Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geburt auf anderem Planeten

65 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Reinkarnation, Andere Planeten

Geburt auf anderem Planeten

15.10.2013 um 13:47
Linner74 schrieb:Diese Variante wäre mir lieber als eine Wiedergeburt,
Leute, das ist doch kein Wunschkonzert hier ;)

@Xyrnsystr
Bitte sag mir, dass du diesen "Beweis" als Witz meinst :)


melden
Anzeige

Geburt auf anderem Planeten

15.10.2013 um 13:52
@Hobbitmaedchen
Dann spielen wir doch mal folgendes Gedankenspiel durch:

Gehen wir davon aus, dass Menschen in anderen Körpern wiedergeboren werden. Jetzt gehen wir in das Jahr 0. Da lebten so ca. 170 Mio Menschen und damit 170 Mio "Seelen". Wo kommen die restlichen 6,8 Milliarden Seelen her, die zur heutigen Bevölkerung fehlen? Wenn ein Körper lediglich "beseelt" wird und ansonsten nur eine Hülle ist, wo werden "neue" Seelen hergestellt?

Und was würde passieren, wenn durch eine Katastrophe die Bevölkerung auf 10.000 reduziert würde? Was machen die restlichen 7 Milliarden Seelen? Sind die dann in einer Warteschleife? Wie grausam, die müssten Jahrtausende warten, bis sie an die Reihe kämen.


melden

Geburt auf anderem Planeten

15.10.2013 um 17:33
^^@kleinundgrün
Es gibt ja auch Tiere in denen man wiedergeboren werden kann. Oder eben Aliens.
Jedoch trotzdem, am Anfang des Universums, wo kamen da die Seelen her? Aus anderen Dimensionen? Haha
Ich hab ja schon klar gemacht das ich diesen Glauben für Mist halte ;)
Das wichtigste Argument finde ich jedoch das man sich, wenn man wiedergeboren werden würde, sich nicht an sein früheres Leben erinnern kann. Folglich ist das alte Bewusstsein, die alten Erfahrungen und der alter Körper tot. Was bleibt da noch? Dann wäre man doch Tot...


melden

Geburt auf anderem Planeten

15.10.2013 um 23:22
Was im Kleinen ist, ist im Großen. Auch die Erde gehört in den Verbund der Galaxien. Da muss man nicht glauben, das ist. Was auf der Erde ist, ist auch woanders, warum auch nicht. Alles was ist, ist mit Energie umgeben und wenn wir sterben geht die Energie, so einfach ist das.


melden

Geburt auf anderem Planeten

16.10.2013 um 09:55
towerverre schrieb:Ich hab ja schon klar gemacht das ich diesen Glauben für Mist halte ;)
Deswegen habe ich auch @Hobbitmaedchen angesprochen?
schonella schrieb:und wenn wir sterben geht die Energie
Es ist dann aber nicht mehr "unsere" Energie, sondern sie vermischt sich, wandelt sich um. Natürlich gibt es auch in Deinem Körper vermutlich Atome, die zuvor Teil anderer Menschen waren, aber dieser Umstand führt nicht dazu, dass deren Wesen in Dir weiter lebt.
Wenn Du Autos verschrottest und deren Karossen einschmilzt und daraus Kerzenleuchter machst, dann hat ein Leuchter nichts mehr mit dem "Wesen" der einzelnen Autos gemein.


melden

Geburt auf anderem Planeten

16.10.2013 um 10:40
@Hobbitmaedchen
Was ist denn eine Seele?
Bewusstsein ist auch so ein schwammiger Begriff, unter dem jeder etwas Anderes versteht.
Wenn die Neuronen nicht mehr feuern, wo soll die Seele stecken?
Ausgegangen davon, so etwas wie eine Seele würde existieren und in der Andromedagalaxie reinkarnieren, wie lange braucht sie dahin, wie schnell kann sie fliegen?


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geburt auf anderem Planeten

17.10.2013 um 01:08
Hobbitmaedchen schrieb am 13.10.2013: irgendwann wird es die Erde nicht mehr geben und das reinkarnieren hört auf.
Nur wenn die Reinkarnationen auch parallel zu unserer Zeitachse verlaufen.
Vielleicht kann man ja auch in die Vergangenheit "zurück-geboren" werden?

Und zu Deiner Frage: Vielleicht werden die "Seelen" ja schon längst mal hier, mal da wiedergeboren und lernen dabei die ganze Galaxie kennen.
Vielleicht kann man sogar als etwas lebloses - fleischloses - reincarnieren wie in einen Stein.
Vielleicht waren es ja solche gelangweilten Steine, die das Leben (und das Reinkarnieren) aus Frust erfunden haben. Und irgendwann, wenn alles vorbei ist, dann müssen sich die letzten Reste von Dasein wieder als Steine abfinden.

Wenn Du denkst, die Seelen hätten ein Problem, wenn die Erde irgendwann verpufft: Selbst wenn sie den Planeten irgendwie wechseln, stehen sie irgendwann wieder vor dem selben Problem. Immer wieder, bis im Universum alle Lichter ausgehen...
Ein Dasein als Stein muss schon trostlos sein - und das am Ende noch ohne Licht! :( Aber denen fällt bestimmt schon wieder was ein. Vielleicht starten sie das Universum neu.

Und zu meinem ersten Punkt: das mit der Zeit. Kann ja auch sein, dass das Licht eines Sterns, das immer noch durch das Universum streift, wenn er längst erloschen ist, seine Geschichte(n) unsterblich macht und immer reel und lebendig hält. Dann wird es auch die Erde für immer geben.


melden

Geburt auf anderem Planeten

17.10.2013 um 23:50
Sollte man nicht vielleicht sowas wie ein keine ahnung intelligenz test oder sowas machen müssen bevor man hier schreiben darf? Ich mein was @Xyrnsystr hier reingeschrieben hat puuuh das is echt beeindruckend wie menschen komplett ohne jeden sinnvollen Hintergrund anfangen zu argumentieren.


melden
Xyrnsystr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geburt auf anderem Planeten

18.10.2013 um 01:20
@hardwood

Warum soll aus 1+1 eine 2 ergeben? Ich sehe immer noch eine Trennung. Die Einser bleiben weiterhin getrennt, denn die 2 enthält immer noch aus zwei Einsern, also war die Addition sinnlos. Also werde ich in Intelligenztest keine 2 reinschreiben. Das Ergebnis wird "fail" sein. Der "Fail" kommt aus dem Verstand des Versagens. Lass es hart durchfailen. Wer Intelligenz zeigt, ist unintelligent.


melden
BigBangII
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geburt auf anderem Planeten

18.10.2013 um 01:23
Erstmal die Geburtenrate auf der Welt kontrollieren, dann schau ma mal, wo sonst noch Gebärden durchgeführt werden können, sollen, müssen.


melden

Geburt auf anderem Planeten

18.10.2013 um 01:31
@Hobbitmaedchen
Wir wissen ungefähr, seit wann es auf der Erde Leben gibt, und auch, seit wann es auf der Erde Menschen gibt.

Wenn Du an die Unsterblichkeit der Seele glaubst, stellt sich doch die Frage - wo inkarnierten wir vorher? ;)

Womit die Frage, ob wir später auf anderen Planeten inkarnieren könnten, auch schon beantwortet wäre. :D


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geburt auf anderem Planeten

18.10.2013 um 01:44
Wenn ich meine Fähigkeiten und wofür sie mein Unbewußtes so nutzt so ansehe, frage ich mich allerdings, was hier inkarniert ist. Ich höchstens zu 5% .


melden
Xyrnsystr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geburt auf anderem Planeten

18.10.2013 um 01:59
Fähigkeiten werden nicht inkarniert. Nur Bestimmungsort und -zeit. Man erlebt unerzählige Wiedergeburten, und weil ihr es nichts wisst, denkt ihr deshalb, dass es die erste Geburt sei.
Die Erinnerungen in diesem Leben bedecken die vorigen Leben.


melden
BigBangII
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geburt auf anderem Planeten

18.10.2013 um 02:04
@Xyrnsystr

Und wieviele Geburten müssen die Menschen noch durchführen insgesamt ?!


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geburt auf anderem Planeten

18.10.2013 um 02:45
@Xyrnsystr
Wenn ich so sehe, welche Fähigkeiten mein Unbewußtes hat, werde ich richtig neidisch. Die hätte ich gerne. Denn da ist Geschicklichkeit vorhanden und da gibt es ein scheinbar unbegrenztes Gedächtnis. Das kann man herausfinden, wenn man ein wenig beobachtet und ein wenig mit dem Unbewußten experimentiert (Tarot, aber nix wirklich glauben).


melden

Geburt auf anderem Planeten

18.10.2013 um 03:33
@Xyrnsystr
And you base that on absolutely nothing?


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geburt auf anderem Planeten

18.10.2013 um 03:47
@Hobbitmaedchen
In bestimmten hinduistischen Strömungen gibt es sogar die Lehre von bestimmten Arten von Planeten. Sieben hinabsteigende Planeten (Die asurischen Welten) und sieben aufsteigende (Die der Devas) in welche man reinkarnieren kann oder aber in welchen man sich zeitweilig direkt nach seinem Ableben befindet bzw. nach seinem Ableben dort direkt für eine gewisse Zeit eingeht, und dort die Früchte seiner Taten als Lohn genießt, bevor man wieder in irdische Planeten reinkarniert. Alle Aufenthalte in diesen verschiedenen Planeten sind zeitweilig. Es gäbe aber noch einen anderen, höchsten Planeten, wie ich das bisher mitbekam, von welchem es kein Getrennt-Sein mehr gibt und aus welchem man nicht mehr zurückkehrte. Das sei das Reich Krishnas, in welches man durch Befreiung gelangen könne und Befreiung ist natürlich gerade in diesem Kontext eben auch die Befreiung aus Samsara.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geburt auf anderem Planeten

18.10.2013 um 04:03
Aus der Bhagavad-Gita:

6.40 Der höchste Herr sagte: O Sohn Prthas, ein Transzendentalist, der
glückverheißenden Aktivitäten nachgeht, wird weder in der materiellen noch
in der spirituellen Welt vergehen; wer Gutes tut, Mein Freund, wird niemals
vom Bösen besiegt.
6.41 Nachdem sich der gescheiterte yogi auf den Planeten der frommen
Lebewesen erfreut hat, wird er in einer Familie rechtschaffener Menschen
oder in einer reichen aristokratischen Familie geboren.


9.20 Die die Veden studieren und den soma - Saft trinken, weil sie die
himmlischen Planeten erreichen wollen, verehren Mich indirekt. Sie werden
auf den Planeten Indras geboren, auf dem sie himmlische Freuden genießen.
9.21 Nachdem sie himmlische Sinnesfreuden genossen haben, kehren sie
wieder auf diesen sterblichen Planeten zurück. Somit erreichen sie durch die
vedischen Prinzipien nur flackerndes Glück.


7.23 Menschen mit geringer Intelligenz verehren die Halbgötter, und daher
sind die Früchte, die sie erhalten, begrenzt und zeitweilig. Die Verehrer der
Halbgötter gehen zu den Planeten der Halbgötter, doch Meine Geweihten
erreichen Meinen höchsten Planeten.


8.15 Nachdem die großen Seelen, die hingegangenen yogis, Mich erreicht
haben, kehren sie niemals wieder in diese zeitweilige Welt des Leids zurück,
denn sie haben die höchste Vollkommenheit erlangt.
8.16 Alle Planeten in der materiellen Welt - vom höchsten bis hinunter zum
niedrigsten - sind Orte des Leids, an denen sich Geburt und Tod wiederholen. Wer aber in Mein Reich gelangt, o Sohn Kuntis, wird niemals
wieder geboren.


melden

Geburt auf anderem Planeten

18.10.2013 um 06:46
@neurotikus
neurotikus schrieb am 13.10.2013:Wie schnell ist den so eine Seele?
Denke mal an einen Planeten im gesamten Universum und schon bist du da.
Es gibt nix schnelleres als den Gedanke.
Ist sogar noch schneller, als Lichtgeschwindigkeit.


melden

Geburt auf anderem Planeten

18.10.2013 um 06:47
@Hobbitmaedchen
Hobbitmaedchen schrieb am 13.10.2013:Ich glaube fest an eine Reinkarnation Bin 15 aber total unreligiös, aber das ist egal
Das widerspricht sich.
Nichts reales spricht für Reinkarnation. Wenn du an Wiedergeburt glaubst, tust du das weil du es irgendwie möchtest.
Der Glaube an Reinkarnation ist religiös und durch nichts belegt.

@libertarian
In bestimmten hinduistischen Strömungen[...]
Was irgendwelche "hinduistischen Strömungen" angeblich schreiben ist Nonsens. Wie kommt ein normaler Mensch darauf, Medizin vor 5000 Jahren wäre erfolgreicher gewesen?
Diese Leute wurden im Schnitt 30 Jahre alt, wenn sie alt wurden 50-60.
Es gibt tausende religiöser Strömungen. Die Inder haben es nachweislich nicht besser hinbekommen als jede "westliche" Strömung. Oder wie erklärst du dir die Armut und das Elend vieler Millionen Inder?
"Ayurvedische Medizin" my ass!
Genauso die ach so tolle TCM. In diesen Ländern geht jeder, der es sich leisten kann, zu einem richtigen (also evidenz-basierten Arzt).
Nur die ärmsten der Armen konsultieren irgendwelche "Heiler" oder, noch schlimmer, Homöopathen.


melden

Geburt auf anderem Planeten

18.10.2013 um 06:53
@Kontinuum
Kontinuum schrieb:Denke mal an einen Planeten im gesamten Universum und schon bist du da.
Es gibt nix schnelleres als den Gedanke.
Ist sogar noch schneller, als Lichtgeschwindigkeit.
Von welchem Bezugssystem redest du denn?

Du weißt doch gar nicht, wie unser Gehirn arbeitet. Gedanken sind nicht schneller als die LG.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geburt auf anderem Planeten

20.10.2013 um 22:56
@tiktaalik
tiktaalik schrieb:Gedanken sind nicht schneller als die LG.
Das ist vielleicht deswegen so, weil Licht tatsächlich nichts anderes als ein bestimmter Gedanke ist, denn sonst wüßte man nichts von Licht. Es ist ein bestimmter Gedanke, den wir als Licht bezeichnen und den wir sehr häufig benutzen müssen, denn sonst wär´s stockdunkel. :)


melden

Geburt auf anderem Planeten

20.10.2013 um 23:29
oneisenough schrieb:Das ist vielleicht deswegen so, weil Licht tatsächlich nichts anderes als ein bestimmter Gedanke ist, denn sonst wüßte man nichts von Licht. Es ist ein bestimmter Gedanke, den wir als Licht bezeichnen und den wir sehr häufig benutzen müssen, denn sonst wär´s stockdunkel. :)
Das ist hoffentlich nicht dein ernst, oder?
Naja, ich gehe mal trotzdem darauf ein.
Gedanken können nicht schneller als Licht sein, weil in unserem Universum keine Informationsübertragung schneller als mit LG vonstatten gehen kann.

Was wir als Licht bezeichen ist auch lediglich der für uns mit den Augen wahrnehmbare Teil des elektromagnetischen Spektrums. Das wird es auch noch geben, wenn es niemanden mehr gibt, der es wahrnimmt.
Meinst du, das Universum hört augenblicklich auf zu existieren, wenn keiner mehr da ist es zu sehen und darüber nachzudenken?


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geburt auf anderem Planeten

20.10.2013 um 23:45
@tiktaalik
tiktaalik schrieb:Was wir als Licht bezeichen ist auch lediglich der für uns mit den Augen wahrnehmbare Teil des elektromagnetischen Spektrums
Das klingt sehr seriös und ist sicher für viele Menschen beeindruckend.

Tatsächlich nennst du einen bestimmten Gedanken „Licht“ (verstanden als sichtbares Licht). Denn etwas anderes hast du nicht, was du so nennen könntest. Das „elektromagnetische Spektrum“ ist ein anderer, etwas abgewandelter Gedanke.

Denkst du, ich irre mich?
tiktaalik schrieb:Meinst du, das Universum hört augenblicklich auf zu existieren, wenn keiner mehr da ist es zu sehen und darüber nachzudenken?
Wenn keiner mehr da ist, ist auch keiner da, der solche Fragen stellen könnte. Du musst deine eigenen Kriterien auch in deinen Nebensätzen berücksichtigen, sonst kann man den Satz ganz einfach als irrelevant entlarven.


melden
Anzeige

Geburt auf anderem Planeten

20.10.2013 um 23:59
@oneisenough
oneisenough schrieb:Tatsächlich nennst du einen bestimmten Gedanken „Licht“ (verstanden als sichtbares Licht). Denn etwas anderes hast du nicht, was du so nennen könntest. Das „elektromagnetische Spektrum“ ist ein anderer, etwas abgewandelter Gedanke.
Nein, wir nennen das, was wir sehen können Licht. Wir erfinden Namen für Dinge die wir erfahren oder messen. Die waren zuerst da, dann kamen die Benennungen.
Meinst du etwa, es gab kein Licht, bevor es Menschen gab?
Tiktaalik schrieb:
Meinst du, das Universum hört augenblicklich auf zu existieren, wenn keiner mehr da ist es zu sehen und darüber nachzudenken?


Wenn keiner mehr da ist, ist auch keiner da, der solche Fragen stellen könnte. Du musst deine eigenen Kriterien auch in deinen Nebensätzen berücksichtigen, sonst kann man den Satz ganz einfach als irrelevant entlarven.
Nein. Ich schlußfolgere aus deiner Aussage und stelle dir eine Frage.
Du behauptest, dass Licht=Gedanken ist. Das muss falsch sein, da es Licht (also EM-Wellen) nachweislich bereits gab, bevor es Menschen gab die denken konnten.


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden