Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

152 Beiträge, Schlüsselwörter: Kurzarbeit, Dissen, Gausepohl, Ausgliederung

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

13.02.2014 um 07:23
Hallo zusammen.

Gestern habe ich in den Nachrichten was gehört, das mir die Sprache verschlagen hat.
Ein Unternehmen in Dissen hat langjährige Fachkräft entlassen und durch günstigere Ausländische Mitarbeiter ersetzt. Und das nicht mal unter irgendwelchen Vorwänden, sondern das auch so formuliert.

Ich finde es ein Skandal das so etwas in Deutschland möglich ist.

Diese Ausgliederungen und so weiter werden hier auf die Spitze getrieben, während sich an jeder Stelle beschwert wird das es keine Fachkräfte gibt.
Das ist klar wenn sie wie Aushilfsmitarbeiter bezahlt werden!

Ich finde es auch beschämend das so etwas kaum in den großen Medien zu finden ist.

https://www.ndr.de/regional/niedersachsen/emsland/gausepohl101.html

Wie ist eure Meinung dazu?
Würdet ihr dort noch kaufen?


melden
Anzeige

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

13.02.2014 um 07:35
Schlachter der Großschlachterei Gausepohl in Dissen (Landkreis Osnabrück)
Da wurde sie ja mal so richtig gedisst

*vorsicht Flachwitz kommt angeflogen*

Naja, es ist nunmal juristisch alles im Grünen - man sollte sich eher darum einen Kopf machen, was für eine Gesetzgebung es hier zuweil gibt. Den schlachtern hilft es natürlich gerade nicht weiter, aber hoffentlich wird sich das Ruder rumreißen, sofern es zu einer gerichtlichen auseinandersetzung komt - 50 Prozent lohninderung sind schon derp - aber sie wurden zumindest gefragt, ab sie diese akzeptieren wollen. Wer das nich will, muss gehen und klar, dass dann Ersatz kommt, welcher für diesen Preis arbeiet - haben oder nicht haben!

Solange es keinen Schutz gibt und genüdeng arbeiter, welche das angebot dann annehmen, wird es auch weiterlaufen...


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

13.02.2014 um 07:39
@Geisonik die schlachtereien haben alle auf polnische schlachter umgestellt, und wirkliche fachkräfte sind das nicht.


melden

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

13.02.2014 um 07:45
@RobbyRobbe
RobbyRobbe schrieb:Naja, es ist nunmal juristisch alles im Grünen - man sollte sich eher darum einen Kopf machen, was für eine Gesetzgebung es hier zuweil gibt.
Das es juristisch nicht OK ist habe ich auch nicht behauptet. Das ändert aber nichts an der Fragwürdigkeit.
RobbyRobbe schrieb:aber sie wurden zumindest gefragt
Tolle Frage...das ist nicht wirklich eine Frage, das ist dreistigkeit.
25h.nox schrieb:die schlachtereien haben alle auf polnische schlachter umgestellt, und wirkliche fachkräfte sind das nicht.
Ich meinte auch das sich ständig beschwert wird das es hier in Deutschland Fachkräftemangel gibt. Aber ist ja auch kein Wunder wenn sie eben für billig Löhne arbeiten sollen. Warum sollte man dann noch eine "Fachkraft" werden wollen?
Rechte hat man ja hier eh schon lange nicht mehr, die Arbeitgeber können machen was sie wollen, irgendeine Lücke wird immer gefunden und genutzt.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

13.02.2014 um 07:47
Geisonik schrieb:Ich meinte auch das sich ständig beschwert wird das es hier in Deutschland Fachkräftemangel gibt. Aber ist ja auch kein Wunder wenn sie eben für billig Löhne arbeiten sollen. Warum sollte man dann noch eine "Fachkraft" werden wollen?
in großschlachtereien arbeiten nicht wirklich viele fachkräfte.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

13.02.2014 um 07:47
@Geisonik
der unternehmer muss halt knapp kalkulieren, wenn er ordentlich ertrag machen will, und da nimmt er natürlich den günstigsten mitarbeiter.


melden

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

13.02.2014 um 07:51
Ist bestimmt die Folge des Wurstkartells des letzten Jahres :D
Die betroffenen hatten ja gesagt, wenn diese Millionenschäden bezahlen dürfen, so wären einige um ihre Existenz bedroht. Keine Ahnung ob das mit zusammenhängt....


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

13.02.2014 um 07:55
@rockandroll

Selbst wenn Unternehmer nicht knapp kalkulieren müssten, würde sie so handeln.
Irgendwann einmal kommt die Zeit, wo Arbeitnehmer dem Unternehmer einen Lohn dafür zahlen müssen, damit sie überhaupt beschäftigt werden.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

13.02.2014 um 07:57
@hawaii
stimmt. es geht nun mal in erster lienie um gewinnmaximierung. ich halte das auch für eine bedenkliche entwicklung, aber was will man machen, nicht


melden

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

13.02.2014 um 07:58
Ich habe mir mal erlaubt die Stellenangebote anzusehen.

Auszug:
Gausepohl Qualitätsfleisch hat Ihnen viel zu bieten:
Zum Start bekommen Sie vor allem eine gründliche Einarbeitung. Fachbezogene Seminare werden regelmäßig von Ihnen besucht, um stetig auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Darüber hinaus können Sie sich auf ein modern geprägtes und gestaltetes Unternehmen freuen, in dem das Arbeitsklima sehr familiär geprägt ist. Das Gehaltspaket ist attraktiv gestaltet, so dass Sie nicht zögern sollten, Ihre Zukunft mit uns aktiv zu gestalten.Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!
Ein Hohn!

@hawaii
Genau so sehe ich das auch. Der Unternehmer trägt nun mal ein Risiko. so ist es.
Wenn das Unternhemen Millionengewinne abwirft, bekommt der Mitarbeiter ja am Ende auch nichts (jedenfalls in den seltensten Fällen). Also muss der Unternehmer auch nicht abschöpfen wenns ihm mal an den Kragen geht. Einfach mal ein Auto und eine Villa weniger kaufen würde oft mals schon helfen


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

13.02.2014 um 07:59
RobbyRobbe schrieb:Wurstkartells des letzten Jahres
wer weiss, ob nicht schon wieder uli hoeneß seine wurstfinger im spiel hatte :D


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

13.02.2014 um 08:02
Geisonik schrieb:Einfach mal ein Auto und eine Villa weniger kaufen würde oft mals schon helfen
hehe, damit reduzierst du aber wieder die arbeit bei der automobil und baubrange .. überspitzt gesagt. der markt ist da gnadenlos, und macht mit uns was er will ;)


melden

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

13.02.2014 um 08:03
@Geisonik
Jetzt stell man nicht dieses eine Unternehmen die ganz Zeit an den pranger

Es gibt wesentlich schlimmere Unternehmen auch bei uns, aber kein Hanh kräht dannach, weil man es so hinnimmt - weil jetzt im Netz so ein Shitstorm los ist, gibt jeder seinen Senf darüber zu

Meinst du nicht auch das Lehman Brothers auch so eine schöne Stellenanzeige hatte?


melden

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

13.02.2014 um 08:03
@rockandroll
Yvonne Gausepohl
Gausepohl Fleisch GmbH, Dissen
Wir, DIE JUNGEN UNTERNEHMER - BJU, kämpfen für eine Politik, die Leistung honoriert, Eigentum schützt und unternehmerische Freiheit gewährleistet. Da mir als Unternehmerin wenig Zeit für das persönliche politische Engagement bleibt, bin ich froh, dass sich unser Verband für meine Interessen stark macht.
https://www.junge-unternehmer.eu/lb-niedersachenbremen/einige-von-uns.html


melden

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

13.02.2014 um 08:06
@RobbyRobbe
Ich sage auch nicht das es das einzige ist. Aber das habe ich eben mitbekommen.
Es geht mir auch nicht um die Frage ob DIESES Unternehmen so böse ist, sondern um die allgemeine Entwicklung.
Mir ist klar das es das anderswo auch gibt. Aber das ist auch der erste Fall bei dem ich es so eindeutig gehört habe
"Entweder 50% Lohn oder wir ersetzen euch gegen billigere Osteuropäische Mitarbeiter"


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

13.02.2014 um 08:18
@Geisonik

Und danach den Lohn am besten noch mal auf 50% runter drücken.
Ich weiß nicht, ob der Unternehmer sogar noch günstiger dabei weg kommt, wenn er die
entlassenen Fachkräfte als Minijobber wieder einstellt?

Die Fachkraft, die entlassen wurde, kann sich jetzt schon mal darauf freuen, an 1 Jahres-Bewerbungstrainingsmaßnahmen vom Jobcenter teilzunehmen, während billig Lohnkräfte seinen alten Job besetzen.
Vielleicht sollte man sich jetzt schon als Vollzeit-Sklave anbieten? Der Druck auf Unternehmer wird ja nicht geringer; ganz im Gegenteil. Wo soll das hinführen?


melden

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

13.02.2014 um 08:22
@Geisonik

Zu deinem Eingangsthread. Das gab es schon vor zehn Jahren. Mit ständiger EU-Erweiterung werden die Arbeitskräfte immer billiger, weil immer mehr arme Länder hinzukommen.

MICH wundert nur, das du so überrascht bist. Das ist die gängige Praxis. Wir haben keinen Facharbeitermangel. Die Geschäftsleitungen wollen aber immer mehr abschöpfen. Hier sind viele im Forum, die studieren, aber später auf HartzIV-Niveau arbeiten werden. Sie wissen es nur noch nicht.

Aber mache dir nicht´s draus. Hier in Bayern sind Unternehmer schon ganz arm durch ihre Gier geworden. Diese Facharbeiter, die in dieser Kultur nicht erwachsen geworden sind, verfolgen in der Regel nicht die gleichen Ziele wie inländische Arbeitnehmer.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

13.02.2014 um 08:25
@Geisonik
eigentlich müsste die gesamte einkommensstruktur der leute von grundauf überdacht werden, denn schon alleine durch die hohe technologisierung werden viele geringqualifizierte jobs weg fallen. der faktor mensch wird als arbeitskraft immer entbehrlicher, und das wird sich immer deutlicher am arbeitsmarkt bemerkbar machen. nur was will der mensch machen, wenn er seine arbeitskraft nicht mehr teuer genug auf dem arbeitsmarkt anbieten kann, weil sie einfach nichts wert ist.. äpfel und gemüse von den feldern klauen, wie es in spanien momentan immer mehr sitte wird? weiss nicht, ist keine echte alternative, also könnte man doch grundlegend einsehen, dass das modell insgesamt ein auslaufendes ist


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

13.02.2014 um 08:29
@Bauli
es ist kein einwaderungsproblem, sondern eher eines, das den menschen als arbeitskraft immer überflüssiger macht


melden
Anzeige

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

13.02.2014 um 08:29
@Bauli
Bauli schrieb:MICH wundert nur, das du so überrascht bist.
Ich bin nicht überrascht, mir ist klar das es an vielen Stellen so gemacht wird. Aber wie ich schon sagte, habe es das erste mal mit einer so direkten Aussage gehört...

@rockandroll
rockandroll schrieb:weiss nicht, ist keine echte alternative, also könnte man doch grundlegend einsehen, dass das modell insgesamt ein auslaufendes ist
Also einfach ruhig auf die Armut warten und darauf das sich die Chefs und so weiter immer weiter die Tasche voll stecken und die armen normalos vollkommen verarmen?


melden
791 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
ANSCHLAG IN MOSKAU8 Beiträge