Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Monster-Blutegel aus Peru

46 Beiträge, Schlüsselwörter: Kryptozoologie, Peru, Blutegel

Der Monster-Blutegel aus Peru

15.04.2010 um 17:53
Ich habe vorhin etwas interessantes gelesen, was die Kryptozoologen hier interessieren würde.

http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/natur/peru-monster-blutegel-entdeckt_aid_498616.html


Das sind ziemlich gemeine Biester...
Die neue Blutegelart begründet innerhalb dieses Stamms auch eine neue biologische Gattung. Anders als alle anderen bisher beschriebenen Blutegel besitzt Tyrannobdella rex nur einen einzigen Kiefer mit sehr großen Zähnen.
Vor allem in ländlichen Regionen Perus werden die Menschen von einem Blutsauger geplagt, der sich durch besonders große Zähne auszeichnet. Damit beißt er sich durch die Schleimhäute von Mund und Nase, um sich dann voller Blut zu saugen. Die Wissenschaftler um Mark E. Siddall vom Amerikanischen Naturkundemuseum in New York tauften die neue Art deshalb in Anlehnung an den schreckenerregenden Dinosaurier Tyrannobdella rex.

Im Wissenschaftsjournal „Plos One“ beschreiben die Autoren einige der Opfer des T-rex-Blutegels in Peru. So sei einem sechsjährigen Jungen ein 25 Millimeter langer Egel aus dem rechten Nasenloch gezogen worden. Noch schlimmer habe es eine Neunjährige erwischt, die über Kopfschmerzen klagte und deren Eltern in ihrer Nase eine sich windende schwarze Masse beobachtet hatten. Ein Arzt entfernte der Ärmsten schließlich einen 70 Millimeter langen Blutegel aus der Nase. Dort hätte sie schon seit zwei Wochen „etwas Gleitendes“ gespürt, habe das Mädchen berichtet.
Und jetzt wird es noch Appettitlicher^^
Blutegelzähne durchbohren sogar Rinderfell

Die in Europa bekannten Blutegel saugen sich meist außen an Säugetieren fest, um dann die Haut mithilfe eines Schmerzmittels in ihrem Speichel schmerzfrei aufzubeißen. Mit ihren Zähnen durchdringen sie selbst Rinderfell in wenigen Sekunden. Ein Egel kann bis zum Fünffachen seines Körpergewichts an Blut aufsaugen. Danach fällt er normalerweise ab.

Tyrannobdella rex jedoch befalle vor allem den Nasen-Rachen-Raum von Menschen, schreiben die Wissenschaftler. Er gehöre damit zu einem Stamm von Blutegeln, die sich auf die Schleimhäute von Säugetieren spezialisiert haben und durch die Körperöffnungen eindringen. Besonders häufig griffen sie die Nase an, aber es seien auch viele Fälle bekannt, in denen ähnliche Würmer ins Auge, die Scheide, die Harnröhre oder den Mastdarm eingedrungen seien.
Bestätigt einige der Gruselgeschichten ,die man aus Südamerika gehört hatte...


melden
Anzeige

Der Monster-Blutegel aus Peru

15.04.2010 um 17:59
Legion4 schrieb:in denen ähnliche Würmer ins Auge, die Scheide, die Harnröhre oder den Mastdarm eingedrungen seien.
Waaaaaaaahhhhhhhh!!!!!!!!!

Üble Monster-Viecher. Und laut den Forschern soll es wohl noch 10.000 weitere Arten geben, die noch nicht entdeckt wurden. Erinnert mich ein wenig an den Film Slither.

Lassen die sich eigentlich nicht abfallen, wenn sie vollgefressen sind? Das kommt im Artikel nicht so richtig rüber. Es wird zwar angedeutet, aber nicht näher ausgeführt. Vor allem da das Kind, das Viech ja wohl eine ganze Weile in der Nase hatte.


melden

Der Monster-Blutegel aus Peru

15.04.2010 um 18:44
Genau das meinte ich... es klingt als ob diese egel direkt aus einem Horrorfilm kamen...

Bei den vielen Arten die noch nicht endeckt wurden...
wer weiß was noch alles auf uns wartet...


melden

Der Monster-Blutegel aus Peru

15.04.2010 um 19:08
Legion4 schrieb:es seien auch viele Fälle bekannt, in denen ähnliche Würmer ins Auge, die Scheide, die Harnröhre oder den Mastdarm eingedrungen seien.
Party!


melden

Der Monster-Blutegel aus Peru

15.04.2010 um 19:23
Der nächste Auftragskiller nimmt keine schallgedämpfte Waffe mehr, sondern 10 Blugzahnegel


melden

Der Monster-Blutegel aus Peru

15.04.2010 um 19:42
@aloken

Na ob das so sinnvoll ist... Überleg doch mal wie der Delinquent rumbrüllen würde, wenn ihm so ein Viech in Pillermann flutscht.


melden

Der Monster-Blutegel aus Peru

15.04.2010 um 19:43
@inFamous
Na lecker xD Dann wären es eben gute "Folterinstrumente"


melden

Der Monster-Blutegel aus Peru

15.04.2010 um 19:47
@inFamous

Link lesen
Legion4 schrieb:...die Haut mithilfe eines Schmerzmittels in ihrem Speichel schmerzfrei aufzubeißen
Also nichts mit rumbrüllen.


melden

Der Monster-Blutegel aus Peru

15.04.2010 um 19:48
@aloken

Folter nicht direkt, aber vielleicht Einschüchterung. Ich glaub die Viecher tun nicht weh, da sie betäubenden Speichel haben, der Gedanke daran, wo die überall reinkriechen aber umso mehr.


melden

Der Monster-Blutegel aus Peru

15.04.2010 um 20:48
Voll die Hammer-Viecher :)

Ist aber interessant zu sehen, was noch alles so unendeckt auf der Erde rumläuft.


melden

Der Monster-Blutegel aus Peru

15.04.2010 um 20:50
Manche Tiere sind die Hölle.

Ich dachte, die Grenze wäre mit diesem Fisch, der Männern in den Penis schwimmt, bereits erreicht, und dann seh ich sowas...


melden

Der Monster-Blutegel aus Peru

15.04.2010 um 21:00
Ob die in Zukunft auch für medizinische Zwecke eingesetzt werden können, wie ihre "kleinen" Brüder?


melden

Der Monster-Blutegel aus Peru

15.04.2010 um 21:17
@17
Penisfische? xDD


melden

Der Monster-Blutegel aus Peru

15.04.2010 um 21:20
@s.e.l.i.n.a

Ja, ein kleiner Fisch, der in gewissen tropischen Flüssen lebt. Er befällt eigentlich andere Fische wie ein Parasit, aber verirrt sich auch in den Penis von Männern, die in diesen Gebieten ins Wasser gehen.

Man bekommt ihn dann nur operativ wieder raus.


melden

Der Monster-Blutegel aus Peru

15.04.2010 um 21:22
@17
Korrektion: Es gab auch sehr sehr sehr wenig Fälle, wo Männer die Teile selber rausbekommen haben^^ Hab ich irgendwo gelesen ..

zurück zum Thema

Kann man sich zufälligerweise gegen Monster Blutegel impfen? ^^


melden

Der Monster-Blutegel aus Peru

15.04.2010 um 21:23
Wie soll man sich gegen Blutegel impfen? Vielleicht muss man möglichst verpestetes Blut haben, also viel bei McDonalds essen. :D


melden

Der Monster-Blutegel aus Peru

15.04.2010 um 21:25
@17
@s.e.l.i.n.a
s.e.l.i.n.a schrieb:Penisfische?
17 schrieb:Ja, ein kleiner Fisch, der in gewissen tropischen Flüssen lebt. Er befällt eigentlich andere Fische wie ein Parasit, aber verirrt sich auch in den Penis von Männern, die in diesen Gebieten ins Wasser gehen.

Man bekommt ihn dann nur operativ wieder raus.
Der kleine heisst Candiru!!

Wikipedia: Candiru

Unangenehmer Zeitgenosse!!
Wird wohl noch mehr, als die Piranhas gefürchtet!!


Auszug aus dem Wiki-Link!!
Ein Befall des Menschen kommt jedoch sehr selten vor. Da der Candiru seine Wirte und Befallsstellen anhand des aus den Kiemen ausgestoßenen Wasserschwalls und des darin enthaltenen Harnstoffs ortet, kann er auch durch die mit dem Urinieren im Wasser hervorgerufene Strömung und den darin enthaltenen Harnstoff angelockt werden.

Der Candiru ist oft nicht ohne operativen Eingriff zu entfernen. Bleibende Folgen sind nach einer solchen Behandlung nicht zu erwarten


melden

Der Monster-Blutegel aus Peru

15.04.2010 um 21:25
@Jofe

Ah, danke, so hieß er also.

Ich hatte die Bezeichnung nicht mehr im Kopf, deswegen meine oberflächliche Beschreibung.


melden

Der Monster-Blutegel aus Peru

15.04.2010 um 21:26
@Legion4
Kein horrofilm wir haben über die Teile einen film im biologie unterricht gesehen war ziehmlich krank als man sah wie dem typen dort das teil aus der nase kam

ein paar mal ist es ihm auf der straße passiert und er hat sich gewundert warum die leute schreien


melden

Der Monster-Blutegel aus Peru

15.04.2010 um 21:30
@Jofe
Alles klar. Candiru.
...
...
Man wär das toll wenn die Aussterben :D


melden
Anzeige

Der Monster-Blutegel aus Peru

15.04.2010 um 21:35
@s.e.l.i.n.a
s.e.l.i.n.a schrieb:Man wär das toll wenn die Aussterben
Das hat kein Lebewesen verdient!! ;)

Es reicht schon, wenn dieser kleine Mistkerl MIR nie begegnet!! :D


melden
381 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt