weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

War das echt?

65 Beiträge, Schlüsselwörter: Traum, Tod, Gewissen

War das echt?

04.07.2012 um 00:25
Hallo alle zusammen!!

Erst mal zur Vorgeschichte!

Mein Onkel(48) hatte die Diagnose Krebs er hatte Hodenkrebs der wurde entfernt aber er hat leider schon gestreut.Er hatte auch einen Tumor beim Brustbein der bis zur Wirbelsäule ging.Er bekam Chemotherapien und es scheinte ihm recht gut zu gehen bis auf die Nebenwirkungen von der Chemo!Von meiner Mam der Lebensgefährte war ihm besuchen am14.Juni im Spital und er erzählte das es meinen Onkel eigentlich recht gut ging aber er war extrem Lärm empfindlich und wollte nichts Essen weil er keinen Appetit hatte.Ich wäre auch gerne zu meinen Onkel ins spital gefahren aber ich hatte soviel mit der Arbeit zu tun das ich nicht dazu gekommen bin.Wir probierten meinen Onkel am Handy aber er ging nicht ran 2 wochen lang,dann war sein Handy abgedreht.Ich wollte meinen Onkel an seinen Geburtstag überraschen nur ich wusste seine Zimmernummer nicht und rief im Krankenhaus an um mich zu erkundigen.Ich sagte seine Namen und Geburtsdatum und dann fragte mich die Dame am Telefon wie ich in Verbindung zu ihm stehe und ich so:er ist mein Onkel,ich bin seine Nichte!Die Dame sagte (wortwörtlich):Der is ja schon verstorben.Mein Herz fing an zu rasen bekam fast keine Luft mehr und fragte:Wann?Sie am 17.06.War wie gelähmt konnte nichts machen mein Handy ist am Boden geflogen habe keine Luft mehr bekommen,bin zu meinen Mann und er wusste sofort bescheid,mein erster Satz war:Wie soll ich es meiner Mama sagen!

Das was ich eigentlich erzählen wollte war mein Traum der war am 18.6!Ich träumte von meinen Onkel,kann mich zwar nicht mehr erinnern was aber das mir in Erinnerung geblieben ist war am morgen als ich aufgewacht bin.Ich sagte zu meinen Mann,komisch heute hatte ich einen Traum von meinen Onkel und es hat sich angehört wie eine Verabschiedung!ich grinste und dachte mir nichts dabei!!Habe ihn noch ein Bild von meiner Tochter geschickt und versuchte ihn zum erreichen.

Heute noch,nach seinen Tod versuche ich ihm anzurufen sein Handy ist aus,habe ihm eine SMS geschrieben,kann es einfach nicht glauben das er Tod ist.Vermisse meinen Onkel er war wie ein Papa für mich,habe ein schlechtes Gewissen weil ich nicht bei ihm war!!

War das wirklich eine Verabschiedung??

Lg betty25


melden
Anzeige

War das echt?

04.07.2012 um 00:28
Also ich kenne es das man sagt, Träumt man von einer verstorbenen Person dann sitzt sie bei einem am Bett


melden

War das echt?

04.07.2012 um 00:29
@schnitzelolga
Echt das ist mir neu


melden

War das echt?

04.07.2012 um 00:29
nichts ungewöhnliches. im traum verarbeitet man den tag und da du dich in der zeit gedanklich sehr viel mit ihm befasst hast wirste von ihm geträumt haben.


melden

War das echt?

04.07.2012 um 00:32
@betty25

Wenn es Dir vorkam wie eine Verabschiedung und es Dir hilft dran zu glauben, dann glaube einfach dran das er sich verabschiedet hat, so hilft es Dir über seinen Tod hinweg zukommen.
Denk immer dran, er wird immer bei Dir sein solange Du an ihn denkst und solange Du ihn in deinen Träumen sehen kannst.


melden

War das echt?

04.07.2012 um 00:33
Ich kann mich erinnern kurz nachdem Ria meine beste Freundin verstarb erschien sie mir im Traum und ich träumte wie wir am Grill gesessen haben und gegrillt haben das war ein Jahr davor Ria war 21 als sie starb drei monate davor starb mein bester Freund ein LKW hat ihn erwischt und davor 2 Monate Früher starb mein onkel und ein monat starb mein anderer Onkel @betty25


melden

War das echt?

04.07.2012 um 00:40
Habe aber nicht damit gerechnet das er Stirbt,haben noch geredet darüber wenn es im besser geht das er mal zu uns kommt und wir Grillen!

@BlackPearl

Kann es immer noch nicht glauben das er nicht mehr da ist,es ist schwer aber ich denke immer an meinen Onkel jede Kleinigkeit erinnert mich an ihn!


melden

War das echt?

04.07.2012 um 00:41
Ist doch egal, ob es Echt oder Einbildung war. Wenn es dir hilft, es als eine Verabschiedung anzusehen, solltest du das so hinnehmen und froh darüber sein.

Besser ein "eingebildeter" Abschied, als gar keiner. :) Es lässt sich wohl nicht herausfinden, ob das echt war oder nicht.


melden

War das echt?

04.07.2012 um 00:44
@betty25
Ich glaube schon das es eine reale Verabschiedung war. Hatte beim Tod von mir nahestehenden Menschen auch diese Träume(zu klar und real um es als Traum zu bezeichnen). Und das hatte nichts damit zu tun, dass das Gehirn es einem leichter machen will schwierige Situationen zu ertragen. Denn wer sein Hirn kennt, weis auch, dass es das nicht tut.


melden

War das echt?

04.07.2012 um 00:47
@Rozencrantz82

Es tut mir echt leid das du soviel Schicksalschläge einstecken musstest!!

@Piorama
Kann mich komischer weise nicht mehr an diesen Traum erinnern nur das sich mein Onkel verabschiedet hat,aber die letzten Träume was ich hatte war ich mir nicht sicher ob das geträumt oder echt war.


melden

War das echt?

04.07.2012 um 00:51
@betty25
Ich habe mal im Bestattungswesen gearbeitet und gehe damit anders um als andere sicher war es hart aber das gehört nu mal dazu aber ich musste Tränen lassen als die Beisetzung von Ria war sie hatte ein Schmerzhaften tod gehabt Chronologische Reihenfolge

Dezember 2010 Mein Onkel Väterlicher seits Januar 2011 Onkel mütterlicher seits März mein Bester Freund und August meine beste Freundin. Davor wurde ich mächtig im Herzen verletzt


melden

War das echt?

04.07.2012 um 00:55
@betty25
Ich bin auch der Meinung, dass du es einfach als Verabschiedung sehen solltest, wenn es dir Trost gibt. ICH würde auch nicht ausschließen, dass es eine war! Mein herzliches Beileid!! Ich kann wirklich gut nachempfinden wie du dich fühlst, mein Onkel starb beinahe im gleichen Alter wie Deiner und ich denke auch heute -fast 9 Jahre danach- noch täglich an ihn. Meine Mutter hatte auch einen komischen Traum nachdem er gestorben war.


melden

War das echt?

04.07.2012 um 00:57
@Türkis
Ja ist nicht schön sowas bei mir war es bisschen anders ich hatte nicht so den Bezug zu meinen Onkels hat mich weniger getroffen war zwar Familie aber mich hat es bei meinen Freunden härter getroffen beide sah ich im Traum. Ich sah mal mein Opa im Traum als er schon ein Jahr Tod war 1997


melden

War das echt?

04.07.2012 um 06:27
Mein Beileid

Ich denke schon das Dein Onkel sich auf diesem Weg bei Dir verabschiedet hatte


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War das echt?

04.07.2012 um 08:07
@Piorama
Piorama schrieb:Und das hatte nichts damit zu tun, dass das Gehirn es einem leichter machen will schwierige Situationen zu ertragen. Denn wer sein Hirn kennt, weis auch, dass es das nicht tut.
Sehr schön gesagt, stimme ich dir voll und ganz zu . :)


melden

War das echt?

04.07.2012 um 09:29
Unbewusst denken wir wohl im Schlaf besonders an geliebte Personen , Vorallem bei Krankheit! So erging es mir auch dAmals mit meinem Onkel , der monatelang seinen - bis dahin nicht geklärten Krebs ,im künstlichen Koma- bekämpfte! Ich glaube dAs gehört wohl einfach dazu!


melden
sinonvrai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War das echt?

04.07.2012 um 09:50
Werden die Verwandten nicht informiert, wenn ein naher Verwandter stirbt?

Ich bin nach wie vor der Meinung, dass sich manche Menschen "verabschieden", wenn sie sterben.
Die Uhr bleibt stehen oder irgendwas anderes passiert bei den Angehörigen......
Hier war es ein Traum.
Es gibt da einfach zu viele Berichte dieser Art, als dass man es als Zufall deklarieren könnte.
Auch denke ich nicht, dass man das irgendwie heraufbeschwört, dass man ein "Zeichen" bekommt.
Das hat auch nichts mit "Geistern" oder so zu tun, sondern ich denke, eher mit einer Energie.
Erklären kann man es evtl., nachweisen eher schlecht oder gar nicht. Schade eigentlich, denn
dann würde es diese ewige Diskussion über Zufall, Erwartungshaltung und Einbildung nicht geben.....


melden

War das echt?

04.07.2012 um 10:11
Doch normalerweise wird man sobald sich der Zustand verschlechtert angerufen!

Das finde ich eigenartig das keiner eurer Familie benachrichtigt wurde... >_<


melden

War das echt?

04.07.2012 um 10:15
Was für eine wunderliche geschichte


melden
Anzeige

War das echt?

05.07.2012 um 21:17
@sinonvrai
Eigentlich wird man schon informiert wenn ein Verwandter verstorben ist aber er war nicht mein richtiger Onkel.Ich habe zwar immer Onkel gesagt und er kennt mich schon so lange ich glaub da war ich noch nicht mal auf der Welt.Habe heute seinen Bruder ausfindig gemacht und habe ihm angerufen ob er vielleicht mehr weiß wann das Begräbnis und so ist.Ich bin nicht gleich mit der Tür ins haus gefallen habe mich erst mal vergewissert ob er der richtige ist,aber seine "Familie" wusste von nichts die haben nicht mal gewusst das er Krebs hatte und das er operiert usw.wurde.Er hatte niemanden angegeben im Spital es ist niemand informiert worden,ich kann es nicht verstehen!Wollte er das niemand etwas erfahrt oder hatte er nicht damit gerechnet?Fragen über Fragen die mir niemand mehr beantworten kann.Mein Onkel wollte die letzte Zeit nicht mehr besucht werden,er wollte nicht das wir ihn so sehen.Ich kann das alles nicht verstehen!

Lg betty25


melden
255 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Geisterbilder87 Beiträge
Anzeigen ausblenden