Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das Gesetz von Ursache und Wirkung

91 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Gesetz Der Anziehung, Ursache Und Wirkung

Das Gesetz von Ursache und Wirkung

20.01.2014 um 23:40
@cucharadita
Ich denke, man könnte alles berechnen. Alles hat eine Ursache, und auf jede Ursache folgt eine Wirkung. Wir leben also in einer Kausalitätskette seit dem Urknall.


melden
Anzeige

Das Gesetz von Ursache und Wirkung

20.01.2014 um 23:40
@oneisenough
Gerne :)


melden

Das Gesetz von Ursache und Wirkung

20.01.2014 um 23:41
Über die Sache mit dem Determinismus bzW. dem freien Willen habe ich mir schon sehr oft Gedanken gemacht. Entwededer ist alles determiniert, und wir sind wie Lemminge in einem Theaterstück, oder wir haben einen freien Willen und alles ist dynamisch. Ehrlichgesagt kann ich es nicht 100% sagen. Mir scheint aber oft wie ersteres.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Gesetz von Ursache und Wirkung

20.01.2014 um 23:41
@oneisenough
oneisenough schrieb:weil wenn doch, dann war es kein Stillstand, sondern nur eine vorherige Wirkung, die sich verändert hat.
Du argumentierst mit einem Zirkelschluß.


melden

Das Gesetz von Ursache und Wirkung

20.01.2014 um 23:41
@Yoshi

Also ich hab ja eben schon mit @oneisenough darüber geschrieben und ich finde den Gedanken das es nur Wirkungen gibt, die sich bedingen, ganz spannend :)


melden

Das Gesetz von Ursache und Wirkung

20.01.2014 um 23:42
@cucharadita
Entweder ist das Universum dynamisch, und der Mensch kann bewusst Entscheidungen treffen (sprich mehrere Möglichkeiten), oder es ist eine Kausalitätskette und wir sind wie Lemminge.


melden

Das Gesetz von Ursache und Wirkung

20.01.2014 um 23:43
Ich muss sagen, ich fühle mich recht dymanisch in meinen Entscheidungen, also ich will nicht behaupten, dass jedes Detail im Leben determiniert ist. Vlt. sind wir wirklich bewusste Schöpfer, und es gibt mehrere Möglichkeiten.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Gesetz von Ursache und Wirkung

20.01.2014 um 23:46
Also hier ist das einfache Beispiel:

Auf einer Kreuzung stoßen zwei Autos, ein blaues und ein rotes, zusammen. Blechschaden. Die Polizei wird gerufen, um den GRUND für diesen Unfall zu ermitteln und dem Verkehrsrichter eine Entscheidungshilfe geben zu können.

Der Polizist geht zum ersten Zeugen am Straßenrand und fragt ihn: "Haben Sie gesehen, was passiert ist? Wie kam es zu dem Unfall? Was war der Grund?"

Der sagt: "Also für mich ist es eindeutig. Die Schuld, warum es zu dem Unfall kam, liegt beim Hersteller des blauen Autos. Es ist älter als das rote Fahrzeug. Hätte der Hersteller dieses blaue Fahrzeug nicht gebaut, wäre es heute nicht zu diesem Unfall gekommen."

Der Polizist kratzt sich am Kopf, weil er eingestehen muss, dass diese Aussage weder falsch, noch erfunden, noch unlogisch ist.

Er geht zum zweiten Zeugen ....


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Gesetz von Ursache und Wirkung

20.01.2014 um 23:49
Der zweite Zeuge sagt:

"Quatsch! Der Autohersteller ist nicht der wahre Grund. Der wahre Grund ist die Mutter des Fahrers des blauen Autos. Denn hätte sie ihren Sohn nicht geboren, bräuchten Sie mir heute keine solche Frage nach dem Grund zu stellen. Ist doch klar. Die Mutter ist der Grund, sie hat Schuld."

Auch das ist eine Aussage, die weder falsch, erfunden oder unlogisch ist. Der Polizist wird unruhig ...


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Gesetz von Ursache und Wirkung

20.01.2014 um 23:54
Der Polizist fragt den dritten Zeugen am Straßenrand:

"Also ich muss wirklich lachen. Keiner dieser Gründe ist der wahre Grund, wie es zu diesem Unfall kam. Sie haben die Sonne vergessen. Ohne Sonne, keine Erde, keine Menschen, keine Fahrzeughersteller, keine Mütter, keine Unfälle. Das versteht ja so gar mein kleiner Neffe hier, und der ist erst 10."

Was sagt uns diese kleine Geschichte?

Jedes Ereignis, das vor dem Unfall stattfand, ist gut genug, um als Begründung zu dienen.

Was wir tun, wenn wir einen Grund haben wollen, dann picken wir uns aus der endlosen Reihe der Ereignisse ein ganz bestimmtes heraus, und ignorieren alle vorherigen Ereignisse. Wir müssen das tun, damit wir uns überhaupt zurecht finden.

Aber einen einzigen "echten" Grund, warum es zu dem Unfall kam, gibt es schlichtweg nicht.

Ende des Beispiels.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Gesetz von Ursache und Wirkung

20.01.2014 um 23:58
Nachtrag:

Der Fahrer des blauen Autos schmunzelt. Was außer ihm niemand weiß ist, er hat beim Zufahren auf die Kreuzung zu lange einer hübschen Blondine am Straßenrand zugeschaut, und konnte deswegen zu spät bremsen. Aber das sagt er niemandem. :)

Noch´n Grund.


melden

Das Gesetz von Ursache und Wirkung

20.01.2014 um 23:59
HMMMMMMMMMMMMMMMMMM, also erstmal schöne Geschichte, kann auch in etwa verstehen was Du damit meinst, nur

Könnte nicht die Ursache von dem Unfall sein, das ein Fahrer zB die Vorfahrt mißachtet hat?

Oder ist dann der Aufsteller des Schildes Schuld oder die Firma die das Schild baut oder der Erfinder der Vorfahrtregelung...

Ja oder die Blondine, ihre Wirkung hat den Unfall verursacht :)


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Gesetz von Ursache und Wirkung

20.01.2014 um 23:59
@cucharadita

Nur dann, wenn sich alle darauf einigen. Ansonsten wird der Richter einer Grund herauspicken, den man auch früher schon akzeptiert hat.


melden

Das Gesetz von Ursache und Wirkung

21.01.2014 um 00:00
@oneisenough
Das alles ist sehr einfach ausgedrückt. Klar hängt irgendwie alles zusammen,was aber nicht heisst,dass der Grund für den Zusammenstoss nicht ein Anderer ist! Wenn man die Welt nur noch mit diesem Schema sähe,wäre man wahrscheinlich von jeder Schuld losgesprochen.Genau wie die Autofahrer,die zusammengestossen sind!;)


melden

Das Gesetz von Ursache und Wirkung

21.01.2014 um 00:01
@oneisenough

Reicht es nicht, dass der Blonienengucker es weiß?
Warum "muß" es für alle die selbe "Wirkung" sein? ;)


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Gesetz von Ursache und Wirkung

21.01.2014 um 00:02
@Mirela

Einen wunderschönen anderen Grund bringst du hier. Aber er ist nicht besser, richtiger oder logischer, als alle anderen bisher genannten Gründe auch.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Gesetz von Ursache und Wirkung

21.01.2014 um 00:03
@cucharadita
cucharadita schrieb:Warum "muß" es für alle die selbe "Wirkung" sein? ;)
Weil sonst ein friedliches Zusammenleben gefährdet wäre.


melden

Das Gesetz von Ursache und Wirkung

21.01.2014 um 00:05
@oneisenough
Hihi, weil wir Erdenbewohner grad so ein friedliches Völkchen sind, oder was?

Ah oder grade deshalb, weil jeder die Wirkung wo anders sieht^^ denkst Du dass dieses je möglich sein wird?

Also ein friedliches Zusammenleben?


melden

Das Gesetz von Ursache und Wirkung

21.01.2014 um 00:08
@oneisenough
Aber vieleicht ein nachvollziehbarer Grund und auch logischer. Es ist eine direkte Wirkung auf den Fehler einer der Fahrer. Diese Wirkung wird nach deiner These bestimmt noch Jahrhunderte lang anhalten. Diese werden jedoch viel beeinflussbarer sein als die direkte Wirkung auf ein Geschehen.


melden
Anzeige
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Gesetz von Ursache und Wirkung

21.01.2014 um 00:09
@cucharadita

Die Menschheitsgeschichte ist die Chronologie ihrer Kriege und Greueltaten und den vergeblichen Bemühungen, sie zu vermeiden.


melden
665 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sinn des Todes?152 Beiträge