weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mythos Agartha

315 Beiträge, Schlüsselwörter: Unterwelt, Chinkanas, Agartha

Mythos Agartha

29.01.2013 um 23:53
@joelh


Hier nochmal ein Ausschnitt aus.Dr. Berzins Auffassung und Erklärung zu Shambhala

*Die Legende von Shambhala

Der Überlieferung nach lehrte Buddha das „Kalachakra-Tantra“ in Andhra, Südindien, um 880 v. u. Z. den König von Shambhala, Suchandra, und sein Gefolge, die dort zu Besuch weilten. König Suchandra nahm die Belehrungen mit zurück in sein nördliches Land, wo sie seither gediehen. Shambhala ist ein menschliches Reich (kein buddhistisches Reines Land), in dem alle Umstände für die Kalachakra-Praxis förderlich sind. Obwohl es durch einen wirklichen Ort auf unserer Welt repräsentiert werden mag, erklärt Seine Heiligkeit der 14. Dalai Lama, dass Shambhala ausschließlich als rein geistiges Reich existiert. Obwohl die traditionelle Literatur die physische Reise dorthin beschreibt, ist der einzige Weg, es zu erreichen, eine intensive Kalachakra-Meditationspraxis.

Hier der Link

http://www.berzinarchives.com/web/de/archives/study/islam/kalachakra_islam/holy_wars_buddhism_islam_myth_shamb/holy_war_...


melden
Anzeige

Mythos Agartha

30.01.2013 um 10:57
Das Bild am Anfang des Threads hängt sogar an der Tür von Amy bei The Bug Bang Theory.... Lol nur mal so am Rande... :P


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mythos Agartha

30.01.2013 um 11:09
btw: schicke umsetzung. ab ca 7:30 gehn wir rein ;)


melden

Mythos Agartha

30.01.2013 um 12:47
@Pandorum
@Spöckenkieke
Ihr wollt nicht ma ne Quellen Angabe zu dem Spruch? Wow! xD
Ihr redet viel, weil ihr herausfinden wollt...


melden

Mythos Agartha

30.01.2013 um 13:19
@lode1000

LoL kannst ma still sein jezze?


melden

Mythos Agartha

30.01.2013 um 15:11
Mach ich...


melden
herk
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mythos Agartha

27.07.2014 um 04:30
Ob es Afgartha oder Shangri-la wirklich gibt der Himmalaj ist nun mal wirklich groß!


melden
herk
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mythos Agartha

27.07.2014 um 05:36
Da kann es echt entlegene Täler oder Schluchten geben sowie zB.wie in Ägypten in Fels gehauene Tempel
Legenden über ein Höhlenreich gibt es ja
Wo die spirituelle Elite der Menschheit sein soll sie sollen unglaubliches wissen angehäuft haben!


melden
Tettenbura
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mythos Agartha

27.07.2014 um 05:49
Moin @herk
und der Eingang mag dann natürlich auch noch ganz klein sein ? :)

Die hinweise auf Eingänge nach Agartha finden sich ja in den unterschiedlichsten teilen der Erde.
Die Namen mögen unterschiedlich wiedergegeben sein,aber eventuell das gleiche beschreiben?

In den Veden wird es zb. als Ratnasanu beschrieben,
in anderen Kulturen und Schriften als Asar und Amenti oder Aryana,
aber auch Maja Pan und Erdemi,sowie auch Shamballa oder Manca.

Es gibt da wirklich fantstische Geschichten dazu,die schon ganz spannende Paralelen bieten.

Hab vor einiger Zeit mal eine Karte bei Facebook gefunden,wo es als Agraharta dargestellt wird
und wohl bezug zu den bemühungen der nazis darstellt,die ja auch grossen Aufwand anstellten,
um diesen Ort zu finden.Heute wird es ja auch gerne mit der Hohlen Erde in verbindung gebracht.

über die Echtheit der Karte kann ich keine aussagen machen,
da der Einsteller wohl selbst nach einer Erklärung dazu suchte.


melden
herk
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mythos Agartha

27.07.2014 um 05:53
Hab auch mal eine Verbindung zum Untersberg gehört und das in shambala eine andere Raumzeit Existiert


melden
Tettenbura
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mythos Agartha

27.07.2014 um 06:54
@herk
Da gibt es hier ja auch ein Thraed über den Untersberg,falls du ihn lesen möchtest.

In dem Buch Vril oder eine neue Weltgesellschaft wird auch eine Geschichte erzählt,
in der ein Höhlenforscher beschreibt,mit einer unterirdischen Kultur gelebt zu haben
und nach rückkehr auf die oberfläche der Erde,von grossen zeitveränderungen berichtet.

Aber die Geschichte muss man wohl eher als fiktion betrachten ?

dennoch gibt es auch andere beriche von Höhlengängern,die von ähnlichen
begebnungen mit unterirdischen Kulturen in der Erde berichten.

Falls du mal eine Geschichte lesen möchtest über eine Reise in die Erde ?

da gab es vor einiger zeit hier einen Thraed mit dem Titel;
Neuschwabenland, Hohle Erde, deutsche Wunderwaffen, uvm
der dann aber vom TE wieder geschlossen wurde.

Dort hatte ich jene Geschichte von Olaf Jansen mal gesendet
und sie steht in dem link,aber es geht da um eine Schiffsreise !,
falls es dich dennoch interessiert ... dann viel Spass beim Lesen :)
Diskussion: Neuschwabenland, Hohle Erde, deutsche Wunderwaffen, uvm (Beitrag von Tettenbura)


melden
herk
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mythos Agartha

27.07.2014 um 22:13
@Tettenbura
Ist schon Interessant was die Nazis für Bemühungen da rein gesteckt haben.
Danke für die Info mit Olaf Jansen gibt ja noch mehr solche Geschichten mit einen Flugzeug und über die Hohle Erde.
Untersberg und der König unter dem Berg(Zwergenkönig) gibt ja viele Lokallegenden über so was
Shambala soll ja auch viele Eingänge haben und man soll sie nur finden wenn Shambala es will .
Mfg Herk :-)


melden
herk
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mythos Agartha

28.07.2014 um 11:02
Hab über Agartha noch ein schönes Video gefunden



Und Olaf Jansen





melden
herk
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mythos Agartha

28.07.2014 um 11:04


melden
Tettenbura
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mythos Agartha

02.09.2014 um 05:08
Moin @herk
Das Thema ist schon eine ganz schöne Frimelarbeit :)
Ziemlich bekannt ist das, Tagebuch des Admiral Byrd.

Da rankt noch die geschichte über U 209,das 1943 verloren gegangen ist oder sein soll,
das anscheinend genaue Anweisungen hatte,wie es wohl nach Agartha zu reisen hatte.
http://www.ourhollowearth.com/GermanU-209.htm

ec02105d68fc379e17faae4a45c398e00756321b

Third2BReich2BAgharta2Bmap2Binstructions

und einen Nachricht von Karl Unger? von 1947,der besagt,das sie anscheinend angekommen waren.

germanletter

Ich selber hatte mal bei einer Bunkerbegehung sehr seltsame Unterlagen über
die hohle Erde gefunden gehabt,als ich von der thematik noch garnichts wuste
und war damals sehr verwundert,welches Weltbild die Nazis damals so hatten.

hier mal ein Video vom Südpol



Zu empfehlen sind wohl Forscher des Nordens,wie Sir John Franklin, De Haven Grinnell,
Sir John Murray, Kane, Malville, Hall, Nansen, Schwatka, Greeely, Peary, Ross, Gerlache,
Bernacchi, Andree, Amsden, Amundson.

Hinweise gibt es in der Vedische Literatur,bei Josephus, der Odyssee,der Ilias,Terrien de Lacouperies, Karly: History of Chinese Civilization, Flammarions Astronomical Myths: Leornormants Beginnings of History, Hesiods: Theogony, Sir John de Maundevilles Schriften und Sayces: Records of the Past

Auch das Buch von Alec Maclellan:Die verlorene Welt von Agharti, ist zum Thema interessant.

falls Du selbst nochmal was spannendes finden solltest,würde ich mich freuen,von dir zu lesen !

... ... ... 8 ...


melden

Mythos Agartha

02.09.2014 um 06:49
@Tettenbura
Das die Nazis nicht in Fraktur geschrieben haben ist dir doch klar. Und wenn sie es getan hätten, dann hätten sie die S Regel beachtet, die es damals noch gab.

Und Karl Unger hatte ne interessante Kinderhandschrift, die auch so gar nicht in die angebliche Zeit passt.


melden

Mythos Agartha

02.09.2014 um 11:22
Naja, die (in der Tat ziemlich kindliche) Handschrift ist schon eine von heute aus betrachtet altertümliche. Aus welcher Zeit, und ob sämtliche einzelnen Buchstabenschreibweisen aus der selben Zeit stammen, weiß ich nicht. Immerhin das Druck-V in "Verbindung" direkt unter dem mittleren schwarzen Querstrich ist ein fataler Fehler. Und daß der Schreiber aufs Deutsche s verzichtet und sich beim Schreiben des "daß" an die Neue Rechtschreibung hält, find ich auch überraschend.

Die Tauchanweisung scheint dem Inhalt nach keine in Massen ausgedruckte Anordnung zu sein. So etwas ist nicht Sache eines Setzers, der verschiedene Typen und sogar verschiedene Typengrößen verwendet, sondern Sache der Schreibmaschine, die nur eine Type hergibt. Im Computerzeitalter ist es natürlich ein Leichtes, auch Einzelstücke so zu erstellen, wie da oben zu sehen ist.

Und dann der Brüller: der SÜDpol! Die Bilder, die dort als Diashow gezeigt werden, sind echte Komposite, also Zusammenstellungen aus diversen einzelnen Satellitenfotos. Satelliten können die Erde äquatorial umkreisen oder zirkumpolar, si können die Erde in Richtung Westen wie Osten umrunden, oder sie sind geostationär eingestellt, bleiben also immer über dem selben Längengrad. Na und dann gibt es Satelliten, die die Erdoberfläche so vollständig und gleichmäßig überfliegen sollen, z.B. um Bodenbilder zu erzeugen oder die atmosphärische Zusammensetzung zu kontrollieren usw. usf. Diese Satelliten umkreisen die Erde "schräg" wie ne umgehängte Schärpe. Und dabei fliegen sie so, daß nach einer Erdumrundung die Erde unter ihnen sich ein Stück weiter geschoben hat. Nur ein Stück, nur so viel, daß nun der nächste Schrägstreifen Erde fotographiert werden kann.. Nach soundsoviel Erdumrundungen ist auf diese Weise die gesamte Erdoberfläche streifenförmig abfotographiert. Die Flugbahn solcher Satelliten sieht auf einer rechteckigen Weltkarte aus wie die Sinuskurve eines Oszillogramms, die nachdem sie rechts aus dem Bild verschwunden ist, links wiederkommt, aber leicht versetzt. Nach ner Weile sieht man auf dem Oszilloskop nur noch lauter schräge Linien nebeneinander. - Naja, damit ein Satellit so fliegen kann, muß er allerdings eine Region (genauer gesagt zwei) komplett außen vor lassen: Die Polregion(en) wird nicht überflogen. Stellt man also aus den Fotos ein Komposit der Erde zusammen, bleibt an den Polen ein schwarzes Loch übrig. An den Bildern um das Loch sieht man übrigens noch die schrägen Streifen, die die verschiedenen Umrundungen durch den Satelliten zeigen. Da beim Überfliegen sich die Wolken von einem Bild zum anderen nicht sehr verändert haben, sehen die einzelnen Streifen aus wie ein Foto. Aber zwei Streifen nebeneinander zeigen verschiedene Zeiten, wo sich die Wolken verändert haben, daher passen die Streifen nicht sauber zueinander, und man erkennt die Trennlinie. - Genau das ist auf diesem Video zu sehen.

Einfach nur Schrott, Dummheit und Lüge.


melden

Mythos Agartha

14.09.2015 um 22:32
Was dies angeht war ich bislang sehr arge kritisch gegenueber jenem Phaenomän u. tat es
bis vor einigen Tagen schlichtweg nicht glauben "koennen", weil jeder Dussel einfach sofort
seine Alarmglocken aktieviert, wenn blos nur "hohleErde" erwaehnt wird. Nun ja; so ein Typ
kann auch ich sein, obwohl es mich beschaemt geringfügig zu intendieren etwas zu glauben
, dass schlechthin zu glauben "nicht" funktioniert! Um allerdings die Leute zu troesten, welch
-e sich hier verrannnt und geoutet, haben moechte ich ein/zwei Infos loswerden, um recht- zufertigen, warum dies in mancherlei Mentalis "Thematik" ist: Die Lebewesen der inneren Erde sollen wohl in Dimensionen ueber die 3Dimension hinaus besiedelt sein, welche wieder
-um Kristallkammern adequat zum Gaia-Kristall[esother.Thema/Karnationenbibliothek usw.]
bereitstellen, damit man sich nicht verirrt dort.. -Etherenene- Dies mag nicht jedem bekannt
sein, denn dieses Wissen stammt von Seiten, die sich um Infos von hinter den Kulissen bef-
assn. Der oberirdische Verbindungsbereich, wo die Kammern oberhalb der Erde mit d. von unterhalb Erdoberfläche verknuepft seien sollen sich wohl im Bereich der Apalachen [westl. Gebirge zur ostKüste der Usa.]befinden. Dies einmal so hingenommen, koennen wir Kreatur
-en die sich dort befinden innerhalb der 3.Dimension nicht erkennen/wahrnehmen. Ruckzuk
durch die Kristallkammern zu flitzen, spiegelt die enorme ResourcenAusstattung der Anchar
-Riege wieder- welche sich die USA zu eigen gemacht haben, genau wir ihr Ziel den Globus
zu behrrschen. Ihr lest es sind mehrere mit einander Verbunden, welche vielleicht langsam
Sinn ergeben; so es bei meinen Assziationen zumindest und ich danke der Schöpfung dafür

Einem Link aus den YahooMedien von vor einem 3/4Jahr kannich nicht mehr folgen.. ..viel-
leicht muesste ich mich blos mehr darum bemuehen.. ..da dieser nicht mehr aktuell war/ist
..nun denn; es geht dort darum den Gang/Weg in den Hades/Hoelle (gr. Unterwelt) gefun-
den zu haben mit Foto davon.. -ein Gestank und Qualm darauf zu erkennen. Wie gesagt kan
nich mit dem NachrichtenBeitrag [Yahoo-news-] aktuell/momentan nicht dienen, deshalbhab ich zwei weitere links zu diesem Thema "Agharti" hinzugefügt. Wenn dieser thread er- neut auflebt, bin ich bereit nach dem erw. Yahoo-Beitrag ausschau zu halten.. .

hier die links:

1.]


2.] https://de.nachrichten.yahoo.com/zeit-für-umzug-gigantisches-loch-143826818.html


melden

Mythos Agartha

14.09.2015 um 22:43
@Gscheiteterhaufn

Hähh?


melden
Anzeige

Mythos Agartha

15.09.2015 um 17:05
@perttivalkonen: meine Muehe das Thema-Agartha nicht fruehzeitig zu vernachlaessigen hat sich gelont.. ..meiner Muehe Geduld, bei einem so heikelen Thema, zu bewaren auch

langsam machen einige Sachverhalte/Dinge Sinn, obwohl mir immer noch schummrig ist
mich hier [Thema-Agartha], genau wie viele andere arg impiristischlos und ins unrealezu
verlaufen.. ..dennoch: Dein [Postscriptum ohne *P.S.*] ganz unten zu D. letzten post ge-
faellt mir am besten.. ..man muss es sich einmal auf der Zunge zergehenlassen ohne ein
wenig Vorurteil [Unglaube und sowas-]dann merkt man doch wie geil emotional das war-

@psreturns: sorry, schade, dass Du's nicht ganz verstehst.. _schreibe halt auf meine Art
und Weise und auch nach meinen mentalen Premissen, solche wir eigen Perspektive und
Wissenshaushalt. Deshalb kannich mich nicht um jedes Kleinhaar kuemmern. Fragen wer- de ich Dir gerne beantworten und hierzu adde ich Dich gleichmal in meine Liste, von dort
aus schreiben wir damit sich nicht noch mehr einmischen wuerden, denn dann zerlauftsich
blos Alles, weil staendig Leute mitmischen und die eigentl. Information verlorn gehn kann..


melden
223 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Metro 2033+203465 Beiträge
Anzeigen ausblenden