Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Prinzipien des Karate - wie denkt ihr darüber?

Die Prinzipien des Karate - wie denkt ihr darüber?

13.09.2016 um 03:22
Hallo,

die Prinzipien des Karate sind:

1. Karate beginnt mit Respekt und endet mit Respekt. Respektiere Deinen Lehrer, den Trainingsraum, die Trainierenden, die Vereinsregeln, Deine Freunde und Verwandte usw.
2. Der Karateka begeht nie den ersten Angriff. Man fängt keinen Streit an, provoziert nicht und gibt nicht mit seinem Können - insbesondere den Karatekenntnissen - an.
3. Karate ist ein Helfer der Gerechtigkeit. Schwächeren, Jüngeren, Kranken und allen anderen Hilfsbedürftigen wird geholfen.
4. Erkenne Dich selbst zuerst, dann den anderen. Kehre immer erst vor Deiner eigenen Haustür. Suche zuerst nach Deinen eigenen Fehlern und beseitige diese, bevor Du nach den Fehlern anderer suchst.
5. Die Kunst des Geistes kommt vor der Kunst der Technik.
6. Lerne, Deinen Geist zu kontrollieren, und befreie ihn dann. Lasse Dich nicht zu stark von Deinen Emotionen leiten und befreie Dich von unheilsamen Gedanken und Wünschen.
7. Unheil entsteht durch Nachlässigkeit. Sei immer wachsam, achte auf Gefahrenquellen und übe Dich in Achtsamkeit.
8. Karate ist nicht nur im Dojo [dem Trainingsraum]. Lebe und beachte die Regeln des Karate überall.
9. Die Ausbildung im Karate geht ein Leben lang.
10. Verbinde Dein alltägliches Leben mit Karate, das ist der Zauber der Kunst.
11. Wahres Karate ist wie heißes Wasser, das abkühlt, wenn Du es nicht beständig wärmst. Deine Kenntnisse und Dein Geist werden bald nicht mehr mit den Entwicklungen des Karate mithalten können, wenn Du nicht ständig übst.
12. Denke nicht ans Gewinnen, doch denke darüber nach, wie Du nicht verlierst. Glaube nicht, ständig gewinnen zu müssen. Lerne ständig und übe Dich ständig in den Regeln; dann wirst Du kein Verlierer sein.
13. Wandle Dich abhängig vom Gegner. Stelle Dich auf Deinen Gegner ein.
14. Der Kampf hängt von der Handhabung des Treffens und des Nicht-Treffens ab.
15. Stelle Dir Deine Hand und Deinen Fuß als Schwert vor.
16. Wenn man das Tor der Jugend verlässt, hat man viele Gegner. Gehe Streit und Ärger aus dem Weg und greife niemanden an.
17. Das Einnehmen einer Haltung gibt es bei einem Anfänger, später gibt es den natürlichen Zustand. Meister haben die Haltungen so verinnerlicht, dass sie sich natürlich bewegen.
18. Die Kata [festgelegter Ablauf von Techniken; Schattenkampf] üben ist eine Sache, ein echter Kampf eine andere.
19. Hart und weich, Spannung und Entspannung, langsam und schnell - alles in Verbindung mit der richtigen Atmung.
20. Denk immer nach, und versuch Dich ständig an Neuem.

(Nach http://www.karate-do-walensee.ch/20_prinzipien.html , Stand 13.09.2016, 03:20 Uhr)

Was denkt ihr über diese durch das Zen inspirierten Prinzipien? Würdet ihr euer Leben danach richten wollen? Welche Prinzipien findet ihr überflüssig? Welche sollten hinzugefügt werden?


melden
Anzeige

Die Prinzipien des Karate - wie denkt ihr darüber?

13.09.2016 um 03:35
@CountDracula

Na, das sind eben die prinzipien an denen sich (traditionell) karate orientiert.
Da es im karate zahllose strömungen gibt, haben die meisten leute, die es betreiben, von diesen Regeln noch nie gehört.

Ansonsten ist das ganze eben, wie alle möglichen regelwerke von irgendwelchen leuten: Hat sich irgendwer mal ausgedacht, hört sich meist ganz nett an.
Ob das ganze einem persönlich was nutzt, ist eine andere frage.
Und auf was davon im verein wert gelegt wird, ebenso.

Es gibt durchaus karate vereine, in denen man aggressiver an die sache rangeht und das mit dem 'ärger aus dem weg gehen' nicht so genau sieht. Und auch eher weniger ein helfer der gerechtigkeit ist.

Ich muss allerdings sagen, dass ich gut fand, dass mein verein damals sich an solchen sachen orientiert hat.
Wenn man das ganze akzeptiert, dann ist es nicht das schlechteste. man kann damit viel disziplin lernen.
Wenn man es nicht akzeptiert und das ganze unsinnig findet kann man sich auch nen anderen verein suchen oder sich eben schlichtweg nur beim training einigermaßen diszipliniert geben.


melden

Die Prinzipien des Karate - wie denkt ihr darüber?

13.09.2016 um 03:42
@shionoro
Bei uns orientiert man sich auch grob daran. Wir stehen zwar nicht jede Stunde da und rezitieren die Regeln, aber angewandt werden sie trotzdem


melden

Die Prinzipien des Karate - wie denkt ihr darüber?

13.09.2016 um 03:44
@CountDracula

Es geht ja denke ich auch mehr um das verinnerlichen als um das rezitieren.
Auswendiglernen ist ja nicht sinn der sache.

Gerade so sachen wie sich selbst überwinden (und auch außerhalb des trainings diszipliniert zu sein), gegenseitiger respekt und das anwenden der im krate vermittelten tugenden auch außerhalb können gar nicht auswendig gelernt werden, aber eben vermittelt.


melden

Die Prinzipien des Karate - wie denkt ihr darüber?

13.09.2016 um 03:45
@shionoro
Ja, das denke ich auch. Was nützt es mir, wenn ich zwar den genauen Wortlaut der Regeln kenne, mich aber trotzdem nicht daran halte?


melden

Die Prinzipien des Karate - wie denkt ihr darüber?

13.09.2016 um 03:47
@CountDracula

Ich finde auch, dass genau diese sachen das sind, was karate (und andere kampfkünste) von reinen kampfsportarten unterscheidet.
Dass eben doch ein gewisser Aspekt auf dem privatleben beruht und nicht auf auf körperlichen auseinandersetzung.
Im extrembeispiel hat man dann am ende sowas wie tai chi, was zum kämpfen denkbar ungeeignet ist (zumindest zum kämpfen lernen) aber zur entspannung, disziplin und mentalen stärke sehr hilfreich sein kann.


melden

Die Prinzipien des Karate - wie denkt ihr darüber?

13.09.2016 um 03:50
@shionoro
Es heißt ja auch, dass man Karate gar nicht meistern kann, ohne Herr über seinen Geist zu werden


melden

Die Prinzipien des Karate - wie denkt ihr darüber?

13.09.2016 um 03:53
@CountDracula

Naja gut, das sind ja alles erstmal blumige phrasen.
Was im 0815 verein oder auch bei den jeweils leitenden davon zu sehen ist, das muss man immer im einzelfall schauen.

Ne tolle Kata laufen und die techniken ausführen kann man sicherlich auch ohne diese regeln.
Da braucht man genauso viel oder wenig kontrolle über seinen geist wie ein MMA kämpfer oder ein Balletttänzer.


melden

Die Prinzipien des Karate - wie denkt ihr darüber?

13.09.2016 um 03:54
@shionoro
Um die Techniken richtig auszuführen, muss man sich aber auch richtig konzentrieren, weswegen Kampfkünste von einigen als aktive Meditation gesehen werden


melden

Die Prinzipien des Karate - wie denkt ihr darüber?

13.09.2016 um 03:55
@CountDracula

Klar, musst du aber eben beim tanzen auch. Oder beim Gewichtheben oder sonstwas.
Aber bei denen würde auch kaum einer sagen, dass die sportler herr ihres geistes sind.


melden

Die Prinzipien des Karate - wie denkt ihr darüber?

13.09.2016 um 03:57
@shionoro
Zusätzlich zum Karate tanze ich und mache Krafttraining (Bodyweight). Klar muss ich mich da auch konzentrieren, aber nicht so sehr wie beim Karate, wie ich finde... beim Tanzen besteht immrhin nicht die Gefahr, dass ich meinem Gegenüber die Nase breche, wenn ich meinen Arm falsch bewege


melden

Die Prinzipien des Karate - wie denkt ihr darüber?

13.09.2016 um 03:57
@CountDracula
Die Prinzipien sind schon gut nur der ablauf vom kampf ( Technik ) finde ich zu festgefahren.
Wing Chun finde ich ist abwechslungsreicher von der Technik her.


melden

Die Prinzipien des Karate - wie denkt ihr darüber?

13.09.2016 um 03:58
@O.G.
Am Anfang schon, ja. Je höher der Grad, desto freier wird aber auch der Kampf.


melden

Die Prinzipien des Karate - wie denkt ihr darüber?

13.09.2016 um 03:58
@CountDracula

Klar, aber wenn du leistungssportmäßig tanzt dann besteht bei jeder falschen bewegung die gefahr, dass dein gesamter auftritt ein desaster ist.
Nichtumsonst haben solche leute extremen stress, grade was spitzensport betrifft, oder sogar burnout.

@O.G.

KOmmt auf das karate an was du machst.
Die grundtechniken sind ja erstmal nur erklärungen für anfänger.
Dass man die im echten kampf abwandelt sagt eigentlich jeder seriöse verein.


melden

Die Prinzipien des Karate - wie denkt ihr darüber?

13.09.2016 um 03:59
@shionoro
Wenn mein Auftritt floppt, ist das aber moralisch nicht so schlimm, wie wenn ich jemanden ernsthaft verletze...


melden

Die Prinzipien des Karate - wie denkt ihr darüber?

13.09.2016 um 04:01
@CountDracula

Für die betreffenden ist das wesentlich schlimmer.
Und ganz ehrlich: Abstoppen beim partnertraining ist jetzt nicht so ein riesen ding, dass es einen mental mehr in anspruch nimmt als sonstige hochleistungstätigkeiten.

Ob du nun MMA kämpfer oder schachspieler bist, du wirst deinen kopf bei ausrichend hohem niveau mindestens so sehr wie beim karate beanspruchen.


melden

Die Prinzipien des Karate - wie denkt ihr darüber?

13.09.2016 um 04:02
@shionoro
Kommt drauf an. Beim Tanzen kann ich mich von der Musik leiten lassen, sobald ich die Schritte beherrsche.


melden

Die Prinzipien des Karate - wie denkt ihr darüber?

13.09.2016 um 04:03
@CountDracula
@shionoro

So viel ich weiss gibt es bei Karate feste abläufe. Wie man auf angriff Xy reagieren darf.
irre ich mich da ?

Und beim Wing Chun gibt es soweit ich weiss diese "Regelln" Du darfst nur so auf xy regieren nicht.


melden

Die Prinzipien des Karate - wie denkt ihr darüber?

13.09.2016 um 04:03
@CountDracula

Wir sprechen hier aber von hochleistungstanz und da ist das wiederum anders. Da muss jede einzelne winzige bewegung sitzen. Und dafür musst du eine erhebliche kontrolle haben über deinen körper, mindestens genauso wie beim kämpfen.


melden
Anzeige

Die Prinzipien des Karate - wie denkt ihr darüber?

13.09.2016 um 04:03
@O.G.

Ja, da irrst du dich absolut. Sowas gibt es im karate nicht.


melden
366 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt