Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Diskriminierung trotz hoher Qualifikation

25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung trotz hoher Qualifikation

17.11.2013 um 21:56
@Helion vlt sollte er einfach seinen glauben ablegen und einen deutsch kurs machen.

ich würde nie einen muslim(außer seine fähigkeiten sind weit überdurchschnittlich auf seinem fachgebiet) einstellen wenn ich ne firma hätte, leute die bei weihnachtsfeiern nüchtern bleiben, sonderwünsche beim essen haben und einen monat im jahr vermindert leistungsfähig sind, sind ein großes problem.


wie soll ich so einen muslim mit zu meinen asiatischen geschäftskunden nehmen wenn er nicht trinkt und kein schwein isst, die chinesen sehen sowas bestimmt nicht gerne.
außerdem könnte ich in vielen ländern nachteile haben durch so einen angstellten, durch den tiefen rassismus in vielen ländern, muslime sind weder in russland noch den usa so gerne gesehn...
und in zeiten von nsa und co kann sowas ziehmlich schnell ein aus sein für sicherheitsrelevante regierungsaufträge.


melden
Anzeige

Diskriminierung trotz hoher Qualifikation

16.12.2013 um 14:27
@rockandroll
rockandroll schrieb am 16.11.2013:ich denke, dass das wirklich nur ein rein menschliches problem ist, das der AG hier mit dem bewerber hat, nicht ein sonstwie fremdenfeindlich motiviertes.

wie gesagt muss der chef auch darauf achten, dass der normale betrieb nicht gestört wird ...
Ja so sehe ich das auch, kann es ja natürlich verstehen, schließlich muss ein neuer Mitarbeiter auch ins Team passen.

@25h.nox
25h.nox schrieb am 17.11.2013:ich würde nie einen muslim(außer seine fähigkeiten sind weit überdurchschnittlich auf seinem fachgebiet) einstellen wenn ich ne firma hätte, leute die bei weihnachtsfeiern nüchtern bleiben, sonderwünsche beim essen haben und einen monat im jahr vermindert leistungsfähig sind, sind ein großes problem.
Intolleranz und Vorurteile. Das jemand nicht mit feiert ist allein seine Einstellung, egal ob Muslim oder nicht. Ich kenne auch Arbeitskollegen die bei der Weihnachtsfeier nur Wasser getrunken haben und KEINE Muslime waren.
Und das Fasten zu einer verminderten Leistungsfähigkeit führt kann ich nicht glauben. Während der Schulzeit habe ich meist nie was gegessen, kein Frühstück, ok etwas getrunken, Mittag gabs dann erst spät nachmittags und ich konnte trotzdem gute Noten schreiben und war nicht müde usw. Fasten denke ich ist ähnlich, sie Essen und trinken ja nur wenn die Sonne untergeht und kurz bevor die Sonne aufgeht, natürlich könnte es sein das die Konzentrationsfähigkeit besonders im Sommer abnimmt ...
25h.nox schrieb am 17.11.2013:wie soll ich so einen muslim mit zu meinen asiatischen geschäftskunden nehmen wenn er nicht trinkt und kein schwein isst, die chinesen sehen sowas bestimmt nicht gerne.
...
Bist du ein Chinese oder ein Japaner? Ich denke das diese Geschäftskunden durchaus Verständnis haben, genauso wie Sie von uns Verständnis für ihre Kultur haben wollen, oder nicht?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung trotz hoher Qualifikation

16.12.2013 um 14:59
Helion schrieb:Das jemand nicht mit feiert ist allein seine Einstellung, egal ob Muslim oder nicht. Ich kenne auch Arbeitskollegen die bei der Weihnachtsfeier nur Wasser getrunken haben und KEINE Muslime waren.
das merkt man leider erst nachdem man sie eingestellt hat, und feuern ist teuer, aber befördern muss man die ja nicht. dadurch das man nicht nach der religion fragen darf bleibt nichts anderes über als alle mit orientalischem namen auszusortieren. könnte man hingegen fragen welcher religion die bewerber angehören könnte man nicht gläubige perser, türken,pakistanis, etc anstellen.
Helion schrieb:Und das Fasten zu einer verminderten Leistungsfähigkeit führt kann ich nicht glauben. Während der Schulzeit habe ich meist nie was gegessen, kein Frühstück, ok etwas getrunken, Mittag gabs dann erst spät nachmittags und ich konnte trotzdem gute Noten schreiben und war nicht müde usw. Fasten denke ich ist ähnlich, sie Essen und trinken ja nur wenn die Sonne untergeht und kurz bevor die Sonne aufgeht, natürlich könnte es sein das die Konzentrationsfähigkeit besonders im Sommer abnimmt ...
schule geht halt nicht soo lang. arbeit ist mindestens 8 stunden+ überstunden... da ist fasten ein problem.
Helion schrieb:Ich denke das diese Geschäftskunden durchaus Verständnis haben, genauso wie Sie von uns Verständnis für ihre Kultur haben wollen, oder nicht?
was hat den der islam mit kultur zu tun? das sidn einfach religiöse dogmen, es ist eine beleidigung für jeden türken, perser, pakistani, etc wenn du kultur und religion gleichsetzt.


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung trotz hoher Qualifikation

16.12.2013 um 15:19
Helion schrieb:Und das Fasten zu einer verminderten Leistungsfähigkeit führt kann ich nicht glauben.
von 4.30 morgens bis abends 20 uhr nichts essen und trinken und da soll man keine leistungeinbrüche haben? dazu kommt noch der schlafmangel weil man in der früh aufstehen muss zum essen, falls man da verschläft, geht es von 23uhr bis 20 uhr (im Sommer). 21 stunden nichts essen und trinken....


melden
kakaobart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung trotz hoher Qualifikation

16.12.2013 um 15:47
@Helion
Wenns Hart auf Hart ankommt, denke ich schon das er bereit wäre sich anzupassen, soviel Sozialkompetenz hat er schon.
Echt...also wenn es "hart auf hart" kommt, dann könnte er sich vorstellen mit Anzug zu einem Vorstellungsgespräch zu gehen? Dann verstehe ich die Bedenken der Personalleitung auch nicht...bei so einem motivierten Bewerber sollte man doch sofort zuschlagen! :o)

Finde ich wirklich unverständlich...mir tun auch all die Hippies Leid, die man nicht in extrem sensiblen Bereichen beschäftigt, bloß weil sie mit einer haarigen Pferdedecke bekleidet zum Vorstellungsgespräch erschienen. Die Welt ist halt leider ignorant! :o(


melden

Diskriminierung trotz hoher Qualifikation

16.12.2013 um 16:05
Ich glaube, dass es unseren deutschen Leuten auch nicht viel anders geht. Kenn eine Biologin (Diplom-und Doktorarbeit 1,0), die erst nach zwei Jahren einen Job gekriegt hat und den auch nur befristet.
Zum anderen würde ich als Chefin auch keinen einstellen, auf dessen religiöses Leben Rücksicht genommen werden muss, der sich auch äußerlich (Kleidung) nicht anpassen kann. Man muss ja auch an die Mitarbeiter und Kundschaft denken, wo es sicher eher zu Reibereien kommt als bei einem weniger auffälligen Menschen, auch wenn der Betreffende ein ganz prima Kerl wäre.


melden

Diskriminierung trotz hoher Qualifikation

16.12.2013 um 16:26
@Helion
Ich finde es schlimm, was da mit deinem Freund passiert. In welcher Gesellschaft leben wir, wenn wir Menschen, die wie auch immer anders geartet sind (aber halt nicht extrem), unter Generalverdacht stellen? Ich würde vielleicht die Presse einschalten.

Kein Wunder, dass sich viele Menschen radikalisieren oder extremisieren, wenn man sie so behandelt und das alles nur wegen einem faschistoiden Sicherheitswahn. An seiner Stelle würde ich jedenfalls aufpassen, wenn er ins Ausland oder in seine Heimat fliegt. Nicht, dass das amerikanische Militär ihn nach Guantanamo oder sonst wo hin verschleppt.


melden

Diskriminierung trotz hoher Qualifikation

16.12.2013 um 16:34
@Helion
Ergänzend möchte ich dazu jedoch noch sagen, dass ich kein religiöser Mensch bin und Religionen an sich eigentlich ablehne, da diese nur von Menschen geschaffen wurden und nicht unbedingt etwas mit Gott zu tun haben, falls es "ihn" gibt, wie auch immer er "aussehen" mag. Natürlich toleriere ich jeden Menschen, der sich einer Religion zuwendet, weshalb ich das schlimm finde, was da mit deinem Freund passiert.


melden

Diskriminierung trotz hoher Qualifikation

16.12.2013 um 18:48
@25h.nox
25h.nox schrieb: dadurch das man nicht nach der religion fragen darf bleibt nichts anderes über als alle mit orientalischem namen auszusortieren. könnte man hingegen fragen welcher religion die bewerber angehören könnte man nicht gläubige perser, türken,pakistanis, etc anstellen.
Das ist diskriminierend. Mehr muss ich wohl nicht sagen.

@Billy73
Billy73 schrieb:von 4.30 morgens bis abends 20 uhr nichts essen und trinken und da soll man keine leistungeinbrüche haben? dazu kommt noch der schlafmangel weil man in der früh aufstehen muss zum essen, falls man da verschläft, geht es von 23uhr bis 20 uhr (im Sommer). 21 stunden nichts essen und trinken....
Im Winter sogar von 7 Uhr bis 16 Uhr. ;)
Naja, ich denke es ist ein Unterschied ob man jetzt als Bauarbeiter arbeitet oder man ist den ganzen Tag mit matlab damit beschäftigt, irgendwelche Algorithmen zu implementieren und sich über irgendwelche gewonnen Messdaten nachzudenken bzw. zu grübeln. Aber hast recht, etwas an Leistung wird man wohl einbüßen. In wie fern das dann relevant ist, sollte finde ich, wissenschaftlich bewiesen werden. Zudem verstehe ich nicht warum das als etwas schlimmes behandelt wird, während man es bei Rauchern, Partylöwen usw. nicht so sieht. Was ist mit den Leuten die bis zu 16 Std. am Tag arbeiten, obwohl sie es nicht müssen? Auch deren Leistung nimmt langfristig ab. Schlafmangel ist schlimmer. Zudem gibt es auch Menschen deren Lebensstil so ist, das sie kaum was essen oder trinken. Es ist immer das gleiche. Immer wird mit zweierlei Maß beurteilt.


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung trotz hoher Qualifikation

16.12.2013 um 18:53
25h.nox schrieb:dadurch das man nicht nach der religion fragen darf bleibt nichts anderes über als alle mit orientalischem namen auszusortieren. könnte man hingegen fragen welcher religion die bewerber angehören könnte man nicht gläubige perser, türken,pakistanis, etc anstellen.
Bei uns wurde gezielt nach der Religionszugehörigkeit gefragt und ein Muslim würde nie eingestellt werden, da hier nur Christen eingestellt werden die zudem auch noch Mitglied der Kirche sein müssen. Sind halt die Besonderheiten im Arbeitsrecht für Kirchen


melden

Diskriminierung trotz hoher Qualifikation

16.12.2013 um 19:08
@25h.nox
25h.nox schrieb:was hat den der islam mit kultur zu tun? das sidn einfach religiöse dogmen, es ist eine beleidigung für jeden türken, perser, pakistani, etc wenn du kultur und religion gleichsetzt.
Wo ist im Endeffekt der Unterschied?
In islamischen Ländern ist deren Kultur eben zum teil oder großteil von der Religion beeinflusst. Ich denke, richtige Muslime würden eher Kulturelle Dinge die nicht im dem Islam zusammen passen, fallen lassen oder anpassen und nicht umgekehrt.^^
Das ist ja auch der Grund warum sehr oft in diskussionen Religion und Kultur durcheinander geworfen wird, weil nicht alles klar zu erkennen ist, was nun Religion und was nun Kultur ist und was ein misch masch ist ... am Ende ist dann die Religion für alles Schuld. Man differenziert ja heute kaum noch. Da macht es hier keinen Unterschied.


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung trotz hoher Qualifikation

16.12.2013 um 19:22
Helion schrieb: Aber hast recht, etwas an Leistung wird man wohl einbüßen. In wie fern das dann relevant ist, sollte finde ich, wissenschaftlich bewiesen werden. Zudem verstehe ich nicht warum das als etwas schlimmes behandelt wird, während man es bei Rauchern, Partylöwen usw. nicht so sieht. Was ist mit den Leuten die bis zu 16 Std. am Tag arbeiten, obwohl sie es nicht müssen?
ich hab ja selber gefastet eigentlich ist man dann sozusagen ein nutzloser waschlappen. in einer leistunggesellschaft ist das nur schwer integrierbar.

das ist nur ein punkt unter vielen die zu irritationen führen. dann muss man auch noch rücksicht nehmen die leute sind schnell beleidigt wenn man sie auf die verminderte leistung anspricht. krankentage erhöhen sich. - die fastenden sind irritiert wenn vor ihren augen gegessen wird vor allem wenn es muslimisch aussehende sind, die nicht fasten.

darüberhinaus gibt es oft nervige diskussionen, wieso der islam das grösste überhaupt ist mit allen dazugehörigen ungemütlichkeiten....

islam war nie nur eine religion er ist immer auch politisch. laizismus ist dem islam wesensfremd.


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung trotz hoher Qualifikation

16.12.2013 um 19:32
@Billy73

Arbeitgeber können sich aber auch informieren wie sie und ihre Mitarbeiter sich doch bitte für diese Zeit etwas sensibilisieren sollten und Rücksicht nehmen sollten
http://www.iga-info.de/fileadmin/Veroeffentlichungen/Einzelveroeffentlichungen/iga-Broschuere-Ramadan_Arbeiten_final.pdf


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung trotz hoher Qualifikation

16.12.2013 um 19:40
@_Themis_

da würde ich mich bisschen disrkriminiert fühlen. atheisten müssen heutzutage theologie studieren damit sie bestimmte religionen zu respektieren lernen.


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung trotz hoher Qualifikation

16.12.2013 um 19:42
@Billy73
Tja, der Austritt aus der Kirche hätte hier sogar die Kündigung zur Folge.
Aber ich kann mit diesen Regeln recht gut leben, da ich eben kein Atheist bin.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung trotz hoher Qualifikation

16.12.2013 um 19:45
Helion schrieb:Das ist diskriminierend. Mehr muss ich wohl nicht sagen.
man muss sein geschäft schützen. da stellt man einen ein und hinterher stellt der sich aus religiösen gründen an wenn es um kredite geht oder weigert sich alkohol ins regal zu räumen oder schweinewürstchen zu verkaufen...
_Themis_ schrieb:da hier nur Christen eingestellt werden die zudem auch noch Mitglied der Kirche sein müssen.
eine kirchliche einrichtung also... keine katholiken, keine muslime keine atheisten... dann ist das wohl nicht in süddeutschland oder ihr dürftet ein echtes problem haben nur christen zu finden.
Helion schrieb:Ich denke, richtige Muslime würden eher Kulturelle Dinge die nicht im dem Islam zusammen passen, fallen lassen oder anpassen und nicht umgekehrt.^^
und wer bestimmt wer richtiger muslim ist und wer nicht? ist der liberale türke der mit seinem nachbarn zusammen hin und wieder nen bierchen trinkt der schlechte muslim? oder doch eher der strenggläubige golfaraber der seiner frau nicht erlaubt alleine ausm haus zu gehn?


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung trotz hoher Qualifikation

16.12.2013 um 19:57
25h.nox schrieb:eine kirchliche einrichtung also... keine katholiken, keine muslime keine atheisten... dann ist das wohl nicht in süddeutschland oder ihr dürftet ein echtes problem haben nur christen zu finden.
Hier arbeiten Christen aus der katholischen Kirche, aus der evangelischen Kirche und ein paar aus freien Kirchen.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung trotz hoher Qualifikation

16.12.2013 um 20:02
@_Themis_ katholiken sind genauso kene christen wie muslime, wieso dürfen die?


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung trotz hoher Qualifikation

16.12.2013 um 20:04
@25h.nox

Das ist deine persönliche Ansicht, welche ich allerdings nicht teile.
Im Prinzip ist es auch egal, denn im kirchlichen AQrbeitsrecht sind solche theologisch-philosophischen Fragen irrelevant, denn da geht esnur um die Kirchenzugehörigkeit und nicht um deren Deutung.
Deine Hetze gegen Katholiken musst du also woanders irgendwie einweben


melden
Anzeige

Diskriminierung trotz hoher Qualifikation

16.12.2013 um 20:14
@25h.nox
25h.nox schrieb:und wer bestimmt wer richtiger muslim ist und wer nicht?
Wer das bestimmt? Ja siehst du den nicht was du alles bisher geschrieben hast? Offensichtlich Du und der Arbeitgeber. :D
Oder hier:
25h.nox schrieb:man muss sein geschäft schützen. da stellt man einen ein und hinterher stellt der sich aus religiösen gründen an wenn es um kredite geht oder weigert sich alkohol ins regal zu räumen oder schweinewürstchen zu verkaufen...
Das Geschäft bestimmt den Muslim.^^
Egal ob der Muslim der sich gerade bewirbt auch mal gelegentlich Alkohol trinkt und Feiern geht, er wird schon mal kategorisch abgelehnt ...
25h.nox schrieb:ist der liberale türke der mit seinem nachbarn zusammen hin und wieder nen bierchen trinkt der schlechte muslim? oder doch eher der strenggläubige golfaraber der seiner frau nicht erlaubt alleine ausm haus zu gehn?
Ein Muslim ist man ja wenn man überzeugt davon ist, das es keinen Gott gibt außer Allah und das Mohammed sein Gesandter ist.
Ob ein Muslim nun ein guter Muslim ist oder nicht, denke ich muss jeder für sich entscheiden. Dennoch kann man einige Dinge von außen betrachtet bestimmen oder festlegen, z. B. Beten. :)
Ja diese Frage ist schwer zu beantworten, wenn du gefragt hättest, wer bestimmt nun ob ein Muslim ein guter Mensch ist oder nicht, hätte ich es dir wohl leichter beantworten können.^^
Übertragen auf den Islam ist es wohl ähnlich, nur das man sich da auf ein anderes Maß festlegt.


melden
138 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
GHIU Book219 Beiträge