weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tierkommunikation und Tierhypnose

18 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, Kommunikation, Hypnose
Diese Diskussion wurde von NoSilence geschlossen.
Begründung: Bitte hier weitermachen:

Diskussion: Tierkommunikation
Seite 1 von 1
emo_irgendwas
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tierkommunikation und Tierhypnose

08.01.2012 um 20:44
Hallo ihr Lieben...
es ist mir erst vor kurzem klar geworden, aber ich werde versuchen, es deutlich zu erklären...
Also, seit ich klein bin hatte ich schon immer eine starke Verbindung zu Katzen und Hunden. Ich hatte selber zwei Katzen und habe irgendwann angefangen, ihre Bewegungen zu verstehen. Wenn sie mich ansahen, wurde mir warm und ich spürte, was sie von mir wollten, spürte ihre Liebe und ihre Wärme. Ich spürte, was sie wolten und ich habe auch gemerkt, wenn es ihnen nicht gut ging...
Ein paar Jahre später wurde ich dann laut meinen Freunden zum "Hundemagneten". Jeder, wirklich JEDER Hund, der mir entgegen läuft schaut mich an..und in unserer Straße gibt es nicht einen Hund, der nicht bellend und schwanzwedelnd auf mich zu rennt.
Vor einer Woche ist mir dann etwas passiert, was mir den Rest gegeben hat........
Ich war bei einer Freundin, die ich lange nicht mehr gesehen hatte. Sie hat zwei neue Katzen und eine ist sehr scheu. Als ich reinkam lief die scheue aber nicht weg, sondern lies sich sofort von mir kraulen. Meine Freundin schaute mich verblüfft an. Als ich dann noch mal allein bei der Katze war, weil sie mich so fesselte, starrte sie mir in die Augen....und bewegte sich nicht mehr! Ich hatte totale Panik, aber ich hörte nicht auf sie anzuschauen. Ich wedelte mit meiner Hand vor ihren Augen herum, streichelte sie nochmal, doch ihr Körper war irgendwie steif und ihre Augen bewegten sich nicht von meinen weg. Dann sah ich weg, sah wieder hin und sie wurde wieder "weich" und lies sich wieder richtig kraulen...meine Freunde sagen auch immer, dass ich Katzenaugen habe und jeder erkennt in méinen Augen eine andere Farbe..


Und hier brauche ich euch...habt ihr auch so etwas? Könnt ihr mir helfen?
WAS SIND DAS FÜR KRÄFTE???? Ich brauche wirklich eure Hilfe...damit ich wieder klar sein kann.


melden
Anzeige
oOchandniOo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tierkommunikation und Tierhypnose

08.01.2012 um 20:46
Das sind weder Kräfte noch ist jemand dazu auserwählt.

Diskussion: Tierkommunikation


melden

Tierkommunikation und Tierhypnose

08.01.2012 um 20:46
@emo_irgendwas
Das sind doch keine besonderen Kräfte, du kannst eben nur gut mit Tieren umgehen, mehr nicht. ;)

Gruß
CM_Punk


melden

Tierkommunikation und Tierhypnose

08.01.2012 um 20:48
die ersten paar Sekunden:





melden

Tierkommunikation und Tierhypnose

09.01.2012 um 10:09
Jeder hat sein Talent und du kannst halt sehr gut mit Tieren. Kann nützlich werden wenn du vor hast mit Tieren zu arbeiten, besonders als Tierarzt wo die Tiere ohnehin schon so ängstlich sind ;)


melden
5X5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tierkommunikation und Tierhypnose

09.01.2012 um 10:27
@emo_irgendwas
Das ist alles nichts ungewöhnliches. Kenne auch so Leute, die Hunde und Katzen magisch anziehen.
Tiere merken (bzw wittern oder riechen) wer Freund und wer Feind ist und reagieren dementsprechend. Und auch das mit deinen Augen ist normal. Schau dir doch mal die Augen anderer Leute genau an. Habe selber zB auch so eine Augenfarbe, die nicht definierbar ist.


melden

Tierkommunikation und Tierhypnose

09.01.2012 um 12:42
@emo_irgendwas Ich weiß nicht, hört sich für mich nicht nach übernatürlichen Kräften an. Du hast einfach etwas dass auf Tiere sehr anziehend wirkt, anscheinend wirklich SEHR anziehend... Und so wie es aussieht intressierst du dich auch für Hunde & Katzen, da ist es eigl ziemlich logisch dass du i.wann beginnst ihre Bewegungen usw. zu deuten :)


melden

Tierkommunikation und Tierhypnose

09.01.2012 um 13:03
Das kenne ich auch..
Ich hab mal in einem Tierheim gearbeitet und wir hatten da einen Hund, Rottweiler-Dobermann Mischling, der NIEMANDEN an sich rangelassen hatte ohne nicht zu knurren und die Zähne zu fletschen..
Naja, als ich auf jeden Fall zur Arbeit kam, ist meinem Kollegen ein Missgeschick passiert.. er konnte dem Hund den Maulkorb nicht anlegen und der Rotti ist aus seiner Box herausgerannt..
Ich kam gerade um eine Ecke und hörte meinen Kollegen bloß schreien, dass ich ins Badezimmer rennen sollte.. aber so schnell konnte ich nicht reagieren...
Luca, so hieß er, rannte auf jeden Fall auf mich zu, starrte mich an, blieb plötzlich stehen... wir starrten uns dann.. puh.. 2 - 3 Minuten lang an und dann passierte das, weshalb ich diesen Text überhaupt schreibe..
Der aggressive Hund, den man vorher nicht anfassen konnte, setzte sich vor mich und presste seinen Kopf an meine Hand, sodass ich ihn kraulen musste!

Nach einigen Wochen war er dann so ein lieber Kerl, dass er nun sogar bei einer Familie mit Kindern lebt und diese Regelmäßig abschlabbert und bei ihnen schläft...

Welche Ursache könnte das haben? Ist wohl genauso etwas wie du es erlebst ^^


melden

Tierkommunikation und Tierhypnose

09.01.2012 um 13:31
@Rani Menschen ändern sich ja auch in ihrer Psyche. Warum soll dass dann nicht bei Tieren auch so sein :D


melden

Tierkommunikation und Tierhypnose

09.01.2012 um 13:38
@Ais
Das ist mir schon klar das sich auch Tiere in ihrer Psyche ändern können, ich habs auch bei ner Katze hinbekommen ^^
Aber seltsam ist eben die Tatsache, dass sich Luca erst nach diesem Vorfall richtig anfassen ließ und sogar zutraulich gegenüber Kindern wurde


melden

Tierkommunikation und Tierhypnose

09.01.2012 um 13:39
@Rani Ist vllt mit ihm während er im Käfig war i.was passiert? I.was, was ihm auch zu denken gegeben haben könnte?


melden

Tierkommunikation und Tierhypnose

09.01.2012 um 13:41
@Rani
Man weiß leider nie genau, was in einem Tier vor sich geht. Aber wie oft kam es schon vor, dass ein Hund plötzlich aggressiv wurde und einen Menschen anfiel, aus heiterem Himmel? daher denke ich, dass es eben auch das Gegenteil gibt, wie in deinem Fall. Damit möchte ich dein Erlebnis aber nicht madig machen, das ist natürlich nicht mein Ziel. :)

Gruß
CM_Punk


melden

Tierkommunikation und Tierhypnose

09.01.2012 um 13:42
@Ais
Nein, es war eben die Situation, dass der Pfleger ihm den Maulkorb anlegen wollte.. er hat die Tür geöffnet und Luca rannte knurrend an ihm vorbei, nach draußen, auf mich zu...

@Aniara
Klar, es gab ja schon genügend fälle, wo z.B. auch ein Husky, aus heiterem Himmel, das Kleinkind in der Familie angegriffen hatte.. hört man oft genug


melden

Tierkommunikation und Tierhypnose

09.01.2012 um 13:45
@Rani Verstehe ich dann auch nicht so genau... Vielleicht hat der Hund ja gemerkt dass er den Maulkorb nicht mehr braucht wenn der sich benimmt? Klingt seltsam & die meisten verstehen dass erst richtig wenn dass jm mit ihnen trainiert aber es gab schon beindruckendere Phänomene... :)


melden

Tierkommunikation und Tierhypnose

09.01.2012 um 13:49
@Ais
Wie gesagt.. keine Ahnung was mit ihm passiert ist..
Er ließ sich, wenn auch knurrend und murrend, den Maulkorb anlegen, da er die Sachauflage erhalten hatte, dass Luca eben Maulkorb und Leine tragen MUSS... auch nen Wesenstest hatte er zuvor gemacht und wurde als Gefährlich eingestuft.. den zweiten Test absolvierte er mit bravour und war der liebste Hund, den es auf Erden gibt..
Auf jedenfall ein seltsamer Fall..
Heute ist Luca übrigens 8 Jahre alt und lebt seit 3 Jahren in einer Familie.. eben mit Kindern.. und selbst bei anderen Hunden ist er entspannt und locker...


melden

Tierkommunikation und Tierhypnose

09.01.2012 um 13:50
@Rani Ist schon interessant dass so zu hören aber ich denke, wenn es keine Probleme mit ihm gibt ist es vllt nicht zwingend notwendig jetzt krampfhaft rausfinden zu wollen was da genau passiert ist :/


melden

Tierkommunikation und Tierhypnose

09.01.2012 um 13:52
@Ais
Krampfhaft versuchen rauszufinden was mit ihm passiert ist, wollte ich auch gar nicht, ich hab die Geschichte eben nur erzählt, um es als Beispiel zu nennen, dass es sowas vllt auch häufiger gibt ^^


melden
Anzeige

Tierkommunikation und Tierhypnose

09.01.2012 um 13:57
@Rani Ja, ich wusste nicht wie ich es anders ausdrücken sollte ^^


melden

Diese Diskussion wurde von NoSilence geschlossen.
Begründung: Bitte hier weitermachen:

Diskussion: Tierkommunikation
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden