Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Geburt - das Leben - der Tod

46 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Tod, Geburt
CaptainFuture
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geburt - das Leben - der Tod

29.12.2015 um 00:49
Servus,

wir werden geboren in die Welt und leben das Leben bis ans Ende wo der Tod dann alles beendet.
Kurz und präzise ausgedrückt ist es nicht langweilig ?
Der eine kommt auf die Welt und wiederum geht der andere von der Welt.
Alles wird ein Ende haben.
Alleine geboren aber zusammen wird gelebt oder auch nicht und wieder wird alleine gestorben werden.
Der eine lebt kurze Zeit der andere wiederum lange Zeit.
Der eine hatte nichts vom Leben der andere wiederum hatte sehr viel vom Leben.
Letztendlich ist Endstation der Friedhof also warum dieses ganze gejammere und gejaule endet sowieso alles früher oder später.
Das letzte Hemd hat keine Taschen, nichts wird mit in den Tod genommen, was man sich Jahrzehnte lang in mühsamer Arbeit und Fleiß erwirtschaftet hat alles bleibt zurück.
Dann die Frage als Trost, kommt noch etwas nach dem Tod oder war es dann auch schon alles ?
Versteht von euch jemand noch den Film des Lebens ?


melden
Anzeige
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geburt - das Leben - der Tod

29.12.2015 um 01:00
Morgens auf vieren,

Mittags auf zweien,

Abends auf dreien.....


melden

Die Geburt - das Leben - der Tod

29.12.2015 um 01:09
@CaptainFuture
CaptainFuture schrieb:Versteht von euch jemand noch den Film des Lebens ?
Wieso noch ? Hast du es irgendwann mal verstanden, ich nicht.

Und die Frage nach dem Sinn des Lebens ist die Antwort auf deine Frage.(Jedenfalls kommt es mir so vor)

Seitdem die Menschheit mehr denkt als benötigt, denkt sie auch darüber nach was der Sinn des Lebens ist. (Witzig das man erst darüber nachdenkt wenn das Überleben gesichert ist) Wieso lebe ich? Was habe ich vom Leben? Was ist der Sinn hinter all dem?
CaptainFuture schrieb:Das letzte Hemd hat keine Taschen, nichts wird mit in den Tod genommen, was man sich Jahrzehnte lang in mühsamer Arbeit und Fleiß erwirtschaftet hat alles bleibt zurück.
Das kommt drauf an. Wenn du an ein Leben im Jenseits glaubst, dann vielleicht wie in den Religionen beschrieben. Und dort ist der Himmel eine Belohnung und die Hölle eine Bestrafung. Demnach würde das Leben sich auch nach dem Tod lohnen können.

Aber wieder zurück zur Hauptfrage
CaptainFuture schrieb:Versteht von euch jemand noch den Film des Lebens ?
Ich nicht.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geburt - das Leben - der Tod

29.12.2015 um 01:28
CaptainFuture schrieb:Das letzte Hemd hat keine Taschen, nichts wird mit in den Tod genommen, was man sich Jahrzehnte lang in mühsamer Arbeit und Fleiß erwirtschaftet hat alles bleibt zurück.
Ich persönlich glaube, dass wir sämtliche Erinnerungen in den Tod mitnehmen, deshalb kann es bestrebsam sein, sich gute Erinnerungen aufzubauen. :)


melden

Die Geburt - das Leben - der Tod

29.12.2015 um 21:54
@Dawnclaude
Schade, dass man nicht alle Erinnerungen in das nächste Leben mitnehmen kann (soweit vorhanden).... Das wär mal ne nette Idee vom Schöpfer... xD

@CaptainFuture
Letztendlich kann sowas niemand sagen.
Ich möchte glauben, dass nach dem Tod noch was kommt. Ich hoffe es mit ganzem Herzen, aber der Glaube versetzt nunmal leider keine Berge. ;)


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geburt - das Leben - der Tod

29.12.2015 um 21:57
deponianer schrieb:Schade, dass man nicht alle Erinnerungen in das nächste Leben mitnehmen kann (soweit vorhanden).... Das wär mal ne nette Idee vom Schöpfer... xD
dann wärste aber kein Kind mehr sondern so ein Obiwan Kenobi in Kindesgestalt. Außerdem würdest du spoilern, was die Leute erwartet. ^^


melden

Die Geburt - das Leben - der Tod

29.12.2015 um 22:07
@Dawnclaude
So gesehen stimmt das.

Eine Wiedergeburt hätte ja auch den "Sinn", dass die Seele weitere Erfahrungen sammelt, was aber nicht geht wenn man man einfach nur nochmal in einem neuen Körper das alte Leben weiterlebt.
Man muss sich wohl eher neu entwickeln um so nach dem Leben einen zweiten (oder dritten usw.) Blickwinkel zu haben.

Aber wäre schon cool die Schule nochmal zu besuchen, wenn man schon so viel erlebt hat... :D


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geburt - das Leben - der Tod

29.12.2015 um 22:16
deponianer schrieb:Man muss sich wohl eher neu entwickeln um so nach dem Leben einen zweiten (oder dritten usw.) Blickwinkel zu haben.
Jo, das denke ich auch, alles andere wäre zu spielerisch. Keiner kann wissen, wieviele Leben wir wirklich schon geführt haben.
Wenn ich mir die Leute ansehen, die einige Erinnerungen an ein früheres Leben haben, da sind sie ziemlich stark von geprägt und beeinflusst. Wennn das dann noch mehr erinnerungen wären, puh...


melden
Xiraxis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geburt - das Leben - der Tod

29.12.2015 um 22:56
Tja dieses Videospiel namens Real Life suckt.
Vorallem wenn der Spieler dauernd seine Erinnerungen verliert und so am aufleveln gehindert wird.

Warum ich überhaupt noch mit den NPC´s um mich herum interagiere...
... vermutlich aus Mangel an besseren Möglichkeiten!


melden

Die Geburt - das Leben - der Tod

30.12.2015 um 00:39
CaptainFuture schrieb:Das letzte Hemd hat keine Taschen, nichts wird mit in den Tod genommen, was man sich Jahrzehnte lang in mühsamer Arbeit und Fleiß erwirtschaftet hat alles bleibt zurück.
Es kommt daher das die meisten Menschen das Leben als eine Art Verpflichtung sehen statt eine Gelegenheit um diverse Erfahrungen zu machen.
CaptainFuture schrieb:Dann die Frage als Trost, kommt noch etwas nach dem Tod oder war es dann auch schon alles ?
Es ist durchaus möglich das dass Leben hier nur ein Traum ist gefühlt mit Illusionen und der Tod ein Aufwachen ist.Danach gibt es keine Belohnung oder Bestrafung und auch keine Konsequenzen nur die Erfahrung ,eine schöner Traum oder ein Albtraum. ;)
Xiraxis schrieb:Tja dieses Videospiel namens Real Life suckt.
Vorallem wenn der Spieler dauernd seine Erinnerungen verliert und so am aufleveln gehindert wird.
Besorg dir ein Cheat Engine für dein Real Life. :D


melden

Die Geburt - das Leben - der Tod

30.12.2015 um 11:35
das Leben ist nur eine Zwischenstation,denn neun Monate vor eurer Geburt haben zwei Menschen euern Tod beschlossen


melden

Die Geburt - das Leben - der Tod

30.12.2015 um 16:14
Haben wir nicht jetzt endlich genügend Abwechslung und Harmonie in Diversität gefunden, um den Kreislauf zu durchbrechen?


melden

Die Geburt - das Leben - der Tod

30.12.2015 um 17:32
Wer sagt, dass nach dem Tod alles aus ist? Ich persönlich glaube an ein Leben nach dem Tod.


melden

Die Geburt - das Leben - der Tod

30.12.2015 um 17:40
Wie sieht dieses Leben nach dem Tod für Dich aus, @Winzling?


melden
CaptainFuture
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geburt - das Leben - der Tod

31.12.2015 um 01:20
Wir werden uns alle von diesem Leben und der Welt verabschieden, so wahr es auch ist wird für jeden alles mit dem Tod enden. Versteht ihr " Astalavista " aus dem Leben. Wir leben so als ob wir ewig leben werden. Keinen interessiert es, da wir durch den Alltag hetzen und alles zeitlich abgestimmt ist. Versteht, uns alle wird der Tod holen und dann ist sabat " Feierabend ". Was ist das für ein verrücktes Leben, das plötzlich endet und alles wird und ist dann vergessen.
Reich arm schwarz weiss alt jung groß klein gläubig atheist ist egal der Tod wird alle holen.
Alles wird zurück gelassen werden nichts kommt mit unter die Erde und dann wird die Erde zugeschüttet und jetzt ist es aus und vorbei mit allem - und das war es dann ?
Wie primitiv !


melden

Die Geburt - das Leben - der Tod

31.12.2015 um 01:37
Keiner weiß wirklich, was nach dem Tod kommt. Aber langweilig? Im Grunde hat jeder selbst in der Hand, was er aus seinem Leben macht. Jedenfalls mehr oder weniger. Jeder muss selbst entscheiden, was ihm in diesen Leben wichitg ist, wie er es gestaltet und wie man damit umgeht, dass es irgendwann zuende geht. Womöglich ist der Sinn des Lebens ja, dass man dem eigenen Leben selbst einen Sinn geben soll.

@Xiraxis
Xiraxis schrieb:Tja dieses Videospiel namens Real Life suckt.
Vorallem wenn der Spieler dauernd seine Erinnerungen verliert und so am aufleveln gehindert wird.

Warum ich überhaupt noch mit den NPC´s um mich herum interagiere...
... vermutlich aus Mangel an besseren Möglichkeiten!
Dieses Spiel hat zumindest eine geile Grafik.


melden
Xiraxis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geburt - das Leben - der Tod

31.12.2015 um 01:41
@Labor-Ratte
Labor-Ratte schrieb:Keiner weiß wirklich, was nach dem Tod kommt.
Ich schon: Noch mehr Lebenszeit.

Ja so ist das wenn man von einer Welt in die nächste übergeht,
und die nächste Welt ist nicht viel anders als die alte. Deprimierend.

Ich hätte mir mehr Action, nen Neuanfang, oder zumindest Superkräfte gewünscht, aber Pustekuchen.


melden

Die Geburt - das Leben - der Tod

02.01.2016 um 01:18
@CaptainFuture

Das Leben will sich scheinbar ausbreiten. Hab ich so gesehen nichts gegen einzuwenden, denn wie du schon sagtest bin ich ja am Ende weg und während es sich ausbreitet gibt es mir die Möglichkeit ein bisschen meine Finger hinein zu halten und die Richtung der Ausbreitung zu verändern.

Aber man ist ja Romantiker. Möchte auf der Suche nach dem Spannungsbogen einer griechischen Tragödie so aufwendig und komplex werden wie das Leben selbst, damit man es auf seinem Gipfelpunkt umarmt und es nicht mehr Einsam ist.

Manche bevorzugen den Actionfilm, jagen sich möglichst episch in die Luft damit andere Boa Ey sagen.



Ob ein Spannungsbogen der wie eine Fibbonacci-Spirale aufgebaut ist Leuten diese Sorge nimmt...
Die Bibel, vielleicht.
Es geht immer weiter, nur ist es im Moment so unendlich weit weg von der eigenen Auffassung, dass man es als ungenauen Punkt in der Mitte der Spirale wahrnimmt.

Oder vielleicht die Wissenschaft?
Immer mehr Wissen aufhäufen, immer präzisere Instrumente. Beinahe eine Baumstruktur.



Ich will ja lieber einen Spannungs"bogen" in dieser Form:

penrose dreieck

Aber man sagt sich: Nö geht nich, ende der Diskussion und fängt wieder bei Null an. Komisches Gehirn.


melden

Die Geburt - das Leben - der Tod

02.01.2016 um 01:25
@yingaz

Was wenn es nicht ein einziger Ring ist?
A200103

Sollte man den Ring überhaupt durchbrechen, oder möglichst rund machen? Ich fand ja die Behauptung es gäbe keinen perfekten Kreis in der Natur immer sehr vom Charakter einer Herausforderung.


melden
Anzeige
Xiraxis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geburt - das Leben - der Tod

02.01.2016 um 01:44
@MrBananentoast
Hey hier was zum nachdenken:

Was dich erschaffen hat ist ein Teil von dir.
Du bist ein Teil von dem was dich erschaffen hat.

Du bist durch das wirken dieser Ketten ins Leben getreten,
und diese Ketten bestimmen dein ganzes Leben.
Du bist Teil einer Kette, und Ketten sind ein Teil von dir.

Die Ketten sind dir so vertraut, manche sind schwer, manche sind leicht,
manche sind auffällig, manche unsichtbar,
du glaubst du hättest die Kontrolle über manche dieser Ketten:
Doch in Wirklichkeit ist alles was du willst und denkst und tust nur das Ergebnis des Flusses.

So erstreckt sich dein Selbst über das gesamte Universum,
und die Grenze zwischen dir und mir ist nur Illusion,
und wir sind ganz allein. Und gefangen, in Ketten.

Ich hoffe deine Ketten sind weicher als meine,
denn meine wiegen schwer, und sind hart wie der Wille selbst.

Genieße deine Illusion der Kontrolle, solange du sie noch hast.


melden
712 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Nietzsche + Nihilismus139 Beiträge