Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Opas Geist?

45 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geister, Tod, Angst ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Opas Geist?

18.05.2015 um 14:50
Hallo liebe Community!

Ich habe mich dazu entschieden mich hier anzumelden, um mehr über mein gestriges Erlebnis zu erfahren.
Ich erkläre mal die Situation.
Am 28.04.2015, also vor knapp 3 Wochen ist mein geliebter Opa, mit 80 Jahren gestorben. Im Juli 2014 hat er die Diagnose Hirntumor bekommen. Es stellte sich nach einigen OP's heraus, dass der Tumor unbehandelbar sei und Opa nicht mehr als 12 Monate hätte. Mein Opa ist nun nach 9 Monaten gestorben. Da begann eigentlich alles. Er ist kurz vor 18 Uhr, friedlich und ohne Schmerzen, dank Morphium eingeschlafen, so wie er wie er es gewünscht hat. Meine Oma und meine Mutter (Opas Tocher), waren bei seinem Tod dabei. Er war seid er Morphium gekommen hatte, nicht mehr ansprechbar und schlief nur, man merkte nur wenn man seine Hand genommen hatte, wie er etwas zudrückte. Wie gesagt, Mama und Oma waren bei Opas Tod dabei... Meine Mutter erzählte mir den Ablauf und das es sehr eigenartig war. Sie hatten sich schon fertig gemacht, zum nach Hause fahren, doch Opa, obwohl er eigentlich nur schlief und nicht mehr ansprechbar war, wurde auf einmal ganz ganz unruhig und Mama und Oma entschieden, noch etwas zu bleiben. Mama sagte nochmal zu ihm: "Vati, mach doch nochmal deine Augen auf. Schau uns nochmal an". In dem Moment, als es sowieso niemand erwartete, ries Opa die Augen ganz weit auf und schaute die beiden an. Dann machte er die Augen wieder zu und das rasseln in seiner Lunge hörte auf. Opa war Tod. wir Enkelkinder wurden ins Krankenhaus gerufen wurden, um uns zu verabschieden. Ich hatte schon dort keine Hemmungen Opa anzufassen. Ich nahm seine Lauwarme Hand und streichelte sie, auch kurz bevor wir gingen strich ich ihm nochmal über seine schönen Locken und über sein Gesicht.
Nun gut, ich wollte Opa eine Freude machen und schrieb für ihn zu seiner Trauerfeier eine Rede, wofür ich viel Lob bekam. Ich wollte auch weiterhin Opa nahe stehen. Vorgestern war die Beerdigung und nun kehrte wieder Ruhe in unsere Familie ein, dachte ich. Nun werde ich euch kurz mein Erlebtes schildern. Ich ging gestern erst spät ins Bett, so 23:15 Uhr. Wir haben im Flur für unsere Katzen, eine Art Kratzbaum stehen. Das sieht aus wie ein schmales Regal mit 3 übereinandergestapelte Kästen. Als ich dann gestern vom Wohnzimmer in den Flur ging, wippte der Kratzbaum laut hin und her, es hat sich angehört als ob er auspendelt. Man sah nichts, aber es war sehr laut. Die KAtzen waren wie jede Nacht im Wintergarten eingesperrt. Also gab es für mich keine Erklärung. Ich ging auf Toilette, die auch am Flur angrenzt. Ich hörte noch zweimal laut etwas knallen und bekam sehr viel Angst! Ich rannte danach die Treppe zu meinem Zimmer hoch und ab da war es vorbei. Heute sprach ich mit meiner Mutter darüber, denn ich musste es mir von der Seele reden. Es war mir egal ob sie mich für dumm hält. Ich erzählte ich alles. Sie war sichtlich erleichtert, da sie mir auch so einiges erzählte. Sie erzählte mir zb. als sie nach Opas Tod nach Hause fahren musste und seine Papiere holen musste und sich ein sehr starker Wind aufmachte. Davor war sehr schönes Wetter und kein bisschen Wind. Außerdem hatte sie an dem selben Tag das Gefühl, dass jmd über ihren Arm streichelt. Auch meine Schwester ( sie wohnt mit ihrem Freund und Kind ein Haus nebenan, hatte schon solche Erfahrungen bei dem Tod meiner Uroma gemacht. An dem Tag wo meine Uroma gestorben war (03.04.10), als sie Nachts nicht schlafen konnte, wehte die Gardine hin und her. Es war kein Fenster auf, oder sonstiges wodurch Windzug erzeugt werden kann. Oder zu ihrem 30. Geburtstag hatte sie das GEfühl, das jmd als sie im Bett lag gestreichelt hat. Ich bin froh das ein Teil meiner Familie sowas auch schon erlebt hat. ICh habe sehr viel Angst. Ich habe vorher schon an Geister geglaubt, aber noch nichts erlebt.
Meine Frage an euch:
1. was sagt ihr dazu?
2.Kann das tatsächlich mein OPa gewesen sein?
3.Wie soll ich mich verhalten?
4.Muss ich Angst haben und wie kann ich meine Angst überwinden?

Es ist nicht so, dass ich nicht mehr möchte, dass evtl mein Opa mit mir kommunizieren möchte, ich weiß nur nicht wie ich mich verhalten soll^^


Vielen Dank!
LG Luisa


2x zitiertmelden

Opas Geist?

18.05.2015 um 14:58
@lottikatz
Mein Beileid zu deinem Verlust.
Der, noch nicht verarbeitete, Verlust ist es wohl auch, der deinen Kopf nicht ruhen lässt.
Angst musst du keine haben, bis heute gibts für Geister und Konsorten keine tragfähigen Belege, auch wenn sich diverse Geister-Mensch-Kontakter etwas anderes wünschen.
Und selbst wenn es Geister geben sollte, der Geist deines Opas würde dir doch nie etwas Böses wollen.


1x zitiertmelden

Opas Geist?

18.05.2015 um 15:00
Mein herzliches Beileid.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Der, noch nicht verarbeitete, Verlust ist es wohl auch, der deinen Kopf nicht ruhen lässt.
Genau so ist es. Einbildung, aufgrund des Verlustes eines geliebten Menschen. Nichts weiter.


melden

Opas Geist?

18.05.2015 um 15:01
Das der GEist meines Opas nichts Böses möchte, ist mir BEwusst. Ich weiß nur nicht wie uch damit umgehen soll


melden

Opas Geist?

18.05.2015 um 15:01
Zitat von lottikatzlottikatz schrieb:2.Kann das tatsächlich mein OPa gewesen sein?
3.Wie soll ich mich verhalten?
4.Muss ich Angst haben und wie kann ich meine Angst überwinden?
Das letzte was dein Opa machen würde, ist seinen Hinterbliebenen Angst zu machen.

Dein Opa ist nun da wo sein/euer Glaube es für ihn erhofft.
Lass ihn ruhen, aber mach keinen blödsinnigen Geist aus ihm.

Er hat nun Frieden gefunden und den solltest du ihm auch gönnen!


melden

Opas Geist?

18.05.2015 um 15:02
Ich gönne das meinen Opa, ich versuche nur Antworten zu finden. ICh meine, ich habe mir das gestern nicht eingebildet und glaube nun mal daran...


melden

Opas Geist?

18.05.2015 um 15:05
Wie soll ich damit umgehen? ICh denke dass mein Opa mit uns kommunizieren will. Er wird schon seinen FRieden gefunden haben, aber er wollte immer auf uns aufpassen und jetzt, denke ich, will er das auch weiter tun ...


1x zitiertmelden

Opas Geist?

18.05.2015 um 15:06
@lottikatz
Das ist schön, dass du das denkst. Dann wird in deinem Kopf euer Opa immer auf euch aufpassen. Er wird sich aber niemals zu erkennen geben. Weder materiell noch physisch durch die Gegend "geistern". Dein Glaube ist okay.


melden

Opas Geist?

18.05.2015 um 15:07
Herzliches Beileid...
Ich kenne es zu gut. Als mein Onkel letzten Jahres im September verstarb, ließ mich mein Kopf auch nicht in Ruhe...Ich bildete mir immer ein, er wäre da...erst jetzt und nachdem ich in der Klinik war, ist der "Spuk" vorbei...
Du musst den Verlust erst verarbeiten und das wird seine Zeit dauern. Denk dran, auch wenn es dein Opa wäre, du brauchst keine Angst zu haben, denn er würde dir doch nie etwas böses wollen :)


melden

Opas Geist?

18.05.2015 um 15:07
@lottikatz
Zitat von lottikatzlottikatz schrieb: ICh habe sehr viel Angst.
Wovor denn?
Zitat von lottikatzlottikatz schrieb:ICh denke dass mein Opa mit uns kommunizieren will. Er wird schon seinen FRieden gefunden haben, aber er wollte immer auf uns aufpassen und jetzt, denke ich, will er das auch weiter tun ...
Dann lass es ihn tun. Grund zur Angst besteht nicht.


melden

Opas Geist?

18.05.2015 um 15:14
Vielen Dank Cerona_Lee! Sie haben mir geholfen. Ich habe einfach Angst, da ich es niocht kenne ... verständlich, oder?!


melden

Opas Geist?

18.05.2015 um 15:18
@lottikatz
Ja ich kann dich verstehen, auch ich hatte die Angst...
Damals als mein Opa verstarb, war ich noch viel jünger und habe mich da nicht so viel reingesteigert.
Die Angst lässt nach sobald du den Verlust zumindest einen Teil verarbeitet hast. Ich kann dir nur raten, zu versuchen, dich zu freuen, dass er da ist und an die schönen Sachen die du mit ihn erlebt hast zu denken. Das wird dir helfen :)


melden

Opas Geist?

18.05.2015 um 15:22
Ok mache ich. als meine Uroma gestern ist, war ich 12. Da war auch nichts, meine schwester erzählte immer nur seltsame dinge, ich kümmerte mich damals noch nichts darum . Aber jetzt erfahre ich es am eigenen Lein und es macht mir etwas Angst, da ich es halt nixht kenne... Nun gut, es freut mich auch etwas, da ich dass gefühl habe, er ist bei mir und kommuniziert mit mir. Denn das was mir gestern passiert ist, kann ich mir nicht anders erklären, oder was sagst du dazu???


1x zitiertmelden

Opas Geist?

18.05.2015 um 15:29
@lottikatz
Hm wenn man nichts gesehen hat, dann ist es für mich unwahrscheinlich, dass es der Kratzbaum war...vielleicht kam dieses Geräusch auch woanders her. Ist hinter dem Kratzbaum ein Zimmer oder ist eins in der Nähe?


melden

Opas Geist?

18.05.2015 um 15:34
Ich würde empfehlen diesen Thread bald zu schliessen, damit niemand auf die Idee kommt dem TE einzureden das sein Opa da als Schattenwesen sein Unwesen treibt.
Denn dem ist nicht so.

Du erlebst ein Gewitter der Emotionen und Gefühle und hoffst vielleicht sogar noch ein Zeichen vom Opa zu bekommen.
Sieh dieses Zeichen in einer schönen Blume im Garten.
Aber bitte, bitte nicht in einem Geist!


melden

Opas Geist?

18.05.2015 um 15:35
Ich denke, hier spielt aktueller Verlustschmerz mit Geisterglauben zusammen.

Wie schon angemerkt, würde ich auch davon abraten irgendeine Geistergeschichte um den Opa zu konstruieren, sondern einfach nur in Liebe an den verstorbenen Menschen und was dieser für einen bedeutet hat, zurückdenken.
Zitat von lottikatzlottikatz schrieb:Ok mache ich. als meine Uroma gestern ist, war ich 12. Da war auch nichts, meine schwester erzählte immer nur seltsame dinge, ich kümmerte mich damals noch nichts darum . Aber jetzt erfahre ich es am eigenen Lein und es macht mir etwas Angst, da ich es halt nixht kenne...
Was andere Leute oder auch Familienmitglieder erzählen sollte entsprechend kritisch betrachtet werden. Das gleiche gilt natürlich auch für die eigene Wahrnehmung.
Zitat von lottikatzlottikatz schrieb:Nun gut, es freut mich auch etwas, da ich dass gefühl habe, er ist bei mir und kommuniziert mit mir.
Das kann ich gut verstehen. Der sehnsüchtige Wunsch mit der geliebten verstorbenen Person noch einmal kommunizieren zu können ist übermächtig, kann aber auch die Wahrnehmung und das Urteilsvermögen beeinflussen.
Zitat von lottikatzlottikatz schrieb:Denn das was mir gestern passiert ist, kann ich mir nicht anders erklären, oder was sagst du dazu???
Ganz grundsätzlich: Nur weil man sich etwas gegenwärtig nicht erklären kann, bedeutet das nicht, dass man daraus auf Aktivitäten von Geistern schliessen kann.

Aber zugegebenermassen, würde ich, wenn z.B. mein Vater sterben würde, den gleichen sehnsüchtigen Wunsch verspüren, mit ihm noch einmal sprechen zu können.
@lottikatz


melden

Opas Geist?

18.05.2015 um 15:37
Ja, anscheinend will auch hier der TE (@lottikatz ) nichts von rational erklärbaren Dingen lesen, sondern nur Bestätigung für den Geist des Opas bekommen. Ich glaube auch, dass das Ganze hier geschlossen werden kann.


melden

Opas Geist?

18.05.2015 um 15:39
Es ist ja menschlich, dass man mit einem geliebten Menschen den man verloren hat noch einmal sprechen möchte. Trotzdem sollte man so welche "Aktivitäten" rational sehen, weil man sich da viel zu sehr reinsteigert...


melden

Opas Geist?

18.05.2015 um 15:41
Ich glaube an gar nichts. Ich bin nur unsicher und etwas verängstigt, das ist alles.
ICh habe euch gefragt wie ich damit jetzt umgehen soll. Ich würde es mir auch als erklärbar annehmen, nur es ist nunmal gestern was passiert, was dies schwer fallen lässt. Und nein, es ist aus dieser ecke gekommen. Danach kommt nichts mehr. Dann ist Wand ... ich habe nicht hingeschaut, da ich vor schreck erstarrt bin... ich habe dann so getan, als ob alles gut ist und nichts passiert ist. Aber dann hat wieder im unteren Flur etwas geknallt....


2x zitiertmelden

Opas Geist?

18.05.2015 um 15:47
Zitat von lottikatzlottikatz schrieb: Aber dann hat wieder im unteren Flur etwas geknallt....
Es hat schon früher was geknallt, es knallt jetzt, und morgen auch.

Du suchst nur zur Zeit eine Art Bestätigung deines Opa.
Aber die wird nicht kommen.
Er ist tot und hat seinen Frieden.

Und ihr Hinterbliebenen müsst nun lernen mit dem Verlust zu leben.
Das ist schwer, aber irgendwann geht es.

Mach aber bitte keinen lächerlichen Geist aus deinem Opa.
Ehre ihn!
Pflanz einen Baum! Der wird dich immer an ihn erinnern!!


1x zitiertmelden