weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

2.589 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Licht, Theorie, Urknall, Materie, Antimaterie, Antigravitation, Galaxien

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

25.04.2016 um 16:24
Hallo ich möchte hier gern eine neue Theorie vorstellen.

Die Theorie besagt, dass es im Universum immer noch genau gleich viel Antimaterie wie Materie gibt.

Die allgemeine Wissenschaft nimmt an, dass es im heutigen Universum keine Antimaterie mehr gibt und hat deshalb einen Symetriebruch zwischen Materie und Antimaterie zum Anfang des Universums angenommen. Aber gibt es diesen Symetriebruch wirklich?

Meiner Theorie nach nicht.
Ich habe mit meiner Theorie ein Universum entworfen in dem die Hälfte aller Galaxien aus Antimaterie bestehen.



Ein paar wichtige Aussagen, welche sich aus meiner Theorie ergeben:

Antimaterie besitzt Antigravitation, das heißt Antimaterie stößt sich von normaler Materie gravitativ ab.

Schwarze Löcher (Quasare) sind gleichzeitig auch Weiße Löcher.
In Ihnen wird Materie in Antimaterie umgewandelt oder umgekehrt Antimaterie in Materie.

Alle jungen Sterne (Population I) wie die Sonne, besitzen einen Antimateriekern der mit etwa
10^17 Coulomb elektrisch positiv geladen ist.
Es gibt auch junge Antisterne, diese besitzen eine Hülle aus Antimaterie und einen Kern aus Materie, der elektrisch negativ geladen ist.
Das Massenverhältnis von Kern zu Hülle beträgt etwa 5% zu 95%

Galaktische Schwarze Löcher laden sich, ab einer Masse von über 100 Sonnenmassen, expotetiel elektrisch auf. Das zentrale SL der Milchstraße ist demnach mit etwa 10^33 Coulomb elektisch negativ geladen.

Junge Sterne werden demnach nicht von der Gravitation an eine Galaxie gebunden, sondern durch die Coulombkraft.

Auch Planeten bis hin zu Kometen besitzen einen Antimateriekern, der im Laufe der Zeit immer weiter annihiliert wird.


Einiges zu meiner Theorie habe ich hier einmal zusammengetragen:
Blog von rene.eichler

Ich bin gespannt auf eure Fragen und Antworten

LG René


melden
Anzeige

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

25.04.2016 um 16:31
Bin ja nun kein Experte bei dem Thema aber ...
rene.eichler schrieb:Antimaterie besitzt Antigravitation, das heißt Antimaterie stößt sich von normaler Materie gravitativ ab.
Wie kommst du darauf?
Gravitation ist doch ein Effekt, der auf der Masse basiert. Antimaterie unterscheidet sich doch bezüglich der Masse nicht von normaler Materie sondern nur in der "Ladung".


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

25.04.2016 um 16:42
@slider

Es ist noch nicht bewiesen ob sich Antimaterie bezüglich Gravitation genau so verhält wie normale Materie.
Ich habe dazu eine Anfrage ans Cern gemacht, dort hat man mir erklärt:
It has not yet been directly established that antimatter and matter have the same coupling to the gravitational interaction.

There is at present no experiment which has the sensitivity to measure the effects of gravity on antimatter. Such an experiment requires extremely cold antihydrogen atoms, at a temperature close to absolute zero (< 1mK), and it is at present not possible to obtain antihydrogen atoms at such low temperatures. Several ideas are under discussion, however, so this question might be addressed in a few years time.
die Anfrage ist schon paar Jahre her.

Es gibt am Cern ein Experiment Namens AeGis welches das bestimmen soll. Ergebnisse dürften nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Wieso ich glaube dass Antimaterie sich gravitativ von Materie abstößt, ergibt sich aus meiner Theorie wie Galaxien miteinander wechselwirken und aus 2 Weiteren Gründen, die ich hier mal erklärt habe:
https://www.allmystery.de/blogs/rene.eichler/meine_theorie_in_textform

Gruß


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

25.04.2016 um 16:44
rene.eichler schrieb:Hallo ich möchte hier gern eine neue Theorie vorstellen.
Was wurde aus der alten?
rene.eichler schrieb:Die allgemeine Wissenschaft nimmt an, dass es im heutigen Universum keine Antimaterie mehr gibt und hat deshalb einen Symetriebruch zwischen Materie und Antimaterie zum Anfang des Universums angenommen.
Beides falsch!

... den Rest tue ich mir nach dem Feierabend an :D


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

25.04.2016 um 16:46
@rene.eichler
Hi Rene, mal ein aktuellerer Artikel zu Antimaterie und Grav:
http://www.scinexx.de/dossier-detail-745-8.html
Was passiert, wenn man ein Objekt aus normaler Materie fallenlässt? Ganz klar: Es fällt auf den Boden. Und was passiert, wenn man das Gleiche mit Antimaterie macht? Die Antwort auf diese Frage ist bisher unbekannt. Es ist zwar wahrscheinlich, dass sich die Antiteilchen ebenfalls in Richtung Erdboden bewegen. Theoretisch könnten sie aber auch entgegengesetzt auf die Schwerkraft reagieren oder nur verlangsamt wie in Zeitlupe nach unten fallen.
Ich erwarte zwar das sich die Gravitation auch bei AntiM ergibt aber...... ;)
LG


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

25.04.2016 um 16:54
Ich habe mir die ersten Daten vom Experiment einmal angesehen, sie deuten schon etwas daruf hin dass sich Antimaterie von Materie abstößt.
Allerdings sind die Daten statistisch noch nicht eindeutig und bevor das nicht geschehen ist werden die Leute am Cern bestimmt nicht rausposaunen, dass Antimaterie Antigravitation besitzt, denn daran hängt sehr viel an der heutigen Wissenschaft.


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

25.04.2016 um 16:58
@rene.eichler

Als spontane Symmetriebrechung wird die Abspaltung der Gravitation von der vereinigten Urkraft angenommen. Die Urkraft stellte dabei einen Zustand höherer Symmetrie dar, als die "Spaltprodukte" ( :D ) GUT-Kraft und Gravitation.

Guggst du hier:

Wikipedia: Urknall#Die_GUT-.C3.84ra

... hat also nicht direkt was mit Materie/Antimaterie zu tun.


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

25.04.2016 um 17:08
So weit ich es verstanden habe, enstanden bei Urknall durch Paarbildung immer ein Teilchen und ein Antiteilchen. Durch Symetriebrechung enstand aber bei der Paarbildung von mehreren Millionen Teilchenpaare ein Materieteilchen mehr.
Die Teilchen und Antiteilchen löschten sich wieder gegenseitig aus und es blieb ein kleiner Prozentsatz Materie übrig, aus dem die heutigen Galaxien bestehen.

In meiner Theorie wo sich Materie und Antimaterie abstößt, sind beim Urknall genau gleichviele Teilchen und Antiteilchen entstanden.
Durch die gravitative Abstoßung haben sich dann Materie und Antimaterie getrennt und Galaxien und Antigalaxien gebildet.


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

25.04.2016 um 17:23
Okay, ist im Grunde auch ne Symmetriebrechung, offenbar ist damals ziemlich viel zu Bruch gegangen :D


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

25.04.2016 um 17:25
gugst du hier:
Kosmologische Notwendigkeit der CP-Verletzung

Andrei Sacharow merkte in den 1960er Jahren an, dass die CP-Verletzung eine der Voraussetzungen dafür ist, dass es im Universum die beobachtete große Dominanz der Materie gegenüber der Antimaterie geben kann (Baryonenasymmetrie). Unser heutiges Verständnis vom Urknall geht davon aus, dass er Teilchen und Antiteilchen in gleicher Menge hervorbrachte. In der Baryogenese entstand dann das jetzt beobachtete Ungleichgewicht. Was der exakte Mechanismus ist, ist aber umstritten. Experimente müssen klären, welchen Ursprungs die CP-Verletzung ist und ob sie genügend groß ist, um ausreichend Materie erzeugen zu können.


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

25.04.2016 um 17:40
rene.eichler schrieb:Durch die gravitative Abstoßung haben sich dann Materie und Antimaterie getrennt und Galaxien und Antigalaxien gebildet.
Ob du´s glaubst oder nicht, aber ich hatte vor vielen Jahren mal ne ähnliche Theo. Da spielte Antigravitation auch ne entscheidende Rolle.

Vorsicht: Ab hier alles Blödsinn!

Bei mir gabs auch ne Mega-Schlacht zwischen Materie und Antimaterie, die sich gravitativ abstießen. Jedoch war die Energie noch so hoch, dass die Abstoßung überwunden wurde, und die Paare wieder zu Energie zerstrahlten. Irgendwann sank die Temperatur expansionsbedingt, und es kam zu keinen Annihilationsprozessen mehr. Materie trennte sich von der Antimaterie, und bewegte sich in einer Stoßwelle von der Materie weg in alle Raumrichtungen. Die übrig geblieben Materie kollabierte (ähnlich wie bei einer Supernova), und löste den eigentlichen Urknall aus. Seit dem expandiert das Universum, und die Antimaterie vorne weg (außerhalb des beobachtbaren Universums).

[Blödsinn Ende]

Jo, und das alles habe ich auf 3 DIN A4 Seiten gepackt, und habe es in Erwartung des Nobelpreises an Harald Lesch geschickt :D ... war natürlich die größte Eselei meines Lebens :D, aber du siehst, so was passiert vielen, wenn sie einen zuviel über den Wissensdurst trinken...


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

25.04.2016 um 17:44
@Peter0167


Na dann hast du dir wenigstens schonmal Gedanken zu Antimaterie gemacht und sie nicht einfach verdrängt wie die heutige Wissenschaft. :)


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

25.04.2016 um 17:47
rene.eichler schrieb:Na dann hast du dir wenigstens schonmal Gedanken zu Antimaterie gemacht
Gibt keinen Grund, darauf stolz zu sein. Mir ist das eher peinlich, denn wenn ich wirklich mal eine ToE aufstelle die stümmt, wirft Harald sie garantiert mit den Worten: "Ach der schon wieder..." in den Papierkorb :D


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

25.04.2016 um 17:48
Dann bist du scho weiter als ich, auf meine Theorie hat er garnicht geantwortet . haha


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

25.04.2016 um 17:49
Hat er auf meine auch nicht :D


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

25.04.2016 um 17:50
Aber ich bin jetzt mit Herrn Gaßner auf FB befreundet, mal sehen was da wird.


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

25.04.2016 um 17:51
Wenn du Josef als FB-Freund behalten wills, dann sag besser nichts über deine Theorie :D


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

25.04.2016 um 17:53
zu spät :D


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

25.04.2016 um 18:20
Peter0167 schrieb:Jo, und das alles habe ich auf 3 DIN A4 Seiten gepackt, und habe es in Erwartung des Nobelpreises an Harald Lesch geschickt :D ... war natürlich die größte Eselei meines Lebens :D, aber du siehst, so was passiert vielen, wenn sie einen zuviel über den Wissensdurst trinken...
Ah ich erinnere mich, das hat er in einer seiner Sendungen verwurstet ;)

Ich stimme dem übrigens zu, dass Antimaterie-Galaxien in unserem Universum existieren könnten ...


melden
Anzeige

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

25.04.2016 um 18:26
@Issomad

Meine Theorie besagt dass genau die Hälfte aller beobachteten Galaxien aus Antimaterie bestehen.

Die Andromeda Galaxie ist z.B. eine Antigalaxie.


melden
243 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Geht die Zeit vor?48 Beiträge
Anzeigen ausblenden