa bezeugt, kommt es sehr häufig vor, dass Verstorbene von Sterbenden an ihrem Bett gesehen werden oder diese z. B. nach ihrer längst verstorbenen Mutter rufen.

Die "Arme-Seelen-Mutter" Maria Simma schreibt, dass uns unsere Angehörigen im Sterben abholen.

Mit der Unsterblichkeit von Seele und Bewusstsein könnte man auch erklären, dass einen ebensogut Fremde abholen können, die schon im Himmel sind. Manche sprechen, glaube ich, auch von Engeln, die sie sehen.
Den Todesengel gibt es wirklich. Seine Aufgabe ist es wohl, jedem Sterbenden beim Abschied zu helfen. So dass das Sterben für den Betreffenden viel leichter zu ertragen ist, als die mitleidenden Umstehenden meinen.
Dann erklärt es sich auch, dass bei Menschen, die die Hölle zu erwarten haben, schon Teufel auftauchen. (...Da wäre es für mich als Begleiter Zeit, um für einen guten Übergang zu beten bzw. dem Kranken ein Reuegebet vorzusprechen, damit er sich in letzter Sekunde bekehrt und gerettet wird.)

So erkläre ich alles rational.
...Rationalität ist ja kein Monopol unserer armseligen Wissenschaft.


melden
200 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden