weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum haben wir Hemmungen davor Menschen zu töten?

67 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Tod, Moral, Töten
Die_Freiheit
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben wir Hemmungen davor Menschen zu töten?

26.09.2013 um 19:27
Achtung : Äußerst kontroverse Diskussion!

Was hat es mit dem Tabu auf sich einen Menschen zu töten?

Wir haben es uns oft gewünscht, es im Gedanken durchgespielt - haben jedoch stets gewusst, dass es eine schlechte Handlung ist. Dabei haben wir, was dieses Szenario betrifft nur eine Moral vor uns stehen, es könnte auch vom Vorteil sein einen Menschen zu töten - für uns. Warum hat man sich, wo es doch sogar zum natürlichen Umgang zwischen Menschen gehörte, in weiten Teilen Afrikas sogar noch gehört ( siehe Sippen, Stämme ), entschieden diese Handlung zu verdammen?

Diese Frage zu äußern wird als Tabu betrachtet, geächtet. Jedoch ist diese Frage von besonderem Wert - wir können durch diese Frage entweder eine befriedigende Begründung für unsere Moral im Hinblick auf das töten von Menschen finden oder begreifen, dass diese ohne Begründung existiert. In diesem Zusammenhang stellt sich auch die Frage nach dem Umgang mit dem Leben von Tieren, etwas komplizierter dies miteinzubeziehen, aber es steht im direkten Zusammenhang.


melden
Anzeige

Warum haben wir Hemmungen davor Menschen zu töten?

26.09.2013 um 19:32
Die_Freiheit schrieb:in weiten Teilen Afrikas sogar noch gehört
Gibt es dazu mal Quellen?


melden

Warum haben wir Hemmungen davor Menschen zu töten?

26.09.2013 um 19:40
Das einzige was uns vom Morden abhält sind Gesetze. Jemand der tötet, denkt nicht drüber nach oder hat nichts zu verlieren.
Eigentlich gehört es zur natürlichen Auslese zu töten.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben wir Hemmungen davor Menschen zu töten?

26.09.2013 um 19:43
@Die_Freiheit

Du musst dich fragen, für WEN das Töten ein Tabu ist. Für gewisse Herrscher, Bosse oder Strippenzieher ist es keins. Für den "normalen" Bürger schon. Das liegt an verschiedenen Faktoren. Wir werden schon von Kleinkindesbeinen mit dem moralischen Verständnis konfrontiert, dass Gewalt und besonders das Töten schlecht sind. Wir bekommen in der Schule gelehrt, dass niemand dem Anderen das Recht auf Leben nehmen kann/darf. Zum Schluss zeigen uns die Medien und die Gesellschaft, dass Mord geächtet wird. So bauen wir uns eine moralische Grenze auf.
Danach kommen die Gesetze, die Gewalt sanktionieren und somit das Kollektiv zum Stillsein zwingen. Hier herrschen also zwei Blockademechanismen.

Wirklich paradox ist die Tatsache, dass einem gleichzeitig von Kindesbeinen an Gewalt und Töten in sadistischer Weise schmackhaft gemacht wird. Das fängt mit Cartoons an, in denen sich die Figuren mit Dynamitstangen in die Luft jagen und hört in Filmen auf, die wir uns nur wegen der Gewalt anschauen (Krimis, Horrorfilme etc.). Die Moral ist also anerzogen, die morbide Faszination an Gewalt jedoch angeboren. Wenn man nun affektbedingt an einen Punkt kommt, bei dem Aggression und Hass nicht mehr mit dem Verstand, also mit der Moral, kontrolliert werden können, sondern sich ungebremst Bahn brechen, ist man in der Lage völlig gewissenlos zu töten. In der Gesellschaft wird das mit Verachtung belohnt, obwohl jeder weiß, dass er sich unter bestimmten Umständen selbst nicht davon freisprechen könnte.


melden

Warum haben wir Hemmungen davor Menschen zu töten?

26.09.2013 um 20:28
@Die_Freiheit
Die Moral ist also anerzogen, die morbide Faszination an Gewalt jedoch angeboren
Ist das so?


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben wir Hemmungen davor Menschen zu töten?

26.09.2013 um 20:32
Ich hatte noch nie den Gedankenn, einen Menschen zu töten.
Dann könnte ich ihn ja nicht mehr mit Worten flottmachen.


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben wir Hemmungen davor Menschen zu töten?

26.09.2013 um 20:37
Töten ist ein Tabu, ja. Für mich ist eigentlich auch Gewalt generell keine Lösung, allerdings muss ich an mir selbst feststellen, das ich was Beleidigungen & Provokationen bestimter Art oder vor allem auch Drohungen, wesentlich dünnhäutiger geworden bin. Vor einigen Jahren noch, war ich viel zögerlicher was Konfrontationen anging. Die Hemmschwelle zuzuschlagen ist doch stark gesunken bzw. nicht mehr vorhanden wenn mir z.B. vorher jemand Schläge androht. Ich denke das hängt auch mit einigen Negativerfahrungen zusammen die ich gemacht habe, kurz ich habe wohl einmal zuoft auf die Fresse bekommen oder alternativ dazu auch mal den Schwanz eingezogen, wenns kritisch wurde. Beides hat mich im Nachhinein immer belastet und kommt für mich jetzt nicht mehr in Frage. Zumindest letzteres nicht :-)

Das Töten stellt dann natürlich nochmal eine Riesensteigerung dar, aber ich denke, wenn nackte Gewalt Alltag ist, wenn man um sein Leben fürchten muss, dann ist das Töten auch mit keinerlei Hemmungen mehr verbunden, da es eigentlich alternativlos wird....


melden

Warum haben wir Hemmungen davor Menschen zu töten?

26.09.2013 um 21:48
Die_Freiheit schrieb:Dabei haben wir, was dieses Szenario betrifft nur eine Moral vor uns stehen, es könnte auch vom Vorteil sein einen Menschen zu töten - für uns. Warum hat man sich, wo es doch sogar zum natürlichen Umgang zwischen Menschen gehörte, in weiten Teilen Afrikas sogar noch gehört ( siehe Sippen, Stämme ), entschieden diese Handlung zu verdammen?
Also, dass das Töten in bestimmten Stämmen Afrikas nicht geächtet ist, halte ich für Fragwürdig. Allenfalls könnte ich mir vorstellen, dass das Töten von nicht Stammesmitgliedern nicht geächtet ist, sofern mit dem konkurrierenden Stamm so etwas wie Krieg herrscht. Dieser Zustand wäre dann vergleichbar, mit einer Kriegssituation bei uns, in der es für Kämpfende ebenfalls nicht mehr oder zumindest weniger geächtet ist, gegnerische Kämpfer zu töten.

Generell kann man die Frage auf mehrere Arten beantworten. Die wohl häufigste Antwort, ist vermutlich die, dass es moralisch falsch ist, Menschen zu töten. In dem Fall hängt die Art und Weise, sowie der Falschheitsgrad davon ab, welche Moralkonzeption zugrunde gelegt wird. Deontologen würden beispielsweise sagen, dass das Töten von jedem Menschen falsch ist, weil er einen inhärenten Wert besitzt.
Utilitaristen würden sagen, dass das Töten eines Menschen falsch ist, weil dadurch die Gesamtsumme an Glück gemindert wird. Und es gäbe noch viele andere Moralkonzeptionen.
Natürlich hängt von der Moralkonzeption dann auch die Frage ab, wie der Mensch sich den Tieren gegenüber zu verhalten hat, wie @Die_Freiheit bereits festgestellt hat.
Gemeinsam ist fast allen Moralkonzeptionen aber, dass das Tötungsverbot nicht absolut ist. Es gibt i.d.R. Ausnahmen, wie z.B. Notwehr.

Möchte man eine moralische Erklärung nicht akzeptieren, dann könnte man immer noch sagen, dass es aus Gründen der praktischen Vernunft falsch ist, wenn man Menschen einfach so töten darf. Das würde nämlich dazu führen, dass mein eigenes Interesse nicht getötet zu werden stark bedroht wird. Und zwar, zumindest bei psychisch gesunden Menschen, wird mein Interesse nicht getötet zu werden schwerer wiegen, als mein Interesse andere Menschen töten zu dürfen.
Daher ist es auch ohne jegliche Moralvorstellung sinnvoll, ein Tötungsverbot beizubehalten.

Zu guter letzt könnte man sicherlich noch argumentieren, dass die Abneigung, Menschen zu töten auch einen genetischen Aspekt beinhaltet. Fast überall in der Tierwelt kann eine Abneigung beobachtet werden, Artgenossen zu töten, was sicherlich für das Überleben der Rasse sinnvoll ist. Natürlich gibt es dabei einzelne Ausnahmen.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben wir Hemmungen davor Menschen zu töten?

26.09.2013 um 21:52
die eventuelle Stafe is "die Hemmung"

nicht nur Sippen und Stämme töten in Afrika, es werden dort Menschen vom Volk auf offener Straße zusammen getreten und am ende lebendig verbrannt, in vielen anderen Ländern geht es ähnlich zu ..


melden

Warum haben wir Hemmungen davor Menschen zu töten?

26.09.2013 um 22:35
Die_Freiheit schrieb:Was hat es mit dem Tabu auf sich einen Menschen zu töten?
Daran sind bloß diese blöden, pööööhsen Religioten schuld, mit ihren 10 Geboten. Hör' nicht auf sie.


melden

Warum haben wir Hemmungen davor Menschen zu töten?

26.09.2013 um 22:38
@Scox
Gut geschrieben. Ich möchte gerne daran anschließen und zwei Bereiche ergänzen und damit darauf hinweisen, dass es auch eine natürlich-instinktive Moral gibt, die du nicht erwähnt hast.

1. Es gibt in der Natur - nicht nur durch Kultivierung/Sozialisierung - Blockademechanismen, bei fleischfressenden Säugetieren wie Wölfen z.B. die Beißhemmung. Einmal an die Zuneigung, den Geruch und den Menschen oder andere Tiere gewöhnt, wird sich bei derart geprägten Wildtieren der Beschützerinstinkt und Vertrauen einstellen und werden damit alle anderen Instinkte und aggressiven Reize unterordnen. Diese Reflexhaftigkeit gilt auch für den Menschen.

2. Aggression ist vor allem eine Abreaktion von Triebenergie, wobei Männer und Frauen in unserem Kulturkreis diese auf unterschiedliche Weise ausleben (anderes Thema).

"Hass" würde ich zunächst gar nicht als Ursache in das Zentrum stellen. Viele der Gewalttaten haben zunächst damit nichts zu tun. Viel mehr hängt das Töten mit der bewussten Kontrolle und Verdrängung von Gefühlen zusammen und der Gegensteuerung von Kontrollverlusten, u.a. beim Schlachten von Tieren, es geht aber schon los beim Schlagen von Partnern und Kindern.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben wir Hemmungen davor Menschen zu töten?

27.09.2013 um 00:53
@mitras

Thx for Ergänzung.
mitras schrieb:"Hass" würde ich zunächst gar nicht als Ursache in das Zentrum stellen.
War auch so nicht gemeint, sondern nur als mögliche Komponente, über die sich das triggert. ;) Wie auch immer, schließe mich ansonsten an.


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben wir Hemmungen davor Menschen zu töten?

27.09.2013 um 02:56
@Die_Freiheit


Ein Mensch kann einen Menschen nicht töten. Der respektiert nämlich den Menschen, weil er sich selbst, als Mensch, respektiert. Nur jemand, der sich als Mensch nicht respektiert, dazu gibt es viele Gründe, kann jemanden töten. :)


Die Moral eines Menschen hat damit sehr wenig zu tun.
Moral bezeichnet zumeist die faktischen Handlungsmuster, -konventionen, -regeln oder -prinzipien bestimmter Individuen, Gruppen oder Kulturen.
Quelle: Wiki


melden
MadameVastra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben wir Hemmungen davor Menschen zu töten?

27.09.2013 um 03:04
Also ich habe, wenn ich ganz ehrlich zu mir bin, keine Hemmungen einen anderen Menschen zu töten.

Das muss man auch mal so betrachten: Es gibt Mord im Affekt, wobei man unter einem Hormoncocktail leidet (Wutrausch mit vernebelten Sinnen sozusagen). Dann gibt es Menschen, die einfach nur böse sind. Das kann man drehen und wenden wie man will, aber es gibt Geschichten, wo Menschen auf die Welt kommen und von Anfang an das pure Böse ausstrahlen, Tiere quälen und in einigen Geschichten der Familienangehörigen von verurteilten Mördern fallen auch mal Sätze wie: "Ich hatte vor meinem eigenen Sohn/Bruder (oder Tochter/Schwester) Angst."

Bei mir wäre die einzige Art entweder im Affekt oder aus Rache, weil mein Gerechtigskeitssinn zu stark ausgeprägt ist. Wenn ein Mann zum Beispiel eine Frau vergewaltigt und damit durchkommt, ist es für mich schon schwer zu ertragen, aber wenn eine Tochter Jahre lang von ihrem Vater misshandelt und missbraucht wird, das Jugend sie wieder zurück in seine Arme schickt (glaubt mir, dass gibt es nur zu häufig), dann würde ich ohne zu zögern an Mord denken und dabei auch noch eine Genugtuung empfinden.

Ob mein Handeln im Endeffekt auch sinnvoll ist, ist eine andere Frage und ein anderes Diskussionthema. Aber allein auf die Hemmungen bezogen würde ich sagen "nein", ich hätte keine Hemmungen in diesem Fall.


melden

Warum haben wir Hemmungen davor Menschen zu töten?

27.09.2013 um 03:06
@MadameVastra

Tja. Und wie du schon richtig erkennst, wirst du wahrscheinlich im Endeffekt danach kein schöneres Leben als zuvor haben, genau wie der Täter auf den deine Wut gerichtet war.


melden
MadameVastra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben wir Hemmungen davor Menschen zu töten?

27.09.2013 um 03:08
@neonnhn
Genau deswegen sage ich ja, dass es in einer anderen Diskussion besprochen werden sollte, denn genau darum geht es hier nicht. Hier geht es um die Hemmungen, und in diesem Fall (das sage ich gerne nochmal) habe ich keine Hemmungen einen solchen Menschen zu töten. Ich hätte ja nichtmal ein schlechtes Gewissen. Warum auch? Bei solch einem Monster.


melden

Warum haben wir Hemmungen davor Menschen zu töten?

27.09.2013 um 03:12
sehe ich genauso, ich bin auch so ein rache- mensch @MadameVastra


melden

Warum haben wir Hemmungen davor Menschen zu töten?

27.09.2013 um 03:14
@Die_Freiheit

Ich könnte mir vorstellen, dass mit der Geschichte aus der Bibel vom Baum der Erkenntnis eben sowas gemeint war.

Vor der Erkenntnis über Gut und Böse galt das recht des Stärkeren. Die Menschen hätten sich einfach rücksichtslos gegenseitig abgeschlachtet und am Ende würden durch die natürliche Auslese sich nur die aller fittesten durchsetzen.

Aber die Menschen haben den unterschied gelernt und so musste es anders kommen^^

@fairy-tale

glaube ich nicht, dass ihr 100% "rache-menschen" seid, denn sonst wärt ihr vermutlich im Gefängniss jetzt grade^^


melden

Warum haben wir Hemmungen davor Menschen zu töten?

27.09.2013 um 03:18
samaelthesatan schrieb:Das einzige was uns vom Morden abhält sind Gesetze. Jemand der tötet, denkt nicht drüber nach oder hat nichts zu verlieren.
Eigentlich gehört es zur natürlichen Auslese zu töten.
Schon wieder dieses LaVey getrolle.

@Die_Freiheit
Die Letztbegründung von Ethik ohne metaphysische Rücksicherung ist nie möglich, jedoch gibt es andere Ansätze die erklären können warum wir so etwas wie Ethik benötigen um überhaupt vernünftig existieren zu können und warum genau dieses Merkmal und die damit verbundene Entfremdung vom reinen Trieb ein wichtiger Aspekt der Menschwerdung war. Ein interessanter Aspekt wäre hier erst einmal der rein pragmatische Grund für Ethik der oben schon genannt wurde und ein weiterer ergibt sich aus dem Zusammenhang unseres sprachlich konstituierten Wahrheitsbegriffes.


melden

Warum haben wir Hemmungen davor Menschen zu töten?

27.09.2013 um 03:18
nur weil man ein rache-mensch ist, ist man noch kein mörder. man schließt es nur in gewissen fällen aus rache gründen nicht aus. und rache muss auch nicht immer gleich mord bedeuten. @neonnhn


melden

Warum haben wir Hemmungen davor Menschen zu töten?

27.09.2013 um 03:20
fairy-tale schrieb:nur weil man ein rache-mensch ist, ist man noch kein mörder. man schließt es nur in gewissen fällen aus rache gründen nicht aus. und rache muss auch nicht immer gleich mord bedeuten.
Das habe ich auch nicht gesagt, dass du morden würdest... wobei ich es bei einem "Rache-Menschen" vermuten würde, dass soetwas passieren könnte.


melden
MadameVastra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben wir Hemmungen davor Menschen zu töten?

27.09.2013 um 03:21
@neonnhn
neonnhn schrieb:glaube ich nicht, dass ihr 100% "rache-menschen" seid, denn sonst wärt ihr vermutlich im Gefängniss jetzt grade^^
Sagen wir mal, es hat sich noch keine Gelegenheit dazu ergeben, aber wenn, dann würde ich es tun und ob es danach noch ein Gefängnis gäbe ist eine andere Sache. ;) Mir wäre wichtig, dass das Opfer erlöst ist und bei Vergewaltungs- und Misshandlungsopfer ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass sie sich sicherer auf dieser Welt fühlen, wenn es diese Menschen (ihre Peiniger) nicht mehr gibt.

Ich würde mich wahrscheinlich mit einem Lächeln auf den Lippen in den Tod stürzen. Das Danach spielt für mich meist keine Rolle bei solchen Gedankengängen. Es geht ja auch nicht um mich ;)

Anonsten empfinde ich es als recht naiv zu glauben, dass alle Menschen Gutmenschen sind und nicht töten können. Allein die Nachrichten sind voll von Blut, Gewalt und Mord. Der Mensch hat nunmal eine dunkle, böse Seite und diese sollte man niemals leugnen.

Wer tötet den Mörder des Mörders? Das könnte man sich am Ende fragen, doch diese Frage würde ich mir gar nicht stellen, wenn ich dem Opfer Erlösung gebracht habe, in dem ich den Menschen töte der Jahrelang geschlagen, gequält und vergewaltigt hat. Für mich wäre das nur Dreckbeseitigung und die Gewissheit, dass das Opfer wieder ruhig schlafen kann- allein durch die Gewissheit auf ewig wieder Sicher sein zu können.


melden

Warum haben wir Hemmungen davor Menschen zu töten?

27.09.2013 um 03:24
@MadameVastra

naja... deine Einstellung scheint ja in gewissen Maßen ehrhaft zu sein, aber ich glaube nciht, dass das Leben für das Opfer nach dem Tot des Täters so viel besser leben kann als davor. Gut in manchen Fällen vielleicht schon. Aber nicht generell.

Ausserdem... stelle dir vor, irgendwelche Fakten stimmen nicht und am Ende war der Täter gar nicht so stark schuldig wie du gedacht hast... was dann?

Aber gut das wird dann wirklich offtopic und diese Diskussion gab es schon häufig.


melden
MadameVastra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben wir Hemmungen davor Menschen zu töten?

27.09.2013 um 03:32
neonnhn schrieb:naja... deine Einstellung scheint ja in gewissen Maßen ehrhaft zu sein, aber ich glaube nciht, dass das Leben für das Opfer nach dem Tot des Täters so viel besser leben kann als davor. Gut in manchen Fällen vielleicht schon. Aber nicht generell.

Ausserdem... stelle dir vor, irgendwelche Fakten stimmen nicht und am Ende war der Täter gar nicht so stark schuldig wie du gedacht hast... was dann?

Aber gut das wird dann wirklich offtopic und diese Diskussion gab es schon häufig.
Dabei geht es dann wieder um Moral und diese schalte ich in dem Fall komplett aus. Sollte ich mich bei meinem Rachefeldzug irren, dann sollte man mich dafür bestrafen- ergo Todesstrafe. Denn das was ich von den Tätern verlange, nämlich zu sterben, würde dann auch auf mich zutreffen. Zumal mein Tod dann wieder Erlösung für die Hinterbliebenen meines Opfers bedeuten würde und somit schließt sich der Kreis.

Rache ist jedoch auch wieder so ein separates Thema, aber ich denke, dass bei einem Mord aus Rache weniger bis gar keine Hemmungen vorhanden sind. Es geht um Gerechtigkeit und bei Misshandlungen, Mord und Vergewaltigung würde ich schon persönlich "aktiv" werden, wenn ich wüsste (Gespräch), dass es dem Opfer hilft. Ich kenne btw so ein "Opfer", doch in diesem Fall ist dem Opfer die Qual des Täters viel lieber und der Tod nur seine Erlösung, aber nicht die des Opfers. Das Opfer würde in diesem Fall den Täter lieber leiden sehen und das Stunde um Stunde und Tag um Tag... Ich wäre dazu in der Lage zu töten, muss ich gestehen, aber nicht zu foltern. Das wäre meine Hemmung.


melden
Anzeige

Warum haben wir Hemmungen davor Menschen zu töten?

27.09.2013 um 03:39
MadameVastra schrieb:Dabei geht es dann wieder um Moral und diese schalte ich in dem Fall komplett aus. Sollte ich mich bei meinem Rachefeldzug irren, dann sollte man mich dafür bestrafen- ergo Todesstrafe. Denn das was ich von den Tätern verlange, nämlich zu sterben, würde dann auch auf mich zutreffen. Zumal mein Tod dann wieder Erlösung für die Hinterbliebenen meines Opfers bedeuten würde und somit schließt sich der Kreis.
Nee, dein Tod währe keine Erlösung für die Nahestehenden deines Opfers. Das könntest du damit nicht wieder gut machen.


melden
260 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden