weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aberglaube oder totaler Ernst?

45 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Tod, Mystery, tot, Aberglaube, Leben Nach Dem Tod

Aberglaube oder totaler Ernst?

25.10.2010 um 10:34
Hallo,

ich habe mal eine Frage an euch. Also meine Oma ist am 07.10.2010 verstorben.
Und als ihre Mutter gestorben ist, hat sie 3 Personen mitgenommen (also die sind in innerhalb von 14 Tagen nach ihrem Tod gestorben), die ihr sehr wichtig waren. Das waren ihre beide Schwestern und ihren besten Freund.
Jetzt als meine Oma am 07.10.2010 gestorben ist, ist 2 Tage später ihr Bruder gestorben und dann auch 2 Freundinnen von ihr.

Ist das Zufall oder beschlossene Sache. . .


Würde mich über Stellungnahmen freuen. . .


Mit freundlichen Grüßen
Dustin


melden
Anzeige

Aberglaube oder totaler Ernst?

25.10.2010 um 10:41
ich halte das für Zufall...ohne respektlos wirken zu wollen, befinden sich die von Dir genannten Herrschaften bereits im vorgerückten Alter, und da kommt der Tod eben.


melden

Aberglaube oder totaler Ernst?

25.10.2010 um 10:43
@Bergschaf

ich sehe das genau so, immerhin gehört der Tod zum Leben dazu genau so wie das geboren werden.

Da es die Oma war danke ich auch das es zufall ist.


melden

Aberglaube oder totaler Ernst?

25.10.2010 um 10:45
Hallo Dustin... ich weiss nicht..ich denke da auch eher an einen Zufall...


melden

Aberglaube oder totaler Ernst?

25.10.2010 um 10:48
Ich glaube auch nicht, dass ein Mensch der stirbt, einen anderen Menschen "mitnehmen" kann, auch wenn zeitlebens eine enge Bindung/Liebe o.ä. bestand.


melden

Aberglaube oder totaler Ernst?

25.10.2010 um 10:48
Krasse Sache, aber das Phänomen kennt man ja auch im Altersheim. Einer Stirbt und mehrere Folgen, also ob der Tod keine Lust hätte sich nur eine Person zu holen, naja damit sichs lohnt...

Naja @gemsi erstmal mein Beileid!


melden

Aberglaube oder totaler Ernst?

25.10.2010 um 10:51
@Rotzunge
wie gesagt, ich glaube an den Zufall. Gerade auch in einem Altenheim gibt es eine Häufung von alten Personen...und da ist es natürlich, dass häufiger gestorben wird als woanders.

Das ist jetzt bitte nicht respektlos zu sehen, ich mache mich auch über alte Leute nicht lustig, nicht dass das was ich hier schreibe falsch ankommt !


melden

Aberglaube oder totaler Ernst?

25.10.2010 um 10:55
@Bergschaf

das kommt nicht respektlos rüber.

Ich arbeite selbst in einen Altenheim und dort kommt es echt vor, dass einer stirbt und ihm folgen mehrere aber das hat nichts mit aberglaube zutun sonder ist einfach zufall.


melden

Aberglaube oder totaler Ernst?

25.10.2010 um 15:04
@Bergschaf
Bergschaf schrieb:Ich glaube auch nicht, dass ein Mensch der stirbt, einen anderen Menschen "mitnehmen" kann, auch wenn zeitlebens eine enge Bindung/Liebe o.ä. bestand.
Das glaube ich schon, vielleicht nicht direkt, aber der Verlust einer wertvollen Person, die lange ein wichtiger Bestandteil des eigenen Lebens war, kann einen psyhcisch schwer belasten und zu emotionalen Stress führen, dann eines nachts macht das Herz nicht mehr mit und dann stirbt man.
Soetwas, das man jemanden "ins Grab mitzieht" kommt ja hauptsächlich bei älteren Menschen vor, jüngere haben ne stabilere Gesundheit und können das physich wie psychisch besser verkraften.

Aktuell mach ich mir wirklich Sorgen um Helmut Schmidt, das er an Lokis Tod zerbricht, immerhin kannten sie sich 80 Jahre und ihre Ehe war wohl einer der besten und bekannteten Ehen von einer Person in der Öffentlichkeit.


melden

Aberglaube oder totaler Ernst?

25.10.2010 um 15:13
@Mephi seh ich ähnlich. wie oft hört man, dass wenn in hohem alter der eine stirbt, der partner auch nicht mehr lange lebt. es ist ja bewiesen, dass die ehen von damals einfach länger hielten bzw halten als heute. ich glaube, dass man sich im leben über die ganzen jahre so sehr an jemanden gewöhnt hat, das man sozusagen nicht mehr "ohne ihn sein" will. gerade bei der älteren generation sind die ehepartner sehr aneinander gebunden, da hat man zusammen vielleicht noch den krieg überstanden und alles zusammen erlebt. deswegen glaube ich schon, dass so etwas möglich ist. allerdings würde ich es nicht als aktives "mitnehmen" bezeichnen.


melden

Aberglaube oder totaler Ernst?

25.10.2010 um 15:19
@lady.penelope
@Mephi
Ich gebe Euch beiden Recht, allerdings aus der Sicht heraus, dass der Tote den Partner nicht mit in das Grab zieht, sondern dass der überlebende der neuen Situation einfach nicht gewachsen ist.

Vielleicht sind solche Fälle besonders dann vorzufinden, wenn der Tot eines geliebten Menschen völlig unerwartet eintritt.

Wenn jemand jahrelang dahinsicht, kann der Tod auch als Erlösung für alle Beteiligten gesehen werden...


melden

Aberglaube oder totaler Ernst?

25.10.2010 um 15:22
@Bergschaf genau so hab ich's auch gemeint ;)


melden

Aberglaube oder totaler Ernst?

25.10.2010 um 15:24
@lady.penelope
na dann verstehen wir uns ja bestens...


melden

Aberglaube oder totaler Ernst?

25.10.2010 um 15:25
@Bergschaf jepp, sieht so aus. Grüße!


melden

Aberglaube oder totaler Ernst?

25.10.2010 um 15:28
@gemsi
sicher Zufall, Hab das auch schon bei alten Leuten erlebt. Wenn einer aus dem Freundeskreis, erwarteten das die Anderen schon irgendwie, und sehen auch keinen Sinn mehr innerlich für sich (ohne respektlos zu sein), aber das war bei ner Tante von mir genauso


melden

Aberglaube oder totaler Ernst?

25.10.2010 um 16:25
Wenn ein geliebter Mensch stirbt, kann es auch gut sein, dass andere - wenn sie ebenfalls ein höheres Alter erreicht haben - die der Person nahe standen, ebenfalls den Lebensmut verlieren. Ich bin der Meinung, neben dem Zufall kann auch einfach psychologisch was in Frage kommen dazu.

@gemsi
Auch von mir mein Beileid. Ich habe in letzter Zeit ähnliches erlebt...


melden

Aberglaube oder totaler Ernst?

25.10.2010 um 19:31
@gemsi
gemsi schrieb:ich habe mal eine Frage an euch. Also meine Oma ist am 07.10.2010 verstorben.
Das ist ja noch gar nicht so lange her....erstmal mein Beileid.....
meine Mutter sagt das auch immer das der oder die Verstorbene noch zwei nicht drei mitnimmt.....es ist bei uns auch ein paar mal so eingetroffen wie du es geschildert hast......


melden

Aberglaube oder totaler Ernst?

26.10.2010 um 01:17
Also ich kenne das so, wer stirbt und noch übers Wochenende nicht begraben ist , zieht noch 2 weitere mit in den Tod...

Gruß Andy


melden

Aberglaube oder totaler Ernst?

26.10.2010 um 01:50
andykiel schrieb:wer stirbt und noch übers Wochenende nicht begraben ist , zieht noch 2 weitere mit in den Tod...
Oo Da wäre ja schon meine halbe Verwandschaft ausgerottet...


melden
Anzeige

Aberglaube oder totaler Ernst?

26.10.2010 um 02:26
Mach Dir keine sorgen! Den Tot und das Schicksal kann niemand beeinflussen! Aber ich bin mir sicher das Du jetzt viele Schutzengel hast! Denk jeden Tag an Deine Lieben! Mehr steht sowiso nicht in Deiner Macht! Sie denken auch an Dich! Vertraue!!! Mlg Angelus


melden
251 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Altes Haus44 Beiträge
Anzeigen ausblenden