weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gedanken selbst positiv beeinflussen

33 Beiträge, Schlüsselwörter: Gedanken, Negativ, Positiv
leserin
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken selbst positiv beeinflussen

12.07.2012 um 03:49
ein Beispiel...,
wir alle werden geboren.., mit wie sagt man einer gesunden Seele? frei von Ängsten und Traurigkeit.

Über das Leben hinweg ereignen sich aber negative Erlebnisse, traurige Erlebnisse.., Zukunftsängste und verlustängste...,

und immer wieder kommt sowas hoch..,

kann man das Gedanklich so beeinflussen.., dass diese **schwere Steine** in der Seele weiterollen?

Habe vorhin gelesen man kann mit Selbsthypnose ein bisschen was bewirken.., bei mir hat das nichts gebracht,
kann man sich wirklich immer wieder heile Welt einreden , bis sie einem heil erscheint?
wie geht das ?, das will ich können.
Dass die schwere Steine im Leben endlich einen Abgang machen.
Denk an was positives sagt man..
mir fällt aber gar nichts ein..
Denk an was Negatives- da bin ich Weltbeste, und ich könnt prompt ein ganzes Buch schreiben..

das ist dämlich..,

vielleicht weiss jemand über Positive Gedanken lernen etwas.- So das es einem gut geht.

LG Euch


melden
Anzeige
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken selbst positiv beeinflussen

12.07.2012 um 04:20
Beispiel:
man kann zb wenn man wenig Selbstbewusstsein hat sich auf der Straße oder wo auch immer
immer wieder den Satz denken, du bist selbstbewusst du schaffst das und keiner kann dir was... bei manchen hilft das wenn sie es immer und immer wieder machen, dadurch werden sie in gewisser Weise von ihren Schlechten Gedanken abgebracht und ihre Denkweise ändert sich da sie ja plötzlich anfangen dinge zu tun die sie da vor nicht getan haben ... hab das mal probiert über ne Zeit,bin selbstbewusst hab was anderes probiert ...
bei mir hat es nicht funktioniert aber ich bin da auch nen Sonderfall ^^ ...
bei manchen geht das aber.... ich find am besten hilft nur verdrängen...


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken selbst positiv beeinflussen

12.07.2012 um 04:59
@leserin

Versuche einfach nachzuvollziehen was den schweren Stein hervorbrachte. Es gibt immer eine Antwort sofern eine neue Frage aufkommt, bis zu der Frage die du dir stellst wenn der Stein nur noch ein Sternenstaubkrümel groß ist, der mehr leuchtet als er zu schwer ist.

Wenn du dir immer wieder einredest dass du selbstbewusst bist glaubst du zu dieser Zeit mehr denn je an etwas, was dich glauben läst, dass etwas dadurch geschieht. Und wenn du damit erfolg hast, hast du es geschafft in dem du deine Realität durch glauben verändert hast, zumindest vorübergehend.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken selbst positiv beeinflussen

12.07.2012 um 05:25
im Grunde hilft doch nur so wie @Primpfmümpf schon schrieb, sich bewusst machen was der/die Auslöser für die vorhandenen und/oder Quälenden Gedanken ist/sind und sie verarbeiten, sie akzeptieren und damit abschließen.... ist nur leider auch oft nicht möglich denn dann müssen die Erlebnisse einem egal werden so zu sagen, das kann schwer werden besonders wenn diese Erlebnisse schuld sind das man jetzt ein schlechtes Leben hat...


melden

Gedanken selbst positiv beeinflussen

12.07.2012 um 05:34
leserin schrieb:kann man sich wirklich immer wieder heile Welt einreden , bis sie einem heil erscheint?
wie geht das ?, das will ich können.
eine heile welt einreden ist der falsche weg .... AKZEPTIEREN, die zusammenhänge erkennen, daraus lernen um sich weiterzuentwickeln und seine einstellung ändern ist der richtige weg !

lies dir bitte die gesamte geschichte am anfang dieses threads durch vielleicht wir dir dann klar was ich meine:

Diskussion: Gleichnisse, Allegorien, Sinnbilder


melden

Gedanken selbst positiv beeinflussen

12.07.2012 um 10:44
Solange diese beinflussung von Deprissionen und Suzidgefahr abwendet, scheint es doch seine Aufgabe zu erfüllen. Hat man eine Sicherheit, sodass man nicht gleich von der bösen und grauen Realität überrollt wird, kann man sich der stellen und versuchen die Materie zu verändern, die Parameter und Konstaten - solange bis die Welt an sich Positiv ist und nicht nur die Wahrnehmung


melden
Das-UschI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken selbst positiv beeinflussen

12.07.2012 um 11:00
Ja,man denkt dann das ist gut,kenn ich aba nicht.


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken selbst positiv beeinflussen

12.07.2012 um 11:03
Positives Denken hat keine Wirkung, wenn im Inneren eine eigene "Wahrheit" existiert, die sich auf einem negativen Glaubenssatz gebildet hat.
Der einfachste Weg ist daher mit dem Einverstanden zu sein, was schon HIER ist.
Das, was HIER ist , ist nicht die Geschichte, wie alles (möglicherweise) kam sondern nur das hier anwesende Gefühl.
Sei einverstanden mit jedem Gefühl, was hier ist und schon wird es "aufgelöst".

lieben Gruß


melden
leserin
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken selbst positiv beeinflussen

12.07.2012 um 12:53
Primpfmümpf schrieb:Versuche einfach nachzuvollziehen was den schweren Stein hervorbrachte.
da gibts einiges.., aber das kann ich selbst gar nicht ändern.

Zum Beispiel : eins von vielen Dingen.

mein Hund.., den musste ich ja einschläfern lassen.
Er war meine ganz große Liebe..,

ich dachte : Positiv..

Ich hab ihn nicht Leiden lassen..,
er schlief auf meinen Schoß ein ..., er starb also in meinem Beisen, er hatte ein wunderschönes Leben , mit mir an seiner Seite.Nie hab ich mit ihm schimpfen müssen
jetzt tut ihm nichts mehr weh..
und dann , das weinen ..

Wein ruhig , wenn ich wein , dachte ich , vergeht die Trauer , soie wird verarbeitet .., schreib .. Gedanken runter.., so wirds verarbeitet ..

Hab ihm ein wunderschönes Grab gemacht .., nun blühen wunderschöne Rosen drauf.

naja, 8 Monate her.., und doch ... sind negative traurige Gedanken.., immer wieder..

ohne dass ich es so haben will.

dies ist nur mal ein Beispiel: Alltagsgram Negatives.., da kann ich noch ablenken..,
aber.. wie soll man da positiv denken können.

Am Selbstbewusstsein dürfte es nicht mangeln.. , glaub ich zumindest .

Ich denk eher .. das wenn ich etwas an mich heranlasse.., was negativ ist .., dass ich das irgendwie gar nicht loslassen kann.., es beschäftigt mich einfach sooo sehr, dass man kaum das positive findet.

LG Euch


melden

Gedanken selbst positiv beeinflussen

12.07.2012 um 13:09
leserin schrieb:Ich denk eher .. das wenn ich etwas an mich heranlasse.., was negativ ist .., dass ich das irgendwie gar nicht loslassen kann.., es beschäftigt mich einfach sooo sehr, dass man kaum das positive findet.
wie schon gesagt du musst AKZEPTIEREN lernen !!!! ... nur so kannst du abschließen und für neues offen sein .... und im fall deines verstorbenen hundes .... wenn du an ihm denkst dann trauere nicht der zeit nach die du mit ihm hattest sondern sei dankbar für diese zeit das du sie mit ihm erleben durftest ! es liegt alleine an deiner einstellung und sichtweise ... verwandle also trauer in dankbarkeit und du wirst dich besser fühlen

lies bitte diese geschichte ... es wird dir helfen :

Diskussion: Gleichnisse, Allegorien, Sinnbilder


melden
leserin
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken selbst positiv beeinflussen

12.07.2012 um 13:10
@-Therion-

ich hab das verstanden .. , ein Ende von einer negativen Erfahrung könnte ein Anfang sein von einer posivitven Erfahrung sein.

vielleicht hängt alles in einer Kette zusammen.. in einer Art Kette..,
wie man sagt , das Leben ist wie eine Achterbahn..

so hatte ich den Fall..

da waren Katzen meine Nachbarn , dessen Herrchen gestorben waren.., die Katzen waren allein, hungrig unkastriert , mit Bisswunden..,

eine hing mit dme Kopf in einer leere Dose fest ..
Ein Graus, weil ich nicht das einfach so sein lassen konnte.., statt dessen setzte ich mich Monatelang mit dme Bürgermeister und dem Verterenäramt und dem Tierheim auseinander. Solange hielt ich ca 14 Katzen zusammen.., fütterte , damit keine verloren geht.., mit ihren Wunden.

Wie oft sind mir da tränen übers gesicht gerannt..

dann kam das Positive: endlich Hilfe..

und 4 hatte ich behalten.., die immer bei einander waren.., impfen, kastrieren , entwurmen..,

aufeinmal war da diese Liebe , die Katzen zeigten sich so dankbar und waren mit der zeit gar nicht mehr scheu..

das war das posivtive..

bis mir dann zwei vergiftet wurden.. ,und ich einen wegen Krankheit einschläfern lassen musste..
da kam das Negative wieder durch..

und dann hab ich angefangen mich nicht mehr freuen zu können ,aus lauter Angst , dass mir das Negative nochmal mein Herz zerreisst .

und es kam..,

mein Hund..,

das ging wieder monatelang negativ..,
hab einen neuen kleinen Freund.., ja auch hier ist dieser Magischer Draht..,
er kann ein ganzes Herzchen füllen und doch ...

sind alle negativen Bilder so im Vordergrund.., dass ich mich kaum trau mich wirklich zu freuen..

weil ich Angst hab da kommt das Negative wieder durch..


melden

Gedanken selbst positiv beeinflussen

12.07.2012 um 13:33
leserin schrieb:sind alle negativen Bilder so im Vordergrund.., dass ich mich kaum trau mich wirklich zu freuen.. weil ich Angst hab da kommt das Negative wieder durch
gerade dadurch beschwörst du das negative geradezu herauf..... du musst wirklich lernen loszulassen, zu akzeptieren ... einfach abzuschließen und vergangenes als erledigt betrachten ...

es macht keinen sinn in der vergangenheit zu leben denn die kannst du nicht ändern das musst dir bewusst werden ... du kannst sie nur akzeptieren mehr nicht ....... einfluss hast du nur auf die zukunft .... das musst du dir wirklich bewusst machen


freue dich also über deinen kleinen hund und gib ihm die selbe chance die sein vorgänger hatte .... schenke ihm die liebe die er braucht ohne voreingenommenheit und ohne trauer .... gib ihm die chance dich so kennenzulernen wie du bist .... starte einen neuanfang und lass die alten lasten von dir fallen .... ich weiss es ist nicht einfach aber was ist schon leicht im leben :)

also akzeptiere, lass los und schau positiv in die zukunft ....

ein zitat möchte ich dir noch mitgeben über das du nachdenken solltest :

"achte auf deine gedanken denn sie könnten wahr werden"


melden
leserin
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken selbst positiv beeinflussen

12.07.2012 um 13:40
-Therion- schrieb:gerade dadurch beschwörst du das negative geradezu herauf..... du musst wirklich lernen loszulassen, zu akzeptieren
ja aber ungewollt.- ich will es ja gar nicht. Und auch der Kleine.., ich schrieb ja schon , wir haben jetzt schon eine Bindung wie ein magisches Draht.., er wird so toll werden wie sein Vorgänger.
-Therion- schrieb:"achte auf deine gedanken denn sie könnten wahr werden"
ja das ist richtig.., und doch lassen sie sich bei mir nicht vermeiden. .., ich will sie nicht..

auch den Vorgänger.. er war ein wundervolles Geschenk, wie jetzt sein Nachfolger..,

ich will ja positiv denken .., und doch drängelt sich das Negative vor.

deswegen schrieb ich anfangs..

ich könnte übers Negative .. ein ganzen Buch locker schreiben.

das gaukelt sich ungewollt durch.., es ist ja auch so..,

dadurch ist man ernst , man ist nicht locker.., d ein menschlicher Körper zeigt durch sowas auch Verspannungen..

bei mir werden da sogar Bauchweh hervorgerufen.., die einfach aus negativer Angst und Gedanken entstehen..


melden
leserin
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken selbst positiv beeinflussen

12.07.2012 um 13:43
daher wollte ich ja auch wissen.., wie geht das Gedanken positiv zu beeinflussen.., da ich ja gestern Nacht den Beitrag in Xou tube angeschaut habe.., Selbsthynose, dadurch positive Energie tanken.., ich habs mitgemacht .., :-) aber.. bei mir hat da gar nichts funktioniert..,

positive Energie tanken.., ich geh viel raus in die Natur, damit es mir besser geht..,

aber toll wäre es , könnte man sich wirklich alles positiv einreden lassen.. sich selbst einreden .., dass sich positive Gedanken so stark durchdrängeln können, wie es bei mir die negativen Gedanken schaffen.


melden
BlingBlue
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken selbst positiv beeinflussen

12.07.2012 um 13:51
@leserin

Negatives im Leben verschwindet nicht es wird nur verdrängt durch Selbsthypnose oder anderen Tricks.Man sollte vom Kerne ausgehen und dort versuchen eine Konfrontation mit dem Negativen herbeizurufen, nur dann vielleicht kann man positiver denken.


melden

Gedanken selbst positiv beeinflussen

12.07.2012 um 13:52
lies dir das mal durch vielleicht hilft es dir dabei positiv denken zun lernen

http://www.neuro-programmer.de/mentaltraining-2/suggestionen/
http://www.ipn.at/ipn.asp?BVP


melden

Gedanken selbst positiv beeinflussen

12.07.2012 um 14:20
Die positiven Gedanken sollten aus dem Inneren, also aus dem Unterbewusstein hervorfliessen
und nicht gar etwa umgedreht, das kann gar nicht funktionieren.

Und so setzt Hypnose auch beim Unterbewussten an, welches quasi an manchen Punkten ein wenig neu programmiert wird.

Ein geschulter Therapeut mit Erfahrung kann das schnell zu stande bringen, man kann es jedoch nicht selber.

Denn hätte man diese Einsichten bereits, gäbe es überhaupt keine Diskrepanz die man ändern will.

Nach dieser Prozedur ändert sich dann das eigene Verhalten, wobei das in den subtileren Schwingungen ein Vorgang ist, der durchaus ein Weilchen, einige Monate dauern kann, bis er verwurzelt ist.


melden

Gedanken selbst positiv beeinflussen

12.07.2012 um 14:28
Meditation halte ich generell auch für hilfreich und dies wäre dann gegebenenfalls auch eine Art Neuprogrammierung, in dem Falle dann selber durchgeführt.

Einmal ein Video gesehen und dieses nachgespielt, wird da aber wenig ausrichten können.

Da ist sicher mehr Engagment und mehr Zeit erforderlich.

Und auch dort wird man es nicht ganz ohne Anleitung hinbekommen. @-Therion- nannte etwa die unumgängliche Akzeptanz, welche letztlich nicht nur die schweren Steine sondern auch die Selbstakzeptanz beinhaltet.

Wikipedia: Inneres_Kind


melden
du_selbst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken selbst positiv beeinflussen

12.07.2012 um 18:26
Ich denke jetzt mal äusserst positiv, und stelle mir vor hier stünde eine perfekte Anleitung zum fröhlich sein.

Ich bin fröhlich.

Ich bin fröhlich.

Ich bin fröhlich.

Ich bin fröhlich.

Ich bin fröhlich.

Ich bin fröhlich.

Ich bin fröhlich.

Ich bin fröhlich.

Ich bin fröhlich.

Ich bin fröhlich.


Und wenn ich das jetzt noch weitere 10 mal lese, dann bin so fröhlich, dass ich dem nur noch zustimmen kann.


melden
Anzeige

Gedanken selbst positiv beeinflussen

15.07.2012 um 01:46
Man kann immer Negative Gedanken , umwandeln in Positive Gedanken , man sollte sich nur Bewusstein und die Gedankenzüge kontrollieren und versuchen sie zu verlangsamen.


melden
337 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden