Philosophie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Geburt - das Leben - der Tod

46 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leben, Tod, Geburt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Geburt - das Leben - der Tod

09.01.2016 um 00:30
Alk pisse ,wie ne scheiß Memme. -.-


melden

Die Geburt - das Leben - der Tod

09.01.2016 um 00:44
@tic
Jupp Menschheit ausradieren wäre ne gute Sache.
Stimme dir in allen Punkten zu.


melden

Die Geburt - das Leben - der Tod

09.01.2016 um 12:01
@Xiraxis
Sei die Veränderung die du sehen möchtest.


Die Menschheit auszuradieren wäre eine massive Zeitverschwendung. Ich glaube kaum das es in baldiger Zeit nochmal eine Raumschiff-Konzept erhabene Spezies geben wird die eventuell das Leben auf weitere Planeten tragen kann.
Und so wie die Sonne dahin-ballert scheint es ziemlich klar zu sein, dass die gute "alte" Mutter Erde demnächst mal weg-ge-supernovat wird.


1x zitiertmelden

Die Geburt - das Leben - der Tod

09.01.2016 um 17:54
Die Menschheit auszulöschen ist keine Lösung.
Wenn man es mal so betrachtet ist der Mensch gerade erst einmal kurz auf dieser Welt.
Der Mensch ist wie ein kleines Kind,gerade hat es die Augen aufgemacht und torkelt noch unbeholfen in dieser Welt umher.
Er wird noch einige Zeit brauchen um Erwachsen zu werden,und dieser Chance und Zeit sollte man Ihm auch geben.
So viel Potenzial und Möglichkeiten wurden ihm in die Wiege gelegt,nun hat er sich auf den Weg gemacht.
Wohin dieser führt? Keine Ahnung aber er wird es herausfinden auf die eine oder andere Weise....... :)


melden

Die Geburt - das Leben - der Tod

09.01.2016 um 19:36
@tic
Zitat von tictic schrieb:Die gesamte Menschheit gehört ausgerottet, nur so verschwindet unnötiges Leid.
Erledigt sich von selbst. Zwar träumen die Transhumanisten davon den "alten Menschen" mit Technik und Wissenschaft zu überwinden, aber im Grunde genommen ist das nur Religionsersatz. Welche goldene Zukunft soll es denn geben? Ich denke, es wird alles in Blut und Tränen enden, wie man es sich nicht in der schlimmsten Dystopie ausmalen könnte. So wie ein Individuum altert wird auch die Menschheit altern, satt und müde werden und Hand in Hand als Brüder und Schwestern dem Aussterben entgegengehn - wie ein alter Methusalem der auf sein Ende wartend in seiner Pisse dahinvegitiert.


@MrBananentoast
Zitat von MrBananentoastMrBananentoast schrieb:Die Menschheit auszuradieren wäre eine massive Zeitverschwendung. Ich glaube kaum das es in baldiger Zeit nochmal eine Raumschiff-Konzept erhabene Spezies geben wird die eventuell das Leben auf weitere Planeten tragen kann.
Wir sollten nicht davon träumen andere Planeten mit dem Virus zu infizieren, der der gesamten Existenz innewohnt. Es wird nicht besser, 10000 Jahre Menschheitsgeschichte lügen nicht - hätte die Vergangenheit ein Messer würde sie die Zukunft erstechen.


melden

Die Geburt - das Leben - der Tod

09.01.2016 um 23:43
@Xiraxis
Zitat von XiraxisXiraxis schrieb am 02.01.2016:Für mich it die Illusion gefallen, denn ich erlebe jeden Tag als bloße Wiederholung von Dingen die breits geschehen sind.
Klingt nach "Déjà-vu" : "Traumatische Schädigungen des Temporallappens können Häufungen von Déjà-vu-Erlebnissen nach sich ziehen." :D
Quelle: Wikipedia: Déjà-vu

Mach dir keine Gedanken, ich empfinde ähnlich - du spielst eine Rolle und wozu? Um irgendeine Art Mensch zu sein, der gemäß seiner Programmierung dieses jetzt schon milliardenfach abgespulte Spielchen abspult.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Philosophie: Wer oder Was sind wir?
Philosophie, 110 Beiträge, am 20.12.2018 von Yooo
Dr.Manhattan am 08.12.2018, Seite: 1 2 3 4 5 6
110
am 20.12.2018 »
von Yooo
Philosophie: Nach dem Tod als anderer Mensch weiterleben?
Philosophie, 37 Beiträge, am 28.08.2015 von Dünger
Sascha81 am 05.08.2015, Seite: 1 2
37
am 28.08.2015 »
Philosophie: Kindern den Tod erklären
Philosophie, 38 Beiträge, am 25.02.2020 von weißichnixvon
GalleyBeggar am 13.01.2020, Seite: 1 2
38
am 25.02.2020 »
Philosophie: War nicht jeder Mensch schon einmal tot?
Philosophie, 88 Beiträge, am 31.03.2017 von blackmirror
AndersMaisch am 16.06.2016, Seite: 1 2 3 4 5
88
am 31.03.2017 »
Philosophie: Wo waren wir vor der Geburt?
Philosophie, 104 Beiträge, am 03.08.2017 von off-peak
savage am 05.05.2008, Seite: 1 2 3 4 5 6
104
am 03.08.2017 »