Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Unheimliche Vorkommnisse im Nachtdienst

48 Beiträge, Schlüsselwörter: Tunnel, Geisterzug, LOK

Unheimliche Vorkommnisse im Nachtdienst

24.05.2010 um 12:25
Hallo liebes Forum,

ich bin neu hier angemeldet.
Ganz kurz zu mir: Ich bin Triebwagenführer (-> "Lokführer") bei der DB Railion (Güterzüge).
Ich hatte vergangene Woche Nachtdienst und da ist doch etwas äußerst komisches vorgefallen.
Vorneweg muss ich dazu sagen, dass ich sehr oft nachts fahre, ich bin das gewohnt und war auch ein Grund, warum ich diesen Job gewählte habe, da man alleine fährt ohne dass einer einem auf die Finger dauernd schaut.
Nun gut. Ich fuhr nun in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einen Güterzug, welcher mit einer Baureihe 152, einer recht neuen Lok mit allem schnick-schnack, bespannt gewesen ist.
Ich erhielt von meinen zuständigen Fahrdienstleiter (der achtet darauf, dass alles planmäßig läuft) den Hinweis, dass ich auf freier Strecke zwecks Überholung werde anhalten müssen. Normalerweise wird immer versucht, die Güterzüge in einem Bahnhof "auf die Seite zu nehmen", aber manchmal geht es nicht anders und man muss im freien Feld einen Personenzug vorbei lassen.
Nun gut, 5-10 Minuten Wartezeit machen ja nichts. Ich hielt also direkt vor dem nächsten roten Signal an. Ich machte das Fenster auf und rauchte eine Zigarette.
Ich stand unweit vor einem Tunnel aus dem im dann auch einmal lichtzeichen sehen konnte. helles, weißes licht. Nach Nachfrage bei meinem Fahrdienstleiter konnte das aber kein entgegenkommender Zug sein, weil kein Zug auf dem Gleich neben mir mir entgegenkommen konnte. denn auf diesem gleis sollte ich ja gleich durch einen in meine richtung kommenden Zug überholt werden, ein Zusammenstoß wäre also die folge gewesen. Nichtsdestotrotz sah ich weiter diese Lichter im Tunnel, die auch immer näher zu kommen schienen. sie kamen mit großer geschwindigkeit näher. bevor sie aber letztlich vollkommen aus dem Tunnel herausgetreten sind, sind sie verschwunden. aber: mein zug fing trotzdem (ohne dass ich geräusche vernommen hätte) kurz zu wackeln an, wie durch den fahrtwind eines entgegenkommenden fahrzeugs. Aber ich sah dort nichts.
Und das unheimliche: Rund 10 bis 15 Sekunden später wurde ich dann tatsächlich von dem Personenzug überholt. Also auf dem gleis kann kein entgegenkommender Zug gewesen sein, sonst wäre er mit dem Personenzug zusammen gestoßen.
Als das Signal dann auf grün sprang fuhr ich an und durch den tunnel hindurch, konnte dort aber nichts auffälliges entdecken.
Kann mir jemand sagen, wass das gewesen sein könnte?

gruß


melden
Anzeige

Unheimliche Vorkommnisse im Nachtdienst

24.05.2010 um 12:55
Kann mir jemand sagen, wass das gewesen sein könnte?

Nee, kann dir keiner wirklich sagen.................


melden
Jan.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unheimliche Vorkommnisse im Nachtdienst

24.05.2010 um 12:55
Wilfer schrieb:Nichtsdestotrotz sah ich weiter diese Lichter im Tunnel, die auch immer näher zu kommen schienen.
Hätte zuerst gedacht das es Glühwürmchen sein könnten :D

Wie groß waren den in etwa die Lichter ?


melden

Unheimliche Vorkommnisse im Nachtdienst

24.05.2010 um 12:58
Schon merkwürdig...und das es einfach normale Lampen im Tunnel gewesen sein können und Du eventuell etwas übermüdet warst kann nicht sein?


melden

Unheimliche Vorkommnisse im Nachtdienst

24.05.2010 um 13:22
Die Schilderung hat bei mir jetzt gerade längst vergessen geglaubte Erinnerungen freigelegt.

Hab mich beim Durchlesen gerade an die Folge erinnert, wo die Fünf Freunde das Rätsel des Geisterzuges lösen :D

Emodul


melden

Unheimliche Vorkommnisse im Nachtdienst

24.05.2010 um 13:47
Vielleicht wars der Hogwarts-Express ;)

Bist du dir denn ganz sicher, dass du "voll da warst"?
Also ich kenn das, das wenn man vor sich hin starrt die Lichter verschwimmen. Vielleicht kam das durch das Signallicht, oder so.

Oder glaubst du fest an den "Geisterzug", wenn mans mal so nennen will?


melden

Unheimliche Vorkommnisse im Nachtdienst

24.05.2010 um 13:51
Nun ja, die Lichter alleine sind ja kein Problem, da kann es ja durchaus mal vorkommen, dass man sich etwas einbildet oder noch helle Punkte in der Dunkelheit sieht, da man vorher ein Licht angesehen hat.
Was mich nur stutzig macht, dass meine Lok kurz zur Seite wackelte als die Lichter gerade verschwunden waren. Das war genauso, wie wenn ein Zug einem entgegen kommt.


melden

Unheimliche Vorkommnisse im Nachtdienst

24.05.2010 um 13:55
Wilfer schrieb:Rund 10 bis 15 Sekunden später wurde ich dann tatsächlich von dem Personenzug überholt
Vielleicht hat der andere Zug ja diese Vibration verursacht.


melden

Unheimliche Vorkommnisse im Nachtdienst

24.05.2010 um 14:00
Joa, das könnte ich mir gut vorstellen.
Wie lang war denn dein Zug, bzw wie weit ragte er nach hinten?


melden

Unheimliche Vorkommnisse im Nachtdienst

24.05.2010 um 14:06
könnte es vielleicht auch sein, dass sich die lichter von dem überholenden zug irgendwo im tunnel gespiegelt haben?

das würde nämlich auch die vibration erklären und dass kurz darauf der andere zug vorbeigefahren ist.


melden

Unheimliche Vorkommnisse im Nachtdienst

24.05.2010 um 14:06
@Wilfer
vll hat dich eine windböhe erwischt

und die lichter ausm tunnel kamen von der anderen seite vll ein paar jäger oder sowas


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unheimliche Vorkommnisse im Nachtdienst

24.05.2010 um 14:13
Lichter: Möglichkeit einer Spiegelung der Lichter des Personenzugs?

10-15 Sekunden sind vom letzten Waggon bis zur Lok für die Vorbeifahrt bei einem Güterzug schon möglich.


Youtube: Öbb1042 überholt einen Güterzug



http://www.myvideo.at/watch/3194188/ICE1_ueberholt_Gueterzug_BR185


melden

Unheimliche Vorkommnisse im Nachtdienst

24.05.2010 um 14:14
@oiwoodyoi
nachts, Jäger?

Die Erklärung mit der Spiegelung find ich plausibel...
Was klnnte denn an so nem Tunnel spiegeln?


melden
shadowsurfer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unheimliche Vorkommnisse im Nachtdienst

24.05.2010 um 14:23
es müssen die lichter von dem überholenden zug gewesen sein. sie kamen immer näher aber eben von hinten, spiegelreflexion. anders kann ich mir es nicht erklären.

kurz bevor dich der zug überholt merkt man doch schon das etwas kommt, wie lang war denn dein güterzug? wenn also hinten an den waggons die luft verdrängt wird ruckelt es doch schon.
so kenne ich es, fahre oft mit dem ice und wenn da ein güterzug entgegenkommt merkt man schon 10 sek vorher jetzt kommt was.

ansonsten kann ich mir es nicht erklären, an geisterzüge kann ich irgendwie nicht glauben.


melden

Unheimliche Vorkommnisse im Nachtdienst

24.05.2010 um 14:30
@Castro1602
ja jäger jagen auch nachts


melden
shadowsurfer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unheimliche Vorkommnisse im Nachtdienst

24.05.2010 um 15:02
quatsch, entweder spät abend oder früh aber nicht mitten in der nacht. zudem rennen die jäger nicht mit lampen herum, wenn dann sitzen sie auf dem jägerstand und beobachten.


melden

Unheimliche Vorkommnisse im Nachtdienst

24.05.2010 um 15:06
Eine Reflektion erschein plausibel. Nur weiß ich nicht, in was sich das Licht des überholenden Zuges hätte spiegeln sollen. Im Tunnel selbst sind ja keine Glasflächen o.ä. Darin war alles nur aus Stein.


melden

Unheimliche Vorkommnisse im Nachtdienst

24.05.2010 um 15:13
Wilfer schrieb:Eine Reflektion erschein plausibel. Nur weiß ich nicht, in was sich das Licht des überholenden Zuges hätte spiegeln sollen. Im Tunnel selbst sind ja keine Glasflächen o.ä. Darin war alles nur aus Stein.
Etwas Wasser bzw. feuchte Steine würde ja auch schon Licht reflektieren. Vielleicht ist das wirklich die Erklärung für dieses mysteriöse Vorkommnis.

Emodul


melden

Unheimliche Vorkommnisse im Nachtdienst

24.05.2010 um 15:28
Oder die glatten Schienen.
Halt ich zwar für unlogisch, da das Licht ja dann von dir weggefahren wäre.
Aber vielleicht gehts ja trotzdem irgendwie^^


melden
Bernard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unheimliche Vorkommnisse im Nachtdienst

24.05.2010 um 16:51
@Wilfer
Wilfer schrieb:"...Im Tunnel selbst sind ja keine Glasflächen o.ä. Darin war alles nur aus Stein..."
Manche (ältere?) Tunnel sind möglicherweise auch noch mit glänzenden Kacheln versehen, die solche Spiegelungen hervor rufen könnten. Und nach Deiner Schilderung ist es wohl eine eingleisige Strecke gewesen, wo das -vielleicht, vielleicht- möglich wäre...?
Neue (oder gerade gereinigte), reflektierende Signaltafeln fallen mir auch noch ein.
Fährst Du die Strecke öfter bzw. war es das erste Mal? Wie lang ist der Tunnel; gerade oder mit Kurven versehen? Und waren die Lichter tatsächlich so angeordnet (Zg 1, "Spitzensignal"), wie es bei entgegenkommenden Zügen vorgeschrieben ist? Ist es möglich, daß sich an der Seite des Tunnels Gegenstände oder Wasser befunden hat, welche(s) unter Umständen die Lichter Deiner eigenen Lok zurückgeworfen haben?
Interessant ist der Vorfall jedenfalls; an einen "Geisterzug" mag ich indes nicht so recht glauben... ;)

Wünsche allzeit gute, störungsfreie Fahrt! :)


melden

Unheimliche Vorkommnisse im Nachtdienst

24.05.2010 um 17:36
Naja, an Geisterzüge zu glauben fällt wirklich schwer^^, aber mich würde schon interessieren, wie dieses Phänomen zu Stande kam.

@Wilfer
Kannst du dir den Ort des Geschehens vielleicht mal bei Tag anschauen und ggf. sogar maln Foto posten?
Würde mit Sicherheit hilfreich sein

Auf dann!

Castro


melden
Anzeige

Unheimliche Vorkommnisse im Nachtdienst

24.05.2010 um 17:44
@Wilfer

Dass dein Zug gewackelt hat könnte doch auch an dem (geschätzt) von hinten kommenden Zug gelegen haben. Als Lokführer solltest du das besser wissen oder einschätzen können.

Die Lichter können auch von Personen oder Gleisinspektoren gewesen sein.


melden
132 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gollum-Video64 Beiträge