Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

179 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tod, Mensch, UHR ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 01:01
Ich grüße Euch.

Zuvor Ich glaube eig. an kein übernatürlichen sch...
Doch ist was, was Mich nach 4-5 Jahren keine ruhe lässt.
Es fing alles damit an das mein "Vorbild" mein Opa an Krebs gestorben ist.
Ich vergesse bis heute nicht seine letzten momente bevor Er nicht mehr da gewesen ist.
Er hatte Lymphknotenkrebs eine sehr seltene Karnkheit, wir lebten alle zusammen da es ein großes Haus gewesen ist was die gekauft hatten bzgl. meine Oma und Opa.
Ein Jahr später nach dem einzug fing alles an Er wurde im Eppendorf krankenhaus behandelt und die Ärtze sagten zu ihm das Er max. ein Jahr noch zuleben hat da Er eine sehr seltene Krankheit "Lymphknotenkrebs" hat.
Für uns alle ein schock in der Familie gewesen besonders für Mich mein Opa wahr mein ein und alles mein Idol zur der Zeit wo Ich gerade mal 14/16 Jahre alt gewesen bin.
Ich habe es zur der Zeit auch nie ganz verstanden das Er nun wirklich sterben wird bzw. bald nicht mehr da sein wird.
Er wahr in zich therapien gewesen um alle mögl. der Medizin auszuschöpfen...
Ich sah tag für Tag wie es ihn schlechter ging und Er mehr und mehr sich veränderte durch die Chemo etc.
Klar heute weiss Ich die Gründe dafür damals aber nicht und habe mit meinen 14-16 Jahren gedacht, wieso ist Er von der Person so ein scheiss Mensch geworden Ich hoffe das Er bald Weg ist habe ich mir gedacht, es lag aber an der Chemo das seine Kraft und sein Geist nachgelassen hat.
mh Ich pers. bin bis heute ein sehr kalter Mensch der zwar verständiss als auch mitgefühl zeigen tut, aber sonst von aussen nichts davon zeigen kann und will !
Ich weiss nur das der Tag halt gekommen ist wo meine Mutter zu Mir gesagt hat: Dennis du musst heute nicht in die Schule gehen ! Da wusste Ich sofort was los gewesen ist, es verlief alles mehr wie ein Film Ich konnte ab den moment kein bezog zur realität finden !
Ihr müsst Wissen zuvor wahr mein Opa nochmal im Krankenhaus gewesen weil es ihn schlechter ging, wir haben Uns und mit meinen Opa besprochen das Er bei Uns sterben möchte...
dieses haben wir gerne erfüllt und ein Krankenbett sowie Sauerstoffpflasche wurden Uns nach Hause geliefert....
Es hat nur noch ca. 3-4 tage ab dann gedauert bis der Tag gekommen ist.
Wie beschrieben sagte meine Mutter morgens zu Mir du brauchst nicht in die Schule heute es ist soweit...
Ab dann öief bei Mir wie beschrieben alles wie ein Film ab.
Es wurde die ganze Familie informiert die sofort sich auf den Weg machte um sich bzgl. zu verabschieden...
Nur Ich der zum schluss mit ihm im Raum gewesen ist vor dem Krankenbett habe kein Wort raus bekommen Ich musste einfach nur weinen und habe Mich nicht verabschiedet....
mein Opa hatte eine Uhr die Er geliebt hat bzw. zum Schluss immer getragen hat, diese hing nachher zum schluss immer oben an der stange vom Krankenbett...
Er gab nachher das zeichen das beamtungsgerät auszustellen... was wir auch mitbekommen haben zum Krankenbett....
den moment werde Ich nie vergessen und es macht Mich nach 5-6 Jahren immer noch verrückt !
seine letzten atemzüge mitzuerleben und wie Er davon ging, besonders da Ich wie beschrieben mich nicht verabschiedet habe.
Die ganze Famiilie wahr dabei gewesen in seinem letzten moment...
Es wahr wie beschrieben dann vorbei es ist dann noch ein Arzt gekommen um den Tod vestzustellen bevor die Viecher vom Beerdigungsinstitut gekommen sind um ihn abzuholen.
Als Er weg gebracht wurden ist, ging meine Mutter zum Krankenbett um die Uhr abzumachen die dort hing seit länger bzgl. an der Stange oben zumn aufrichten usw.
Sie fing sofort zu Weinen an aber ziemlich dolle Ich fragte Mich wieso und fragte dieses auch Sie zeigte Mir die Uhr die ist GENAU stehn geblieben als Er gestorben ist denke Ich ca. 10:35 Uhr da es auch die Todeszeit vom Arzt gewesen ist....
Sie zeigte Mir die Uhr wie gesagt in trännen Ich nahm sie und auf einmal lief die UHR weiter es waren aber zuvor min. 2-3 Stunden vergangen mit Arzt Beerdigungsinstitut anrufen usw....
Ich denke mal mein Opa wollte Mir damit irgendwas sagen....
meine Mutter meinte Später zu Mir Er will dir sagen das deine Zeit noch nicht abgelaufen ist bzw. das dass leben weiter läuft selbst nach dem Tod.

Da nun eig. die frage an Euch was denkt Ihr was er damit sagen wollte...
PS: habe bis heute nach der Beerdigung niemals sein Grab besucht Ich denke heute noch oft an ihn und kann es Mir pers. nicht verzeihen Mich nicht verabschiedet zuhaben...
ggf. will Ich nun langsam auch mein Schlussdrich ziehen und ihn ggf. folgen !


6x zitiertmelden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 01:08
@Hr.Dennis88
Warum willst du ihm folgen??
Weil du dich nicht verabschiedet hast? Weil du noch nicht abgeschlossen hast?

Dein Opa hat schon laengst seinen Frieden!
Vielleicht solltest du eher eine Trauertherapie machen! Wuerde dir bestimmt helfen!


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 01:08
Zitat von Hr.Dennis88Hr.Dennis88 schrieb:meine Mutter meinte Später zu Mir Er will dir sagen das deine Zeit noch nicht abgelaufen ist
Ja, das klingt nachvollziehbar (ich habe selbst schon was Ähnliches erlebt). Du solltest die Uhr deines Großvaters tragen und sein Andenken immer in Erinnerung behalten. Deine Zeit ist noch nicht gekommen.
Zitat von Hr.Dennis88Hr.Dennis88 schrieb:Ich nun langsam auch mein Schlussdrich ziehen
Dann geh ihn an seinem Grab besuchen.


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 01:15
Hey schöner gedanke das mit der Uhr doch ich denke das ganz einfach die batterie sehr schwach war und die uhr durch die bewegung (das herunternehmen von dem gestell) wieder angefangen hat zu schlagen.

Ich habe dieses Phenomen auch schon selbst ganz oft erlebt ;)

Das dein Opa tot ist tut mir natürlich leid und das es dir leid tut das du dich nicht verabschiedet hast verstehe ich.

Trotzdem geht das Leben weiter und niemand wird dir vorwürfe machen. Bilde dir keine Schuldzuweisungen ein die nicht da sind. Wenn es dir hilft das ticken der Uhr als zeichen zum weiterleben zu sehen dann glaube ruhig daran!

Zum Schluss eine sehr sehr wichtige Frage.........

meinst du das dein Opa gewollt hätte das du dir einfach so dein leben nimmst?


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 01:15
Uhren bleiben öfter mal stehen. Es bleiben tagtäglich massig Uhren stehen und nicht immer stirbt jemand dabei. Das ganze ist einfach nur ein Zufall, wenn auch ein recht blöder! Mein Tipp: Besuche ihn am Grab und red dir den Kummer von der Seele!


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 01:16
ich kann dich verstehen meine oma ist auch vorm monat verstorben :( sowas ist schlimmm :((
es ist nie einfach einen menschen herzugeben :(
oder ein tier :)


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 01:16
Und natürlich ist damit auch das wieder angehen der Uhr gemeint. Tit mir leid für den DP, bin mit dem Handy in :/


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 01:22
Eine Therapie könnte Ich mir pers. nie erlauben, da Ich beruflich in einer geschlossenen Psychiatrie arbeite als Sicherheitsfachkraft.
Mich pers. lässt es nur bis heute nicht los bzw. finde Ich kein frieden damit das Es mir leid tut das Ich zum Schluss mich bei ihm nicht verabschiedet habe, und das ist wie gesagt min. 5-6 Jahre jetzt her.
Es verfolgt Mich trotzdem weiterhin egal wie kalt Ich sonst pers. sein kann, Ich muss immer wieder daran denken...
Und ggf. ist es ja sogar gewollt das Ich nur mein frieden finden kann in dem Ich ihn folge.
Ich muss immer halt daran denken alle von der Familie haben sich verschbiedet nur Ich nicht...
Ich musste nur weinen als Ich alleine mit mein Opa im Raum gewesen bin dabei hätte Ich eig. soviel noch sagen müssen das es Mir leid tut ihn zum Schluss sch. angesehen zuhaben und Ich ihn nicht mochte mehr...
Was aber ja eig. an der Krankheit lag...
Mir fehlt es halt nicht zum Schluss noch gesagt zuhaben HEY du bist nach wie vor mein Idol Ich habe Dich als Kind stets bewundert und es tut Mir leid kein verständis zum Schluss gehabt zuhaben für Dich.


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 01:24
@Hr.Dennis88
Zitat von Hr.Dennis88Hr.Dennis88 schrieb:Nur Ich der zum schluss mit ihm im Raum gewesen ist vor dem Krankenbett habe kein Wort raus bekommen Ich musste einfach nur weinen und habe Mich nicht verabschiedet....
Was verstehst du unter "habe Mich nicht verabschiedet" ?
Ich denke du hast dich damals schon verabschiedet, auf deine damalige Art und Weise.
Besuche doch einfach mal das Grab deine Opas, auch als Teil der Trauerbewältigung.

Weißt du, ich konnte mich von meine Mutter verabschieden, aber mache mir trotzdem massenhaft Vorwürfe.


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 01:27
Tut mir leid mit Deinem Opa.

Aber das
Zitat von Hr.Dennis88Hr.Dennis88 schrieb:Ich nun langsam auch mein Schlussdrich ziehen und ihn ggf. folgen !
ist großer Käse. Dein Opa war Dein Idol, schreibst Du? Was hat er gemacht? Er hat um sein Leben gekämpft. Dann tue es Deinem Idol gleich und mache keinen Blödsinn. Ich glaube nicht, das Dein Opa das gutheißen würde.

Hast Du mal überlegt, Hilfe anzunehmen? Schau mal im Telefonbuch nach Telefonseelsorge. Dort kannst Du anonym anrufen und Dich beraten lassen.

Das ist im Moment wohl besser für Dich als dieses Forum hier.


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 01:28
Deine Rechtschreibung nahezu perfekt.


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 01:30
Das es zufall gewesen ist mit der Uhr das die genau stehn geblieben ist als Er starb denke Ich weniger dafür wäre es einfach ein zu großer zufall es gab noch andere ereignisse an diesen Tag die möchte Ich nicht weiter erläutern...

Hinzu kommt halt das meine Mutter die Uhr abgenommen hat und anfing zu Weinen weil die Uhr halt da stehn geblieben istr als Er starb, erst als Sie die Mir in die Hand gegeben hat lief sie weiter.


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 01:34
Frag doch deine Mutter, ob sie dir die Uhr schenken würde.
So hast du etwas Persönliches von deinem Opa, was dir wichtig wäre.


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 01:37
Ich habe die Uhr als Andenken gleich geschenkt bekommen bzw. hatte meine Oma als auh meine Mutter gesagt die ist für Dich bestimmt die sollst Du haben/tragen aber mh habe die eine Woche ca. getragen nun liegt sie im Safe da diese Mich einfach zu oft an an den vorfall erinnert.


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 01:38
@Hr.Dennis88

Höre dir selbst mal zu...

Es tut dir leid wie du dich bis zu seinem ende verhalten hast nicht verabschieden eingeschlossen.

dein Thread heißt "Opa gestorben aber trotzdem weitergelebt"

Mensch junge wenn du daran glaubst das das ding mit der Uhr von deinem Opa verursacht wurde und du davon ausgehst das er das bewusst gemacht hat dann wird er auch mitbekommen haben das es dir leid tut !!!!

Also hör auf dich fertig zu machen vertraue darauf das er weiß wie du mit dir kämpfst
und wenn dir das nicht gelingt dann beweise mal eier und sag ihm das symbolisch an seinem Grab nochmal.

Ein Idol ist immer jemand der man selbst gerne sein würde...
ein idol ist stark
ein idol hat durchhaltevermögen
und ein idol wird niemals in den augen seines bewunderers einen Selbstmord vorschlagen!!!!

Du wirst Niemals frieden finden in dem du wegläufst denn das du sagst du willst deinem Opa folgen ist schwachsinn das ist nichts anderes als weglaufen. Hast du kein vertrauen in deinem Opa? Meinst du er weiß nicht wie sehr du ihn bewundert hast?

Glaub mir er weiß es und ein paar wochen werden ihm das nich ausgeredet haben!!!

HABE VERTRAUEN IN DICH UND IN DEINEM OPA!!! Er hat um sein überleben gekämpft er ist dein Idol also mach es ihm nach!!! und lebe


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 01:40
Hallo @Hr.Dennis88

Du hast mein Mitgefühl!

Mach dir bitte keine Sorgen darüber,das du dich nicht verabschiedet hättest,
denn du Trauerst und kannst das noch nicht verarbeiten und loslassen,
aber in deinem Herzen warst du in der ganzen bedrückenden Zeit für deinen Opa da.

Es gibt für dich nichts zu bereuen und Dein Opa hat das ganz gewiss verstanden.

Betrachte die Uhr doch als ein vermächtnis für dich und behalte sie als Geschenk von deinem Opa.

ich wünsche dir tröstende Gedanken!


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 01:45
@Hr.Dennis88
Zitat von Hr.Dennis88Hr.Dennis88 schrieb:Ich nahm sie und auf einmal lief die UHR weiter es waren aber zuvor min. 2-3 Stunden vergangen...
Ich würde das von deinem Opa so interpretieren, wenn ich darf:
"Meine Zeit ist gekommen und deine Zeit geht weiter."


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 01:58
@WalkingDead

So einfach habe Ich pers. wahrscheinlich noch nicht gedacht, es kann ggf. zutreffen, Ich danke Dir für die Zeit bzw.dein mit gedanken bzgl. zu meinen Anliegen.


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 06:02
Zitat von Hr.Dennis88Hr.Dennis88 schrieb:Da nun eig. die frage an Euch was denkt Ihr was er damit sagen wollte...
er wollte dir damit sagen dass DEINE zeit noch nicht gekommen ist !

da du nach so vielen jahren immer noch nicht loslassen konntest würde ich dir empfehlen dir psychologische hilfe zu holen um deine trauer verarbeiten zu können.

ich möchte dir noch etwas erzählen ....
als mein großmutter starb die mich aufzog war ich ebenfalls am boden zerstört. ich befand mich gerade in einer schwierigen situation und habe erst 2 monate nach ihrem tod erfahren dass sie verstorben war. was meinst du wie ich mich gefühlt hatte als mir bewusst wurde dass ich als sie mich am meisten gebraucht hätte nicht für sie da war.

ich konnte mich weder verabschieden noch war ich an ihrem begräbnis. meine welt ist damals zusammengebrochen und am liebsten wäre ich selbst gestorben. daher kann ich dir nachfühlen wie es dir geht.

nur sieh deine geschichte mal so, du warst in seinen letzten minuten bei ihm. dein opa hat das sicherlich auch registriert und hat gefühlt, dass du dich von ihm verabschieden möchtest. er hat es dir gezeigt anhand seiner uhr und er teilte dir mit, dass DEINE lebenszeit weitergeht, dass du weiterleben musst!

so schwer es uns auch fällt wenn wir einen geliebeten menschen verlieren aber das/unser leben geht weiter! daher behalte deinen opa als liebe erinnerung in deinem herzen, sei dankbar für die zeit die du mit ihm verbringen durftest und lass ihn los damit er seinen frieden finden kann. was meinst du wie es ihm belastet wenn er sieht wie du dich selbst fertig machst mit deinem schuldbewusstsein das du gar nicht haben musst.

lass ihm gehen, akzeptiere den tod und vergönne ihm seinen frieden. in deinem herzen wird er ewig weiterleben, du hast ihm nicht verloren er wird immer bei dir sein und dich auf deinen lebensweg begleiten es gibt also keinen grund um traurig zu sein. verwandle also deine trauer in dankbarkeit um und fülle damit diese leere in deinen herzen auf und du wirst sehen der schmerz wird vergehen !


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 07:36
@Hr.Dennis88

Sehe es als schön an, das es so gekommen ist.
Das dein opa dir ein zeichen hinterlassen.

Menschen sterben nun mal, nur ich finde diese art sehr schön, eine sehr schöne erinnerung
Bei uns passierte es so ähnlich.

Und wir fanden es ein gutes und schönes wie beruhigendes zeichen!
Einfach eine innige verbindung.
Also lerne die sache einfach anders zu sehen.

Kein grund so negativ zu denken.
Ich glaube damit tust du dein opa unrecht, auf jedenfall hat er dies bestimmt nicht gewollt!


melden