weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

731 Beiträge, Schlüsselwörter: Nazikeule, Opfermythos
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

18.12.2013 um 07:01
azerate schrieb:aber wehe, man kritisiert paddy (nennen wir mal den durchschnittsiren so), dann wird sofort das volle register gezogen, da denken manche echt, dass wir immer noch den goetzenbild des fuehrers folgen...obwohl man sich ein derartiges staatssystem hinter vorgehaltener hand wuenscht, damit mal jemand in irland aufraeumt :(
die, die sich sowas wünschen sind offenbar auch nichts weiter, als ein haufen einfältiger deppen, die als erstestes beseitigt werden würden, oder als Kanonenfutter verbraten würden. dass das keiner von den vollpfosten checkt ist schon wieder ein bezeichnendes Beispiel für die Selbstüberschätzung des menschen


melden
Anzeige
azerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

18.12.2013 um 13:26
rockandroll schrieb:die, die sich sowas wünschen sind offenbar auch nichts weiter, als ein haufen einfältiger deppen, die als erstestes beseitigt werden würden, oder als Kanonenfutter verbraten würden. dass das keiner von den vollpfosten checkt ist schon wieder ein bezeichnendes Beispiel für die Selbstüberschätzung des menschen
selbstueberschaetzung ist ja mal ein gutes stichwort. nehmen wir nur die rezession, da sind ja nicht die einheimischen dran schuld, die jahrelang ihr geld aus dem fenster geschmissen haben (haeuser 3-4 mal urlaub im jahr) oder die banken, die jedem hergelaufenen (ohne den finanziellen/beruflichen hintergrund zu pruefen) eine hypothek gegeben haben, sondern die 'blacks', die 'romanians'...nein, alle 'foreign nationals' :(


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

18.12.2013 um 14:12
@azerate
klssisch auf die anderen, statt die eigene nase..


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

18.12.2013 um 14:13
pprubens schrieb:Da ist jeder einheimische Muttersprachler ein "Nazi", "Nasi", Nazsi" (je nach Möglichkeit der Beherrschung der Aussprache) in den Augen jener Zugereisten, denen man nicht zu Willen ist. Es wird dies auch gern lautmalerisch untermauert mit liebevoll gestalteten Wandmalereien und der perfekten Nutzung der Worte "ihr seid alle Nazis", "verdammte Nazis" und "wir machen euch sowieso platt, ihr ver*ickten Nazis".
... mag vielleicht auch u.a. mit daran liegen, dass Wir (aus objektiven Gründen :D ) nie einen wirklichen Schlussstrich
(Schuldeingeständnis-Bitte um Vergebung- Vergebung erhalten=Wahrheitskommission-Vorbild)
unter das Dritte Reich gezogen haben.)
Und deshalb leiden"mimimimi" wir nun unter dem Opfermythos. mimimimi

Aber, was interessiert es mich denn?
Weiterdiskutieren!
Ich brauche Unterhaltung!


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

18.12.2013 um 15:53
Die Nazikeule sorgt für Demut in diesem Land der Überheblichen

Edit: Muahahahahaha.....


melden
Papernakel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

18.12.2013 um 19:04
Daß die Deutschen die Hauptopfer des letzten Weltkrieges waren, steht außer Zweifel, allerdings würde ich dabei weniger den Alliierten die Hauptschuld in die Schuhe schieben, sondern der äußerst undeutschen Nazi-Führung selbst, welche den Idealismus und die Angst vieler deutscher Männer vor dem menschenverachtenden Kommunismus unter den Massenmördern Lenin und Stalin in zynischer Weise ausgenutzt hat, um sie zu den Heeren der Wehrmacht, der Waffen-SS usw. zu locken und in einem als „Krieg“ getarnten Schlachtfest zu holocausten.

Das Nazi-System war also in erster Linie gegen die Deutschen gerichtet, erst in zweiter Linie gegen die Nachbarvölker, die man überfallen hat (Polen, Dänemark, Holland, Norwegen usw.) Die verbrecherische Nazi-Führung unter dem Lügner Hitler hat also, unter dem Vorwand, Europa vor einem bereits seit 1917 mordenden Verbrechersystem, dem blutigen Kommunismus, zu beschützen, selbst einen neuen Massenmord – diesmal vor allem an Deutschen – fabriziert, der in der Dimension dem sowjetischen Massenmord an den Russen kaum nachstand.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

18.12.2013 um 19:07
@Papernakel
gar nicht unwahr, was du hier anbietest. sehe ich ähnlich


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

18.12.2013 um 19:10
@Papernakel
Papernakel schrieb:selbst einen neuen Massenmord – diesmal vor allem an Deutschen
Jo. Das erzähle man mal in der Ukraine, Russland oder Polen.


melden
Papernakel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

18.12.2013 um 19:49
Jo. Das erzähle man mal in der Ukraine, Russland oder Polen.

Eben. Auch in diesem Punkt ähnelte die Pragmatik derjenigen der kommunistischen Massenmörder: Es reichte nicht aus, im eigenen Volke zu morden, nein, man überfiel auch noch unzählige Nachbarvölker und mordete darin ungehemmt. Die slawischen Völker – neben den Russen eben auch Ukrainer, Weißrussen, Polen usw. haben kaum einen geringeren Blutzoll zahlen müssen als wir Deutschen, wüteten bei ihnen doch erst die roten und später die braunen Massenmörder. Alles das wäre der Welt möglicherweise erspart geblieben, wenn in Rußland die Weißen gesiegt hätten und Hitler früh durch ein gezieltes Attentat entsorgt geworden wäre.

Die Rassenpropaganda der Nazis hat ja nicht nur den „nordischen“ (arischen) Menschen vorgeblich verherrlicht, in Wahrheit aber Menschen dieser „Rasse“ zu Millionen an allen Fronten in den Tod geschickt sondern den „ostbaltischen“ (slawischen) Menschen ganz offen als „Untermenschen“ bezeichnet und gegen diese „Rasse“, der die meisten Russen, Weißrussen, Polen, aber interessanterweise auch viele Finnen und Skandinavier angehörten, mit großem Propaganda-Aufwand Stimmung gemacht. Kurz: Die Nazis-Rassenpropaganda hat die nordeuropäische Bevölkerung in zwei „Rassen“ aufgeteilt und diese gegeneinander aufgehetzt: Bedrohte „Herrenrasse“ vs. alles zerstörende „Untermenschen“ – in der tatsächlichen historischen Realität hat man aber Menschen beider „Rassen“ zu Millionen abgeschlachtet oder vom Feinde abschlachten lassen.


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

18.12.2013 um 19:58
@Papernakel
Dann liess mal Treitschke,das war der mit dem "Die Juden sind unser Unglück"der faselte fortwährend vom gnadenlosen,heimtückischen Asiaten und dem grobschlächtigen Slawen die den noblen Arier den Hals aufschlitzen und die Frauen poppen wollen


melden
Papernakel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

18.12.2013 um 20:30
Warhead
Dann liess mal Treitschke,das war der mit dem "Die Juden sind unser Unglück"der faselte fortwährend vom gnadenlosen,heimtückischen Asiaten und dem grobschlächtigen Slawen die den noblen Arier den Hals aufschlitzen und die Frauen poppen wollen
Eben. Die ganze Rassenpropaganda der Nazis war nichts weiter als ein (leider erfolgreicher) Versuch, "Germanen" gegen "Slawen" bzw. „nordische Rasse“ gegen „ostbaltische Rasse“ aufzuhetzen, um Menschen beider „Rassen“ millionenweise zu ermorden.


melden
kakaobart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

18.12.2013 um 21:45
@Papernakel
Papernakel schrieb:Die Rassenpropaganda der Nazis hat ja nicht nur den „nordischen“ (arischen) Menschen vorgeblich verherrlicht, in Wahrheit aber Menschen dieser „Rasse“ zu Millionen an allen Fronten in den Tod geschickt sondern den „ostbaltischen“ (slawischen) Menschen ganz offen als „Untermenschen“ bezeichnet und gegen diese „Rasse“, der die meisten Russen, Weißrussen, Polen, aber interessanterweise auch viele Finnen und Skandinavier angehörten, mit großem Propaganda-Aufwand Stimmung gemacht.
Weil ich deine Theorie interessant finde, möchte ich mich da gerne noch etwas tiefer reinlesen. Hast du vielleicht eine seriöse Quelle für diese Darstellung? Insbesondere von der "ostbaltischen Rasse" habe ich bisher noch nichts gehört...was ist/war das denn? Hat das was mit der Region "Baltikum" zu tun...?


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

19.12.2013 um 16:38
Sogenannte "interessante Theorien"
schießen im Bereich der "Rasse" nahezu ungehemmt ins Kraut.

Ich bin sicher, es gibt keinen Unsinn, der im Zusammenhang mit Rassen nicht schon postuliert worden wäre.

Dass die rechte Seite des politischen Spektrums was gegen Arbeitnehmervertreter und Arbeiterrechte hat, dürfte ja jeder wissen.
Je rechter,
umso mehr gegen Arbeinehmervertreter und Arbeiterrechte.
Das geht rechts-außen bis zu Folter und Mord.
Trotzdem mancher Umgang mit ihnen, manchmal an Formen schlimmsten Rassimus erinnert, wäre es völlig abwegig, behaupten zu wollen,
Arbeitnehmervertreter wären eine Rasse .
Das macht ja auch keiner !
http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/wdr/23092013-geschichte-im-ersten-mercedes-benz...


melden
kakaobart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

19.12.2013 um 16:54
@eckhart

Erklärst du bitte den Zusammenhang oder die Kernaussage, auf die du hinaus wolltest?


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

19.12.2013 um 17:33
kakaobart schrieb:Erklärst du bitte den Zusammenhang oder die Kernaussage, auf die du hinaus wolltest?
Wenn noch mehr Diskussionsteilnehmer sie nicht verstehen, gern !


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

19.12.2013 um 18:45
@eckhart

Einer, der es nicht versteht, sollte gefälligst ausreichen, um eine Erklärung anzubieten, wenn der Beitrag offensichtlich wirr ist.


Aber wenn Du unbedingt noch einen weiteren brauchst: Ich verstehe auch nicht, auf was Du da hinaus willst...


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

19.12.2013 um 20:29
@pprubens
Der Begriff Nazi ist eine rassistische Beleidigung. Das ist wie, wenn man einen Schwarzen Neger nennt.

@kickeric
Klappe Kickeric


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

19.12.2013 um 20:34
natbewusstsein schrieb:Der Begriff Nazi ist eine rassistische Beleidigung
Ach was? Wie lautet denn dann der politisch korrekte Begriff?


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

19.12.2013 um 20:38
@Commonsense
Es gibt keinen Begriff


melden
Anzeige

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

19.12.2013 um 20:41
@natbewusstsein

Interessante Ansicht...

Wenn also einer Nazi-Parolen von sich gibt, so ziemlich jedes Klischee erfüllt, den HC leugnet und sich darauf freut, am Wochenende wieder "Kanacken zu klatschen", darf ich ihn nicht nur nicht Nazi nennen, nein, ich darf gleich gar keinen Begriff auf ihn anwenden, weil es ja keinen Begriff gibt?

Wahrscheinlich gibt es dann auch keine Nazis?


melden
128 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden