weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Zeichen

63 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist, Toter, Verstorbener
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Zeichen

07.12.2012 um 17:30
Tja, ich kann jetzt schlecht das Klopf Zeichen verteidigen. Ich hätte sowas auch nicht gemacht, wenns nach mir gehen würde. ^^
Aber bewerten wir es neutral. Punkt 0 uhr , dreimal klopfen , ist schon eindrucksvoll - wenn sich da niemand ein bösen Scherz erlaubt hat. Dann gings ja noch weiter, plus Treppenschritte...
Diese Schritt geräusche kenn ich auhc, als ich letztens mit nem Geist in Halbtrance kommuniziert hab, hab ich die auch gehört und die Hunde haben drauf reagiert , das war für mich schon eindrucksvoll. Aber eben auch nur für mich bzw. für Leute, die das Thema forschen und verstehen wollen.

Wie gesagt, nicht der Tote entscheidet das exklusiv, wenn dann wird das zusammen besprochen oder vielleicht haben die Geisthelfer auch ne höhere Entscheidungsgewalt. Es hängt eifnach mit dem Inkarnationssystem zusammen. Wenn ihr nicht an INkarnationen , geschweige denn an Inkarnationspläne glaubt, dann ist es schwer darüber zu diskutieren, weil es einfach viel mit dem Thema Inkarnationsplan zu tun hat. es gibt da so viele Faktoren zu beachten.
Keysibuna schrieb:Hab das Gefühl das diese "Jenseits-Organisation" selbst nicht weiß was es eigentlich will oder sie sind bei der "Auswahl" der Menschen, bei denen sie sich melden, nicht besonders vorsichtig sind
Wenn irh skeptiker seid und in eurem Leben auch skeptisch sein sollt, werdet ihr jetzt kein megaeindrucskvolles Jenseitszeichen erhalten. Andere Menschen haben sich in ihren Inkarnationen aber das Gegenteil vorher ausgesucht, also erhalten sie auch eindrucksvollere Erlebnisse. Aber eben auf diese Art und weise, dass andere davon nicht bbeeinflusst werden können.
Und deshalb kannst du ja auch 3 millionen stories hier lesen , es würde dich nicht beeinflussen, da es keine Superspecialeffects Videos gibt, die das belegen. :)


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Zeichen

07.12.2012 um 17:36
@Dawnclaude

:}
Dawnclaude schrieb: Andere Menschen haben sich in ihren Inkarnationen aber das Gegenteil vorher ausgesucht, also erhalten sie auch eindrucksvollere Erlebnisse.
Also, haben die sich so oder so, bereits im Jenseits ein Leben als "Gläubige" gebucht haben wollen, brauchen doch jetzt keine "eindrucksvolle Erlebnisse" :}

Also so wird das mit diesem halbherzig gewollte "Geheimhaltung" nichts :}


melden

Das Zeichen

07.12.2012 um 17:40
Dawnclaude schrieb:Wie gesagt, nicht der Tote entscheidet das exklusiv, wenn dann wird das zusammen besprochen oder vielleicht haben die Geisthelfer auch ne höhere Entscheidungsgewalt.
Wie ? Also hab ich als Toter weniger Rechte als im realen Leben? Ist ja wie ne Art Sekte da oben im Jenseits organisiert. Also, wenn das so ist, möchte ich niemals "sterben"..^^


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Zeichen

07.12.2012 um 17:42
ackey schrieb:Also, wenn das so ist, möchte ich niemals "sterben"..^^
siehste und schon wieder haste was gefunden, was du nicht allein entscheiden darfst. ;-)
Ich denke, dass dich die Berater soweit überzeugen können, dass du es nicht als Sekte ansiehst. Viel mehr hast du dich ja auch freiwillig dazu entschieden dabei mitzuwirken, sonst wärst du nicht hier. ^^

Hättest du alle Rechte, könntest du ja damit auch jede Menge missbrauch betreiben, also muss das ja beschränkt sein :)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Zeichen

07.12.2012 um 17:44
@ackey

Hi :)

Na ja, als Lebender Mensch bist du eigentlich nur ein Teil von einem anderen Leben, das im Jenseits "gebucht" wurde, also spielst te nur ne Rolle hier :}

z.B.

Ich verliebe mich in dich und du enttäuschst mich.

Nach einige Märchen hab ich das genau so "gebucht" und du musstest mein Herz brechen :}

Du bist also nur ne Marionette :} :P:


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Zeichen

07.12.2012 um 17:52
@Dawnclaude

Ich finde das gerade interessant. Also echt.
Und das als agnostische Atheistin. So viel zu dem "Wer ist ignoranter-Thread". :D

Deshalb gleich noch eine Frage. Was ist denn mit denen, die im jetzigen Leben dem Atheismus fröhnen? Wenn ich mich doch für dieses Leben hier entschieden habe, müsste mir da nicht eine Meinung/ein Gefühl mitgegeben worden sein, das mir sagt, dass es ein "Danach" gibt?
Oder bleibt für mich dann tatsächlich nur die "Hölle"?


melden

Das Zeichen

07.12.2012 um 17:52
Ah ja, jetzt verstehe ich, also hab ich mir im Jenseits vor meiner sog. Inkarnation, mein Leben so ausgesucht, dass ich mich selber beschränke.... Ok, nun ja, klar haben wir hier auf Erden auch so unsere Regeln, die es zu beachten gilt, jedoch, wie ich mein Leben gestalte, so dachte ich, suche ich mir selber aus, aber nachdem ich jetzt so über die "Jenseitsregeln bzw. "Jenseitsreisebüro" einiges gelesen habe, muss ich wohl noch einiges in meinem Leben überdenken...
Ja das Sterben gehört nun mal zum Leben dazu^^
Keysibuna schrieb:ch verliebe mich in dich und du enttäuschst mich.

Nach einige Märchen hab ich das genau so "gebucht" und du musstest mein Herz brechen :}

Du bist also nur ne Marionette :} :P
Hehe, also gib's zu, du hast das so gebucht, dass ich dein Herz breche... :P:


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Zeichen

07.12.2012 um 17:55
@ackey

Jop, scheint so, das es bis jetzt keiner konnte, auch bei so vielen "früheren Leben" ist das nie zustande gekommen sein das ich es für sehr nötig gehalten haben muss, das mir ein mal wenigstens jemand das Herz bricht :}

Und fühle dich geehrt, das ich dich dafür "gebucht" hab :D :}


melden

Das Zeichen

07.12.2012 um 18:10
Keysibuna schrieb:Und fühle dich geehrt, das ich dich dafür "gebucht" hab :D :}
Na klar fühle ich mich geehrt ! :P: Aber so über mich zu verfügen, ohne dass ich gefragt werde…? :D
Aber mal im Ernst: Ich sage immer „Ich bin der EINZIGE Denker in MEINER Welt, also lass ich mich auch nicht zu einer Marionette machen, ich gestalte mein Leben selbst, aber nach der Jenseitstheorie ist wohl schon alles vorgegeben, d.h. ich bin eig. willenlos und alles was ich denke, tue, sage und wie ich handle, war schon vorher so bestimmt. Das würde mir sinnlos erscheinen, denn dann würde jeder die Hände in den Schoß legen und sagen, hach ich kann ja eh nix tun, ist ja so bestimmt. Das ist der Grund, weswegen ich mich nicht an diese Theorie halten kann. Natürlich würde es wieder heißen, ja, du hast es dir aber selbst ausgesucht in diesem Leben als Frau soundso zu inkarnieren…Irgendwie beisst sich da die Katze in den Schwanz.
Mal angenommen, wir könnten tatsächlich so oft inkarnieren, bis wir, wie sagt man so schön, weiter „aufsteigen“, dann müssten wir ja hunderte Mütter, Väter, Brüder, Schwestern, Onkel, Tanten usw. haben. Das ist für mich jedenfalls nicht nachvollziehbar. Sry, damit kann ich mich nicht anfreunden, aber jedem das seine.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Zeichen

07.12.2012 um 18:14
@ackey

Angeblich kann man das im "Reisebüro Jenseits" so buchen, denke ich habe dich wohl in einem Katalog entdeckt :D ^.^ :} *lach*

Spinn bitte diese Gedanke weiter, die Mörder und deren Opfer haben sich angeblich auch selbst ausgesucht das sie in diesem Leben morden bzw. brutal ermordet werden ^.^

Und das ganze Leid die Mitmenschen dadurch erleben müssen ist ebenfalls "gebucht" ^.^


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Zeichen

07.12.2012 um 18:15
@Kältezeit
Kältezeit schrieb:Wenn ich mich doch für dieses Leben hier entschieden habe, müsste mir da nicht eine Meinung/ein Gefühl mitgegeben worden sein, das mir sagt, dass es ein "Danach" gibt?
Oder bleibt für mich dann tatsächlich nur die "Hölle"?
Gute Frage seit ca. 2 Jahren weiß ich nun über manche Dinge bescheid und mein Leben hat sich völlig gewandelt. Ich würde sagen zuvor war ich auch ein Realist. Ich habe nie über Geister nachgedacht und wurde auch nie mit sowas konfrontiert. Das einzige was mir nur komisch vorkam, war dieses "Nichts" das konnte ich mir nicht vorstellen udn ich fand so ne Serie wie Outer Limits cool. Die ganzen Themen Astralreisen, Quantenphysik, Luzide Träume, Channeln usw. ich bin nie mit diesen Themen konfrontiert worden , erst als ich meine erlebnisse hatte.
Also was ich meine nun, wenn du davon überzeugt bist ein Nichts zu erleben, dann könnte es aber sein, dass du in mancehn Zuständen das anders siehst. Z.b. in dem Zustand einer AStralreise, in dem Zustand von luziden Träumen oder vielleicht auch wenn du irgendeine bewusstseinserweiternde Droge nehmen würdest (was jetzt keine aufforderung sein soll, will nur die Möglichkeiten aufzählen), genauso gut könntest du dich aber z.b. mal mit diesem Video beschäftigen:
Diskussion: Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?
Und gucken ob das irgendwas in dir bewirkt.
Wenn du z.b. weißt dass du nur mit 5 prozent bewusst denkst, und der rest in deinem Unterbewusstsein schlummert, ist das natürlich eine sehr bemerkenswerte Zahl, die auch einen Skeptiker zumindest skeptisch werden lassen sollte. Mir würde das jedenfalls schon sehr komisch vorkommen, warum das eigentlich so ist, wie es ist. ^^

@ackey
Ich will dich ja nicht dazu überzeugen, jeder geht seinen individuellen Weg. es gibt keinen schlechten weg, nur vieleicht angenehme oder unangenehme. Es kann z.b. sein dass in deinem Leben gewissse Kernelemente existieren, aus denen du ganz besonders lernen sollst. Und dafür kann es wichtig sein ,dass du nicht an ein Leben nach dem Tod glaubst oder gar nach Jenseits Organisation. je mehr du davon überzeugt bist, desto mehr siehst du das Leben als spiel oder unreal. Für bestimmte erlebniszwecke ist das natürlich nicht hilfreich.
Du kannst nur schaun ob du merkwürdige Zufälle in deinem Leben findest und ob mehr in deinem Leben ein Sinn ergibt als nur blöder Zufall. Keine ahnung z.b. die Partner die du bislang hattest und was sie in dir verändert haben oder wie du deine Einstellung geändert hast. Es können aber auch ganz andere Dinge sein.

Diese Seelenabsprachen sucht man sich auch nicht nur vorher aus, sondern passieren auch, wenn man mal "ne Nacht darüber schläft" ;-)
Heißt du hast schon ein freien Willen und du kannst viele Dinge selbst entscheiden, aber auf gewisse Kernelemente wirst du durch "Zufälle" stoßen und durch "zufälle" lernst du eben auch Freunde kennen.
ackey schrieb:Mal angenommen, wir könnten tatsächlich so oft inkarnieren, bis wir, wie sagt man so schön, weiter „aufsteigen“, dann müssten wir ja hunderte Mütter, Väter, Brüder, Schwestern, Onkel, Tanten usw. haben. Das ist für mich jedenfalls nicht nachvollziehbar.
Deshalb vergisst du deine Leben zuvor ja auch, damit du nicht davon beeinflusst bist. Wenn du z.b. wüsstest dass dein Bruder auch mal dein Liebhaber war, dann wäre das nicht so ideal für ein Menschenleben. Das gibt Inzest eine völlig neue Bedeutung. ;-)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Zeichen

07.12.2012 um 18:20
Dawnclaude schrieb:Deshalb vergisst du deine Leben zuvor ja auch, damit du nicht davon beeinflusst bist
Und doch melden sich angeblich "Geisterführer" und das nennt man Beeinflussung :}
Dawnclaude schrieb:Diese Seelenabsprachen sucht man sich auch nicht nur vorher aus, sondern passieren auch, wenn man mal "ne Nacht darüber schläft" ;-)


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Zeichen

07.12.2012 um 18:21
Keysibuna schrieb:Spinn bitte diese Gedanke weiter, die Mörder und deren Opfer haben sich angeblich auch selbst ausgesucht das sie in diesem Leben morden bzw. brutal ermordet werden ^.^


Würde erklären wieso manche so hübsch sind, obwohl sie hässliche Eltern haben. Wenn man wirklich etwas für sich buchen kann...

Ähm nee jetzt mal im ernst... @Dawnclaude Danke für den Link! Werd ich mir gleich mal ansehen.
Dass du deine Meinung bezgl. des Jenseits geändert hast, obwohl du dich mit diesem Thema vorher nie so ausführlich auseinandergesetzt hast, imponiert mir. Am Schlimmsten finde ich nur jene, die in eine bestimmte Sichtweise/Religion hineingeboren wurden und diese nie hinterfragen um diese dann zu bestätigen oder abzulehnen. Je nachdem eben. Aber so eine (Hintergrund)Geschichte ändert für mich alles und so etwas kann ich auch ernst nehmen.

Also danke nochmal für die Antwort und den Link. Nach'm Essen schau ich gleich mal rein. ;)


melden

Das Zeichen

07.12.2012 um 18:23
Also, nur kurz, da ich gleich weg muss: Ich kann nur sagen, ja ich bin dem ganzen sehr skeptisch gegenüber. Dabei habe ich mich früher sehr wohl für Inkarnation, Leben nach dem Tod, Geistertheorien beschäftigt. Es ist ja nicht so, dass ich einfach sage ne gibt's nicht, alles Blödsinn. Aber gerade WEIL ich so einiges "erlebt" habe, glaube ich eben nicht mehr dran. Da ich mir selbst das alles erklären konnte, WIE so etwas zustande kommen kann. Ich war ein sog. "Believer". Ist ja nicht so, dass ich mich mit diesen Dingen nicht auseinander gesetzt hätte. Würde gerne noch mehr schreiben, aber ev. später oder morgen. Bis danne :)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Zeichen

07.12.2012 um 18:23
@Kältezeit

Da muss man sich eben fragen ob die Mütter wirklich immer "Treu" waren ^.^


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Zeichen

07.12.2012 um 18:30
@Kältezeit
Es gibt aus meiner Sicht ne ganze Menge unterschiedlicher "Erlebnismodelle" und ein verblendeter Gläubiger z.b. wäre aus meiner Sicht auch eine Rolle, aus der man ganz bestimmte Erfahrungen erzielen kann.
Zwar eine ziemlich eingeschränkte Rolle, aber nur so ist das machbar.
Ja und vielleicht gehe ich sogar so weit, dass ein richtig dämlicher assityp, tatsächlich eine hochintelligente Seele haben könnte, er aber absichtlich so eine primitive Rolle gewählt hat, um diese Erfahrung zu machen. ^^
Ich bin mal gespannt wie du das Video aufnimmst. Ich fands sehr faszinierend, aber ich bin ja auch "geprägt". :)


@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Und doch melden sich angeblich "Geisterführer" und das nennt man Beeinflussung
ja klar, da hast du ja auch vollkommen Recht.die melden sich bei mir, seit 2 Jahren in regelmäßigen Abständen, aber zu mir passt das ja auch im leben. :) Ich wurde durch meine Erlebnisse total aus der Bahn geworfen und beeinflusst. und das zeigt mir auch, dass "krasse" paranormale Erlebnisse einen Menschen völlig verändern, genauso wie Nahtoderlebnisse. Letzteres musst du ja auch zugeben, denke ich mal.
Auch wenn du dir nicht so gut vorstellen kannst, dass diese Erlebnisse weitaus krasser sind als irgendwelche normalen Träume oder Wunschvorstellungen. Das fehlt dir leider, so ein Vergleichsmoment, der richtig intensiv ist, den du selbst erlebt hast.

@ackey
Ich wäre mal gespannt, was das für Erlebnisse waren. Man könnte auch mal spekulieren, ob das Absicht sein könnte. Bis morgen! :)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Zeichen

07.12.2012 um 18:34
@Dawnclaude

Also wenn du schon bei so ein Kleinigkeit dich widersprichst wie kann du dir sicher sein das alles andere was du so von dir gibst so richtig ist? :}

Was für DICH
Dawnclaude schrieb:"krasse" paranormale Erlebnisse
sein sollen muss nicht zwangsläufig auch für alle gelten :}

Was DU dir vorstellen kannst was ich mir vorstellen kann oder nicht, spielt dabei keine Rolle :}


melden

Das Zeichen

07.12.2012 um 18:52
Ich bin auch eher skeptisch, die Existenz eines Jenseits ist nicht bewiesen, andererseits aber auch nicht widerlegt, ok. Ich persönlich glaube allerdings das das alles Wunschdenken ist, und es nach dem Tod einfach vorbei ist. Ich habe schon einige Angehörige und Freunde durch den Tod verloren, so etwas wie ein Zeichen habe ich nie erhalten.
Die beiden Geschichten der Threaderstellerin sind unterhaltsam, meiner Meinung nach aber frei erfunden oder sie hat sich halt was eingebildet.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Zeichen

07.12.2012 um 19:45
@Keysibuna
bei was widerspreche ich mich jetzt genau? irgendwas scheint dir noch nicht klar zu sein.
Das Jenseits will nicht, dass es bewiesen werden will, aber ich erfahre munter irgendwelche "Insider informationen" meinst du das? Na, weil alle Erlebnismodelle paralllel koexistieren können. Der Skeptiker glaubt das ist alles blödsinn, während ein anderer grade ein Engel/Dämonenkrieg erlebt und ich wiederum sage, das ist alles nur ein Schauspiel. ^^


melden
Anzeige
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Zeichen

07.12.2012 um 19:47
Sharkeye67 schrieb: Ich habe schon einige Angehörige und Freunde durch den Tod verloren, so etwas wie ein Zeichen habe ich nie erhalten.
Und das ist eben ein Beispiel, wie man beeinflusst wird. Hat man keine Zeichen erhalten, wird man ja zwangsläufiger skeptischer sein und denkt, am ende kommt nix mehr.
Klar das ist fies, aber man sieht ja zumindest, dass andere schon ne Menge Zeichen erhalten haben, man hätte also wohl schon noch die Wahl an etwas anderes zu glauben, auch wenns einem weitaus schwerer fällt.


melden
393 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden