Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anwesenheit von meinem Opa gespürt

27 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tod, OPA, Schlafsaal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Anwesenheit von meinem Opa gespürt

22.04.2011 um 11:24
Also mein Dad ist italiener und wir sind damals fast jeden sommer nach italien gefahren im urlaub da war ich so 5 jahre alt
und dann eines tages kam mein dad und sagt mir das mein opa gestorben ist ich war die einzigste enkelin von ihm und dann sind wir nach dem er gestorben war und mal wieder runtergefahren.
und als ich oben im schlaafsaal war hatte ich so ein seltsames gefühl das ich nicht alleine war .
aber das ist immer noch so egal ob es nacht oder tag ist ich spüre das mein opa da ist aber das gefühl habe ich nur im schlaafsaal kann mir das nicht erklären und hoffe ihr könnt mir helfen !!
lg :-)


melden

Anwesenheit von meinem Opa gespürt

22.04.2011 um 11:35
Energien kann man hier und da ja schon mal spüren, auch wenn sie nur in bestimmten Räumen sind. Aber wie kannst du dir sicher sein, das es dein Opa ist? Vielleicht spürts du auch was anderes und es ist ein Wunsch, deinem Opa Nahe zu sein?


melden

Anwesenheit von meinem Opa gespürt

22.04.2011 um 11:39
nein ich denke nicht den ich weiß das ich sein ein und alles war
es war mein einzigster opa und ich udn er hatten eine sehr enge beziehung wir haben uns alles erzählt sind immer in die stadt gegangen haja mit 5 ein rießen held und vorbild
ich habe schon angst wenn ich es spüre aber ich weiß das er es ist ... aber es ist ein unheimliches gefühl


2x zitiertmelden

Anwesenheit von meinem Opa gespürt

22.04.2011 um 11:42
das unheimliche Gefühl wird deine Angst sein. Vielleicht solltest du dir mal Gedanken machen, ob dein Opa dir vielleicht noch was mitteilen möchte und dich deshab spüren lässt, das er da ist?!


melden

Anwesenheit von meinem Opa gespürt

22.04.2011 um 11:49
Warum sind es immer die verstorbenen Eltern oder Großeltern?
Warum nicht mal eine verstorbene Ahnin aus dem 18.Jahrhundert?
Weil sich euer Verstand darunter nichts vorstellen kann.Den vater,Opa oder Oma kennt ihr,ihr kennt den Geruch und wie der Mensch war.
Deswegen fühlen wir emotional mehr wenn wir in die Räume der bekannten Toten gehen.
Oder fühlen eben deren Gegenwart.Ist doch klar,die Räume haben noch die Wärme und den Geruch der verstorbenen Ahnen.


1x zitiertmelden

Anwesenheit von meinem Opa gespürt

22.04.2011 um 11:52
na klar aber das haus hat mein opa gekauft davor waren keine verwanten von uns da ich weiß es hört sich unglaubwürdig an aber wenn euch das mal passieren würde dann würdet ihr mich verstehen es ist ein unbeschreibliches eigenartiges gefühl...
sowas kann man einfach nicht beschreiben ich habe meine tante egfragt aber die spürt nichts ich bilde mir das aber nicht ein das weiß ich !!!


melden

Anwesenheit von meinem Opa gespürt

22.04.2011 um 11:56
Vielleicht kannst du uns mal so gut es geht beschreiben, was genau in welcher Situation du fühlst?! Ich denke nicht nur mich würde das Interessieren. Klar kann man das genau Gefühl nur fühlen, aber vielleich kannst du es Ansatzweise beschreiben.


melden

Anwesenheit von meinem Opa gespürt

22.04.2011 um 11:59
@JasiMaus:
Zitat von JasiMausJasiMaus schrieb:ich habe schon angst wenn ich es spüre aber ich weiß das er es ist ... aber es ist ein unheimliches gefühl
Na - was denn nu?

Also ich an deiner Stelle, hätte ich diese Gewissheit tief in mir, das " es mein Opa ist" ( oder dessen " Geist" ?! ) dann gäbe es doch keinen Grund Angst zu haben, oder dieses Gefühl als
"unheimlich" zu empfinden.
Warum den "unheimlich"? Unheimlich kann einen doch nur das Unbekannte sein, da du dir aber sich bist das "Es" als deinen Opi erkannt zu haben, gibts doch dazu keinen Grund?!

Ängstigen brauchst Du dich vor "Ihn" doch nicht - wenn er dir zu Lebzeiten nichts angetan hat, wird er es auch jetzt als " Verstorbener" nicht tun :-)

Suche einen Weg der Komunikation mit Ihn, und Du wirst erfahren, was es damit auf sich hat - vielleicht bist Du ja aus eurer Familie auserwählt, noch eine Aufgabe für Ihn zu " erledigen"?!


melden

Anwesenheit von meinem Opa gespürt

22.04.2011 um 12:03
@Chips
Du sprichts mir aus der Seele. Genau das denke ich auch.

@ JasiMaus
Möchtest du, wenn du die Möglichkeit hättest, überhaupt den "Kontakt" zu ihm?


melden

Anwesenheit von meinem Opa gespürt

22.04.2011 um 12:04
ja aber wie soll ich denn kontakt zu ihm aufnehemen? ich mein ich konnte mich nicht mal richtig von ihm verarbschieden ...


melden

Anwesenheit von meinem Opa gespürt

22.04.2011 um 12:04
natürlich möchte ich kontakt zu ihm ich möchte mit der sache abschliessen


melden

Anwesenheit von meinem Opa gespürt

22.04.2011 um 12:07
@JasiMaus
Dann brauchst du auch keine Angst haben, bzw. ein unheimliches Gefühl. Es ist dein Opa. Versuche dich ihm zum öffnen. Lass ihn wissen, das du bereit bist, mit ihm zu Kommunizieren.
Aber jetzt frage mich bitte nicht wie man das anstellen kann. Vielleicht ist ja hier unter den Usern jemand, der das beantworten kann.


1x zitiertmelden

Anwesenheit von meinem Opa gespürt

22.04.2011 um 12:09
naja wenn ich mal wieder dort bin werde ich mal versuchen mich zu öffnen
ich hoffe es schadet nichts


melden

Anwesenheit von meinem Opa gespürt

22.04.2011 um 12:10
@JasiMaus:
Zitat von teetanteteetante schrieb:Dann brauchst du auch keine Angst haben, bzw. ein unheimliches Gefühl. Es ist dein Opa. Versuche dich ihm zum öffnen. Lass ihn wissen, das du bereit bist, mit ihm zu Kommunizieren.
Da hat teetante Recht - nur mit dem " Hilfe suchen" wäre ich vorsichtig - da gerät man mehr als schnell an die falsche Person.......

Vielleicht solltest Du dich zunächst mal mit deinem Pfarrer, oder wenn Du noch zur Schule gehst, mit deinem Religionslehrer / Vertrauenslehrer unterhalten?


melden

Anwesenheit von meinem Opa gespürt

22.04.2011 um 12:12
@ JasiMaus
Ich wünsche Dir viel Glück das du einen Weg findest. Ich persönlich klinke mich nun aus, und geniesse die Sonne.
Viele Grüsse


melden

Anwesenheit von meinem Opa gespürt

22.04.2011 um 12:13
naja ich glaube schon an gott aber auch andersherum an den teufel denn ohne gott gäbe es keinen teufel...
ich werde mich mal in büchern und m internet schlau machen
ich habe schon mit meiner besten freundin darübver gerdet aber die hält m,ich für verrückt :/


melden

Anwesenheit von meinem Opa gespürt

22.04.2011 um 16:25
Als meine Eltern gestorben waren musste ich mich um deren Wohnung kümmern und ihre persönlichen Sachen entsorgen,bzw. durcharbeiten und entsprechend unterbringen.
Es war jedes mal ein komisches Gefühl in der Wohnung zu sein.Man erwartete förmlich ungewöhnliche Geräusche oder das irgendwas passiert.
Erst als ich Mieter in der Wohnung hatte und alles,wirklich alles anders aussah,konnte ich ohne Probleme in die Wohnung gehen.Es war eben nichts mehr da was an meine Eltern erinnerte.
Keine Brille auf dem Schrank,keine Zahnbürste,kein Geruch,keine Tapete.....


melden

Anwesenheit von meinem Opa gespürt

22.04.2011 um 18:55
Ich hätte die Idee, mal in diesem Zimmer zu übernachten, vielleicht kommt er nochmal im Traum um dir irgentetwas mitzuteilen.


melden

Anwesenheit von meinem Opa gespürt

22.04.2011 um 21:06
In der dritten Trauerphase wird der Verlorene unbewusst oder bewusst „gesucht“ – meistens, wo er im gemeinsamen Leben anzutreffen war (in Zimmern, Landschaften, auf Fotos, auch in Träumen oder Phantasien …). Mit der Wirklichkeit konfrontiert, muss der oder die Trauernde immer wieder lernen, dass sich die Verbindung drastisch verändert hat.

Der Verlorene wird bestenfalls zu einem „inneren Begleiter“, mit dem man durch inneren Dialog eine Beziehung entwickeln kann.

Wikipedia: Trauer


melden

Anwesenheit von meinem Opa gespürt

22.04.2011 um 23:20
@JasiMaus
Das Wort "einzigste" gibt es nicht. "Einzige" ist korrekt


melden