Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bitte um ernste Antwort - Kann etwas sich in einen hinein legen?

46 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Traum, Schreien, Stumm ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Rango Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Bitte um ernste Antwort - Kann etwas sich in einen hinein legen?

14.06.2011 um 23:00
Hi Leute,

ich habe mich gerade in diesem Forum angemeldet, als ich bei Google nach einem Thema gesucht habe, was mich letzte Nacht wieder unfreiwillig beschäftigt hat.

Ich weiss nicht, wie man es nennt oder wonach ich gezielt hätte suchen sollen - ich beschreibe einfach einmal, worum es geht:

Vor etwa 9-10 Jahren (ich bin 29) habe ich die Erfahrung gemacht, dass ich mitten in der Nacht aufgewacht bin und mich überhaupt nicht bewegen konnte - ich war regungslos, bei vollem Bewusstsein, konnte aber auch nicht Schreien. Ich spürte, dass irgendwas im Raum war, sagte aber nichts. Ich dachte mir gleich "Nee, oder? Entführung durch Ausserirdische? Kann doch nicht sein? Verdammt, wieso kann ich mich nicht bewegen? Wieso kriege ich keinen Ton raus?" - beim Schreien merkte ich lediglich, wie ich mich anstrengte, aber kaum ein Laut hervor kam. Irgendwann, umso mehr ich mich wehrte, hörte ich auf einmal etwas von meinem Bett rechts zur Tür hinten rechts "wegrennen", kurze schnelle Schritte. Seitdem kann ich solche Schritte nicht mehr hören in der Nacht - oder in Filmen... wuah, bekomme sofort Gänsehaut. Kurz darauf wachte ich auf, schnellte nach oben und saß aufrecht im Bett. Licht an, nichts war da... ich schaute mich um, die Tür war ebenfalls geschlossen. Ich ging auf den Boden und machte mit meinen Händen die Schrittgeräusche auf dem Teppichboden nach - es klang genau so. Als ich damals mal in Foren gesucht habe, fand ich manche Antworten, die auch meine Theorie unterstrich, die ich mir ausgedacht hatte, um mich zu beruhigen: Das der Körper noch im Schlaf war, der Geist aber bereits wach, sprich: Eine einfache Schlafstörung - halb Realität, halb "Traum". Ich wollte einfach eine realistische Einschätzung, was da geschehen ist.

Etwa 1 Jahr später geschah etwas Ähnliches, nur dass ich früher aufgewacht bin - ich lag im Bett und merkte, wie mein Körper... naja... "kribbelte"... ich spürte, er wird immer betäubter, aber ich war neugierig - ich kannte das Gefühl von damals und wollte erfahren, was es ist. Es war wie wenn "ich mich selbst" nochmal in mich hinein legte... ich sah nichts, behaupte auch nicht, dass ich es war oder whatever... ich beschreibe nur meine Empfinung. Es war als wenn eine "luftige Version von mir" sich langsam in meinen Körper legt und überall dort, wo es sich überschneidet wird es tauber und kribbeliger... ich liess es ne Weile zu, doch dann wehrte ich mich. Es war wieder kaum möglich zu schreien, es war eher so ein dumpfes, angestrengtes Stöhnen... immer mehr und mehr, bis ich es geschafft habe, aus diesem unangenehmen Kribbeln heraus zu kommen und plötzlich kurz Aufzuschreien. Es war wieder nichts im Raum. Ich fühlte mich dennoch irgendwie ruhig, weil mir die Situation vertraut war.

Das geschah eine gewisse Zeit danach nochmal - weiss nicht wie viele Monate. Doch dann auch noch schwächer als die letzten Male. Ich konnte mich viel eher wehren und seitdem hatte ich Ruhe.

Die letzte Nacht... hatte ich weiblichen Besuch bei mir (ein schönes wiederholtes Date, toller Abend, naja... usw. *g*)... in der Nacht träumte ich völligen Müll. Aber war spannend - ich mag solche bildhaften Träume. Ich stand auf einem Balkon, sah zum Himmel, wo am Horizont wie breite grüne Farbe herunterlief - ganz langsam. Oder eben ein grüner Schleier, irgendwas. Ich war verblüfft - neben mir stand ein Mann, irgendein Schauspieler war das, keine Ahnung. Ich rannte in meine Wohnung, holte die Kamera, wollte ein Bild machen: Der Himmel war inzwischen eher pink, wie ein sehr pinkes Abendrot... okay, schade. Links von mir sehe ich von der Straße unglaublich viele kleine Frösche kommen... ungewöhnlich, aber auch irgendwie spannend. Da wusste ich: Ok, es ist ein Traum... naja.

Ich wachte auf...

... irgendwann schlief ich wieder ein. Da schlief ich tief und fest... doch dann sah ich eine einzige Szene, die mir heute nicht aus dem Kopf ging (der andere Traum war einfach nur lustig für mich, interessantes Farbspiel, Szenen)... doch in dieser kurzen Traumphase sah ich irgendeinen Mann, ich glaube er war älter, ich kann es echt nicht sagen. Er hatte eine Art Ring... filigran.. oder eine Perle? Irgendwas Kleines in der Hand und steckte es direkt vor mir in eine Halterung an einer Art... Stein? Tür? Irgendwas Altes, nicht modern, einfach nur so ... ah es ist zu verschwommen. Er steckte diesen Ring/diese Perle dorthin hinein und sagte etwas. Ich kann den Wortlaut nicht mehr wiederholen, vom "Sinn" her war es aber sowas wie "Hiermit kriegen wir es heraus" oder... irgendwie sowas.

Dann wachte ich auf einmal auf - und es war ein scheiss Gefühl! Das Kribbeln war zurück, undzwar direkt, unvermittelt, zack, einfach da. Ich wollte sofort schreien, aber es blieb wie ein stumpfer Schrei und - und jetzt kommt der Unterschied zu damals - ich lag auf der Seite und neben meinem dumpfen Schrei kam aus mir auch noch so ein...... weiss nicht.. krächzen, kratzen, boah, wie beschreibe ich den Klang... ganz ehrlich, es klang wirklich beängstigend. Ich sah meinen Gast neben mir, schlafend (zum Glück lach) mit dem Rücken zu mir... und ich hatte die Augen offen, Mund weit aus und versuchte irgendwie das Gefühl loszuwerden, schreien - aber es war als wenn da irgendwie... ich selbst war irgendwie erstummt, nur so dieses leise Stöhnen, aber dieser überlagerte Ton war so unheimlich. Kratzend, krillernd (gibts das Wort?) als wenn man über eine feinmaschige Unterlage kratzt - so ungefähr.

Ich dachte da sofort, ob da irgendwas in mir ist?! Was raus wollte oder NICHT raus wollte, aber durch den Traum oder was dort passiert wurde, dazu gedrängt wurde, hervor zu kommen!?

Ach Gott, klingt das bescheuert... sorry, wenn das alles zu eigenartig klingt. Ich habe versucht, es so gut wie möglich zu erklären und suche einfach nach einer Erklärung. Ich bin gerne realistisch - ich suche keine Antworten ala "Ja, Dämonen! Ja Ausserirdische, uuuh, Dir ist was total Krasses geschehen" - sondern einfach nach ernsten Antworten - vielleicht Hinweisen... ach ich weiss auch nicht.

P.S: Früher hatte ich SEHR häufig Reaktionen mit Strom - Geräte die spontan ausgingen, Lampenflackern - es waren auch oft Freunde dabei, für die das irgendwann normal war. Auch hier habe ich mir nicht gedacht "Wow, geil, da spinne ich jetzt mit rum", sondern eher immer gedacht: Das ist, nein das MUSS Zufall sein. Dafür ist es aber viel, viel, viel zu oft passiert. Ich nenne das nur dazu, weil es ja vielleicht auch noch irgendwie mit dem oben beschriebenen zusammenhängen KÖNNTE oder... whatever.

Bin gespannt auf Eure Antworten!

Danke fürs "Zulesen" :-)

Rango


melden

Bitte um ernste Antwort - Kann etwas sich in einen hinein legen?

14.06.2011 um 23:05
Sehr oft erlebtes Phänomen, hatte ich auch schon einige Male.

Es nennt sich Schlafstarre und ist völlig harmlos, gib mal Schlafstarre in die Suchfunktion ein oder lies Dir das hier durch :

Wikipedia: Bewegungsunfähigkeit im Schlaf


melden

Bitte um ernste Antwort - Kann etwas sich in einen hinein legen?

14.06.2011 um 23:07
Bloß keine Panik *gg*auch wenns nicht einfach fällt... das ist ne Schlafstarre wahrscheinlich in Kombination mit luziden Träumen :)
Man kann sogar angeblich lernen die bewusst herbeizuführen...

und man kann sich auch aus der Starre selbst befreien... das nächste Mal nicht schreien, sondern darauf konzentrieren einen Zeh oder Finger zu bewegen


melden
Rango Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Bitte um ernste Antwort - Kann etwas sich in einen hinein legen?

14.06.2011 um 23:15
@BlackPearl: Deswegen betonte ich im Text, dass ich bezüglich Schlafstarre schon gelesen habe. Bitte keine Antworten mehr diesbezüglich, denn das Thema kannte ich ja schon - es geht um die anderen 90% des Textes ;-)


1x zitiertmelden
Rango Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Bitte um ernste Antwort - Kann etwas sich in einen hinein legen?

14.06.2011 um 23:16
@Schneggerl: Es geht mir speziell um das Gefühl, das sich etwas langsam in Dich hinein legt... und auch das Schreien letzte Nacht - dieses Schreien "neben meinem eigenen dumpfen Schreien".


melden

Bitte um ernste Antwort - Kann etwas sich in einen hinein legen?

14.06.2011 um 23:17
hallo
habs kompellt gelesen und die logischte erklärung wäre vllt epilepsie ?
gut schlafstörungen könnten auch sein aber naja...

oder vielleicht echt einfach NUR ein traum ? manchmal können träume echt real sein..
habe mal geträumt ich wurde angeschossen im irak.... und wurde wach hab gedacht ich wäre immer noch da ... habe mich umgesehen und merkte "oho schönes zimmer" ging mir auch nicht aus dem kopf raus


melden

Bitte um ernste Antwort - Kann etwas sich in einen hinein legen?

14.06.2011 um 23:19
Du hattest einen luziden Traum (Wikipedia: Klartraum) gekoppelt mit einer Schlafstarre und daraus resultierenden Halluzinationen.
Ich hab am WE ähnliches geträumt mit in mich rein fahren und hab ebenso versucht zu schreien und nen seltsames Krächtzen gehört, das aber nicht da war... sonst wär der Hund davon aufgewacht :)


melden

Bitte um ernste Antwort - Kann etwas sich in einen hinein legen?

14.06.2011 um 23:19
@Rango

Trotzdem kannst Du Dich drehen und wenden wie Du willst, es war ein Traum :)


melden

Bitte um ernste Antwort - Kann etwas sich in einen hinein legen?

14.06.2011 um 23:20
An Epilepsie dachte ich auch. Dagegen spricht aber das plötzliche aufwachen. Vielleicht eine Mischung aus beiden. Meine ersten Epileptischen Anfällen Nachts, hielt ich auch für Träume. Das kribbeln kommt mir bekannt vor.


melden

Bitte um ernste Antwort - Kann etwas sich in einen hinein legen?

14.06.2011 um 23:22
@Rango
Na ja, es hört sich verdächtig nach der berühmten Schlafparalyse an. Man glaubt man sei wach, ist es aber eben noch nicht wirklich, weswegen man sich eben auch nicht bewegen.

Eine andere Möglichkeit wäre "kataonische Schizophrenie", was widerum das Erleben von Gefühlen erklären würde, wie "jemand" ist im Raum, oder "legt sich in Dich hinein".
Keine Angst, wenn es das sein könnte, es ist mittlerweile gut heilbar. ;)

Wikipedia: Katatone Schizophrenie

Ist aber nur eine Vermutung, ich bin da kein Experte. :D


melden
Rango Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Bitte um ernste Antwort - Kann etwas sich in einen hinein legen?

14.06.2011 um 23:22
Hmm... okay. Also ich habe schon sehr fantasiereiche Träume, genieße das sonst auch, weil sich dadurch interessanten Geschichten ergeben (ich schreibe gerne). Aber das bricht eben voll aus dem Ganzen heraus, weil es so enorm real und im "Wachzustand" dann stattfindet. Unheimlich. Wieso ausgerechnet gestern Nacht... puh... gestern war es echt unangenehm. Also mit dem Thema Besessenheit kann sowas nichts zu tun haben oder!? Weil daran dachte ich gestern als ich diese "fremde Stimme" bzw. das fremde Schreien hörte dabei...


melden

Bitte um ernste Antwort - Kann etwas sich in einen hinein legen?

14.06.2011 um 23:23
Zitat von RangoRango schrieb:Deswegen betonte ich im Text, dass ich bezüglich Schlafstarre schon gelesen habe. Bitte keine Antworten mehr diesbezüglich, denn das Thema kannte ich ja schon - es geht um die anderen 90% des Textes ;-)
@Rango

Die Symptome passen schon zur Schlafstarre in Verbindung mit Hypnagogie.

schau mal hier:

"Hypnagogie bezeichnet einen Bewusstseinzustand, der beim Einschlafen auftreten kann. Eine Person im hypnagogischen Zustand kann visuelle, auditive und taktile Pseudohalluzinationen erleben, unter Umständen ohne sich bewegen zu können

...

Hypnagoge Wahrnehmungen sind vorwiegend visueller Natur. Ebenfalls häufig sind auditive Wahrnehmungen, bei denen z.B. mit fremder Stimme gesprochene Wörter oder Sätze vernommen werden. Hörphänomene werden als „konform“ bezeichnet, wenn sie mit den gleichzeitigen Bildern sinnvoll verbunden sind. Andernfalls gelten sie als „autonom“. Auch haptische Eindrücke können sich zusammen mit Bildern oder alleine einstellen."

Wikipedia: Hypnagogie


melden

Bitte um ernste Antwort - Kann etwas sich in einen hinein legen?

14.06.2011 um 23:23
@Rango:

Wenn es dich garnicht mehr loslässt, und dich sogar im Alltag beeinträchtigt würde ich dir den Besuch bei einem Facharzt empfehlen.

Einen Kumpel von mir ist ähnliches widerfahren, er nahm es auf die leichte Schulter...tja...und jetzt baut er Tag und Nacht Nistkästen....für Flugsaurier, weil er sagt " : Die kommen bald wieder, ich weiß das 100%ig"

Zum Glück lässt ihn die Anstaltsleitung gewähren - die verkaufen diese riesigen Dinger als
" Baumhäuser für Kinder" - und machen richtig gut Kohle damit.


melden
Rango Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Bitte um ernste Antwort - Kann etwas sich in einen hinein legen?

14.06.2011 um 23:27
@Chips: Haha, nein, keine Sorge, so schlimm ist es nicht. Sind ja auch Jahre her und ich selbst bin dann auch eher Beobachter, sehe es dann mit Abstand und mag einfach nachfragen, was es sein kann - wie sowas kommt. Ich bin vom Geist her sehr "wach" (ach welch herrliche Ironie in diesem Zusammenhang), aber danke für Deinen Hinweis ;-)

Hypnagogie... also diese ganzen Dinge, auch Schlafstarre... sind ja schöne Begriffe, aber trotzdem beschreiben sie ja nur Symptome... und erklären eher nicht, woher es kommt, wieso das so ist usw.


melden

Bitte um ernste Antwort - Kann etwas sich in einen hinein legen?

14.06.2011 um 23:30
@Rango

Ich kann den anderen nur zustimmen. Schlafparalyse gekoppelt mit luzidem träumen.

Ich hab auch ähnliche Erfahrungen gemacht und ich weis, wie abnormal sich das anfühlt, aber diese beiden Phänomene beschreiben schon sehr gut, was man da empfindet und auch wie es dazu kommt... Teilweise.

Es fühlt sich aber tatsächlich so abnormal an, dass ich mir, zugegeben, selber auch nicht ganz sicher bin, dass es nicht doch durch irgendetwas fremdes ausgelöst wird...


melden

Bitte um ernste Antwort - Kann etwas sich in einen hinein legen?

14.06.2011 um 23:30
@Rango:

Das freut mich für dich. das ist auch eine Erfahrung, die ich im Laufe meines Lebens machen musste - man glaubt garnicht wieviele augenscheinlich " harmlosen" Beeinträchtigungen sich so verstärken können, das man zum Schluß " unrund" läuft.


melden

Bitte um ernste Antwort - Kann etwas sich in einen hinein legen?

14.06.2011 um 23:32
@Rango
Schlafstarre: Selbstschutz des Körpers, damit du beim Träumen nicht aus dem Bett springst und dich verletzt ;)
luzide Träume: keine Ahnung... vielleicht Fehlfunktion des Gehirns, weil es nicht "abschalten" kann
Hypnagogie:
Als Hauptursache für Hypnagogie werden Schlafstörungen und Schlafmangel angenommen. Sie kann aber auch Anzeichen einer Narkolepsie oder einer Epilepsie sein. Jedoch tritt sie auch bei gesunden Menschen auf.
(Wiki)

Finde zumindest, dass das plausibel klingt :)


melden
Rango Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Bitte um ernste Antwort - Kann etwas sich in einen hinein legen?

14.06.2011 um 23:35
Ja, ich habe auch per Nachricht gerade einen schönen Auszug aus einem Artikel bekommen. Dann wird es das wohl sein - aber ist echt ein unglaublich reales Gefühl das Ganze. Letzte Nacht wie gesagt besonders "krass", weil es eben so wirkte, als wäre da was Fremdes, was in mir schreit. Nagut... puh :-)


melden

Bitte um ernste Antwort - Kann etwas sich in einen hinein legen?

14.06.2011 um 23:38
@Rango

Kurz und bündig.
Kontrolliere mal - ob es wirklich deine Gedanken sind -
oder * etwas * dich manipuliert ...

Delon.


melden

Bitte um ernste Antwort - Kann etwas sich in einen hinein legen?

14.06.2011 um 23:40
@Rango
Ich schätze Du hast meinen Link oben nicht angeschaut, aber ok.
Natürlich weiß ich nicht, welchen aufschlussreichen Artikel Du per PN bekommen hast, aber vielleicht magst Du ihn verlinken, oder posten.

Allerdings ist eines sicher, Außerirdische und Geister/Dämonen haben damit sicher nichts zu tun. :D


melden