weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

731 Beiträge, Schlüsselwörter: Nazikeule, Opfermythos

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

17.12.2013 um 22:55
Obrien schrieb:Wir zahlen nur, weil sie uns Nazi nennen
Dem ist nicht so. Wir zahlen freiwillig alle möglichen Beträge, damit man "uns" nie wieder "Nazi" nennt. Klappt nur leider nicht.


melden
Anzeige

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

17.12.2013 um 22:56
@FF
Mal abgesehen davon, dass ich keinen Rechtschreibfehler sehe: Was hat es mit meiner Rechtschreibung zu tun?


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

17.12.2013 um 22:57
@pprubens
Keiner hat uns als Nazis zu beschimpfen.

Wer Deutsche als Nazis bezeichnet, ist selber ein Nazi! Und auch ein Rassist!


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

17.12.2013 um 22:58
@natbewusstsein
Nun ja, "Nazi" ist ein beliebiges Schlagwort geworden und niemand hat mehr Respekt davor. Das ist der Lauf der Zeit.


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

17.12.2013 um 22:58
natbewusstsein schrieb:Der Threadtitel suggeriert Leute, die sich darüber echauffieren, dass Ausländer aufgrund der Vergangenheit bevorteilt werden.
Dieser Satz enthält einen Fehler und macht keinen Sinn.


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

17.12.2013 um 23:00
@pprubens
Ich finde es allerdings erbärmlich, wenn man Deutsche als Nazis betitelt. Ist wie, wenn man jetzt alle Türken und Kurden als Rassisten und Nationalisten betitelt, weil es mal den Völkermord an den Armeniern gab.


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

17.12.2013 um 23:00
FF schrieb:macht keinen Sinn.
tse tse, auch kein gutes Deutsch.. :D
http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/zwiebelfisch-stop-making-sense-a-261738.html


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

17.12.2013 um 23:01
@FF
Der Threadtitel lässt vermuten, dass einheimische Mitbürger sich darüber aufregen, sie müssten damit leben, dass Zugereiste besser gestellt wären als Einheimische.

Wie empfindest du diese Übersetzung?


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

17.12.2013 um 23:02
@natbewusstsein
Wie auch immer. Meinungsfreiheit ist auslegbar (beliebig) geworden.


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

17.12.2013 um 23:03
@FF
Es ist nicht mein Ding, dass du nicht verstehst, was ich meine


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

17.12.2013 um 23:03
@pprubens
:(


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

17.12.2013 um 23:03
@natbewusstsein
Kein Problem. Ich denke aber, ich verstehe, was du meinst.


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

17.12.2013 um 23:04
@pprubens
Meinte FF


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

17.12.2013 um 23:05
Ah. Ok.

@natbewusstsein


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

17.12.2013 um 23:09
natbewusstsein schrieb:Es ist nicht mein Ding, dass du nicht verstehst, was ich meine
Wie bequem. Da muss man dann nichts erklären, schon klar.

@pprubens
Wenn die Übersetzung stimmt, fragt sich, inwiefern ausländische Mitbürger hier besser gestellt sind als Einheimische.


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

17.12.2013 um 23:12
„Ähnliches soll durch Ähnliches geheilt werden“ (similia similibus curentur, Hahnemann)
Wikipedia: Homöopathie


Ich bin mal gespannt, wann die Nazikeule die Nazikeule erschlägt.

Wann macht der Opfermythos dem Opfermythos den Garaus?

Es ist, nach Hahnemann, die Potenzierung, die letztendlich zum Heil führt.

Das bedeutet, je mehr Keule und Mythos, desto eher und anhaltender die Gesundung.

In diesem Sinne: Möge es nützen, sich jahrzehntelang, ach was sage ich, jahrhundertelang wird's werden müssen, - gegenseitig auf die Mütze zu geben.


melden
azerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

17.12.2013 um 23:13
eine sehr interessante diskussion :)

ich als deutscher, der im ausland wohnt, werde ja nun jeden tag mit einem gewissen bild konfrontiert, dass man ueber uns deutsche hat.

klar, die autos sind toll, das bier ist lecker, die deutschen sind sehr ordentlich und pflichtbewusst und blockieren strandkoerbe mit badetuechern.

aber wehe, man kritisiert paddy (nennen wir mal den durchschnittsiren so), dann wird sofort das volle register gezogen, da denken manche echt, dass wir immer noch den goetzenbild des fuehrers folgen...obwohl man sich ein derartiges staatssystem hinter vorgehaltener hand wuenscht, damit mal jemand in irland aufraeumt :(


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

17.12.2013 um 23:15
FF schrieb:Wenn die Übersetzung stimmt, fragt sich, inwiefern ausländische Mitbürger hier besser gestellt sind als Einheimische.
Das frage ich mich auch.

@FF
Bedenkt man die meteorologischen Verhältnisse in Deutschland, so ist es für einen sonnenverwöhnten Zugereisten sicher nicht leicht, Orkan Xaver ohne multiple Zugeständnisse (Abstriche) im Sinne des allgemeinen Wohlbefindens zu akzeptieren. Und das ist nur eins von vielen Beispielen.


melden

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

17.12.2013 um 23:26
Bzgl "Nazikeule"

Ich arbeite im Bildungswesen.

Da ist jeder einheimische Muttersprachler ein "Nazi", "Nasi", Nazsi" (je nach Möglichkeit der Beherrschung der Aussprache) in den Augen jener Zugereisten, denen man nicht zu Willen ist. Es wird dies auch gern lautmalerisch untermauert mit liebevoll gestalteten Wandmalereien und der perfekten Nutzung der Worte "ihr seid alle Nazis", "verdammte Nazis" und "wir machen euch sowieso platt, ihr ver*ickten Nazis".

"Nazi" ist also eine freundliche Aufmunterung, sich doch bitte noch mehr um besagten Ausrufer zu bemühen.

Die schönsten Momente in meinem Beruf sind jene, wenn ich mir im Stillen darüber klar werde, wie schön meine Arbeit ist.


melden
Anzeige

Der deutsche Opfermythos und die Nazikeule

17.12.2013 um 23:35
Sorry für mein ausführliches Posting. Ich hoffe, ich habe hier nun niemanden überfordert oder gar belästigt.

Mir macht meine Arbeit Spaß.

Es ist eine gute Arbeit und auch erfolgreich. Die verbesserten Schriftbilder beweisen es.


melden
299 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden