Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zusammenhänge

9 Beiträge, Schlüsselwörter: Wale, Mary Celeste, Stranden, Zusammenhänge
Seite 1 von 1

Zusammenhänge

11.07.2009 um 14:43
Hallo,
ich weiss ja nicht vll ist es ja auch nur zufall, nur ich finde es wird langsam strange ...hier was ich meine


Mary Celeste vor Australien gefundenes Geisterschiff ...
2007
unter vollen segeln ohne mannschaft.....

seit dem nehmen Wal strandungen in Australien immer mehr zu.
natürlich kann es dafür hunderte von verschiedenen Erklärungen dafür geben kann ,
allerdings machte mich stutzig das gerettete Wale zurück ans Land geschwommen sind ,
nicht nur einmal sondern immer wieder.

Ich meine kann ja alles Zufall sein nur jetzt haben sie einen ich zitiere mal

Ein zwölf Meter langer weißer Buckelwal versetzt derzeit die Menschen an der Ostküste Australiens in Verzückung.

Kein Scherz, sondern echt wahr.


dann bin zufällig hier drauf gestoßen
auszug
Australische Wissenschaftler der Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation ([extern] CSIRO), der nationalen australischen Wissenschaftsbehörde, haben bei der Erforschung von Vulkanen unter dem Meeresspiegel südlich von Tasmanien Hunderte neuer Tier- und Pflanzenarten [extern] entdeckt (siehe auch: [local] Saure Zeiten und neue Arten in der Tiefsee).

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/29/29578/1.html

Jetzt nur mal so eine Theorie ist das vll etwas im Wasser wofor die Wale angst haben und lieber sterben ?

Ich meine ist doch mehr wie komisch das Die wale nicht nur bei einer Rettungsaktion wieder an Land gekommen sind , sondern bei mehreren....

Was haltet Ihr denn davon ?


melden
Anzeige

Zusammenhänge

11.07.2009 um 14:45
Ich versteh den Sinn hier nicht so ganz..

Aber mal zu den Walen...Ich glaube nicht, das da etwas übernatürliches dahinter steckt...


melden

Zusammenhänge

11.07.2009 um 14:56
ist schon klar , aber warum schwimmen sie wieder an land nachdem sie ins wasser an eine andere Stelle gebtracht worden sind, klar vll wegem dem leitbullen , aber nicht mehrmals das kann ich mir ned erklären , das sich zb 80 wale treffen um kollektiven selbstmord zu begehen , denn bei solchen grossen gruppen gibt es immer mehr wie ein leittier, dh warum schwimmen sie wieder an land , wenn sie kein schiss vor irgendwas im wasser haben?

und ist doch komisch das sich geisterschiffe nach jahrunderten der abstinez verstärkt vor australien auftreten , nicht ?


melden

Zusammenhänge

11.07.2009 um 17:00
wieviele geisterschiff sichtungen oder funde gab es denn in letzter zeit... du hast nur einen beschrieben... und das auch nur in etwa

und mit den walen... das könnte mit magnetfeldern zu tun haben.. ich halte das auch nicht für etwas übernatürliches...

eine möglichkeit wäre noch das es in diesem gewissen gewässer einen riesen kraken gibt, auch eine lösung für das geisterschiff phänomen @-ForeverBOD-


melden

Zusammenhänge

11.07.2009 um 17:12
Weshalb sollten denn Wale denn nicht wieder und wieder an der gleichen Stelle stranden, gerade auch wenn sie vorher dort schon mal gestrandet und dann "gerettet" worden sind?

Offenbar ist ihre "Navigation" durcheinander und dass sie erneut stranden heisst eigentlich nur, dass sie halt nicht so lernfähig sind, wie uns das die Walforscher und Hollywood immer wieder glauben machen wollen.

Kann sein, dass sich Strömungen verändert haben, aber es kann auch sein, dass sie noch andere "Hilfsmittel" zur Orientierung heranziehen. Wenn es jetzt Veränderungen bei diesen Strömungsverläufen und oder im Erdmagnetfeld gibt, dann enden die Tiere halt irgendwo auf einem Strand.

Und weil die Tiere so gross und schwer sind, verletzen sie sich nur schon aufgrund des Eigengewichtes, wenn sie am Strand liegen. Auch wenn man die Tiere dann wieder ins Meer bugsieren kann, gehen sie dann dort nicht selten an inneren Verletzungen zugrunde oder enden halt wieder am gleichen Ort.

Emodul


melden

Zusammenhänge

13.07.2009 um 00:43
@-ForeverBOD-
so wie ich gehört habe und auch jedes jahr im ferseh gesehen habe passiert das mit den walen jedes jahr um die gleiche zeit


melden

Zusammenhänge

13.07.2009 um 13:08
@-ForeverBOD-
Gehört das denn überhaupt in "Mystery"? Ich würde das in "Grenzwissen" posten....


melden

Zusammenhänge

14.07.2009 um 12:02
ich glaube auch


melden
Anzeige

Zusammenhänge

14.07.2009 um 12:08
@emodul
Genau so würde ich mir das auch erklären.

Das neue Pflanzen und Tierarten auftauchen ist auch nichts neues.
Dazu gibt es ja auch einen Thread hier.

Daran ist aber nichts Mysteriöses schuld, sondern etwas anderes Erschreckendes:

DER KLIMAWANDEL!!! *kreisch*

@-ForeverBOD-
Hast Du in letzter Zeit mal den Schwarm von Frank Schätzing gelesen? :-)


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
Mystery: Die Mary Celeste
goldman am 18.05.2006, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
122am 27.05.2017 »
Mystery: Geisterschiffe
moki am 12.07.2003, Seite: 1 2
38am 19.03.2006 »
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden