weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Blauer Kreis am Himmel

96 Beiträge, Schlüsselwörter: 21.12.2012, Blaues Licht

Blauer Kreis am Himmel

22.12.2012 um 00:31
und wenn sie doch kommen?

heute Vormittag hatten meine beiden Navi immer nur 4 Satelliten, normal sind 7 bis 9


ob die blauen Kreise schon welche abgeschossen haben?

ich fahr jetzt heim, mal schaun was das Navi dann sagt


melden
Anzeige

Blauer Kreis am Himmel

22.12.2012 um 00:52
Satire:
Äääätsch ... die Mayas hatten nicht recht ... wollten sie auch nicht. Im Gegenteil, sie hatten mehr Humor wir manche denken ... Ihr Kalender war ein Fake! Genau wie unsere Horeskope!
Diese Steinhauer lachen sich im Jenseits noch kaputt!


Wie war das heute noch ... Stell Dir vor, die Welt geht unter und keiner geht hin! Ich bin auch zu Hause geblieben!
Habe meinen eigenen Kalender ... und auf dem ist Hl. Abend eingetragen. Sonst hätte ich ja umsonst geschmückt!

Also, nichts für ungut! Ich wünsche allen ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest!

... der nächste Weltuntergang kommt bestimmt.

Einstein sagte schon: Was interessiert mich die Zukunft ... sie kommt früh genug.


melden

Blauer Kreis am Himmel

22.12.2012 um 00:59
@Gischti
... meinst Du den ....!

Der Mann aus dem vorigen Jahrhundert

Die New Yorker genießen nicht den Ruf extremer Feinfühligkeit. So starren zahlreiche Passanten den seltsam gekleideten Mann unverhohlen an, der offensichtlich verwirrt auf dem Times Square herumtaumelte. Seine Kleidung war extrem altmodisch. Wer trug 1950 noch einen glänzenden Zylinder, ein >Prince-Albert-Jacket<, karierte Hosen von englischem Zuschnitt und geknöpfte Schuhe mit Stoffbesatz? Der Mann hätte einem Film oder einem Broadway-Musical entstiegen sein können. In der brodelnden US-Metropole wirkte er so deplaziert wie ein englischer Lord unter Hell’s Angels. Er starrte die Autos, die Wolkenkratzer und die auch am Tag leuchtenden Neonreklamen mit einem entgeisterten Ausdruck an, als hätte er derartiges noch nie zu Gesicht bekommen. Offensichtlich wusste er selbst nicht, was um ihn herum vorging. Als er plötzlich wie ein Schlafwandler vom Gehsteig auf die Fahrbahn trat, erfasste ihn ein vorbeirasendes Taxi voll, was er nicht überlebte.
Soweit so gut. Mal von seiner seltsamen Kleidung abgesehen, nicht unbedingt etwas Unmögliches. Doch folgen wir der Geschichte weiter ...
Die Identität des Unbekannten wurde festgestellt, wenn auch mit großer Mühe. Der Tote hieß: „Rudolph Fentz“, war verheiratet und stammte aus Florida. Da ihm anscheinend seine bessere Hälfte das Leben zur Hölle machte, hatte er anlässlich eines Streites beschlossen, dem trauten Heim für immer den Rücken zu kehren und in New York sein Glück zu suchen. Auch das ist noch nicht ungewöhnlich. Heute gehen manche nur mal Zigaretten ziehen! und bleiben dann verschwunden ... für immer.

Doch zurück zu Rudolph Fentz ...
Als seine Frau die Vermisstenanzeige machte, gab sie an, ihr Mann sei nicht mehr zurückgekommen, nachdem sie ihn aufgefordert hatte, das Haus nicht mit seinen Zigaretten zu verstinken, sondern im Freien zu rauchen. Wohl auch heute nicht ungewöhnlich ...

Der Knalleffekt bestand allerdings darin, dass dieser alltägliche Ehekrieg nicht im Jahr 1950, sondern 1876 stattgefunden hatte!

Der >Zeitreisende< wie er bald schon genannt wurde, trug 70 Dollar in Noten bei sich, die schon lange nicht mehr gültig, aber nagelneu waren. Visitenkarten mit einer Adresse in der Fifth Avenue bewiesen, dass er in New York Fuß gefasst hatte, allerdings vor 74 Jahren. Ferner fand sich die von damals datierte Rechnung eines Mietstalles in der Lexington Avenue für Einstellen und Fütterung eines Pferdes sowie das Waschen eines Pferdewagens. Gründliche Nachforschungen bestätigten, dass die Einzelteile dieses bizarren Puzzles den Tatsachen von 1876 entsprachen. Die Adresse in der Fifth Avenue hatte ebenso ihre Richtigkeit wie die des Pferdestalles in der Lexington Avenue. Vergilbende Akten aus dem vorigen Jahrhundert bestätigten das Verschwinden eines: „Mr. Rudolph Fentz“ aus Florida. In ihnen ist auch die dazugehörende Aussage von Mrs. Fentz festgehalten.

Ein großangelegter Betrug? Kaum. Mit einem lebenden Akteur wäre eine Täuschung eher früher als später aufgeflogen, sofern man sich nicht zu der absurden Vermutung verleiten lässt, der vorgebliche Zeitreisende habe sich als Teil des >Plans< freiwillig überfahren lassen. Zudem bliebe die Frage: Wozu das Ganze! Wer hat oder hätte bei dieser Geschichte einen Vorteil? Der Tode bestimmt nicht! ...


melden
Gischti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blauer Kreis am Himmel

22.12.2012 um 01:17
lies mal die vorrigen posts von rattenmaul,er nannte sich selbst ardon krep.....googelt man diesen namem wird dieser mit dem zeitreisendem ardon krep in verbindung gebracht.


melden

Blauer Kreis am Himmel

22.12.2012 um 01:21
Entwarnung jetzt waren es wieder bis zu 8 Satelliten, also alles in Ordnung

komisch das es heut vormitag nur max 4 waren und das über 1 Std lang


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blauer Kreis am Himmel

22.12.2012 um 01:48
Sind das schon mal Videos die die "blauen Kreise" verhamlosen sollen?




melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blauer Kreis am Himmel

22.12.2012 um 01:50
@Primpfmümpf
was solln diese Idioten-Videos?

Bist du das in den Videos? Ich muss dir sagen.... Das sind ganz komische Wurstfinger in dem Video.... davon würd ich mich ja nicht berühren lassen o.O


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blauer Kreis am Himmel

22.12.2012 um 02:05
Ne das bin nicht ich ;), ich bin ja nicht für die Verharmlosung. Steht oben ;)


melden

Blauer Kreis am Himmel

22.12.2012 um 02:24
@Prinzeisenherz

Zum Thema "Rudolph Fentz" in wikipedia:


Der wirkliche Sachverhalt

Seit 1972 bis zum heutigen Zeitpunkt wurde das unerklärte Verschwinden und Wiederauftauchen Rudolph Fentz’ in Büchern (etwa die Viktor Farkas') und Artikeln, und später auch im Internet, als tatsächliches Ereignis dargestellt und als Beleg für diverse Theorien und Vermutungen, etwa zum Thema Zeitreisen, angeführt.
Im Jahr 2000, nachdem das spanische Magazin Más Allá eine Darstellung der Geschehnisse als Faktenbericht veröffentlicht hatte, begann der in Madrid lebende Brite Chris Aubeck den Wahrheitsgehalt der Schilderung zu überprüfen. Seine Nachforschungen führten zu dem Ergebnis, dass die Personen und Ereignisse der Erzählung sämtlich frei erfunden waren.
Er fand heraus, dass die Fentz-Erzählung zum ersten Mal in der 1972er Mai/Juni-Ausgabe des Journal of Borderland Research als Tatsachenbericht erschienen war; bei dieser Zeitschrift handelte es sich um das Organ der Borderland Sciences Research Foundation, einer Gesellschaft, die sich mit der esoterischen Erklärung von UFO-Sichtungen befasste. Dort wiederum wurde als Quelle das 1953 erschienene Buch A Voice from the Gallery des Borderland-Mitglieds, Journalisten und Science-Fiction-Enthusiasten Ralph M. Holland angegeben. Aubeck glaubte hier den Ursprung der fiktiven Geschichte gefunden zu haben.
Im August 2002 jedoch, nachdem Aubeck seine Forschungsergebnisse im Akron Beacon Journal veröffentlicht hatte, meldete sich der Pastor George Murphy bei ihm und teilte ihm mit, dass die ursprüngliche Quelle noch älter war. Ralph M. Holland hatte die Geschichte über Rudolph Fentz komplett einer 1952 von Robert Heinlein herausgegebenen Science-Fiction-Anthologie mit dem Titel Tomorrow, The Stars oder dem Magazin Collier's vom 15. September 1951 entnommen. Der Autor war der bekannte Science-Fiction-Schriftsteller Jack Finney (1911 – 1995), und die Fentz-Episode war Teil der Kurzgeschichte I’m Scared, die im Collier’s zuerst veröffentlicht worden war. Somit standen der fiktive Charakter und der Ursprung der Erzählung endgültig fest.


melden

Blauer Kreis am Himmel

22.12.2012 um 04:02
Okay folgendes, Stand der Dinge.
12std sind inzwischen verstrichen. Das Material der x-47 erreichte Mission Control vor knapp 2 ½ std und wird zur Zeit noch ausgewertet. Einige Wissenschaftler waren der Meinung, wir können nicht zu 100% sagen, dass die Strahlung feindselig ist, sie verplempern Ressourcen mit Theorien über spiritual philes, eine no apocalypse quasi durch eine physical world. Also im großen und ganzen geht es da um spiritual changes, ein Wechsel im spirituellen Sinn, der den Menschen bevorstehen soll.
Dazu sage ich jetzt mal nichts, es ist davon auszugehen, dass die Strahlen Vorboten eines unbekannten Objektes sind. Das Licht ist zu symetrisch und linear und nein meine Herren wir können nicht zu 100% sagen, dass die Strahlung feindselig ist. Wie denn auch. Wir können aber sagen, dass dem ein oder anderem in den nächsten 2-3 Tagen ziemlich warm unterm Hintern wird, wenn die Strahlen uns erreichen. Dagegen müssen wir Vorbereitet sein und wir müssen auch auf das Danach vorbereitet sein. Was immer es sein mag.


melden

Blauer Kreis am Himmel

22.12.2012 um 04:21
Ist denn das immer noch aktuell ?

Ist es ein blauer Stern bez. ist es ein Objekt, das strahlen verursacht ?

Wenn ja, ist dies auch bewiesen ?

LG

Mayar


melden
kuhnee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blauer Kreis am Himmel

22.12.2012 um 06:32
Was sollen das für strahlen sein und welche Temperatur haben sie? Sind das Strahlen einer Supernova oder vielleicht sogar welche aus einem Schwarzenloch das gerade eine Sonne aufsaugt?
Es muss doch eine Ursache haben. Und ist es sicher das es uns trifft?.


melden
Lupo1954
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blauer Kreis am Himmel

22.12.2012 um 07:01
Îch muss schon sagen, dass ist einer der bizarrsten Threads, den ich je gelesen habe.
@Rattenmaul, ist Dir eigentlich klar, dass einige deine Beiträge nicht als Jux erkennen, sondern ernst nehmen? - siehe die beiden letzten Beiträge. Die Folgen könnten übel sein....


melden

Blauer Kreis am Himmel

22.12.2012 um 08:22
Oh Mann, jetzt ist es auch in Deutschland zu sehen ! Schaut aus dem Fenster - ich habe Angst !!!!!!!


melden

Blauer Kreis am Himmel

22.12.2012 um 08:28
Jetzt hats aufgehört.... Ich glaub das Datum ist falsch, heute werden sie kommen und uns holen.


melden

Blauer Kreis am Himmel

22.12.2012 um 09:42
Wer googlen kann ist klar im Vorteil :D

Solche Breaking News über diese Kreise gibt es gar nicht. Fake!


melden
Anzeige

Blauer Kreis am Himmel

22.12.2012 um 11:39
Diese blaue Spirale kam zuerst von einer Funseite.
TVN exklusive....

Und nun gibt es die ersten die das für bare Münze nehmen...

Wie geil (blöd) ist das denn bitte...??


@sinti
@Lupo1954
@kuhnee
@Mayar
@Rattenmaul


melden

Diese Diskussion wurde von der_wicht geschlossen.
Begründung: Oh mein Gott, wir werden alle sterben! Es rast ein riesiger Troll auf uns zu...
111 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden