weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Seele und Musik

89 Beiträge, Schlüsselwörter: Musik, Seele
tshingis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seele und Musik

29.05.2003 um 00:55
yeah, ich hab auch schon lange haare
das geht dann richtig geil mit dem metal
ich hör normalerweise hammerfall oder nen bisschen manowar
aber das letzte album von denen ist ja wohl total scheisse! also ehrlich, nur müll auf der scheibe

kann mir mal einer nen paar gute metal bands noch empfehlen, ich möchte meine sammlung nen bissl aufstocken
die richtung sollte aber noch gut hörbar sein, also kein trashmetal oder ähnliches...

Erst schuf der liebe Gott den Mann,
dann schuf er die Frau.
Dann tat ihm der Mann leid und er gab ihm den Tabak.


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seele und Musik

29.05.2003 um 01:04
Hail!

Erstmal: Welches Album meinst du? The Dawn of Battle von Manowar oder Renagade von HammerFall?

Also: Rhapsody: Power Metal, FreedomCall: Epic/Balladen Metal, Black Sabbath: Black Metal, Blind Guardian: Geil; Heavy-Metal,...

Ich höre aber auch unberühmte Bands, die wirst du vermutlich nicht bekommen...

Was noch:

Immortal
Accept
Panterra
Iron Maiden: Heavy-Metal, Das beste
System of a down
Sepultura
Angra, lahm

Es gibt noch viele, aber die fallen mir momentan nicht ein. Tut mir leid. Aber die obengenannten sind die besten. Und Iron Maiden. Das ist absolut genial!

Grüße an alle Metal-Hörer und Tshingis

Maloney


Ich denke... also bin ich...
denk' ich


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seele und Musik

29.05.2003 um 09:08
system of a down und iron maiden unberühmt?
die kennt man doch
*schmunzel*

ich meine das letzte album von manowar, das is einfach nur schwul, kann man nix anderes sagen
das letzte album von hammerfall ist ja crimson thunder; da sieht man ne entwickung zu den anderen alben, musst mal auf die spielweise achten!

black sabbath ist black metal?
ich hab mal nen best of von denen gehört, nich wirklich mein fall, zu viel rumgedudel...
aber danke, die anderen werd ich mir mal saugen lassen, mal gucken

greets an alle metal hörer und die, die es werden wollen: lasst euch lange haare wachsen! ;)

Erst schuf der liebe Gott den Mann,
dann schuf er die Frau.
Dann tat ihm der Mann leid und er gab ihm den Tabak.


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seele und Musik

29.05.2003 um 13:33
HEY! Wo sind die Linkin Park Fans? ;)

I want to believe!


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seele und Musik

30.05.2003 um 00:12
Da habe ich doch Yo`s hinweis auf das Wasser und das Wachstum der Pflanzen überlesen. Was man hieraus ableiten kann ist, dass Pflanzen und Wasser Harmonien klar definierte Tonfolgen und Wohlklang lieben.

Das verzerrte E Bässe und Gittarren, sowie starke Bässe keine schicken Frequenzmuster erzeugen dürfte eigentlich klar sein.

Es verhält sich aber wohl so, dass hier komplexe Strukturen, und geordnete Strukturen auf einander treffen. Das komplexe denken des Menschen, mit der für mich nicht begreifbaren Hörleistung des Mr Maloney, wie kann ein Laut Musik Hörer so ein ausgezeichnetes Gehör besitzen, und feinste hohe Töne wahrnehmen, das widersprciht sich doch, denke ich, trifft auf die geordnete, in sich ruhende wachsende Welt der Pflanzen.

Tiere lieben auch Klassik, worin liegt also die Leistung des Heavy Mettals?

Ich denke, dass die Klarheit, eigene Gehirnleistung nicht beansprucht, die Musik fliesst ein.

Heavy Metal zwingt das verzweifelt nach Harmonie und aussagende Klarheit suchende Gehirn, dazu diese Musik geistig zu ergänzen, etwas zu suchen zu finden was nicht da ist, oder hinter dem Getöse versteckt liegt.

Heute hörte ich Linkin Park, nur durch die Fähigkeit hier klare Harmonien einzufügen, die nicht ausgeprägt sind, hört sich die Musik, wenn man sich hineinhört, klasse an.

Ich denke das dies den Reiz der Heavy Metal Musik ausmacht, es zwingt das Gehirn unbewusst zu einer Höchstleistung.

Es ist, ls ob ch hr di vokle wglssn würd.

Euer Gehirn setzt hier die Vokale ein, dies strapaziert das Gehirn, trainiert das Gehirn.

Allerdings lernen, also eine Musik nachpfeifen oder singen lernt man da nicht, man lernt im rauschen noch Musik zu hören.

Wegen dieser zur Arbeit genötigten Gehirnkapazität, kann man nur schwer etwas lernen. Darum sollte wenn man sich etwas einprägen soll, die Musikrichtung wechseln, oder die Stille suchen.

Übrigens, ich denke das aufgrund dieser ständigen Überbeanspruchung des Gehirns, ein wenig Sauerstoff und Nährstoff fehlt, und so der rauschartige Zustand, aufgrund des aktivierten Notplanes Adrenalin, somit wäre das eigentlich Stress, das tolle Gefühl zu stande kommt.

Die Körperliche Bewegung verhindert das Gähnen, denk ich mal.

Vielleicht ein anderer Gedanke, ruhig sitzend Heavy Metal hörend analysieren und sich auf einen rauschenden Bildschirm Konzentrieren um dort etwas zu erkennen.

Ich könnte wetten, dass dann euer Gehirn nach einer Stunde den Geist aufgibt und einen Overflash bekommt der absolute KO rausch, nur so ne Idee, vermutlich aber doch nichts dran weil ich niemanden für so verrückt halte diesen Vorschlag im eigen versuch zu unternehmen und hier davon zu berichten.


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seele und Musik

30.05.2003 um 00:18
»kann mir mal einer nen paar gute metal bands noch empfehlen, ich möchte meine sammlung nen bissl aufstocken



Burzum, Cradle Of Filth, Catamenia, Darkthrone, Diabolical Masquerade, Dimmu Borgir, Dissection, Emperor, Fear Factory, Limbonic Art, Mayhem, Naglfar, Zyklon .......... reicht das???


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seele und Musik

30.05.2003 um 06:58
hi :)
@lexa
interessanterweise hat man auch festgestellt, dass die vernichtende wirkung von heavey metal ausblieb, wenn genau dasselbe stück von einem klassischen orchester mit fetten streichern und ohne lyrics eingespielt wurde :)
yo


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seele und Musik

30.05.2003 um 11:32
hey, danke misanthrop!

Erst schuf der liebe Gott den Mann,
dann schuf er die Frau.
Dann tat ihm der Mann leid und er gab ihm den Tabak.


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seele und Musik

30.05.2003 um 12:07
Hi!

@lexa:

Ich möchte nicht beleidigend erfasst werden; aber was hast du ausser HammerFall schon gehört? Es gibt von den härtesten Metal-Bands Hymnen und Balladen, die unter der Genre "Heavy Metal" laufen. Ich finde es ziemlich dreist hier zu behaupten, dass Metal-Musiker ungehobelte Menschen sind, die Leads-Guitars und ihre Bässe total verzerren. Das stimmt zwar auch, das solche Band wie Manowar auch während eines Konzerts voll abgehen, und Iron Maiden sowieso. Manche hauen soger ihre Instrumente voll auf den Boden. Joey DeMaio von Manowar, der Bassist, spielt so schnell und hart, dass er manchmal sein Plektron, aus Stahl, ins Publikum wirft, weil er nicht mehr damit spielen kann. Aber jetzt von dem berüchtigten Metal Sound weg, gibt es so schöne und ruhige Songs von den härtesten Bands, kann man sich nicht vorstellen. Es ist also hinweg falsch zu behaupten, dass ein harter Metal Sound nicht melodisch ist. Der Song "House of Death" von Manowar z.B. hat ne gute Melodie, die auf jedenfall harmonisch ist, und trotzdem ist es harter Metal.
Und hier noch zu HammerFall: HammerFall ist noch nicht richtiges Heavy Metal, auch wenn die fünf Schweden das gerne hätten. Trotzdem ist es eine total geniale und musikalisch hochbegabte Band, die eines Tages noch zu einer Weltberühmtheit kommen wird. Sie sind zwar heute schon sehr bekannt, doch haben sie nichts "Eigenens", finde ich jedenfalls. Wenn dir was einfällt, dann schreib es auf. Dann habe ich nämlich falsch über die fünf geschrieben.
Na jedenfalls gibt es auch ruhiges Metal, dass wollte ich nur sagen. Und das mein Gehirn beim hören irgendwas komisches anstellt, glaube ich auch nicht richtig. Das ist einfach die ware Musik, nicht weil mein Gehirn beim hören austillt, sondern weil ich sie einfach geil finde

mfg

Maloney



Ich denke... also bin ich...
denk' ich


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seele und Musik

30.05.2003 um 12:09
Hey, Tshingis, du hast Recht, Iron Maiden und System of a down sind nicht unberühmt. Ich habe sie einfach dazu geschrieben, weil sie mir gerade einfielen. Hast aber recht...

mfg

Maloney


Ich denke... also bin ich...
denk' ich


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seele und Musik

30.05.2003 um 14:15
mr Maloney,

ich lobe doch gerade die Leistung der Zuhörer, der bewussten Zuhörer eine Ordnung in das vermeintliche Chaos zu bringen.

Hammerfall habe ich noch nie gehört, ich kenne in etwa nur Clawfinger, Metallica, Gunsnroses, Linkin Park, Limpbiskin, Guano apes, und Korn.

Aber, du wirst es nicht glauben, da hat jemand nen Link gefunden der passt zu unsere gemeinsam erarbeitet Erkenntnis, obs erlaubt ist, keine Ahnung hier nun einkopiert. Meine Überlegung scheint also zu stimmen.


"Kriegsgefangene müssen Metallica hören
(22.05.2003)

Bei Vernehmungen von irakischen Kriegsgefangenen in Bagdad setzt das amerikanische Militär auch den Metallica Song "Enter Sandman" zur Willensbrechung ein. Nach 24 Stunden Dauerdröhnung bekommen die Geheimdienstler von den metalunerfahrenen Irakern dann meistens die Resultate, die sie wollen.

Um den Irakern Informationen über den Verbleib von Massenvernichtungswaffen und führenden Mitgliedern der Baath Partei abzupressen, werden die Gefangenen auch mit Musik von Drowning Pool und dem Power Ranger´s Song "Barney the Dinosaur" malträtiert. Sergeant Mark Hadsell, ein US "Operative? erklärte dem Newsweek Magazin wie´s geht: "Diese Leute haben noch niemals zuvor Heavy Metal gehört. Sie können es nicht verkraften. Wenn du es Ihnen 24 Stunden vorspielst, dann fangen ihre Gehirne und Körperfunktionen an zu schlittern, die Gedankengänge verlangsamen sich und der Wille ist gebrochen. Dann kommen wir rein und reden mit ihnen".
Dinah Pokempner von Human Rights Watch sagt, dass "Schlafentzug und anhaltende sensorischer Überstimulierung ein sehr intensives Leid verursachen können". Das sei dann "Folter mit psychologischem Druck". Bereits 1989 haben es die Amerikaner mit dieser Methode geschafft den Panamaischen Diktator Manuel Noriega aus seinem Fluchtdomizil, der vatikanischen Botschaft in Panama City, zu locken. Sie stellten riesige Boxentürme um die Botschaft und spielten dann drei Tage und Nächte den Guns n´Roses Hit "Welcome to the Jungle".(ts)"


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seele und Musik

30.05.2003 um 19:02
Hi Lexa. Du hast Recht. Jemand der sonst nur Jalla-Musik hört wird natürlich wahnsinnig. Aber jemand, der so was mit Absicht hört, wird dabei beruhigt. Ob das jetzt wissenschaftlich mit den verschiedenen Sinuskurven oder der Frequenz oder was auch immer belegt wird, ist scheissegal. Es ist so. Ich höre schließlich diese Musik. Stundenlang. Und ich bin ein normaler Mensch; normalverrückt. Das ist einfach so. Und LimpBizkit ist kein Metal, er möchte aber gerne. Das ist new Metal und gehört für mich in eine undefinierbare Kategorie für Spinner und HipHopper! Also, egal was behauptet wird, es ist einfach so. Bei mir ist es so.
Hey Leute, alle die Metal hören, sollen das bestätigen. Das ist ja nicht schlimm. Und das man damit auch foltern kann, bestreite ich nicht. Mich z.B. könnte man mit HipHop foltern !!!!

mfg

Maloney


Ich denke... also bin ich...
denk' ich


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seele und Musik

01.06.2003 um 01:10
Jalla, Jally, Jally, Jalla


Ich denke... also bin ich...
denk' ich


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seele und Musik

01.06.2003 um 01:48
Ich denke auch, Folter ist ja das Übereizen mit einer Sache die als unangenehm empfunden wird.

So betrachtet würde bei Volkstümlicher Musik, wohlgemerkt nicht echter Volksmusik wie Polka oder so, bei mir der Verstand vernebelt.

Allein die Vorstelleung man müsste sich auch noch den Text zu Gemüte führen, was ja bei fremdsprachlichen Texten nur auf Willenssentscheid hin funktioniert.

Faszinierend, aber das man von entspannender Musik sogar einschläft.

Erinnert sei an das Konzert mit der Pauke, welches die Leute ja wieder wecken sollte, in "Der Mann der zu viel Wusste" von Hitchcok lässt er es aufführen.

Mr Maloney, jetzt mal ehrlich, kommt es vor, das du bei Heavy Metal manchmal so entspannst, das du dabei einpennst?


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seele und Musik

01.06.2003 um 19:54
sers!!!

also da ihr ja alle metal fans seid, muss ich auch was dazu sagen, weil metal einfach nur geil ist!!!!
ich glaube, dass jeder mensch auf musik anders reagiert. der eine sagt, er findet metal schön, der andere steht halt eher auf klassik. das liegt schätze ich am umfeld. und auf die stimmung in der man sich grad befindet. bin ich echt saumäsig agressiv muss ich mir irgendwas ruhigeres anhören, sonst spring ich und hau ich in meinem zimmer rum!!! HIM ist da manchmal nicht schlecht. normalerweise hör ich aber eher so zeug wie slipknot, system of a down, cradle of filth und so zeug...!!!

der einfluss der musik glaub ich hängt mit dem unterbewusstsein zussammen. wenn corey von slipknot seine texte schreit, auch wenn man sie nicht versteht, drückt er damit seine stimmung aus. das unterbewusstsein reagiert darauf, auf die stimmung die ausgedrückt wird und den inhalt. auch die stimmung, in der man sich grad selbst befindet, hängt damit zusammen.
meine meinung dazu.


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seele und Musik

01.06.2003 um 20:10
*ganz true tu*
Metal *sabber*
... auch wenns vom thema abweicht: Wer glaubt noch, dass man "nu metal" (es gibt einige gute nu metal sachen: disturbed, creed) eine verunglimpfung des namens "metal" ist, nur um den der pop-industrie unterwürfigen mainstream bravo AOL viva kiddies weißmachen zu können, dass sie metal hören und somit ganz hart sind O_o... ich finde ja hard rock noch härter als nu metal... das wollt ich nur mal so am rande anmerken...

electronic, industrial, synthpop, rock sind auch knorke :)
das macht meine seele glücklich ...

Und wenn alles versagt fangen wir an zu raten und zu spekulieren...


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seele und Musik

01.06.2003 um 21:53
nu metal ist kein metal!
das is irgendwas in der mitte, aber kann man aus meiner sicht nicht mit metal vergleichen...
kennt jemand von euch eigentlich edguy? (ich glaub, da wird so geschrieben)
ist auch ganz guter stuff

insgesamt denke ich auch, dass der musikgeschmack vom umfeld abhängt
nen paar kumpel von mir, die hören nur trance und charts *uaargh!*
das is so dermaßen der mainstream, die totale volksverdummung!!! BAH!

metal hat was eigenes, was nicht in der normalen gesellschaft angenommen wird, jedenfalls nicht von führenden persönlichkeiten (ich hab zum beispiel noch keinen politiker auf iron maiden gesehen)
man wird auch niemals manowar im fahrstuhl hören, das hat nicht die eindösende wirkung auf die menschen, die den geist verlangsamt, metal macht wach und aktiv, manchmal auch aggressiv (von mir auch mal gewünscht, dann kann ich mit mehr kraft an eine sache gehen)

Erst schuf der liebe Gott den Mann,
dann schuf er die Frau.
Dann tat ihm der Mann leid und er gab ihm den Tabak.


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seele und Musik

01.06.2003 um 23:34
Hail!

Also, wenn ich schon höre: Musikindustrie!, da biegen sich meine Fussnägel nach oben. Die wollen doch nur Metal im Radio spielen, weil es so was nicht gibt. Und was ich zu Florian sagen wollte: Ich höre Metal nicht, weil ich dann ein ganz coller bin, was es ja geben soll. Ich höre Metal, weil es entspannt, auch mal aggresiv macht, und einfach geil ist. Ich bin keiner von denen, die Angeben, ein harter zu sein, weil man harte musik hört. Ich stelle mir vor, dass ein Haufen ganz toller, kleiner 12-jähriger Jungs rumlaufen, mit Manowar-Shirt und angeben, dass sie ganz harte sind. Die sollte man mal bei Manowar mit 156 dB vor eine Box stellen. Ich sagen die hören nie mehr so was.

Scheiss Pop, scheiss HipHip, scheiss Radio, scheiss Britney Spears, scheiss Madonna, scheiss ...

ok, leute, ich höre grade Blind Guardian, Ashes to Ashes, das haut rein! (aber leider mit Stöpsel)

mfg

Maloney

PS: Grüße an alle, die auch true Metal und Heavy Metal!
Hail!


Ich denke... also bin ich...
denk' ich


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seele und Musik

01.06.2003 um 23:47
@mr_maloney

"Dust to dust"

Aber das ist es doch, die Musik bewirkt so einiges. Beim einen ist es Metal beim anderen Hip-Hop. Mir ist es egal was es ist, solang ich was dabei fühle was.

Doch nach einem stressigen Tag "Battle Hymn"o.ä, so richtig laut ! Danach fühle ich mich besser, es ist als ob die Musik den Streß aus meinen Körper gespühlt hat.

ChH


Vielleicht ist das Universum nicht nur eigenartiger, als wir es uns vorstellen, sondern möglicherweise eigenartiger, als wir zu denken vermögen. (J.B.S. Haldane)


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seele und Musik

02.06.2003 um 00:31
yeah, einfach rausgepustet!
das entspannt...

Erst schuf der liebe Gott den Mann,
dann schuf er die Frau.
Dann tat ihm der Mann leid und er gab ihm den Tabak.


melden
333 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Hip Hop - Kultur16.592 Beiträge