Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Luka Magnotta

1.123 Beiträge, Schlüsselwörter: Luka Magnotta
melden
Anzeige

Luka Magnotta

27.06.2012 um 11:10
@patheye
Welcome ich werd 36 :)

Man kann Luka von der Seite her sehen.Da er ja diese Weihnachtsmütze da auf hat.

Und vom profil her sieht er nunmal ihm änlich.

Hab aber auch im anderen Thread noch ein Link gepostet,wo drin zulesen ist wenn man auf die weiterführenden Links klickt,dass ein nachbar mal meinte das der Luka sehr in Anonymität gelebt habe,und er oder ein anderer 2 Wochen vor dem Mord bei der Polizei anrief.Ich versteh das engliche nicht so gut.Vllt kann es einer übersetzten.


melden

Luka Magnotta

27.06.2012 um 11:10
@kamille

siehe meinen letzten Beitrag. Die Polizei hilft in solchen Bagatell-Fällen leider nicht wirklich!

Ja, er schreibt, dass er zu den Katzen-Videos gezwungen wurde (jedenfalls steht das in der Email, die er dem Anwalt Salta geschickt hatte). Okay, nehmen wir doch mal an, er hat diese Tierquälerei unter Androhungen von irgendjemand getan. Aber damit hat doch dann alles begonnen!!!
Erst nach dem Upload dieser Videos (die ich übrigens auch nicht gesehen habe), ging doch die Jagd auf ihn los. Er wurde echt in die Enge getrieben, ich habe mal auf einigen Seiten die Kommentare verfolgt. Was ihm da angedroht wurde (von Folter bis zum Mord so ziemlich alles). ist nicht mehr schön. Jeder von uns hätte es mit der Angst zu tun bekommen.
Zumal man doch über gewisse Programme die Computer ID und damit auch so ziemlich viel über den User herausbekommen kann.
Wenn er wirklich die Videos gemacht hat - unter Drohung oder nicht- dann steckte er in der Klemme. Das war ein Psychokrieg der filmreif ist. Schau dich doch mal ein bißchen im Net um, was "normale" User für Quälerei-Fantsien entwickeln können....

ER HAT AUF SEINER WEBSEITE darauf aufmerksam gemacht, dass er gestalkt wird. Uns zwar scheinbar nicht nur von einer einzigen Person, sondern vermutlich von mehreren. Er betont dort auch, dass diese Webseite, die einzige offizielle von ihm ist und die Art wie er dort schreibt, klingt völlig anders als das andere wirre, kranke Zeug, das unter seinem Namen sonst so im Net veröffentlicht wurde.


melden

Luka Magnotta

27.06.2012 um 11:12
Ich weiss nicht mit was man einen menschen unter Druck setzten kann damit er via Video tiere quält?! Sein leben war doch bis dato ein offenes Buch.Er selbst hat doch dafür gesorgt.


melden

Luka Magnotta

27.06.2012 um 11:13
was genau war das für eine schlange?


melden

Luka Magnotta

27.06.2012 um 11:13
der bericht mit dem anwalt ist denke ich sehr intressant, leider kann ich davon nicht viel lesen wegen dem englisch

@Jenna8

phyton


melden

Luka Magnotta

27.06.2012 um 11:13
@jenna
Ne gelbe Schlange war das.Denk mal ne Python


melden

Luka Magnotta

27.06.2012 um 11:15
Hier mal der Bericht. Versteh nicht alles:(




MONTREAL — Police were hot on Luka Rocco Magnotta’s trail just weeks before he allegedly killed and dismembered university student Jun Lin, according to a former landlord.

Canadian law enforcement had tracked the 29-year-old porn actor and stripper to a Montreal apartment building as recently as March, says Magnotta’s former landlord.

He said a police detective phoned asking about Magnotta. But the query came too late — Magnotta had moved out about two weeks earlier.

While they never explained why they were calling, Toronto police have stated that they had already been investigating Magnotta on allegations of animal cruelty for more than a year.

According to the landlord, they nearly found him.

“I think they were on to this guy,” said the superintendent, as he stood in front of the apartment building in the city’s blue-collar Point St. Charles district. He spoke on condition of anonymity.

“To myself, I said, ‘I’m glad he’s out because the cops are looking for him now.’ “

The police phone call came roughly two months before Lin’s death in late May. Magnotta has been charged with first-degree murder in the grisly crime, which has shocked people around the world, and to which he has pleaded not guilty.

His former landlord said he gave up his furnished, second-floor bachelor apartment at the end of February, about two months after moving in. It was an abrupt departure — he only advised the superintendent about a week before he packed up.

Magnotta indicated that he was moving back to Toronto. In fact his next known address, the alleged scene of the killing, was only a few kilometres away in west-end Montreal.

“The police called and I told them he left for Toronto,” said the landlord, who added that the call came from an Ontario police force — he just couldn’t recall which one.

“They just asked where he was.”

The Toronto police force has confirmed that it began investigating Magnotta in Feb. 2011 for animal-abuse allegations.

A spokeswoman for the service said it received a complaint about an online video from the Ontario Society for the Prevention of Cruelty to Animals.

But Const. Wendy Drummond declined to say how close they got to Magnotta, or even whether investigators were looking to question him.

“To be honest, I can’t get into that because it is an ongoing case,” Drummond said. “An officer... had been actively pursuing the investigation, but no charges had ever been laid.”

The Ontario SPCA says it filed a complaint with Toronto police in early 2011 after an online video showing a man killing kittens was brought to their attention by animal-welfare groups and members of the public from around the globe.

Magnotta has publicly denied being the man who appeared, in videos posted online, to kill kittens either by suffocation with a plastic bag or by feeding one to a hungry snake.

Organization spokesman Brad Dewar said the Ontario SPCA has been working alongside Toronto police and the RCMP in an effort to locate the “person of interest” in the videos.

“Obviously, there were concerns for the cruelty and eventual death of the animals in that video,” said Dewar, adding that three other videos surfaced on the Internet over the following year.

He declined to identify Magnotta as the suspect, citing privacy laws.

He did say, however, that the suspect was thought to have travelled between several locations in Engand, the United States and Canada, including Montreal.

This prompted the Ontario SPCA to also reach out to the Royal Society for the Prevention of Cruelty to Animals, the Federal Bureau of Investigation and Montreal police. The Ontario SPCA has not been able to make contact with the suspect.

Dewar said he couldn’t comment on whether police had called a Montreal landlord looking for the suspect; but he believes it’s likely investigators would have been trying to locate the person.

“Absolutely,” he said.

“Information led us to believe that the person of interest had located themselves in Montreal and it’s quite likely that the continued investigation moved forward from that point.”

Though Magnotta told his landlord that he was moving to Toronto, he apparently never left Montreal. Instead, he rented another furnished bachelor apartment in the city’s Cote-des-Neiges area — the unit where police believe Lin was killed and dismembered.

A janitor discovered Lin’s torso in a suitcase outside the building.

Over in Point St. Charles, the building that Magnotta called home for two months last winter is less than a kilometre from the convenience store where Lin worked as a part-time cashier.

Police have said that Magnotta and Lin knew each other, but it is unclear whether they met in the neighbourhood.

Magnotta’s former Point St. Charles landlord doesn’t remember seeing Lin around.

He describes Magnotta as just an “ordinary Joe Blow” who rented a unit for $550 per month, Internet and utilities included.

“He wasn’t shabby because I had some cases where I brought in people and they trashed the place, so I was kind of cautious,” the man said, adding that Magnotta was a quiet tenant who spoke with what sounded like an eastern European accent.

“He was eloquent. He spoke properly.”

The building manager said he even told Magnotta, a physically small man, that he was impressed by his deep voice and joked that he should look into a broadcasting career.

“He was a little guy, a little skinny guy, and with a voice like that,” said the landlord.

He said Magnotta laughed off the suggestion.

The landlord said he feels terrible for what happened to Lin and plans to donate money to a charity created in the university student’s name.

“I want to give something because I feel it, I feel it for the kid. This is so painful,” he said of Lin, who was a 33-year-old Chinese national studying computer science.

“It’s haunting me.”

© Copyright (c) The Montreal Gazette


Read more: http://www.montrealgazette.com/news/Luka+Rocco+Magnotta+former+landlord+says+police+called+about+weeks+before+killing/68...


melden

Luka Magnotta

27.06.2012 um 11:15
woher hat er die schlangeßDie hat man nicht mal eben so rumfliegen


melden

Luka Magnotta

27.06.2012 um 11:22
@jasmin
Danke, werde mir gleich mal die Links anschauen
@jana
Man kann Menschen mit vielem unter Druck setzen, er behauptet jedoch in der Email an den Anwalt Salta, dass ein ehemaliger Kunde von ihm, dies tun würde.
EBEN WEIL sein Leben für manche ein offenes Buch war, war er doch erpressbar. Wenn man alles über jemand weiß und selbst das nötige negative Potential hat bzw durch sein "Wissen" etwas erzwingen will, dann hat man doch den Ass im Ärmel....
Magnotta hatte als Stricher nicht gerade mit normalen Menschen zu tun, oder? Für mich heißt das: seine Kunden hatten Geld und seltsame Wünsche. Magnottas Job war, ihnen das alles zu erfüllen. Vielleicht wollte einer seiner (meist wohl älteren Kunden, wenn ich das richtig gelesen habe) Kunden mehr, als Magnotta bereit war zu tun???? Ach, ich denke, Motive zum für eine Erpressung kann ein krankes Hirn, ganz schön viele erfinden. Da reicht schon verletzter Stolz oder so...

@jena
Wenn ich mich nicht irre, war es eine Albino-Phyton.


melden

Luka Magnotta

27.06.2012 um 11:26
@jenna

woher er die Schlange hatte? Keine Ahnung, vor kurzem waren doch zwei Phyton-Schlangen in Deutschland entdeckt worden. Eine morgens von einer Radfahrerin, eine an der gleichen Stelle nachmittags gegen 16:30 von einem Fußgänger. Das ist erst vor einigen Tagen gewesen. Dabei habe ich auch erfahren, dass man sich solche Schlangen wohl einfach so im I-Net bestellen kann, da besteht wohl keine Meldepflicht. GRAUENHAFT!
Und wenn die Menschen nicht mehr mit ihnen klarkommen, werden sie einfach ausgesetzt.....
Da fragt dann auch keiner danach.


melden
kamille
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Luka Magnotta

27.06.2012 um 11:26
@patheye
Sehr interessant was du schreibst.
Ich denke auch, dass einiges Im Internet vielleicht gefakt ist.
Das auf seiner Webseite habe ich irgendwie noch gar nicht gelesen, ich wüßte jetzt gar nicht welches von den vielen Seiten seine ist.

Ist irgendwie schwierig zu erkennen, es gibt ja sehr viele Seiten über oder auch von ihm.

Ich finde das alles sehr unübersichtlich und wenn man mal auf tumblr guckt, wundert man sich nur.

Wie viele benutzen dort jetzt seinen Namen und woher haben die eigentlich die ganzen privaten Fotos?

Ob sich das jemals alles richtig aufklären wird?


melden

Luka Magnotta

27.06.2012 um 11:28
@kamille

danke, ich versuche mich zu informieren und dann die Infos weiterzugeben. Wenn man mehr weiß, kann man sich eine eigene Meinung bilden, und darauf kommt es doch an.

Ich suche den Link zu seiner Seite und poste ihn dann hier herein, ok?


melden

Luka Magnotta

27.06.2012 um 11:29
@kamille

er hat ne eigene homepage


melden

Luka Magnotta

27.06.2012 um 11:31
@ kamille

Was den Namen betrifft; ich finde es auch sehr komisch, wie viele Menschen seinen Namen/sein Bild benutzen als Nick bzw Profilbild. Übrigens auch hier im Forum der Fall. Erstaunlich, dass sogar der Fluchtname (Kirk Tramell) guten Anklang findet.....da kann man nur sagen WOW


melden

Luka Magnotta

27.06.2012 um 11:31
http://luka-magnotta.com/?page_id=18


melden

Luka Magnotta

27.06.2012 um 11:33
Danke Jenna, genau diesen Link meinte ich :-)


melden

Luka Magnotta

27.06.2012 um 11:33
Es gibt ein Photo von Luka wo er vor einem Ferrari steht.Wenn man sich mal den Kopf genauer betrachtet,merkt man das der drauf gesetzt wurde im nachhinein.


melden

Luka Magnotta

27.06.2012 um 11:35
echt, hast du das foto wo @jana36


melden
Anzeige

Luka Magnotta

27.06.2012 um 11:38
http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=luka+magnotta+mit+der+schlange&source=web&cd=7&ved=0CFcQFjAG&url=http%3A%2F%2Ffran...


Scroll mal dann etwas runter und da findest du es.


melden
240 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden