Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sind Raben immer Boten des Bösen?

99 Beiträge, Schlüsselwörter: Bote Des Bösen

Sind Raben immer Boten des Bösen?

22.06.2010 um 15:28
echte raben von krähen bzw. rabenkrähen zu unterscheiden ist nicht ganz einfach.
der größenunterschied ist nicht so gewaltig, wie gemeinhin geglaubt wird, und aus einer gewissen entfernung heraus ist es eigentlich fast unmöglich, das richtig einzuschätzen.
das einfachste merkmal, an dem man einen raben von einer krähe unterscheiden kann ist der schwanz - der ist bei der krähe im flug kreisförmig (also der abschluss des schwanzes, der gesamte schwanz sieht also aus wie ein kreissegment), beim raben aber spatenförmig (also ein spitziger abschluss). um das sehen zu können, braucht man aber auch den richtigen blickwinkel.

raben sind mittlerweile leider sehr, sehr selten geworden.
als ich mal einen raben hier gemeldet hatte, kam gleich ein aufgebot an vogelkundlern zu mir um das zu prüfen.

die wahrscheinlichkeit dass es sich um eine krähe handelt, ist also schon deutlich höher als dass es ein echter rabe ist.


melden
Anzeige

Sind Raben immer Boten des Bösen?

22.06.2010 um 15:29
Na sowas?!


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Raben immer Boten des Bösen?

22.06.2010 um 15:30
@Marilyn-Sue
Würde bei mir ein Rabe auf dem Fensterbrett hocken,ich würd alle Hebel in Bewegung setzen das er bleibt und brütet.
Übrigens sehen das die englischen Königsgeschlechter genauso,im Tower zu London wohnen die sogenannten Towerraben und bewachen die Kronjuwelen,die Raben haben einen Rabenmeister der sie füttert und regelmässig den Gesundheitszustand beobachtet...den sogenannten Holy of the raves...der Sage nach geht die Monarchie den Bach runter wenn die Raben sterben oder abhauen


melden

Sind Raben immer Boten des Bösen?

22.06.2010 um 15:31
also ich bin waage und im indianischen tierkreiszeichen rabe.mal ehrlich, das sind sehr schlaue tiere und haben vielleicht bis zu einem gewissen grad auch ein gespür,aber das haben viele tiere u.a. katzen und hunde usw.ich würde das nun nicht verallgemeinern...


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Raben immer Boten des Bösen?

22.06.2010 um 15:38
@iza-tai
Es gibt keine indianischen Tierkreiszeichen,das ist ne Erfindung von Plastikschamanen...sorry


melden

Sind Raben immer Boten des Bösen?

22.06.2010 um 15:41
@Warhead

Sowas hab ich auch grad gedacht, aber kann ja nicht jeder wissen das sowas nur eine erfindung von irgendwelchen Esotherikfans und sogenannten Wahrsagern ist um an mehr geld zu kommen.


melden

Sind Raben immer Boten des Bösen?

22.06.2010 um 15:45
ich glaubs euch ja,aber trotzdem habe ich mehr angst das mir ein ziegelstein auf den kopf fällt als vor einem solch schönen geschöpf....zwinker


melden

Sind Raben immer Boten des Bösen?

22.06.2010 um 15:49
@Warhead
für dieses jahr ein bisserl spät: raben legen normalerweise so im februar/märz ihre eier.
aber ich nehme mal stark an dass wir hier entweder einen jungraben haben, der noch keine feste partnerin hat (raben sind ja lebenslang monogam) oder einen teil eines paars, das in der nähe sein nest hat.
sofern es sich tatsächlich um einen raben gehandelt hat.
die verwechslungsgefahr ist wie gesagt sehr gross - ich hab hier jede menge krähen aber eben auch ein rabenpaar, und man muss schon SEHR genau hingucken um die unterscheiden zu können.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Raben immer Boten des Bösen?

22.06.2010 um 15:57
@wobel
Ich hab hier nur nen Habichtshorst unter meiner Knute...und die haben gerade mit den Krähen kurzen Prozess gemacht,denn in der Einflugschneise der Habichte liegt ein Krähenrevier,und das gab permanent Reibereien und Angriffe,was nen Habicht nicht aus der Ruhe bringt,bis letzte Woche.Da hatte das Weibchen es schliesslich satt,liess ihre Beute fallen,packte blitzschnell eine Krähe,köpfte sie und schmiss mir den Kopf vor die Füsse,das war ne Atzung für den Nachwuchs,nicht immer diesen dürren Tauben...pah


melden

Sind Raben immer Boten des Bösen?

22.06.2010 um 16:35
*ggg* - ich kann das hier auch immer schön beobachten was es da für luftkämpfe gibt. bei mir sind's allerdings eher bussarde und milane, die von den krähen beharkt werden (und sich gelegentlich entsprechend wehren wenn's ihnen zu bunt wird).


melden
VHO-Hunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Raben immer Boten des Bösen?

22.06.2010 um 17:26
Es ein vollkommener Irrtum, dass Raben die Boten des Bösen sind, sondern dieses ehrenhafte Amt haben schon die Glücksbärchies übernommen!

Wer zuckt bei diesem Anblick dieser Höllenkreaturen nicht vor lauter Angst zusammen? :D


melden

Sind Raben immer Boten des Bösen?

22.06.2010 um 22:01
irgendwo müssen die raben ja auch sitzen. außerdem gabs vor kurzem hier schon dieses raben-thema.

was wäre denn, wenn amseln die vorboten des bösen sind? die sieht man doch viel öfter. vielleicht findet der rabe lecker-essen bei euch =)


melden

Sind Raben immer Boten des Bösen?

22.06.2010 um 22:20
wo raben sind, sind amseln selten. ebenso wie elstern, eichelhäher und andere krähenvögel.
krähenvögel haben 'ne hierarchie, und der rabe ist der könig - wo er ist, duldet er wenig oder keine anderen krähenvögel im direkten umfeld.


melden

Sind Raben immer Boten des Bösen?

22.06.2010 um 22:36
wir hatten mal nen Raben, wunderbares Tier, sah nur blöd aus, wenn der sich immer einem von uns auf die Schulter gesetzt hat, wird man glatt mit dem/der Hexe/r von nebenan verwechselt ;)
der kam irgendwann mal ans Haus geflogen und hat um Futter gebettelt, weiß Gott wieso der das gemacht hat, aber mit der Zeit wurd er halt immer "zutraulicher", obwohl er mit unserer damaligen Katze im ständigen Streit ums Futter war ^^

eine sehr empfehlenswerte Dokumentation über die Intelligenz von Rabenvögeln, Krähen und auch anderem Federvieh ist diese: "Kluge Vögel" in 2 Teilen - Die Kopfarbeiter, Die Werkzeugmacher


melden
lethe-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Raben immer Boten des Bösen?

22.06.2010 um 22:38
Ich würde sagen:
Guck dir den Raben mal an wenn du ihn siehst.
Welchen Eindruck weckt er? Welche Gefühle vermittelt er? Sind sie unmittelbar oder durch deine Vorurteile vernebelt? Dann wirst du wahrscheinlich zu dem Schluss kommen, dass der Vogel an sich nur Spass hat und lustig rumhopst (zumindest sind Elstern urkomisch, hehe)


melden
lethe-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Raben immer Boten des Bösen?

22.06.2010 um 22:40
Falls noch keiner gesagt hat:
Ich habe gehört, dass die Legende des Unglücksbringers daher kommt, dass Raben sich gerne bei Aas aufhalten (also Schlachtfeldern). Wenn man also eine große Anzahl Raben gesehen hat, wusste man das eine Schlacht nahte oder stattgefunden hatte und viele Menschen ihr Leben verloren haben.


melden

Sind Raben immer Boten des Bösen?

22.06.2010 um 22:46
boten des bösen? blödsinn, es stimmt das tiere es vermgen menschen leicht krankheiten "anzusehen" da sie ein feineres gespür haben, aber einr abe aufm balkon heißt doch wohl nix schlechtes soviel raben oder krähen die bei mir shcon mal aufm baum oder sonstwo saßen...
stell dir mal vor du bist n rabe föliegst ne stunde und willst pause machen und egal wo du dich hinsetzt fallen gleich alle leute vor angst in ohnmacht


melden
calendula
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Raben immer Boten des Bösen?

22.06.2010 um 23:56
Nicht immer

Bei den kelten wurde der Rabe mit dem Gott der Unterwelt assoziiert: er ist der Verkünder von Unglück und Tod.
Er galt aber auch als starker Beschützer für jene, die seine Gunst erringen konnten.

Auf jeden Fall ein beeindruckender Vogel, mit starker Ausstrahlung, wie ich finde
Geheimnisvoll auf jeden Fall,
für manche Augen beängstigend wohl, allein schon wegen der Grösse und der dunkelschwarzblauen Farbe


melden
Anzeige

Sind Raben immer Boten des Bösen?

23.06.2010 um 18:49
Ich würde mal nein sagen. Passiert auch ohne Raben genug Unglück. Ich glaub nämlich irgendwie nicht, dass zum Beispiel bei einer Massenkarambolage alle Fahrer morgens Raben in ihrem Garten sitzen hatten.
Selbes Unglück, wäre ja irgendwie unfair, wenn die nur einen warnen würde, oder?


melden
411 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Chupacabra47 Beiträge