Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Opferung im Wald nebenan

1.424 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Wald, Opferung, Tore, Tieropfer, Adelina, Weyhe, Tipis, Leese

Opferung im Wald nebenan

21.10.2009 um 11:58
In einem Wald ganz bei uns in der Nähe werden dauernd Tore aus Holz geflochten.
Davor wurden tote Tiere abgelegt.(Rehe und andere dieser größenordnung)
Ausserdem werden Knochen davor verstreut und eine art Totenmaske hängt dauernd in den Bäumen. Ich finds ein bisschen unheimlig und möchte wissen was es damit auf sich hat.

Was haltet ihr davon? Habt ihr sowas auch mal erlebt? Gehört das zu ner bestimmten alten Religion oder so?


melden
Anzeige

Opferung im Wald nebenan

21.10.2009 um 12:07
wo ist denn dieser wald?

habe mehrfach hier im bergischen land in einem waldstück ähnliches gesehen, allerdings lagen da keine tiere, sondern nur eine schale mit rötlich-braunen resten drin. rings um den baumstumpf auf dem die schale lag, hatte jemand runen (aus dem futhark) in die bäume geritzt, bzw mit nem lötkolben o.Ä. eingebrannt. aber das mit den ganzen tieren find ich schon irgendwie strange....


melden

Opferung im Wald nebenan

21.10.2009 um 12:16
@Barzul
Poste doch nochmal bitte die Geschicht dazu....die von Adelina....danke...


melden

Opferung im Wald nebenan

21.10.2009 um 12:33
Rehe und Tiere dieser Größenordnung ?...was sind da noch für große Tiere bei ? und kann man erkennen wie sie getötet wurden..?.. hört sich schonmal pervers an..


melden

Opferung im Wald nebenan

21.10.2009 um 12:35
ich mein das mit "dieser größenordnung" macht mich auch ein wenig stutzig...mir würd jetzt im hieb nichts einfallen wass sich in der größe in deutschen wäldern herumtreibt, und sich dann auch noch netterweise problemlos jagen lässt. daher find ich @M11 's Frage sehr berechtigt


melden

Opferung im Wald nebenan

21.10.2009 um 12:39
Ähm

@titus
also wie dus mitbekommen hast wurde der letzte thread gelöscht weils halt n bisschen Krass war und es zu großer verwirrung geführt hat was ich eigentlich will..

Deswegen an alle:

Ich bin kein Polizist oder so und schon gar nicht auf nem Miss Marpel Trip
Mich interessiert es halt nur was das für ein Mensch ist der da unsern Wald unsicher macht.

Ich komme aus der Gegend.

Hier ist der Artikel dazu
http://www.weserkurier.de/Druckansicht/Bremen/50091/Der+mysterioese+Kult+im+Pastorenwaeldchen.html

@M11

Hirsche,Hunde und das grausame ein Mädchen

@antijoch

in Leeste bei Bremen


melden

Opferung im Wald nebenan

21.10.2009 um 12:47
@Barzul
die Links hättest du gleich posten sollen...interessant auf jeden Fall..werd mich jetzt da erstmal durchlesen...


melden

Opferung im Wald nebenan

21.10.2009 um 12:54
Dieser Artikel enthält meiner Meinung nach nicht genug Informationen.
Auch muss es ja nicht heißen das der Kerl/Frau oder auch die Menschen die da im Wald ihr Unwesen treiben was mit dem Mädchen zu tun haben.
Vielleicht hat dieser Ort durch das Mädchen für sie eine besondere Bedeutung.

Vielleicht geht es ihnen um die "Seele" oder so
Auch die Tipis müssen ja etwas damit zu tun haben, oder nicht?

Auch werden Informationen zurückgehalten wie zb. ob sie wirklich sexuell missbraucht wurde.
Kann es nicht vielleicht auch irgendwas mit opferung einer Jungfrau zu tun haben?
Ich meine wo findet man denn schon eine ältere Jungfrau?...

okay spaß beiseite.
ist n ernstes thema.
Ich will hier keinen Mörder finden sondern nur was es mitdiesen Toren auf sich hat.
Und mit der Totenmaske und den Tipis und den toten Tieren.
Ich war letztens da und da standen wieder diese Tipis und Tore.
Auh gebeine lagen überall zerstreut. Nachts will ich da echt nicht langgehen.
Wer weiß, vielleicht laufen da irgendwelchen kranken Sektenmitglieder rum oder so.

Und wr weiß was die mit einem machen wenn ich oder irgend jemand die bei nem ritual oder so stört.


melden

Opferung im Wald nebenan

21.10.2009 um 12:55
ja sry.

führte gestern nur zu verwirrung und alle haben mich für nen bekloppten drei fragezeichen fan oder so gehalten


melden

Opferung im Wald nebenan

21.10.2009 um 13:21
Als ich am Montag den Artikel in der Zeitung gelesen habe, ist es mir kalt den Rücken runter gelaufen. Hm... was ich mir dazu gedacht habe ist, dass die Tore vielleicht den Übergang in eine andere Welt symbolisieren sollen...
Ich weiß nicht, aber amerikanische Ureinwohner haben ihre Toten ja direkt in Bäumen, also mehrere Meter in der Luft, in Astgabeln "bestattet" - und manche auch in Tipis.

@Barzul
Hast Du Fotos gemacht? Meinst Du, dass einer alleine diese Tore überhaupt bauen kann? Ich weiß nicht, wie die aussehen, aber wenn sie so hoch sind und aus dicken Ästen bestehen... Sehr seltsam.


melden

Opferung im Wald nebenan

21.10.2009 um 13:32
@jekatherina
Genauso gings mir auch. Ich habe es im Bus gelesen und war kaum ansprechbar.
Ich habe mir die selben Fragen gestellt und bin zu der Erkenntnis gekommen das man die Tore zu Hause mit Werkzeug also ner Klemme selber und alleine bauen kann.
Aber wenn man alleine im Wald ist ist das so gut wie unmöglich.Ich war da und hab sie mir angeguckt und sie sind aus flexiblem Hollz gefertigt welches alleine kaum in der position haltbar ist und meiner Meinung nach braucht man mindestens 2 Personen dafür.
Sie sind in etwa 1,80 hoch.Meine Augenhöhe ca.
Das mit dem Übergang in eine andere Welt dachte ich mir auch.Und vielleicht sind die Tipis dazu da um eine Seele auf der Erde gefangen zu halten.
Das waren meine Überlegungen dazu.


melden
Jelume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Opferung im Wald nebenan

21.10.2009 um 13:36
Kann jemand die Lage bei Google Maps mal reinstellen.


melden
melden

Opferung im Wald nebenan

21.10.2009 um 13:49
hat das schon jemand der polizei gemeldet?


melden

Opferung im Wald nebenan

21.10.2009 um 13:53
was jetzt..mit den tipis und den toren?
Da wird schon seit 8 jahren ermittelt aber die meinen das hat damit nichts zu tun.aber auch da die toten tiere liegen zu lassen und vorallem einfach zu töten ist meiner meinung nach ein verbrechen.
leider kommt dann immer nur.wir kümmern uns drum und es passiert nichts.

meine eltern haben das schonmal gemeldet aber irgendwie waren dann abdecker da und haben das reh mitgenommen und 2 wochen später war wieder eins da.


melden
Schauerregen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Opferung im Wald nebenan

21.10.2009 um 13:58
hm wenn der Wald nicht weit weg währe dann währe ich gekommen und hätte den fall Untersucht das sind Diebe keine Richtigen Jäger @Barzul Schwarzmarkt


melden

Opferung im Wald nebenan

21.10.2009 um 13:59
@Barzul

Ich denke mir auch, dass da nachgeforscht werden sollte.

Die grundsätzliche Frage, die Du oben ja auch gestellt hast ist für mich, ob diese Dinge überhaupt etwas mit Adelina zu tun haben. Ich vermute ganz stark: ja. Denn dass so viele Merkwürdigkeiten nur zufällig an so einem kleinen Ort zusammenkommen, kann ich mir einfach nicht denken. (Das Wäldchen ist doch wirklich klein, oder? Ich war dort noch nie.) Da wären einmal die vergrabenen Frauenkleider, dann die Tipis (zu deren Bau sich ja jemand bekannt hat), dann die Tore, die Tiere - und die kleine Adelina.

Und: Das Ganze muss ja eigentlich beobachtbar sein, oder? Wenn jemand zuhause so etwas zusammenwerkelt und es dann in das Wäldchen bringt, muss man ihn und eventuelle Helfer doch eigentlich irgendwann mal sehen. Oder irgendwelche Pilzsammler auf ihn treffen. Es sei denn, das alles geschieht nachts. Aber auch dann gäbe es Geräusche, ein Auto, das dorthin fährt...

Derjenige, der das alles macht, muss ja auch Zugang zu diesen ganzen Tieren haben und sich irgendwie auskennen mit der Jagd (wenn man an diese Rehhaut denkt).

Dass die Seele gefangen gehalten werden soll, finde ich eine ganz grauenhafte Vorstellung. Aber eine denkbare.

Barzul, vielleicht kannst Du noch ein bisschen mehr erzählen. Du scheinst ja einige Erlebnisse gehabt zu haben, die in der Zeitung nicht stehen. Ich finde das alles irgendwie so wenig greifbar, was in dem Artikel steht.


melden

Opferung im Wald nebenan

21.10.2009 um 14:00
hmm das finde ich ja wieder richtig toll, wenn da menschen liegen würden, dann wär die polizei sofort da, aber wenn NUR tiere getötet werden , ach...pech


melden

Opferung im Wald nebenan

21.10.2009 um 14:01
hmmmm..ja da gehe ich auch von aus.es würde auffallen wenn irgendwelche leute ohne schlachterei oder sonstwas dauernd kommen um rehe zu kaufen.
vielleicht erlegen sie sie auch selber in den wäldern hier um bremen gibt es einige.

aber schwarzmarkt denke ich auch.
andererseits wenn es zu einem ritual gehört gehört das töten bestimmt auch dazu und dann würde es doch auffallen wenn jemand dauernd da mit lebenden rehen an der leine reinrennt oder?!


melden

Opferung im Wald nebenan

21.10.2009 um 14:03
kann man , wenn das immer so an der selben stelle ist , nicht kleine cam´s im baum verstecken?


melden
Anzeige

Opferung im Wald nebenan

21.10.2009 um 14:14
ich find den wald bei google earth irgendwie nicht...oder ist das nur ein kleines waldstückchen??


melden
402 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ghost Lights42 Beiträge