Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gedanken über die Wirklichkeit und Unvorstellbarkeit

72 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Sinn, Realität, Wahrnehmung
eDiEnRe77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken über die Wirklichkeit und Unvorstellbarkeit

30.11.2015 um 21:37
Kayla schrieb:Das ist zum Einen sicher so, aber zum Anderen steht die Entscheidung längst fest, bevor wir sie endgültig treffen. Wenn man seine entscheidungen hinterfragt kommt man immer zu dem Schluß, keine andere Entscheidung wäre möglich gewesen.
Was ist wenn ich gar nichts mehr mache, einfach nichts? Was wird passieren, passiert dann nichts mehr?


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken über die Wirklichkeit und Unvorstellbarkeit

01.12.2015 um 11:35
@eDiEnRe77
eDiEnRe77 schrieb:Was ist wenn du dir eine Antwort verkneifst?
Ich dachte, das wir hier in einem Diskussionsforum sind. :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken über die Wirklichkeit und Unvorstellbarkeit

01.12.2015 um 11:37
@eDiEnRe77
eDiEnRe77 schrieb:Was ist wenn ich gar nichts mehr mache, einfach nichts? Was wird passieren, passiert dann nichts mehr?
Frag "Gott" oder probiere es aus.:)


melden
eDiEnRe77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken über die Wirklichkeit und Unvorstellbarkeit

01.12.2015 um 11:40
Kayla schrieb:Ich dachte, das wir hier in einem Diskussionsforum sind. :)
Ja, eben drum.
Du hast von "Ich" und Matrix gesprochen, was ich mit den Menschen die kein Ich haben und sich ständig manipulieren lassen.
Siehe Soldaten die Befehle ausführen...
Wollte nur wissen wie du das meinst?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken über die Wirklichkeit und Unvorstellbarkeit

01.12.2015 um 11:46
@eDiEnRe77
eDiEnRe77 schrieb:Siehe Soldaten die Befehle ausführen...
Jedes Land und dessen Gesellschaft hat eine darauf bezogene Gesamtmatrix, entweder die einzelne Persönlichkeit spielt da mit oder ist kontrovers dagegen und Mitläufer oder blinden Gehorsam findet man überall, wenn man aufmerksam danach schaut.


melden

Gedanken über die Wirklichkeit und Unvorstellbarkeit

01.12.2015 um 12:53
eDiEnRe77 schrieb:Du hast von "Ich" und Matrix gesprochen, was ich mit den Menschen die kein Ich haben und sich ständig manipulieren lassen.
Menschen die kein "Ich" mehr haben sind entweder tot oder bewusstlos. :D
eDiEnRe77 schrieb:Siehe Soldaten die Befehle ausführen...
Oder Azubis z.B. ;)


melden

Gedanken über die Wirklichkeit und Unvorstellbarkeit

01.12.2015 um 13:43
@eDiEnRe77

Wieso sind Soldaten, die Befehle ausführen Menschen ohne "ich"? Wieso lässt sich ein Soldat manipulieren wenn er einen Befehl ausführt?

Du magst vielleicht Probleme mit dem haben, was Soldaten tun bzw. mit dem, wofür Regierungen sie einsetzen ... aber das sagt doch noch nichts über den Mensch aus, der Soldat ist.


melden

Gedanken über die Wirklichkeit und Unvorstellbarkeit

01.12.2015 um 15:14
@slider
Deshalb hatte ich als Beispiel ja noch die Azubis angeführt. Die müssen nämlich auch machen was andere sagen. ;) Das gilt grundsätzlich ja für alle Arbeitsverhältnisse.
Von daher verstehe ich den Einwand auch nicht so ganz. :)


melden
eDiEnRe77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken über die Wirklichkeit und Unvorstellbarkeit

01.12.2015 um 16:28
slider schrieb:Wieso sind Soldaten, die Befehle ausführen Menschen ohne "ich"? Wieso lässt sich ein Soldat manipulieren wenn er einen Befehl ausführt
Schon mal was von Marionetten gehört?
Ich erkläre dir bestimmt nicht den Unterschied zw. Azubi und Soldat! Nur ein Auzubi tötet nicht auf Befehl oder lässt sich verheizen für sein Land....😡


melden

Gedanken über die Wirklichkeit und Unvorstellbarkeit

01.12.2015 um 18:19
@eDiEnRe77
Die Aufgabe des Soldaten ist es nun mal zu kämpfen wenn es erforderlich ist. Inwiefern das etwas mit Marionetten zu tun hat erschließt sich mir nicht.


melden

Gedanken über die Wirklichkeit und Unvorstellbarkeit

01.12.2015 um 19:00
@Kayla
Der Pool unserer Möglichkeiten übersteigt in seiner Komplexität den Begriff einer Sammlung, oder schon allein der Sprache bei weitem.
Eine Sprache zu erfinden ist schließlich auch "nur" eine Möglichkeit die einige milliarden Menschenseelen ausgenutzt haben.


melden
eDiEnRe77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken über die Wirklichkeit und Unvorstellbarkeit

01.12.2015 um 19:06
McMurdovor 44 Minuten
@eDiEnRe77
Die Aufgabe des Soldaten ist es nun mal zu kämpfen wenn es erforderlich ist. Inwiefern das etwas mit Marionetten zu tun hat erschließt sich mir nicht.
Ich werde es nicht erklären, ignoriere es einfach.
Du würdest eh nicht verstehen;-))


melden

Gedanken über die Wirklichkeit und Unvorstellbarkeit

01.12.2015 um 20:18
@eDiEnRe77

ich gehe folgende Wette mit dir ein, nämlich dass du uns nicht erklären kannst, weswegen ausgerechnet DU mehr Ego haben solltest, als meinetwegen ein Soldat, oder ich, oder Azubi, oder sonstwer.

:troll:


melden
eDiEnRe77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken über die Wirklichkeit und Unvorstellbarkeit

01.12.2015 um 20:19
ich gehe folgende Wette ein, dass du uns nicht erklären hast, weswegen DU mehr Ego haben solltest, als meinetwegen ein Soldat, oder Azubi, oder sonstwer.
Stimmt! Falsche Frage, denn ich habe kein Ego.


melden

Gedanken über die Wirklichkeit und Unvorstellbarkeit

01.12.2015 um 20:21
@eDiEnRe77

Warum benutzt du denn dann noch das Wort 'ich`?


melden
eDiEnRe77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken über die Wirklichkeit und Unvorstellbarkeit

01.12.2015 um 20:22
Warum benutzt du dann das Wort 'ich`?
Denkst du Ich und Ego ist das selbe?
Ich bin, heißt nicht ich Ego.


melden

Gedanken über die Wirklichkeit und Unvorstellbarkeit

01.12.2015 um 20:27
@eDiEnRe77

"Ego sum" heißt "ich bin Ich". Das ist Latein. Und darum impliziert das zwangsläufig, dass Ego "Ich" heißt.


melden
eDiEnRe77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken über die Wirklichkeit und Unvorstellbarkeit

01.12.2015 um 20:36
@canary
Ich kenne diese Wortspiele und verstehe dich.
Nur niemand hinterfragt den eigentlichen Sinn von Ego oder Ismus. Ein Ich ist grundsätzlich etwas gutes, nur wird dieses Ego(ich) in der Geschichte der Menschheit eben allzu oft Mißbraucht...
Wörter sind meist mehrdeutig und es kommt auf den Betrachter an.
Jeder versucht seine Haut zu retten, dadurch entstehen Missverständnisse, Unehrlichkeit usw.
Ein Beispiel; die meisten die Sonntags in die Kirche gehen, geben vor, gut zu sein, jedoch haben fast alle Konflikte in Form von Streit mit dem Nachbarn oder schlechte Gedanken gegenüber Mitmenschen.
Wie kann man das Gute anbeten, aber nicht Leben?


melden

Gedanken über die Wirklichkeit und Unvorstellbarkeit

01.12.2015 um 20:40
eDiEnRe77 schrieb:Wie kann man das Gute anbeten, aber nicht Leben?
vllt weniger beten, dafür mehr sein. Mein Avatar drückt aus, was Sache ist.


melden
Anzeige
eDiEnRe77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken über die Wirklichkeit und Unvorstellbarkeit

01.12.2015 um 20:44
canary schrieb:vllt weniger beten, dafür mehr sein. Mein Avatar drückt aus, was Sache ist.
Der Avatar, alles klar, ich verstehe.
Dann gehörst du sicher nicht zu den Scheinheiligen die mehr Schein als sein sind.
;-)) Machs gut


melden
426 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt