Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

152 Beiträge, Schlüsselwörter: Dissen, Kurzarbeit, Gausepohl, Ausgliederung
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

13.02.2014 um 21:03
@Geisonik
Ich würde mal sagen, jeder selbst hat seinen Anteil an dieser Geschichte. Alle wollen möglichst nix mehr ausgeben und merken gar nicht, dass sie sich dadurch selbst abschaffen. Und ich sage Dir nochwas: Hab den Arsch in der Hose und mach Dich erstmal selbständig. Setz Dich am Wochenende hin und mache Deinen Steuerkram, Deine Einkaufslisten etc. Dann kannste mitreden. ;)


melden
Anzeige

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

13.02.2014 um 21:18
Zyklotrop schrieb:Jeder Chef ist doch daran interessiert, dass es in seinem Unternehmen möglichst reibungsfrei läuft, nur so stimmt das Betriebsklima und das zeigt sich dann auch bei den Arbeiten und im Kundenkontakt.
es gibt selten konkrete Zahlen... !

Wolfgang Grupp jedenfalls führt da 26(!) ehemalige Unternehmer-Mitstreiter seiner Branche an,
denen als Chef Größenwahnsinn(wie Grupp es nennt) wichtiger war !
Youtube: Forum Manager - Trigema-Chef Wolfgang Grupp
bei Minute 8:10


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

14.02.2014 um 00:02
TNT Post Regioservice


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

14.02.2014 um 00:09
TNT Post Regioservice Rhein-Ruhr


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

14.02.2014 um 00:10
Test - Zensur oder was????


melden

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

14.02.2014 um 07:28
@Zyklotrop
Zyklotrop schrieb:Hab ich doch schon geschrieben, leben und leben lassen. Ist eine win-win- Situation. Die Mitarbeiter haben ihr Auskommen und ich muss mich nicht alle naselang um neue kümmern, sie anlernen und mich an sie gewöhnen.
Jeder Chef ist doch daran interessiert, dass es in seinem Unternehmen möglichst reibungsfrei läuft, nur so stimmt das Betriebsklima und das zeigt sich dann auch bei den Arbeiten und im Kundenkontakt.
Sehe ich auch so, aber leider nicht jeder. Und dann der Agentur für Arbeit müssen eben Arbeitslose auch bei diesen Firmen dann arbeiten, einen wirklich realistischen Ausweg haben sie ja leider nicht...
Zyklotrop schrieb:Das der Chef mehr verdient als der Angestellte ist meines Erachtens nicht anrüchig noch nicht einmal wenn es ein Mehrfaches sein sollte, solange er das Gegenüber nicht ausbeutet.
Das habe ich doch die ganze Zeit auch gesagt, oder nicht?
Ich kann es nur wiederholen: Mir geht es nicht um Neid oder so, es geht mir eher um den Grundsatz das der Trend zur Ausbeutung geht der auch noch Staatlich gefördert wird.
Zyklotrop schrieb:In den meisten Unternehmen hängt der, zumindest bei mittelständischen und kleineren Betrieben direkt mit der Auftragslage zusammen, d. h. es gibt GZSZ auch in der Chefetage, nennt sich Unternehmerrisiko.
Ja, stimmt. Aber ich frage mal andersrum: Beteiligst du deine Mitarbeiter auch wenn es super läuft?
Oder lässt du zwar das Risiko quasi mit tragen, aber nicht das Gegenteil, sprich keine Sonderzahlungen wenn mal etwas super geklappt hat?
Zyklotrop schrieb:Die Krankenversicherung und die Vorsorge fürs Alter bleibt an einem alleine hängen und bezahlten Urlaub gibts auch nicht (zumindestens nicht bei mir). Will sagen, vom Rohgewinn geht noch einiges ab.
Das geht es aber bei jedem Angestellten auch. Die Rente ist schon lange nicht mehr ausreichend.
Zyklotrop schrieb:Meine Mitarbeiter arbeiten 37,5 Std/Woche nund haben 6 Wochen bezahlten Urlaub, ich liege eher so bei 45-50 Std/Woche Arbeitszeit und kann nur unbezahlten Urlaub nehmen.
Ich sagte ja, das der Chef mehr verdient ist nicht das Problem, habe ich mich auch nicht drüber beschwert.
Ich sagte weiter vorn auch das sich ein Chef einer Firma wenn er es sich erarbeitet hat gerne auch zig Autos und Häuser kaufen kann, solange die Mitarbeiter dabei nicht zu kurz kommen, sprich ausgenommen werden.
KillingTime schrieb:Was es aber gibt, ist (aus Sicht der Wirtschaft) ein Mangel an *billigen* Fachkräften, die sich leichter ausbeuten lassen und sich nicht organisieren.
Das ist wahrscheinlich das echte Problem...
Badbrain schrieb:Ich würde mal sagen, jeder selbst hat seinen Anteil an dieser Geschichte. Alle wollen möglichst nix mehr ausgeben und merken gar nicht, dass sie sich dadurch selbst abschaffen.
Hättest du alles gelesen, wüsstest du wie ich dazu stehe, daher gehe ich da gar nicht drauf ein.
Badbrain schrieb:Hab den Arsch in der Hose und mach Dich erstmal selbständig.
Wer sagt das ich das nicht bin?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

14.02.2014 um 11:11
@crusi hast du probleme mit dem system?
Geisonik schrieb: Und dann der Agentur für Arbeit müssen eben Arbeitslose auch bei diesen Firmen dann arbeiten, einen wirklich realistischen Ausweg haben sie ja leider nicht
da kommste einfach raus... frag direkt mal ob du vor dem unterschreiben mal mit dem betriebsrat reden kannst. ie werden sagen es gibt keinen, dann sagst du: ohh wirklich? dann schreibe ich heut abend noch ne email an die gewerkschaft das wir hier hilfe beim aufbau eines betriebsrates brauchen.
wo soll ich unterschreiben? bei den meisten ausbeuter firmen wirst du anschließend nicht eingestellt, und das amt kann nichts machen.
Zyklotrop schrieb:Meine Mitarbeiter arbeiten 37,5 Std/Woche nund haben 6 Wochen bezahlten Urlaub
klingt gut, kann ich auch halbtags anfangen?


melden

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

14.02.2014 um 11:18
@25h.nox
Äähm, ich bin mir nicht sicher ob du den visuellen Ansprüchen genügst.
Will sagen, ich bin sicher, dass du ihnen nicht genügst. ;)


melden

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

14.02.2014 um 11:21
@25h.nox
Ist die Gründung eines Betriebsrats Pflicht?
Nein, die Gründung eines Betriebsrates ist gesetzlich nicht vorgeschrieben. Ohne Betriebsrat können allerdings Mitbestimmungsrechte nach dem Betriebsverfassungsgesetz nicht wahrgenommen werden.
http://www.arbeitnehmerkammer.de/mitbestimmung/haeufig-gestellte-fragen/gruendung-eines-betriebsrats/gruendung-eines-bet...


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

14.02.2014 um 11:22
@Zyklotrop ich erfülle auch die behinderten quote als legastheniker.
außerdem kann zu mich deinen asiatischen kunden vorführen. ein besonders seltenes rothaariges exemplar.
außerdem bin ich moralisch extrem flexibel... ich besteche auch das gesundheitsamt oder locke ratten in das geschäft der konkurenz.

@Geisonik ausbeuter firmen wollen keinen betriebsrat... wenn du da direkt einen aufmachen willst und auch noch die gewerkschaft ins spiel bringst ist das risiko genommen zu werden sehr gering.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

14.02.2014 um 11:23
Geisonik schrieb:Ja, stimmt. Aber ich frage mal andersrum: Beteiligst du deine Mitarbeiter auch wenn es super läuft?
Oder lässt du zwar das Risiko quasi mit tragen, aber nicht das Gegenteil, sprich keine Sonderzahlungen wenn mal etwas super geklappt hat?
Ich kenne viele Beispiele in denen solche Zielprämien vertraglich festgelegt sind. Da gibt es dann als Anlage zum Arbeitsvertrag seitenlange Tabellen...
Zyklotrop schrieb:und kann nur unbezahlten Urlaub nehmen.
Entweder du bist Einzelunternehmer/Freiberufler dann hast du keinen Arbeitsvertrag, kein Gehalt, keine Arbeitszeiten und keinen gesetzlichen Urlaubsanspruch (wäre auch völlig bescheuert). Entlohnungen realisierst du dann durch Privatentnahmen,

oder du bist an einer Kapitalgesellschaft beteiligt und angestellter Gesellschafter Geschäftsführer. Dann hast du sehr wohl bezahlten Urlaubsanspruch und kannst dir Überstunden vergüten lassen.


melden

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

14.02.2014 um 11:24
@def
Ich bin Freiberufler.


melden

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

14.02.2014 um 11:27
@def
@Zyklotrop
Er meint wahrscheinlich unbezahlten Urlaub im Sinne von ihm fehlt seine eigene Arbeitskraft für die Zeit und durch die nicht getätigte Arbeit hat er Umsatzeinbußen. Schätze ich mal.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

14.02.2014 um 11:27
25h.nox schrieb:ich erfülle auch die behinderten quote als legastheniker.
Du bist als Legastheniker einem schwerbehinderten Menschen gleichgestellt? (Behinderungsgrad mindestens 50%) Denn nur für die wird die Behindertenabgabe fällig... aber auch erst ab 20+ Arbeitnehmern.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

14.02.2014 um 11:28
@Zyklotrop

Dann ist dein Urlaub immer bezahlt. Hört sich doof an ist aber so.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

14.02.2014 um 11:29
def schrieb:Du bist als Legastheniker einem schwerbehinderten Menschen gleichgestellt? (Behinderungsgrad mindestens 50%)
psst.,, ich brauch nen neuen job, die NWO zahlt nicht mehr so gut...


melden

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

14.02.2014 um 11:29
@25h.nox
25h.nox schrieb:psst.,, ich brauch nen neuen job, die NWO zahlt nicht mehr so gut...
Ich sag ja, Ausbeute, überall ;)


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

14.02.2014 um 11:33
Geisonik schrieb:Ich sag ja, Ausbeute, überall
gibt keinen ausgleich bei währungsschwankungen... und unser bezahlsystem ist doof..ich werde mit ingame währung eines großen online spiels bezahlt und kaufen mit dennen plex um diese hinterher für echtes geld zu verkaufen. leider gab es in dem spiel einen großen konflikt, und jetzt dreht die wirtschaft völlig durch. aber die NWO will uns keinen ausgleich zahlen, bzw arbeiten die dort so langsam das sie von den schwierigkeiten noch nichts mitbekommen haben obwohl es das ganze internet weiß...


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

14.02.2014 um 11:36
@25h.nox

Du zoggst EvE? Wieviele titis hast du neulich verbraten?


melden
Anzeige

Fachkräftemangel in Deutschland? -Gausepohl

14.02.2014 um 11:41
@def
Seh ich halt anders.
In den Zeiten in denen ich in Urlaub bin laufen die Kosten weiter, es wird aber kein Umsatz erwirtschaftet. Ich seh es deshalb als unbezahlten Urlaub an.


melden
683 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt