Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das Streben nach Glück ... als System des Lebens ... und die Abkehr

27 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Arbeit, Natur, Matrix

Das Streben nach Glück ... als System des Lebens ... und die Abkehr

29.05.2014 um 19:07
Dieser Gedanke traf mich heute aus heiterem Himmel

Im Grunde sind wir modernen Menschen mega dekadent. Wir malen uns ausufernde Spielplätze aus, in denen wir uns verlieren.

Wir jagen dem Glück nach ... und haben unzählige Möglichkeiten geschaffen , so schnell und so einfach wie möglich glück zu erfahren

jetzt frag ich mich aber ... ist das nicht höchst unnatürlich?

den glück ist glaub ich ein teil der Matrix

... denn das Streben nach Glück - ist der Motor der unsere Spezies am Laufen hält

zumindest im archaischen sinn
im grunde ist es so: wir sehen glück in Familie - in Geld - in gutem essen - in sozialem Status - in Egobestätigungen - in Gesundheit - in Schönheit

und all diese Dinge lassen sich leichter erreichen, wenn man arbeiten geht .. wenn man erfolgreich ist ... ein produktives Mitglied der Gesellschaft

und daher ist es teil der lebens- und menschen-Matrix

ich find den Gedanken ungeheuer spannend ... man erkennt dahinter unser kollektives design ... ähnlich einem Ameisen haufen ... und unsere Zugehörigkeit zur Natur

man erkennt aber daran auch noch etwas anderes:
und zwar dass es einflüsse gibt die uns in dieser hinsicht destabilisieren wollen ... auch wenn ich sie nicht näher bestimmen kann

wir machen uns Drogen zunutze - um einen schnelleren unproduktiven weg zu glück zu finden ... aber auch compuerspiele ... filme ... Partys ... rumhängen ... Trägheit ... und vieles mehr

fast so ... als wären wir pervertiert ... und im sinne der Natur wertlos geworden

ist das so ?

ist unsere moderne Gesellschaft unnatürlich ?

manipulieren wir so lange an uns herum , bis wir zugrunde gehen ?

denn all diese Mechanismen ... arbeiten um infolge glück zu erfahren ... sex um sich zu vermehren ... zusammen lachen um soziale Bindungen zu erhalten ... etc. ... wurden verändert und ad absurdum getrieben

ich sehe ein wundervolles wesen ... den menschen ... der einmal gelernt hat Freude aus der produktivität zu ziehen ... ein wundervoller Prozess ... ein trick der Natur ... damit es uns langfristig gut geht

doch dann muss irgendetwas passiert sein , dass uns verändert hat ... bzw etwas hat sich unter uns gemischt , dass uns pervertiert

was ist dieses etwas ? was sind diese einflüsse ? woher kommen sie ? welchen zweck haben sie ?

vielleicht finden wir hier zusammen eine antwort :)


melden
Anzeige

Das Streben nach Glück ... als System des Lebens ... und die Abkehr

29.05.2014 um 19:36
@Wandermönch
Wandermönch schrieb:ist unsere moderne Gesellschaft unnatürlich ?

manipulieren wir so lange an uns herum , bis wir zugrunde gehen ?
ist es nicht offensichtlich das es nicht natürlich ist?
etwas natürliches wächst von selbst...
eine wirtschaft braucht wachstum...
denn ohne diesen nachschub an menschen,
könnte der wirt nicht überleben...
Wandermönch schrieb:was ist dieses etwas ? was sind diese einflüsse ? woher kommen sie ? welchen zweck haben sie ?
es ist das wort...
merkst du nicht wie die wörter uns lenken...
nachrichten, gesetze, vorschreibungen, religionen...
das ist es was uns lenkt...


melden

Das Streben nach Glück ... als System des Lebens ... und die Abkehr

29.05.2014 um 23:23
Ich bin zu müde um jetzt eine detaillierte Erklärung zu geben, aber ich denke, dass das Streben nach Bequemlichkeit, die Antwort auf deine Frage ist.


melden

Das Streben nach Glück ... als System des Lebens ... und die Abkehr

30.05.2014 um 07:48
Wenn es natuerlich ist, ohne Erinnerungen geboren zu werden, dann ist die Folge, das Streben nach dem Glueck der Ahnen, eine logische natuerliche Konsequenz.
Es wird immer nach dem gesucht, was scheinbar fehlte. Die Kinder sollen es einmal besser haben, als wir.
Es bedarf einer Lebenszeit, sich aus den Zwaengen zu befreien und stabil zu werden. Jeder neu geborene Mensch macht wieder die gleichen Fehler, so ist es wohl scheinbar natuerlich.
Es gibt da keine externen Einfluesse, die Probleme sind prinzipbedingt.
Es gab unzaehlige Hochkulturen, sie sind alle untergegangen und es fing wieder von vorn an.


melden

Das Streben nach Glück ... als System des Lebens ... und die Abkehr

30.05.2014 um 21:06
@Koman

kann das wort aber nicht auch nützlich und gut sein ?

man muss nur demütig sein (für das was man sagt)

das wort als unnatürlich zu sehen , so weit würd ich nicht gehen

in der Bibel steht ... nicht das was wir durch den mund aufnehmen ist sündig ... sondern das was wir aus dem mund geben

ich find worte sind zu mächtig um damit umzugehen wie kleine kinder ... viele Asketen und meister verzichten ja ganz aufs sprechen

letztens meinte wer zu mir , Gott findet man in der stille ... das hat mir gefallen

aber @Koman kennst du etwa diese einflüsse die auf uns einwirken und uns mit worten lenken? kannst du sie näher bennenen ?


melden

Das Streben nach Glück ... als System des Lebens ... und die Abkehr

30.05.2014 um 23:30
@Wandermönch
Wandermönch schrieb:kann das wort aber nicht auch nützlich und gut sein ?
klar kann es das sein,
aber es liegt immer im auge des betrachters...

und der springende punkt ist ja, wer entscheidet da,
was gut und was schlecht ist...
Wandermönch schrieb:das wort als unnatürlich zu sehen , so weit würd ich nicht gehen
das wort ist nicht unnatürlich...
sondern das was der mensch daraus macht und wie er damit umgeht/lenkt...
Wandermönch schrieb:aber @Koman kennst du etwa diese einflüsse die auf uns einwirken und uns mit worten lenken? kannst du sie näher bennenen ?
ein kind was adoptiert wurde,
und jahre später dahinter kommt...
es werden für das kind vielleicht welten zusammenbrechen...
was ist der grund und oder einfluss dafür?
die lüge...
oder die manipulation...

die worte, die du jeden tag denkst, in denen lebst du...
ist dein wort tag für tag "leben"...dann bist du im leben...
dann bist du leben...

sind deine worte aber "warum bin ich hier"...
dann bist du in der "frage" und nicht im "leben"...
doch du selbst kannst entscheiden, ob du endlich das leben anerkennst,
oder weiterhin "die worte" anderer...

sei deinen eigenen worten treu...


melden

Das Streben nach Glück ... als System des Lebens ... und die Abkehr

30.05.2014 um 23:52
@Koman

meinst du damit die schöpferische kraft der worte ?

sind worte wirklich so machtvoll ?

kann man mit einem satz ... einem wort ... wenn man es ähnlich einem Mantra aufsagt ... und vielleicht darüber meditiert ... kann man damit echt die Welt beeinflussen ?

beim meditieren wiederhole ich immer die frage "wer bin ich" ... und ... "was bin ich" ... und am ende "ich bin" ... und man merkt richtig wieviel kraft in diesen worten steckt :)


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Streben nach Glück ... als System des Lebens ... und die Abkehr

31.05.2014 um 00:03
@Wandermönch


Das Wort, verleiht dir die Kraft, die jenseits jeder Vorstellung liegt. Diese Kraft kann genauso wirklich zerstörerisch wirken wie heilsam. :)


Was ist die Matrix,polarheld? Ist es nicht die Welt, die wir uns vorstellen. Sowohl individuell, als auch kollektiv? :)


melden

Das Streben nach Glück ... als System des Lebens ... und die Abkehr

31.05.2014 um 00:06
@Jesussah

ich versteh unter Matrix ein System an das man angeschlossen ist ... was ja mit mensch ---> erde der fall ist


meinst du dass das wort so wirkt, das man sich über worte mitteilt ... oder in einem mystischen vielleicht archaischen sinn ... dass bestimmte worte , bestimmte Energien und potenziale haben ?


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Streben nach Glück ... als System des Lebens ... und die Abkehr

31.05.2014 um 00:14
@Wandermönch


Man kann nur mit seinen Vor Stellungen angeschlossen sein, den ansonsten denkt man den Anschluss zu verlieren. Einige Schwimmen dabei mit dem, gegen den Strom, andere gehen unter und andere Verlassen den Strom. :)

Ja Wörter wirken, wenn sie den wirklich bestehen. Jemand der jedoch mit dem Strom, gegen den Strom schwimmt, dessen Wörter gehen in der Flut unter (wasser). Man muss dann abtauchen, Instanzen gründen, sich gruppieren, sich spalten und das von seinesgleichen.

Die meisten Menschen kennen nicht die Bedeutung des Wortes. Sie benutzen es, nutzen es aus.......und schmeissen sich selbst damit ins verderben. :)


melden

Das Streben nach Glück ... als System des Lebens ... und die Abkehr

31.05.2014 um 00:22
@Wandermönch
Wandermönch schrieb:meinst du damit die schöpferische kraft der worte ?

sind worte wirklich so machtvoll ?
wenn du das, was du sagst, wirklich meinst...
dann ist die wirkung doch offenbar...

wenn du zb. deine freundin wirklich liebst...
dann weist du das es "liebe" ist...

ein wort was alles sagt...
sagst du das zu ihr(ich liebe dich)...
was wird es wohl bewirken?
den wirkung wird es sicherlich haben...
solange es der wirklichkeit entspringt...

wenn du dich krank fühlst wirst du auch sagen:ich bin krank...
wie wahr und wirklich ist dann das wort...


melden

Das Streben nach Glück ... als System des Lebens ... und die Abkehr

31.05.2014 um 00:28
@Koman
@Jesussah

ist das auch mit Themen so , mit denen man sich beschäftigt ... und für die man Leidenschaft empfindet ?

ich steh zb voll auf Vampire ... aber ich frage mich , ob ich damit nicht diese ganze Dunkelheit in mein leben geholt hab und hole

ich mein das sind archaisch gesehen , kinder des teufels ... untote ... Verwesung und verfall ... mörder

vielleicht sollte ich die Vampire ein für alle mal loslassen

und mich zb mehr mit kindern ... oder ka ... Raumschiffen :D ... Autos ... einfach positiven dingen beschäftigen


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Streben nach Glück ... als System des Lebens ... und die Abkehr

31.05.2014 um 00:35
@Wandermönch


Lass doch in Hinsicht deiner Wesentlichkeit all das los, was nicht menschlich ist, sein kann. :)


melden

Das Streben nach Glück ... als System des Lebens ... und die Abkehr

31.05.2014 um 00:38
@Jesussah

wie meinst du das ?

ich bin gerne mensch ... ich glaube an den menschen

soll ich alles nichtmenschliche loslassen ?

ich mein im grunde ... ist Bösartigkeit und so nicht menschlich

denn ganz im sinne dieses threads ist mensch von Natur aus nett zu seinen Mitmenschen , einfach weil das die Gemeinschaft am leben hält :-)


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Streben nach Glück ... als System des Lebens ... und die Abkehr

31.05.2014 um 00:43
@Wandermönch


Und obwohl du anscheinend Mensch bist, beschäftigst du dich mit Vampiren. Mit Fragen nach dem Sein...... :)

Bösartigkeit ist nicht Menschlich. Das Böse kommt nur vom Bösen. :)
Der Mensch müsste noch nicht mal nett sein, wenn er seine Menschlichkeit akzeptieren würde und damit wirklich kennen würde. Damit wäre er auch nicht den Umständen ausgeliefert, in der die Nettigkeit abwesend ist. :)


melden

Das Streben nach Glück ... als System des Lebens ... und die Abkehr

31.05.2014 um 00:45
@Jesussah

mir kommts so vor , als ob diese mächte irgendwelche Eigenschaften von uns nehmen , die im grunde für extremsituatonen gedacht sind ... und zum Normalfall pervertieren


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Streben nach Glück ... als System des Lebens ... und die Abkehr

31.05.2014 um 00:48
@Wandermönch


So in etwa kann man es deuten. Die feinde der Menschheit haben viele tricks mit der Zeit gelernt. :)


melden

Das Streben nach Glück ... als System des Lebens ... und die Abkehr

31.05.2014 um 00:49
@Wandermönch
Wandermönch schrieb:ist das auch mit Themen so , mit denen man sich beschäftigt ... und für die man Leidenschaft empfindet ?

ich steh zb voll auf Vampire ... aber ich frage mich , ob ich damit nicht diese ganze Dunkelheit in mein leben geholt hab und hole
tun sie dir dunkles?
helfen sie dir beim mensch werden/sein?
oder halten sie dich davon ab...
Wandermönch schrieb:ich mein das sind archaisch gesehen , kinder des teufels ... untote ... Verwesung und verfall ... mörder
es ist doch immer nur eine frage der perspektive...
ist der vampire wirklich böse weil er blut trinkt?
ist denn der mensch böse weil er fleisch ißt?


melden

Das Streben nach Glück ... als System des Lebens ... und die Abkehr

31.05.2014 um 00:59
@Koman

ich finds schon richtig , dass das gute gut ... und das böse böse ist

sonst hat man ja überhaupt keine orientierung


melden
Anzeige
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Streben nach Glück ... als System des Lebens ... und die Abkehr

31.05.2014 um 02:12
Ich bin der Meinung, man sollte "das Wort" völlig freisprechen,
es ist ja nur ein Mittel zum Zweck.

=>Und der Zweck ist, Geld zu raffen
und dahinter steckt der Geiz.
Und es ist eine Aufgabe für den Menschen,
seinen Geiz und seine Gier, was eigentlich zwei Seiten einer Medaille sind,
denn das eine ist das Nehmen, das andere das nicht mehr Herausgeben,
im Zaum zu halten
und sich nicht immer zu vergleichen,
zumal man sich meist nur mit
"oben" vergleicht.
Oder zu denken, man käme seiner Pflicht nicht hinterher,
zu konsumieren, um die Wirtschaft in Gang zu halten.
Für viele scheinen Wagenburgler* ein absolutes Feindbild zu sein.
Dabei wollen die nur mit etwas weniger besser leben,
etwas ruhiger leben.

Glück ist Verbundenheit mit sich,
mit dem Vater-Gott, mit der Mutter-Erde,
und mit dem "dich".

Unsere Ansprüche an Glück sind
eine Dauerveranstaltung,
der höhere Wert ist die Zufriedenheit,
so wie die Liebe eine Dauerveranstaltung ist,
der höhere Wert ist die Zuneigung.

*Menschen, die in
alten Transportern
oder Holzwagen
leben


melden
671 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt