weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hat das Finale der offenbarung schon begonnen?

93 Beiträge, Schlüsselwörter: Offenbarung, Finale
seaofgreen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat das Finale der offenbarung schon begonnen?

15.02.2005 um 01:04
@ Jeara

Ich zeig Dir jetzt mal, was da in der Bibel steht:

Der Böse aber wird in der Macht des Satans auftreten mit großer Kraft und lügenhaften Zeichen und Wundern und mit jeglicher Verführung zur Ungerechtigkeit bei denen, die verloren werden, weil sie die Liebe zur Wahrheit nicht angenommen haben, daß sie gerettet würden. Darum sendet ihnen Gott die Macht der Verführung, so daß sie der Lüge glauben, damit gerichtet werden alle, die der Wahrheit nicht glaubten, sondern Lust hatten an der Ungerechtigkeit.


Jetzt lies mal genau was ich dir hier schreibe!
Ich fass den Text dort oben nochmal kurz sinnhaft zusammen.

Wirkung - Ursache :

Der Böse wird auftreten mit jeglicher Verführung zur Ungerechtigkeit bei denen, die verloren werden, weil sie die Liebe zur Wahrheit nicht angenommen haben.

Darum sendet ihnen Gott die Macht der Verführung, so daß sie der Lüge glauben, damit gerichtet werden alle, die der Wahrheit nicht glaubten, sondern Lust hatten an der Ungerechtigkeit.

Lies dir das von mir aus auch zehnmal durch!

ZUERST haben die Menschen Gott verlassen, die Folge davon ist das sie vom Satan verführt werden. NICHT andersherum!

Also die Menschen sind schuld daran das sie verführt werden, weil sie Lust an der Ungerechtigkeit hatten, weil Gott uns einen freien Willen gegeben hat!

Also nochmal ganz langsam zum durchdenken und begreifen ;) Erst hat der Mensch Gott abgelehnt, und danach, als Folge dessen, kommt die Apokalypse. Nicht wie du es darstellst als Folge des göttlichen Willens. Es ist der menschliche, freie Wille der das alles zustandebringt.


"Aber vergiss bitte nicht, wer sich die Apokalypse ausgedacht hat. Jetzt den Menschen die Schuld in die Schuhe zu schieben, ist meiner Meinung nach absolut nicht der richtige Weg."

Wenn die Drohung innerhalb einer Erpressung zur Wahrheit wird, weil Du Dich nicht hast erpressen lassen, dann ist der Täter immernoch der Erpresser, nicht das Opfer.


Wenn du meinst für irgendetwas auf dieser Welt einen "Generalschuldigen" zu suchen - versuch dein Glück! Aber ich sag dir noch was:
Wir haben die Erde als komplett intakten Planeten erhalten, und wir hatten zweifelsfrei die Chance das auch so zu lassen.

Aber weil es immer wieder Menschen sind, die sich mehr und mehr materielles Reichtum anhäufen mussten und ihren eigenen Persönlichen Lüsten und Trieben freien Lauf liessen und nicht auf Gott hörten, das doch sein zu lassen, und auch nicht auf Religionen hörten, mehr zusammenzuarbeiten und mehr Liebe Vor die eigene Gewinnsucht zu stellen, sieht die Welt so aus wie sie heute aussieht. Gott hat damit nur soviel zu tun, dass er uns diese Welt gestellt hat. Er hat seit der Sintflut nicht mehr in die menschlichen Wege direkt eingegriffen. Er wollte uns mal machen lassen, uns einen wirklich freien Willen geben. Freiheit in einem geschenkten Leben. Und du siehst was wir Menschen daraus gemacht haben. Wir zeigen das wir nicht fähig sind die Ressourcen dieser Erde für alle zu nutzen. Wir zeigen wie unfähig wir sind Gerechtigkeit zu üben. Wir verwirtschaften unseren Planeten für Plastikspielzeug und solche sinnfreien Luxusgüter wie z.B. Poliermaschienen für Autos, oder sorgen dafür das es unserem Haustier hundertmal besser geht als Millionen Menschen auf dem gleichen Planeten, auf den jeder von uns jeden Tag seine Füsse setzt.


Aber wie gesagt wir hatten es doch in der Hand, und alleine aus dem Grund weil wir mit unserer Natur garnicht klarkommen wollen, weil wir Gott nicht verstehen wollen, zieht demnächst das Gericht über uns her. Glaube bloß nicht das wir als menschliches Kollektiv keine Schuld daran hätten!



Die Gnade des Herrn Jesu sei mit allen!


melden
Anzeige
seaofgreen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat das Finale der offenbarung schon begonnen?

15.02.2005 um 01:32
Darum sendet ihnen Gott die Macht der Verführung, so daß sie der Lüge glauben, damit gerichtet werden alle, die der Wahrheit nicht glaubten, sondern Lust hatten an der Ungerechtigkeit.

Was soll man dazu sagen ? Gott selbst hat sich die Sünden ausgedacht, SODASS der Mensch an die Lüge glaubt, DAMIT alle, die ihm nicht huldigen, massakriert werden können.[/i]

Guck mal, du liest nicht richtig! :)

Gott hat sich sicher diese Sünden ausgedacht, aber nicht das DER MENSCH - sondern das DIE MENSCHEN, DIE DER WAHRHEIT NICHT GLAUBTEN, SONDERN LUST HATTEN AN DER UNGERECHTIGKEIT - der Macht der Verführung verfallen.

Des weiteren steht dort nicht geschrieben das Gott das macht um Unschuldige zu unterwerfen, sondern um die Schuldigen zu bestrafen

Ich bin schon n paar Jahre aus der Schule raus, und nichmehr so ganz fit in Deutsch ;) aber ..

'alle die der Wahrheit nicht glaubten, sondern Lust hatten an der Ungerechtigkeit.'

..glaubten und hatten, beschreibt etwas aus der Vergangenheit.

'Darum sendet ihnen Gott die Macht der Verführung, so daß sie der Lüge glauben, damit gerichtet werden'

..sendet und glauben sollte im Präsens passieren, gerichtet werden dürfte Zukunft sein. ;)

Also laut Ursache-Wirkung ist das was in der Vergangenheit passierte Ursache und das was Passiert/Passieren wird ist die Wirkung dieser Ursache.

Deswegen werden nicht alle, sondern NUR DIEJENIGEN die Lust an der Ungerechtigkeit hatten, und die Wahrheit nicht glaubten, mit der Macht der Verführung von Gott besendet, auf das sie gerichtet werden.

Gerichtet bedeutet übrigens nix anderes als vom falschen Wege wieder auf den rechten Weg 'richten'. Mit 'Bestrafung' wie wir sie kennen hat das imo nix zu tun.


LG :)


melden

Hat das Finale der offenbarung schon begonnen?

15.02.2005 um 08:21
@ seaofgreen

Wenn du meinst für irgendetwas auf dieser Welt einen "Generalschuldigen" zu suchen - versuch dein Glück! Aber ich sag dir noch was:
Wir haben die Erde als komplett intakten Planeten erhalten, und wir hatten zweifelsfrei die Chance das auch so zu lassen.


Ob ich jetzt Gott als Schuldigen/Verantwortlichen hinstelle, oder Du die Menschheit, wo soll der Unterschied sein ? Suchst DU vielleicht einen
"Generalschuldigen" ?

Ich "suche" hier nicht einen Schuldigen für das momentane Elend auf dieser Welt, aber Du drehst es dauernd wieder dahin. Ich suche nach einem Grund und einem Verantwortlichen für die Apokalypse.
Und so wie Du die grammatische Zeit darlegst, müsste das alles schon in der Vergangenheit liegen, was ja zu einem gewissen Teil auch stimmt. Denn in der Bibel steht, dass es genauso sein wird, wie bei der Sintflut.
("Hey Leute, ich komme wieder!")

Weiter unten mehr dazu...

Aber wie gesagt wir hatten es doch in der Hand, und alleine aus dem Grund weil wir mit unserer Natur garnicht klarkommen wollen, weil wir Gott nicht verstehen wollen, zieht demnächst das Gericht über uns her. Glaube bloß nicht das wir als menschliches Kollektiv keine Schuld daran hätten!

Schön, dass Du es jetzt selber sagst. Weil wir nicht seinen Forderungen und Ideen nachkommen, werden wir massakriert - es sei denn, es wird geglaubt, denn falls Du glaubst, ist es egal, was Du getan hast.

Gott hat sich sicher diese Sünden ausgedacht, aber nicht das DER MENSCH - sondern das DIE MENSCHEN, DIE DER WAHRHEIT NICHT GLAUBTEN, SONDERN LUST HATTEN AN DER UNGERECHTIGKEIT - der Macht der Verführung verfallen.

Des weiteren steht dort nicht geschrieben das Gott das macht um Unschuldige zu unterwerfen, sondern um die Schuldigen zu bestrafen


Ganz genau, nicht alle müssen dran glauben, sondern nur die, die vielleicht sogar viel "besser" waren, als 80% vom Rest, die aber nicht geglaubt haben.

Von Unschuldigen hab ich nie geredet. Ich sagte, wer ihm nicht huldigen will, ist weg vom Fenster.

Darum sendet ihnen Gott die Macht der Verführung, so daß sie der Lüge glauben, damit gerichtet werden alle, die der Wahrheit nicht glaubten, sondern Lust hatten an der Ungerechtigkeit.

Was Du da machst, ist Interpretieren, so dass es sich in Deinen Glauben einfügt.
Was ICH mache, ist, das alles in "weltliche" Worte kleiden, aber genau dann klingt es so komisch für viele, dass sie es gar nicht begreifen können, wie ich SO darüber reden kann.

Ich forme nochmal um:

Gott schickt jemanden, der uns alle zur Sünde verführen kann, sodass alle, die nicht an Gott glaubten, sondern Satan prima fanden, gerichtet werden.

Die Ursache ist hier also nichts anderes, als NICHTGLAUBEN.

Deswegen werden nicht alle, sondern NUR DIEJENIGEN die Lust an der Ungerechtigkeit hatten, und die Wahrheit nicht glaubten, mit der Macht der Verführung von Gott besendet, auf das sie gerichtet werden.

Das stimmt so nicht, das hast Du Dir so hingedreht, weil es so wenigstens einen begreiflicheren Grund hätte. Aber DAS steht da nicht in der Bibel, das ist reininterpretiert.

Die Betonung liegt VOR allem anderen auf dem GLAUBEN. Wer damals mit Satan mitzog, weil er nicht an Gott glaubte und Bock hatte auf die Ungerechtigkeiten/Sünden, der wird gerichtet.

"Alle, die der Wahrheit nicht glaubten, SONDERN Lust hatten an den Ungerechtigkeiten".

Siehst Du das ? Das Eine schließt das Andere völlig aus.

Eigentlich würde das bedeuten, dass jeder, der nicht ungerecht ist/sündigt, mit Gott ist, aber umgekehrt wird uns das nämlich nicht zugestanden.

Plötzlich muss VOR ALLEM geglaubt werden.

Und darum ist der Heckenpenner von Seite 3 eventuell schon bei Gott, während andere, wirklich Bemühte, dahingerafft werden, weil sie nicht glaubten.

Gerichtet bedeutet übrigens nix anderes als vom falschen Wege wieder auf den rechten Weg 'richten'. Mit 'Bestrafung' wie wir sie kennen hat das imo nix zu tun.

Naja, dann lies vielleicht nochmal meinen ersten Beitrag auf Seite 1. Da hab ich vor allem die Stellen rausgesucht, wo Du nachlesen kannst, ob wir nur mal eben auf den richtigen Weg gerichtet werden.
"Dahingerafft", "fressende Feuer", "wie bei der Sintflut" etc., etc.
Was soll das denn sein ? Ein Gleichnis für Kopfstreicheln und gütiges Aufzeigen des Weges ? Nein, denn DAS gilt nur für die, die glauben, egal was für üble Schurken es mal waren. Gott verzeiht lieber einem Mörder, als jemandem, der sich nichts zu schulden kommen lässt, aber eben nicht glaubt.

Zusammengefasst sieht es so aus:

Dieser Engel, der heute Satan genannt wird, hat von Gott die Möglichkeit bekommen, ihm zu beweisen, dass er es besser macht; dass sein Weg (der Weg der "Sünde") besser klappt.
Gott hat Satan also die Macht der Verführung zur Sünde gegeben
(Menschen fallen drauf rein), auf dass Satan sehen möge, ob er klarkommen würde.
Und wenn dann die Zeit abgelaufen ist, die abgemacht wurde, kommt Gott wieder und massakriert alle, die Satan nachrannten und nicht an Gott glaubten.

(Klingt wie ein Wahlkampf....)

Gott hat sich also auf diese "Wette" eingelassen, obwohl sowieso schon klar war, dass Satan mehr oder weniger Erfolg haben würde, denn er bekam ja extra von Gott seine Macht.
Und zum Dank dafür, dass wir so sind und auf diese Macht reingefallen sind, kriegen wir einen mächtigen Arschtritt von Gott,
Dieses ganze Spiel spielen nur 2 "Leute": Gott und Satan.
Und wenn Gott die Faxen dicke hat, kommt er wieder und beendet das Spiel.
Und hey ... Gott bestimmt hier die Regeln, nichtmal Satan weiß, wann das Spiel zuende ist.

Wenn niemand sich Satan angeschlossen hätte, gäbe es ja nichts zu beenden. Also ist der "Erfolg Satans" der Untergang der Ungläubigen. Satan hat sich da auf etwas eingelassen, was er sowieso nicht gewinnen kann, denn ein paar Gläubige wird es immer geben... Und genau da ist der Knackpunkt. Gott kann auch nicht gewinnen, er kann nur am Ende massakrieren. Denn ein paar Ungläubige wird es auch immer geben... Das nenne ich mal das Recht des Stärkeren!

Und jetzt wenden wir das Spiel auf die Realität an, ohne einen Gott als Wesenheit zu riechen:

Der Mensch lebt besser in Frieden. Wenn wir uns alle so mies behandeln, dann wird es ein übles Ende nehmen. Und wer das nicht sieht und trotzdem damit weiter macht, andere/die Umwelt schlecht zu behandeln, der kriegt die Quittung. Denn wie man in den Wald reinruft, so schallt es heraus. Wer unfreundlich ist, kann keine Freundlichkeit erwarten. Wer die Umwelt verdreckt, kann nicht erwarten, dass sie auf ewig uns nützlich ist.

Die Story in der Bibel hat da nur einen kleinen Haken, wenn man sie auf die Realität anwendet:

Denn in der Realität leiden nicht nur die, die "schlecht" sind, sondern ALLE.
Die Natur selektiert kein bisschen, wer unschuldig ist an der Zerstörung. Es ist ihr piepegal, wer den ganzen Mist veranstaltet hat.
Und auch der Krieg ist da nicht anders. Es interessiert ihn nicht, wer Frieden wollte.

Wir gehen im Kollektiv in die Scheiße, oder wir gehen im Kollektiv ins Glück. Nix ist mit Selektieren.

Und darum denke ich, dass die Bibel genau dies auch sagt. Verknüpft mit einer Versprechung, um einen Anreiz zu bieten, sich GUT zu verhalten. Aber das ist eine Lüge, denn es wird NIE selektiert.
Verknüpft mit einer Drohung an alle, die Unfrieden stiften und der Gesellschaft schaden.

Nur leider funktioniert das alles nicht, und darum gehen wir entweder alle unter oder keiner. (Oder eben stückweise bei diversen Naturkatastrophen etc.)

Die Ideen in der Bibel sind sicher gut gemeint. Und sie stammen von einem "Frühzeit-Pazifisten". ;-)

Oder sie stammen von Satan selbst, der uns eine Sicherheit vorgaukeln will, dies es gar nicht gibt. Glaube allein nützt nämlich nichts. In der Bibel steht, dass man sich das Reich Gottes nicht durch Taten verdienen kann, sondern nur durch den Glauben an Jesus. In der Realität sieht es aber so aus, dass TATEN zählen. Mir können die Kinder in Afrika noch so leid tun, das interessiert den Hungertod nicht.

Alle oder keiner, so siehts aus.

Jeara


melden
tellarian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat das Finale der offenbarung schon begonnen?

15.02.2005 um 16:50
hätte nicht gedacht das es so viel interesse an meinem eröffneten thread gibt.
gggg



Tellarian


melden
seaofgreen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat das Finale der offenbarung schon begonnen?

15.02.2005 um 22:49
Jeara,

du verstehst mich und imho auch Gott falsch, aber Du wirst noch die Möglichkeit bekommen einige Dinge zu erkennen, sei dir dessen sicher :)

Wenn du denkst Gott ( = der Gerechteste, egal ob du daran glaubst! ) wäre ungerecht, dann bist du noch auf dem Weg, ihn zu finden.



@tellarian

:) der Tread is ja fast schon Offtopic-Dialog

Da muss ich irgendwie nochmal wiederholen das ich denke, die Offenbarung hat schon begonnen. Ob das Finale schon begonnen hat glaub ich nich, aber der Stein kommt imo langsam ins Rollen und beschleunigt immer mehr...


LG


melden
seaofgreen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat das Finale der offenbarung schon begonnen?

15.02.2005 um 23:05
Doch noch ein kleiner Tipp .. ;)

"Alle, die der Wahrheit nicht glaubten, SONDERN Lust hatten an den Ungerechtigkeiten".

Siehst Du das ? Das Eine schließt das Andere völlig aus.

Eigentlich würde das bedeuten, dass jeder, der nicht ungerecht ist/sündigt, mit Gott ist, aber umgekehrt wird uns das nämlich nicht zugestanden.

Plötzlich muss VOR ALLEM geglaubt werden.


Du liest einfach nicht richtig. ;) Da steht alle die der Wahrheit nicht glaubten.
Wenn du aber nicht an Gott glaubst, glaubst du auch nicht an die Wahrheit, denn die Wahrheit ist, das Gott existiert, ob du persönlich daran glaubst spielt dabei keine Rolle.

Das ist philosophisch der Kernfrage auf den Grund zu gehen ob es die Wahrheit ist das Gott existiert oder ob er nicht existiert, und wenn du sagst Gott existiert nicht, triffst du nicht die Wahrheit, weil er eben doch existiert.

Ob du selbst daran glaubst spielt dabei keine Rolle - Du musst dich von dir selbst (EGO) lösen um die Frage der Wahrheit eindeutig beantworten zu können!


melden
xerxis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat das Finale der offenbarung schon begonnen?

15.02.2005 um 23:49


melden

Hat das Finale der offenbarung schon begonnen?

16.02.2005 um 01:03
Wann war denn dann das Halbfinale? Und überhaupt, die Vorrunde?

Gab meines Wissens nichtmal ne Quali...ach, der Austragungsort wurde nichtmal vergeben.

Ist also noch reichlich Zeit, Leute...nurdieruhe.

Es ist leichter, corey zu vernichten, als die Menschheit.

Die Zeit ist eine -ung, die wir uns selbst erschaffen haben.


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat das Finale der offenbarung schon begonnen?

16.02.2005 um 04:19
"Was ist die offenbarung bzw., was stellst die dar? "

Tellerian,

die Offnbarung stellt das dar, was, wenn die wortgetreue Übersetzung der Bibel ihre Gläubigen endlich erreicht, nachzulesen ist:

"Auge für Auge, Zahn für Zahn"

Gruß:)

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
quentin_=3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat das Finale der offenbarung schon begonnen?

16.02.2005 um 04:28
Wenn etwas geschehen soll, dann soll es das tun. Was nützt es mir, darüber zu grübeln. Kann ich es denn abwenden ?

q.

strange - known - beloved - forgotten - dead - alive - strange


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat das Finale der offenbarung schon begonnen?

16.02.2005 um 04:39
Quentin,

eine Offenbarung kannst du nicht abwenden. Du kannst allerdings nicht an sie glauben und sie somit bedeutungslos machen :)

Auge für Auge, Zahn für Zahn - mal sehen, ob Tellarian die Konsequenz erkennt...Die Geschichte der Bibel ist eine Geschichte voller Missverständnisse und Verdrehungen. Das liegt daran, dass nicht zu allen Zeiten die Übersetzer das Gleiche in ihr vermuteten.

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden

Hat das Finale der offenbarung schon begonnen?

16.02.2005 um 07:17
Ok seaofgreen, dann hier der gesamte Absatz:

Der Böse aber wird in der Macht des Satans auftreten mit großer Kraft und lügenhaften Zeichen und Wundern und mit jeglicher Verführung zur Ungerechtigkeit bei denen, die verloren werden, weil sie die Liebe zur Wahrheit nicht angenommen haben, daß sie gerettet würden. Darum sendet ihnen Gott die Macht der Verführung, so daß sie der Lüge glauben, damit gerichtet werden alle, die der Wahrheit nicht glaubten, sondern Lust hatten an der Ungerechtigkeit.

Gott hat Satan diese Macht gegeben.
Und der wird auf alle gehetzt, die nicht glauben, dass sie gerettet werden.

Und zwar:

Gott schickt Satan, DAMIT die Gottlosen an Satan glauben, UM die Ungläubigen dahinzuraffen.

(Wie konnten die alle ungläubig sein, BEVOR Gott dem Satan die Macht gab ? Oder war das nur ne kleine Zugabe von Gott ? Wie ist denn diese Stelle zu verstehen ??)

Und bitte keine Interpretation, denn dann kann sich das jeder selbst zusammen reimen.

Alle, die der Wahrheit nicht glaubten, SONDERN Lust hatten an den Ungerechtigkeiten".

Siehst Du das ? Das Eine schließt das Andere völlig aus.

Eigentlich würde das bedeuten, dass jeder, der nicht ungerecht ist/sündigt, mit Gott ist, aber umgekehrt wird uns das nämlich nicht zugestanden.

Plötzlich muss VOR ALLEM geglaubt werden.

Du liest einfach nicht richtig. Da steht alle die der Wahrheit nicht glaubten.
Wenn du aber nicht an Gott glaubst, glaubst du auch nicht an die Wahrheit, denn die Wahrheit ist, das Gott existiert, ob du persönlich daran glaubst spielt dabei keine Rolle.


Ich lese sehr wohl richtig.
"Die Wahrheit" bedeutet hier, "die Wahrheit, dass sie gerettet werden".

Und jeder, der nicht glaubt, dass er durch Jesus gerettet wird, SONDERN "ungerecht ist" etc.

Der Umkehrschluß wäre:

Jeder, der nicht ungerecht ist, glaubt an die Wahrheit.
Aber genau das stimmt nämlich nicht laut Bibel.

Du kannst Dir nix verdienen. Deine einzige Chance ist der Glaube an die Errettung. Es spielt überhaupt keine Rolle, was Du ansonsten so anstellst.
Hauptsache Glaube und bereuen.

Über eine Existenz Gottes wollte ich nicht debattieren.

Jeara


melden

Hat das Finale der offenbarung schon begonnen?

16.02.2005 um 07:44
@ seaofgreen

ZUERST haben die Menschen Gott verlassen, die Folge davon ist das sie vom Satan verführt werden. NICHT andersherum!

Ok, wir sagen ja das gleiche. *lol*

Und das Ergebnis: Der Mensch huldigt Gott nicht und wird darum dahin gerafft.

Also die Menschen sind schuld daran das sie verführt werden, weil sie Lust an der Ungerechtigkeit hatten, weil Gott uns einen freien Willen gegeben hat!

Wenn ich die wirklich freie Wahl gehabt hätte, würde mit meiner "falschen" Wahl nicht der Tod verknüpft werden. Was Du da sagst, ändert doch nichts an der Tatsache, dass der biblische Gott jeden massakriert, der nicht an seine Wahrheit glaubt. Und das ist der freie Wille ? Das ist Erpressung. Ich kann nicht glauben an eine Sache, die mit Belohnung und Bestrafung durchgesetzt werden soll.

Wenn du denkst Gott ( = der Gerechteste, egal ob du daran glaubst! ) wäre ungerecht, dann bist du noch auf dem Weg, ihn zu finden

DU kannst das gerne als gerecht empfinden, da sag ich doch gar nichts gegen.
Wie siehts denn aus, wenn ich genauso verfahre wie er ? Wenn ich mordende, klauende Menschen freundlich behandle, wenn sie an die Wahrheit glauben und andere ablehne, weil sie nicht dran glauben, die aber dafür nicht all diese Sünden begehen ? Was sagt denn die Bibel dazu ? ICH darf nämlich nicht so ungerecht sein. ICH soll sie alle lieben, die Feinde wie die Freunde.

Was soll denn daran gerecht sein, wenn schlicht alles piepegal ist, hauptsache Du glaubst daran, dass Du gerettet wirst (und beichtest vielleicht sogar...) ?

Wo ist denn die Gerechtigkeit, wenn ich das aber nicht darf ?

Wieso ist denn ein Mord überhaupt eine Sünde, wenn Gott das im großen Stil täglich durchführt ? Aber dann hlrt man: Gott hat die Seinen zu sich geholt...

(FALLS sie an die Wahrheit glaubten, das sollte man nicht vergessen!)

Wie wäre es, wenn mans einfach mal auf den Punkt bringt ?

Gott ist einer, der sich verehren lassen will. Da kannst Du sonst noch so üble Sachen anstellen, wenn Du an die Wahrheit glaubst, dann ist alles ok.
Gott ist derjenige, der die Regeln aufstellt. Und entweder Du akzeptierst sie, oder Du wirst massakriert und verstoßen.

DAS steht in der Bibel, das sind lediglich andere Wörter dafür, mehr nicht.
Da ist NULL Interpretation drin, es ist nur anders ausgedrückt.

Hier der Vergleich:

Glaub an die Wahrheit. Gott verzeiht dann alles und Du kommst zum Vater ins Himmelreich. Wenn Du nicht glaubst, wirst Du gerichtet am Tag des Herrn.

Das Fazit ist:

Wer die Regeln akzeptieren will/kann, der ist gerettet.

Und ICH sage: Das alles ist eine riesige Lüge. Die Stellen, wo von Menschlichkeit die Rede ist, wären den Menschen nützlich, dem stimme ich zu.
Aber das am Ende ausgewählt wird, das stimmt nicht. Das ist nur ein Ansporn, dass die Menschen endlich aufhören, sich selbst zu schaden.

Das ist ein Aufruf an die Menschlichkeit, keine "göttliche" Schrift, nicht eines Gottes Wort, der die ins Himmelreich nimmt, die irgendwas geglaubt haben.
Wenn das alles so stimmen würde, müsste ich das nämlich total normal finden, dass Gott sehr wohl ungerecht ist.

Deine reininterpretierte "Wahrheit" (Gott existiert) ist Deine eigene Idee.
Denn in der Bibel steht, die Wahrheit ist: "Dass sie gerettet werden". (Durch Jesus zum Vater etc.)

Aber um den ganzen Quark halbwegs akzeptieren zu können, MUSS man reininterpretieren. Und darum will ich an sowas wie die Bibel nicht glauben.

Jeara


melden
seaofgreen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat das Finale der offenbarung schon begonnen?

17.02.2005 um 00:45
@ Jeara

Ok, ich geb dir in einer Sache Recht :)

Ich kann nicht wissen das die Bibel der Wahrheit entspricht. Aber ich kann auch nicht Wissen ob sie die Lüge ist.

Das zeigt mir das ich durch Wissen nicht weiterkomme. Wissen ist eine Sackgasse, genau wie der menschliche Verstand. Ich behaupte nicht das beides unnütz ist, aber es bringt dich ab einem bestimmten Punkt einfach nicht weiter, man dreht sich im Kreis.

Das einzige was hilft diesen Kreis zu verlassen ist der Glaube an die Wahrheit. Das habe ich getan, und das hat mich zur Bibel geführt, die ich noch vor 2 Jahren genau wie du extrem abgelehnt habe. :-/

@ gsb23 und Jeara :

Zum Stichwort Auge um Auge, Zahn um Zahn:

Gott hat sich in der Bibel auch "weiterentwickelt". Am Anfang hat er noch versucht den Menschen direkt zu helfen und zu formen, er hat dann aber imo nach der Sintflut eingesehen, das es besser ist den Menschen "ins verderben rennen zu lassen" um all diejenige durch Jesus Christus später wieder zu retten, die die Hilfe Jesu annehmen. Warum er das gemacht hat kann ich dir nicht sagen, da müsstest du ihn direkt fragen falls du irgendwann die Möglichkeit dazu hast. Ich glaube, er hatte nen richtig guten Grund dazu.

Deswegen widerspricht sich die Bibel scheinbar an manchen Stellen.
Das Buch behandelt die gesamte (!) Geschichte der Menschheit, da ist einiges passiert was wir uns Heute schon lange nicht mehr vorstellen können, was uns deswegen so vorkommt als ob es sich widerspricht.

Du solltest aber nicht das Alte Testament lesen, sondern das Evangelium! Das ist wesentlich wichtiger für uns. Zu Auge - Zahn - Zeiten herrschte eine andere Form des Bewusstseins auf unserem Planeten, von daher lässt sich das nicht mit den heutigen Zuständen erklären.

LG


melden
seaofgreen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat das Finale der offenbarung schon begonnen?

17.02.2005 um 00:48
@ quentin_=3

Du kannst den Lauf der Geschichte nicht abwenden, aber du kannst dir aussuchen welchen Platz du in ihr einnehmen wirst :)

LG


melden
seaofgreen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat das Finale der offenbarung schon begonnen?

17.02.2005 um 01:17
@ Jeara
"Du kannst Dir nix verdienen. Deine einzige Chance ist der Glaube an die Errettung. Es spielt überhaupt keine Rolle, was Du ansonsten so anstellst.
Hauptsache Glaube und bereuen."

Fast richtig :) es spielt nicht keine Rolle was du sonst so anstellst, Glaube und bereuhen liegt nur eine Priorität über den Taten. Nicht mehr nicht weniger.

Denn alle Taten, die ein Mensch tut können nicht zu 100% gerecht sein. Zeige mir den Menschen der völlig ohne Sünde ist, immer gerecht zu allen die er irgendwann getroffen hat, ohne auch nur einmal etwas getan zu haben was jemand anderen irgendwann wehtun wird. Und wenns auch nur ne Kippe war, die einer in die Umwelt wirft, er würde damit allen schaden, weil das zwar ein winziger aber immerhin ein Beitrag zum stören des natürlichen Gleichgewichtes ist.

Wenn einer NUR ne Kippe auf seinem Sündenregister hat, dann ist er quasi fast "rein" von karmischen Verflechtungen, aber 99,9999999% aller Menschen ( ich behaupte fast ALLE jetzt lebendigen ), haben irgendwann etwas schlechtes getan.

Deswegen ist es wichtig das man erkennt das schlechte Taten vergeben werden können, wenn man seine Sünden erkennt und um Gnade und vergebung bittet.

Das ganze läuft nicht so wie die kath. Kirche irgendwann oder auch immernoch meint, man rattert zehnmal das Vaterunser runter und ist danach frei. Sondern Jesus selbst richtet über uns, weil er der gerechteste Richter ist, den du dir vorstellen kannst, so wie es das Evangelium beschreibt. Keiner kann dir sagen ob dir für deine Taten vergeben wird ausser Jesus selbst.

Wenn jemand mordet, das aber irgendwann unter Tränen bereuht, kann es sein das die Gnade Jesu ihm dafür vergibt. Wenn jemand aber mordet, in der festen Absicht das Jesus ihm später dafür sowieso vergeben würde, handelt er mutwillig und bewusst und wird dafür kaum Vergebung finden können.

Wenn DU jetzt immer alles im Leben richtig machst, aber trotzdem - wie Jeder - ein paar kleine Sünden hast, und nicht an Jesus glaubst, der dir deine Sünden vergeben kann, dann bist du laut Bibel verloren, weil es dann keinen geben wird der dir diese Sünden abnimmt. Weil du dann nicht an ihn glaubst.

Wenn du jetzt später wieder zu Gott möchtest, von dem du einst gekommen bist, dann wirst du wohl nicht die Möglichkeit dazu haben, weil du es nicht akzeptieren würdest, dass Jesus deine Sünden zu 100% auf sich nimmt, um dich vor der Dunkelheit zu retten.

Ich hoffe du kannst mich ein bischen verstehn :-/

LG


melden

Hat das Finale der offenbarung schon begonnen?

17.02.2005 um 01:20
Nenn ich mal nen lupenreinen Hattrick...tschuldige, wenn ich störe :-D

Es ist leichter, corey zu vernichten, als die Menschheit.

Die Zeit ist eine -ung, die wir uns selbst erschaffen haben.


melden
anakin7.7.7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat das Finale der offenbarung schon begonnen?

30.11.2005 um 21:12
Ich halte mich etwas im Hintergrund,hier ein Datum,ob sie damit was Anfangen können bleibt ihnen überlassen.13.5.1998.Mfg:echo21Jh


melden

Hat das Finale der offenbarung schon begonnen?

30.11.2005 um 22:05
13.05.1998, Lottozahlen Archiv Lottoziehung...


Warum spielst du nicht mit Deinen Freunden ?

Die sind alle tot !


melden
Anzeige
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat das Finale der offenbarung schon begonnen?

30.11.2005 um 22:25
Seien wir doch mal ehrlich, es ist schon eine sehr verrückte Zeit in der wir da leben.
Ich persönlich habe auch Zeiten in denen ich alles glaube...und dann
wieder alles anzweifle.
Doch die Zeiten sind verrückt, man versucht ständig in alles, alles mögliche hinein zuinterpretieren.
Bloss mit Profezeihungen tue ich mir immer sehr schwer.
Es sind auch schon viele nicht eingetreten.


melden
169 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden