Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mirco aus Grefrath

461 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mirco, Grefrath, Adelina ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mirco aus Grefrath

19.09.2010 um 20:53
@inquest

Nein, ich wohne ca. 30 km entfernt. Aber auch in Grefrath kennt nicht jeder Jeden. Da sind Leute neu zugezogen etc. Man weiß ja auch nicht, wie lange Mirco da schon lebt. Möglicherweise auch noch nicht lange.


melden

Mirco aus Grefrath

19.09.2010 um 20:59
Würde mich aber auch interessieren. Ist jemand von Euch direkt aus Grefrath?


melden

Mirco aus Grefrath

19.09.2010 um 21:05
laut tv bericht lebt die familie von mirco da seit 3 jahren


melden

Mirco aus Grefrath

19.09.2010 um 21:28
Eigentlich ist es ziemlich unverschämt, dass sich 1000 von Leuten in Foren zusammensuchen um über Mirco zu schreiben, ihr Vermutungen preiszugeben und dass nur ab und an öffentlich erwähnt wird, wenn ein Kind verschwunden ist.
Täglich verschwinden tausende von Kindern, aber auch Erwachsenen (meistens Frauen). Aber lieber fixiert man sich dann nur auf ein Kind und macht sich damit in den Medien breit. Unverständlich.


melden

Mirco aus Grefrath

19.09.2010 um 21:29
Der Fall müsste allen nahe gehen, die normal empfinden können. Vermutlich gibt es jedoch mehr Psychopathen als wir alle denken. Auffällig viele davon gibt es nach Aussagen einiger Studien beispielsweise unter den Managern.

Einer Führungskraft, die es gewohnt ist, Menschen zu befehligen, fällt es vermutlich leichter, ein Kind einzuschüchtern. Nehmen wir mal an, der Täter ist der „nette Nachbar“ von nebenan, gutsituiert und aufgrund seiner Position viel unterwegs. Er fährt einen dunklen Firmenwagen, ist reizbar und latent aggressiv, kann dies aber durch oberflächlichen Charme gut verbergen. Er muss sich ständig stimulieren und überschreitet jetzt eine Grenze, indem er seine pädophilen Phantasien mit einem entführten Kind ausleben will.

Er weigert sich, für seine Fehlleistungen die Verantwortung zu übernehmen und hat kein Schuldgefühl. Dadurch fällt er in seinem Umfeld nach der Tat erst einmal nicht auf. Er lügt und schafft es, andere kurzfristig zu manipulieren. Dabei überschätzt er sich selbst und wird auffällig.

So könnte, aber muss es nicht sein. Wir wissen zu wenig über den Täter.


melden

Mirco aus Grefrath

19.09.2010 um 21:33
@ Käsekuchen

stimmt. Man siehe andere ungeklärte Fälle da findet man kein Forum wo drüber diskutiert wird.

Wenn der Fall gelöst wird schreibt keiner mehr was darüber wetten ?

So ist es numal in diesem Land. Wie du schon sagtest es gibt hunderte ungeklärte Fälle über die keiner mehr was schreibt. Die Fälle sind einfach vergessen. Jedes Kind / Person die entführt und getötet wurde hat existiert. Aber genau das schein hier ein Fremdwort zu sein. Die Öffentlichkeit / Presse vergisst vieles die Familien des Opfers aber NIE.

Gute Nacht


melden

Mirco aus Grefrath

19.09.2010 um 21:36
@Käsekuchen
Stimmt. Es gibt auch viele Erwachsene, die verschwinden und nie wieder auftauchen. Natürlich verdient jeder die gleiche Beachtung. Allerdings hilft ein Mirco-Fall, die Öffentlichkeit mal wieder aufzurütteln. In der schnelllebigen Wegwerfgesellschaft ist es sinnvoll, sich mal wieder auf „einander“ zu besinnen und die geltenden Werte neu zu überdenken.


melden

Mirco aus Grefrath

19.09.2010 um 21:40
@ inquest

meinst du wirlklich dieser Fall rüttelt die Menschen auf ?

Wenn der Täter gefasst und verurteilt wurde ist die Sache gegessen . Wetten !

Zeige mir einen Fall der die Leute " wachgerüttelt " hat.

Leider sind solche Reaktionen nur von kurzer Dauer. Wir sind Deutsche keine Amerikaner, bei denen geht das ganz anders zu


hier mal das luftbild des fluges

http://www.finanzzeug.de/entfuehrung-mirco-s-luftbilder-sind-ausgewertet-keine-neuen-erkenntnisse-17904 (Archiv-Version vom 21.09.2010)


melden

Mirco aus Grefrath

19.09.2010 um 21:44
Das denk ich leider auch. Es wird jetzt in den Medien breitgetreten und wenn der Fall geklärt oder nicht geklärt worden ist, lebt jeder so wie er es bisher getan hat. Es ist immer nur so lange interessant, wie es noch in der Bild erwähnt wird.


melden

Mirco aus Grefrath

19.09.2010 um 21:53
@chupacabra

Natürlich wird eines Tages Gras über die Sache wachsen. Aber ob Mirko vergessen wird? Ich könnte mir vorstellen, daß selbst bei denen, die ihn nicht kennen, bei "Stichworten" doch noch mal alles einfällt, z.B. Grefrath, Mirko, ...und man dann acuh noch mal an sein Schicksal denkt.

Mir geht es ähnlich. Hier in der Nähe ist ein Bauernhof, auf dem vor vielen Jahren (da war ich noch ganz klein) mal ein Mord passiert ist. Das weiß ich nur vom Erzählen. Aber ich denke jedesmal dran, wenn ich vorbei fahre.

Allerdings fahre ich nicht so oft vorbei, vielleicht würde eine Regelmäßigkeit das auch ändern.


melden

Mirco aus Grefrath

19.09.2010 um 22:10
@inquest
Die Theorie des gutsituierten Vereinsmeiers finde ich sehr interessant, da auch schon häufiger gedacht. Seitdem der Täter in der Region verortet wird...


melden

Mirco aus Grefrath

19.09.2010 um 22:17
Jemand der gutsituiert ist, könnte aber auch gefahrloser seine Neigungen ausleben. Mit Geld kann man doch so gut wie alles kaufen, sehr traurig.

Ich glaub eher an einen Durchschnittsmenschen mit Tendenz sozial schwach.


melden

Mirco aus Grefrath

19.09.2010 um 22:25
@evilotta
Naja, gutsituiert ist ja auch ein relativer Begriff. Aber der Täter wird, falls die Theorie der Soko stimmt, höchstwahrscheinlich in der Gesellschaft integriert und nicht in einer Randgruppe zu suchen sein sein. Gerade das finde ich das Bedrückendste an der Geschichte. Es gibt leider nur eine fadenscheinige Sicherheit. Gewalt und abweichendes Verhalten findet sich eben auch nebenan!


melden

Mirco aus Grefrath

19.09.2010 um 22:46
Schweigeminute?


melden

Mirco aus Grefrath

19.09.2010 um 23:23
Nein, keine Schweigeminute. Es dreht sich nur alles im Kreis.

Mir ist aber noch was eingefallen. Weiß einer von Euch, ob das Fahrrad, als es gefunden wurde, abgeschlossen war? Ich meine, ich hätte das irgendwo gelesen?


melden

Mirco aus Grefrath

19.09.2010 um 23:25
Hab ich nicht gelesen! Warum?


melden

Mirco aus Grefrath

19.09.2010 um 23:29
Nun ja, wenn es so wäre, würde es ja dafür sprechen, daß er es noch in Ruhe abgeschlossen hat. Der Täter würde es ja wohl kaum abschließen, oder doch. Wobei man wieder bei einem Bekannten wäre.

Vielleicht war das Rad aber auch schon zu Hause, vielleicht auf dem Bürgersteig vor dem Haus und er wurde dort angesprochen von jemendem, den er kennt. Warum aber das Rad dann mitnehmen? Kann eigentlich auch nicht sein.

Und dann passt das wartende Fahrzeug auch wieder nicht.


melden

Mirco aus Grefrath

19.09.2010 um 23:38
@evilotta
Es lässt dir keine Ruhe, oder? Mir auch nicht! Allerdings sagt die Polizei, dass sie sicher ist, dass er an der Mülhausener Str. aufgegriffen worden ist.Es scheint dann wohl dafür auch Anhaltspunkte zu geben. Mir ist die Spur nach Wachtendonk schleierhaft.


melden

Mirco aus Grefrath

19.09.2010 um 23:42
Die Polizei wird es wissen. Was ist da nur passiert? Nein, es läßt mir keine Ruhe. Wie kann es gewesen sein? Und die vielen Zufälle und Ungereimtheiten!

Ich habe so ein ungutes Gefühl, weiß nicht warum. Ich glaube, die Lösung wird irgendwie eine große Überraschung. Vielleicht ist es aber auch gerade k e i n e Überraschung.

Irgendjemand hat hier geschrieben, das Logischste ist das Wahrscheinlichste. Nur, was ist das?


melden

Mirco aus Grefrath

19.09.2010 um 23:45
@FritzWaller

Was wäre wenn der Täter mit dem Fahrrad unterwegs gewesen ist und mit Mirko ne runde gedreht hat. Und als der Junge dann heim wollte gabs den Eklat und das Auto war das Auto des Täters was er für den Zeitraum seiner Tour einfach nur abgestellt hat.

Aber auch das nur so ein Gedanke ...


melden